Ádám Hat Spaß Unter Der Dusche

0 Aufrufe
0%


Anfang dieses Sommers ging ich zu dem Ort, an dem mein Cousin und seine Frau leben, um eine Gruppe von Menschen an einem Veranstaltungsort im Freien zu sehen. Die Veranstaltung dauerte mehrere Tage, jeder dauerte bis in die Nacht, wobei fast den ganzen Tag Bands spielten. Außerdem wurden Stände für verschiedene Anbieter aufgebaut und andere Veranstaltungen, darunter Wettbewerbe, durchgeführt. Wie dem auch sei, da dies jedes Jahr passiert, hatten eine Gruppe von Freunden und ich geplant, Monate im Voraus zu gehen, und wir waren alle aufgeregt, als das Datum näher rückte, oder zumindest weiß ich, dass ich es bin.
Ich weiß nicht, dieses Jahr würde eine extrem gute Zeit werden, nicht nur, weil ich mit Freunden abhängen musste, sondern auch, weil ich mit einer sehr schönen jungen Dame zusammen war, die aus vielen Gründen eine Überraschung war.
Es war Hochsommer, kurz vor dem 4. Juli-Wochenende, und es scheint, als würde jeden Tag ein neues Publikum und andere Anbieter bei dieser Veranstaltung auftauchen, und die Leute, die zuschauen, sind hochkarätig. Wir bauten jeden Morgen früh auf und setzten unsere Wette mit ein paar Stühlen und einer Decke im Schatten einiger Bäume, perfekt, um Bands zuzuhören, Leute zu beobachten und natürlich ein Bier zu trinken.
Als ich am letzten Tag der Veranstaltung herumspazierte, sah ich eine attraktive junge Dame mit ihrer Freundin nicht weit entfernt spazieren. Sie sahen beide sehr schön aus, aber sie waren auch ziemlich jung, und ich konnte nicht umhin, sie anzusehen, als ich an ihnen vorbeiging. Als ich sie weiter anstarrte, sah mich eines der Mädchen an und als ich ihr Lächeln sah, als sie einen Löffel rasiertes Eis nahm, konnte ich nicht anders: ?Das? Ist sie sexy? Den Löffel verführerisch lutschen.
Sie hatten beide wunderschöne kleine Körper und waren fast attraktiv in weiße Shorts und Tops gekleidet, als er sie weiter untersuchte und hoffte, dass sie nicht im Vorbeigehen auffallen würden.
?Ach du lieber Gott,? Ich dachte: ?sehr attraktiv? Vor allem nicht so lange, ich fand es sehr reizvoll. Sie hatte diese weißen kurzen Shorts, in denen sie ihren Hintern hochließ und ihre pummeligen kleinen Pobacken bequem zur Geltung brachte. Außerdem war das weiße Crop-Top, das sie trug, drapiert, was ihre Brüste betonte, aber als ich sie weiter anstarrte, konnte ich sehen, dass sie nicht wirklich so groß war.
Als ich sie durch die Menge laufen sah, wusste ich, dass sie wahrscheinlich sehr jung waren, aber ich versuchte, mich wegen der Art, wie sie sich kleideten, vom Gegenteil zu überzeugen, und je mehr ich die beiden ansah, desto mehr dachte ich daran, zusammen zu sein. die mit den weißen Shorts. Ich kann nicht genug von diesem engen kleinen Knackarsch und ihren wunderschönen Hüften bekommen, während sie weiter weggehen.
Ich wusste, dass ich starrte, versuchte, so viel wie möglich zu bekommen, und versuchte, sie beiläufig aus ihren Ritzen zu ziehen, als er zurückkam, um diese aschweißen Laufshorts zurechtzurücken. Es war vergebens und er lächelte vor sich hin, als ich sah, dass seine Pobacken immer noch herunterhingen, beschloss ich, mit ihm zu sprechen.
War es wirklich eine Trendwende und wie die Anbieter immer weiter in die Menge vordrangen? Zelte, ich wollte mehr sehen und beschloss, ihnen stehend zu folgen.
Ich hoffte, ich würde den Mut aufbringen, mit ihnen zu sprechen, und als ich aufstand, lächelte ich meine Freunde an und sagte: ‚Bin ich gleich zurück?‘ Ich sagte.
Ich bin mir sicher, dass sie nicht wissen, was ich zu tun versuche, weil ich weiß, dass sie, wenn sie es wüssten, versuchen würden, mich in Verlegenheit zu bringen, mich aufzuhalten. Jedenfalls sah ich auf dem Weg zum letzten Ort die beiden Mädchen, während ich absichtlich versuchte, herumzustochern, um sie zu treffen, verlor ich leider ihren Aufenthaltsort.
Als ich hektisch die Menge absuchte und versuchte, die beiden ausfindig zu machen, dachte ich plötzlich: ‚Hier sind sie? Ich sagte.
Als wir uns näherten, sah ich plötzlich auf und versuchte, überrascht auszusehen, während ich auf sie zuging, versuchte, so unauffällig wie möglich zu sein, und schaute absichtlich in die andere Richtung. Wenn sich unsere Blicke treffen, ?Wow, so süß? Ich dachte darüber nach und lächelte, als ich sah, dass sie lächelten. Ich glaube, sie waren überrascht, mich zu sehen, und nachdem ich sie einen Moment lang von Kopf bis Fuß angesehen hatte, sagte ich instinktiv Hallo.
Giddy sah sich an und kicherte, dann sagte er schüchtern: Hallo?
Ich glaube, sie haben mich von Kopf bis Fuß verhöhnt und sich dann spielerisch gegenseitig weggestoßen und bedeutungsvoll gelächelt. Ja, sie waren beide sehr attraktiv und bei näherer Betrachtung war klar, dass sie sehr jung waren, aber das war wirklich verlockend. Ich sah den in diesen weißen Shorts an und versuchte, seine Aufmerksamkeit zu erregen, als wir uns ein wenig näherten, und sagte halb verlegen: Das sind großartig aussehende Shorts.
Ich glaube nicht, dass er sofort verstand, was ich sagte, aber als ich mich leicht umdrehte, um seine Reaktion zu sehen, sah ich, wie die beiden sich unterhielten, und dann sah er mich plötzlich an, als er versuchte, an seinem Hintern hochzuschauen. Er lächelte schüchtern und vielleicht ein wenig verlegen, als er versuchte, seine Shorts schnell wieder zu glätten, als sie davoneilten.
Ich hatte eigentlich gehofft, dass es sich irgendwie schmeichelhaft anfühlen würde, und es war klar, dass sie über meinen Kommentar sprachen, als ich sah, wie sie sich weiterhin spielerisch wie Schulmädchen herumschubsten. Lächelnd zu mir selbst: Mann, ist er wirklich süß? Ich sah ihnen nach, als sie davongingen, in der Hoffnung, dass sie sich umdrehen und nachsehen würden.
Er tat es schließlich und lächelte, als sie sich umarmten, als sich unsere Blicke wieder trafen. Ich lächelte auch und hoffte, dass wir vielleicht eine Verbindung hergestellt hätten, aber als ich sie dann in der Menge verlor, geriet ich in Panik: ‚Wo sind sie hingegangen?
Als ich vergeblich in der Menge nach ihnen suchte, war ich etwas entmutigt, dachte, ich würde sie nie wieder sehen, und hatte das Gefühl, meine Chance zu verlieren, was wahrscheinlich das Beste war. Als ich zu meinem Platz zurückkehrte, fand ich schnell einen leeren Stuhl. Etwas verzweifelt versuchte ich, nicht an ihn zu denken, aber sein süßer kleiner Arsch und sein wohlgeformter Körper waren definitiv in meinen Gedanken. Ich war ein wenig entmutigt, als ich dort saß, aber ich musste mir keine Sorgen machen, weil sie wahrscheinlich beobachteten, wohin ich ging, oder sich daran erinnerten, wo ich saß, denn dann kamen und gingen die beiden. wo saß ich
Natürlich sah ich sie auf mich zukommen, und in der Hoffnung, seine Aufmerksamkeit zu erregen, setzte ich mich auf und stand schließlich auf. Ich verließ die Gruppe lächelnd, als wir uns ansahen und Hallo sagten. Wir gaben uns die Hand und stellten uns vor.
Es gab eine kurze Pause, und ich errötete ein wenig, versuchte, es auszublenden, weil ich wusste, dass meine Freunde zusahen. Ich stellte mich mit einem nervösen Lächeln vor, und dann, aufmerksam zuhörend, sagten sie mir, ihre Namen seien Cassie und Hannah.
Diejenige, die ich wirklich attraktiv fand, war Cassie, und als ich dort stand, war alles, was ich denken konnte, Cassidy Cassidy Cassidy.
Ich wollte sicherstellen, dass ich mich an ihren Namen erinnere, und jetzt, wo ich sie aus der Nähe sehen kann, war Cassidy wirklich hübsch. Ja, ihre Freundin war auch attraktiv, aber sie sah zurückhaltender aus, aber? Ja, wir nennen sie Cassie? Dadurch sahen wir uns beide an.
Während wir uns unterhielten, versuchte ich, Cassie so gut wie möglich zu verstehen, aber ich spürte, dass Hannah gehen wollte. Cassie war kleiner, hatte braunes, schulterlanges Haar und stahlgrüne Augen. Hannah war etwas größer, größer, mit schmutzigen blonden Haaren und blauen Augen. Ich war etwas nervös, weil ich spürte, dass meine Freunde zusahen, während sie sich weiterhin ansahen, aber dann, als unsere Unterhaltung ins Stocken geriet, fragte Cassie: Warum hast du gesagt, dass ich in diesen Shorts gut aussehe?
Er erwischte mich unvorbereitet, ich schätze, es sollte so sein, aber nach einem Moment lächelte ich und sagte: Ähm, na?
Ich wusste, was ich sagen wollte, aber ich fand es nicht angemessen, aber nachdem ich mich umgesehen hatte, beugte ich mich vor und lächelte: ‚Ist dein Arsch hübsch?‘ Ich sagte.
Ich glaube nicht, dass er damit gerechnet hatte, weil es ihm ein bisschen peinlich zu sein schien und dann lächelten die beiden, als sie sich ansahen. Dann schubste Hannah Cassie um ihre Aufmerksamkeit und drehte sich um, lächelte und sagte einfach: Danke? sagte. wie er mich ansieht.
Er hatte ein wundervolles Lächeln und ich hoffte, ich könnte die Worte finden, um nach seiner Nummer zu fragen, aber ich brachte die Worte nicht heraus, wahrscheinlich, weil ich sprachlos darüber war, wie jung er war. Nach einer unangenehmen Pause schüttelten wir uns wieder die Hände und Cassie und Hannah gingen weg. Meine Freunde saßen aufgeregt da und lächelten von einem Ohr zum anderen und fragten: Was sollte das alles?
Ein wenig verlegen versuchte ich mit den Schultern zu zucken und als ich sah, dass sie beide zurückblickten, wollte ich ihnen folgen, aber während ich ihnen zusah, saßen sie tatsächlich in einiger Entfernung auf einer Decke. Sie schauten mehr nach vorne, wo die Szene spielt, und sie wollten diese zufällige Begegnung fortsetzen, in der Hoffnung, dass ich einen Weg finden könnte, Cassie näher zu kommen und sie vielleicht von ihrer Freundin zu distanzieren.
Ich stand auf, holte tief Luft und ging bewusst an ihnen vorbei, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen, als sie zum Bierzelt gingen. Hannah sah mich zuerst, und nach einem Stups drehte sich Cassie um, und ich lächelte, als ich sie lächeln sah. Dann drehte sie sich für einen Moment zu ihrer Freundin um, und als ich näher kam, drehten sie sich beide um, und Cassie lächelte und sagte: Hallo.? sagte.
Ich sagte lächelnd: Hallo? und dann sahen wir uns an, Cassie fragte: Wohin gehst du?
Als ich aufstand, zeigte ich auf das Bierzelt und sagte: ‚Ich gehe mir ein Bier holen.‘
Cassie und Hannah sahen sich an, und nach einer kurzen Pause sah ich, wie Hannah den Kopf schüttelte. Cassie drehte sich dann um und ihr Gesicht lächelte mich an und fragte: Kann ich mitkommen?
Ich war aufgeregt, dass er gehen wollte, aber ich zögerte, weil ich wusste, dass er zu jung war, um tatsächlich Bier zu trinken. Ich hatte das Gefühl, dass sie mit mir spielten und als wir uns unschuldig ansahen: Sicher? Ich sagte.
Cassie und Hannah sahen sich wieder an, und dann drückte Hannah Cassie mit einem Lächeln sanft auf die Füße und überredete sie, aufzustehen. Cassie lächelte ängstlich, und Cassie sah ihre Freundin vorsichtig an, als ich mich umdrehte und wegging. Ich glaube, wir waren beide ein bisschen nervös, weil wir nicht wirklich etwas gesagt haben, als wir zum Bierzelt gingen, aber dann, als wir in der Schlange standen, ?Wie alt bist du?
Zuerst zögernd, überlegen, was ich sagen soll, schließlich ?Ich bin 21 Jahre alt?
Ich konnte nicht anders, als ihm einen besorgten Blick zuzuwerfen, ich hoffte wirklich, dass er mindestens 18 Jahre alt war, aber angesichts seines unreifen Verhaltens hatte ich das Gefühl, dass er wahrscheinlich viel jünger war und sagte: ?Oh? sein kleiner Körper.
Versteh mich nicht falsch, ich mochte es und ich mochte die Aufmerksamkeit, die es mir schenkte, aber ich wusste, dass ich vorsichtig sein musste. Als die Warteschlange für Bier sich vorwärts zu bewegen begann und sie nach Ausweisen gefragt wurden, hielt Cassie plötzlich an und trat zurück und sagte: Ich werde hier warten.
Wir hielten einen Moment inne und sahen uns an. Möchtest du, dass ich dir eins besorge? Ich fragte.
Sie zögerte erneut, aber dann sah Cassie sich um und lächelte, dann beugte sie sich zu mir und flüsterte: Ich bin nicht wirklich alt genug.
Ich wusste das, aber als ich sie dann ansah und sie lächeln sah, schüttelte ich den Kopf und sagte: ‚Was willst du?
Cassie sah immer noch zögerlich aus, aber nachdem sie sich umgesehen hatte, lächelte sie und platzte heraus: Was passiert mit mir?
Ich konnte nicht anders, als auch zu lächeln, und als die Linie wieder weiterging, schüttelte ich ihm die Hand und sagte: ‚Ich bin gleich wieder da.‘
Dies brachte ihn zum Lächeln und nach einem leichten Nicken zog er sich ein wenig mehr zurück. Cassie drehte sich dann schnell um und sah ihre Freundin an, winkte und drückte ihr den Daumen nach oben.
Ich konnte nicht glauben, dass ich es getan hatte, aber ich hatte das Gefühl, ihm ein Bier auszugeben, wenn ich die Chance bekommen würde, mit ihm zusammen zu sein, wäre ein Anfang. Ich überquerte die Linie so schnell ich konnte und ging zurück zu Cassie, wo sie wartete. Cassie lächelte erwartungsvoll und griff nervös nach dem Bier, aber als ich es ihr nicht sofort gab, Hey?
Lächelnd sagte ich zu ihm: Warte,? Dies ließ ihn die Stirn runzeln.
Ich habe ihm nicht gleich ein Bier ausgeschenkt, weil ich wusste, dass die Leute wahrscheinlich zuschauen, und ich wollte keine Aufmerksamkeit auf uns lenken, also ging ich schnell zurück zu seinen Freunden, die saßen.
Als wir näher kamen, konnte ich sehen, dass dort mehrere neue Leute saßen, und als ich am Ende der Gruppe stand, spürte ich, wie alle Augen auf uns gerichtet waren. Ich fühlte mich plötzlich fehl am Platz, sie waren alle so viel jünger als ich, aber als ich Cassies Freundin Hannah sah, die uns anlächelte, hatte ich das Gefühl, dass alles in Ordnung war.
Cassie nahm mir jetzt schnell das Bier aus der Hand und setzte sich lächelnd und bedeutete mir, mich ebenfalls zu setzen. Als sie Cassie ansah, reichte sie mir absichtlich das Bier, um sicherzustellen, dass Hannah es sah, das Hannahs Wo ist meins? war.
Ich lächelte ihn misstrauisch an und hoffte, dass er scherzte, und begann scherzhaft aufzustehen, was Cassie dazu veranlasste, schnell meinen Arm zu packen. Nein, sagte er, zog mich an sich und lehnte sich an mich. Er warf Hannah einen freundlichen Blick zu.
Da ich mich mit dem, was passiert war, wohler fühlte, kaufte ich uns danach noch ein paar Bier, und ja, diesmal bekam ich auch Hannah, was sie ein wenig akzeptabler machte.
Es wurde jetzt dunkel und die meisten seiner Freunde traten vor, um der Band zuzuschauen. Als sich unser Gespräch beruhigte, schlug Cassie vor, an einen anderen Ort zu gehen. Als ich ihn ansah, wurde ich sofort etwas unruhig, ich wollte mit ihm allein sein. Ich hatte immer noch das Gefühl, dass die Leute zuschauten, aber ich stand liebevoll auf, als Cassie aufstand und versuchte, die Decke vom Boden aufzuheben. Als Hannah sah, dass wir gehen wollten, sagte sie: Wohin gehst du?
Sie machte sich aus gutem Grund Sorgen um Cassie, da ich Ausländerin und viel älter als sie war, aber Cassie sagte Hannah, dass wir umgezogen seien, damit wir besser sehen könnten. Drehbank und S
»Komm schon«, sagte Cassie und lächelte mich an.
Wir entfernten uns ein wenig und setzten uns schnell hin, breiteten die Decke aus. Als wir vorgaben, die Band zu beobachten, und Cassie sich gegen mich auflehnte, wollte ich etwas unternehmen. Das brachte mich zum Lächeln, und dann, als ich meinen Arm um sie legte, drehte sich Cassie plötzlich um und fragte: Wie alt bist du?
Ich versuchte darüber nachzudenken, was ich ihm antworten sollte, als ich ihn verwirrt ansah, aber ?Wie?
Als ich sah, dass sie auf meine Antwort wartete, lächelte ich und sagte: Nun, ich bin viel älter als du.
Sie sah zögerlich aus und wie ich schon sagte, ich wusste, dass ich mehr als doppelt so alt war wie sie, aber ich glaube, Cassie war fasziniert und dann lächelte sie: Du musst um die 30 sein, huh?
Ich wusste, dass ich wahrscheinlich rot wurde, als ich lächelte, und ja, ich glaube, ich fühlte mich ein wenig geschmeichelt, aber ich wusste auch, dass der Grund, warum er sich jünger fühlte, darin bestand, dass er naiv und unerfahren war. ‚Nicht ich? Ich bin etwas älter. konnte ich sagen.
Er tat es nicht, aber als ich sah, wie er mich mit fragenden Augen ansah, reichte er mir mein Bier und sagte: Möchtest du noch eins?
Ich trank mein Bier aus, und als er seins ansah, schüttelte er kurz und trank einen letzten Bissen. Mich anlächelnd standen wir beide auf und gingen schnell zum Bierzelt. Wir waren beide etwas nervös und während wir in der Schlange standen, fragten wir: Wo seid ihr?
Cassie sagte nicht gleich etwas, erklärte dann aber, dass sie zu einem Gratiskonzert in die nächste Stadt gingen.
?Wow,? dachte ich, und dann sagte Cassie: Ja, sie haben mir gesagt, dass sie dort ein Hotel unterhalten werden.
Ich mochte ihre Stimme, aber ich versuchte, meine Aufregung zu unterdrücken, ich dachte, es gäbe vielleicht eine Chance, und als ich sie ansah, dachte sie, sie fühlte genauso. Ich wollte unser Gespräch auf jeden Fall fortsetzen und nachdem wir zurückgegangen waren und uns hingesetzt hatten, wollte ich mehr über ihn wissen und als ich ihn ansah, fragte ich: Hast du einen Freund?
Ich wusste, dass er es wahrscheinlich tat, und ich dachte, es wäre wahrscheinlich irgendwo da draußen, aber dann lächelte er zögernd und sagte zu mir: Ja, aber wir haben uns gerade getrennt?
Auf die Frage, was passiert sei, erklärte sie, dass er sie betrogen habe und sagte dann, es sei vorbei. Ich hielt einen Moment inne und sah ihn an und sagte: Ist das so schlimm? das ließ ihn halb lächeln und sah dann nach unten. Cassie antwortete schnell: Ist es in Ordnung?
Die Sonne war untergegangen und jetzt kam das einzige Licht von der Bühne, aber als ich ihn ansah, konnte ich nur denken: ‚Wie kann ich ihn in Ruhe lassen?
Wie ich schon sagte: Ich mag es, mit ihm zusammen zu sein? und er fühlte, dass es eine Chance gab, und als er sich umdrehte und fragte: Was? Ich lächelte und versuchte mit den Schultern zu zucken.
Natürlich haben wir weiter geflirtet und uns ein bisschen berührt und angefasst und uns dann angeschaut, ich wollte ihn unbedingt küssen und er vielleicht auch. Wie auch immer, als Cassie aufstand und die Decke aufhob, lächelte sie mich an und fragte: Steh auf. sagte.
Ich bin mir sicher, dass seine Freunde zugesehen haben, sie hatten das Gefühl, dass ich mehr wollte, und wegen ihnen, und ich schätze, wegen unserer Altersunterschiede, wurde es mir tatsächlich ein wenig unangenehm, irgendetwas zu tun. Cassie hob schnell die Decke auf, sah mich dann an und sagte: Komm schon.
Ich wollte ihn mit einem Lächeln allein lassen, als er aufstand, aber ich wusste immer noch, dass seine Freunde zusahen. Wir saßen etwas abseits von seinen Freunden, an einem Ort, an dem wir allein sein konnten, aber trotzdem die Band spielen sehen konnten. Ich war immer noch vorsichtig, nervös, mich zu bewegen, aber als Cassie näher kam, ‚Mich warm halten?‘ Ich lächelte und legte sofort meinen Arm um ihn.
Als wir uns anstarrten, zog ich den Rand der Decke über unsere Beine, was Cassie dazu veranlasste, mich noch fester zu umarmen, und als ich meine Hand auf ihr Bein legte, drückte sie mich spielerisch weg und versuchte, eine Reaktion hervorzurufen. Ich ziehe mich lächelnd zurück und er kichert und zappelt, wenn ich seine Seiten kitzle, und schließlich streckt er die Hand aus und kitzelt mich auch. Es war schön und ich hoffte, dass niemand zusah, aber ich glaube nicht, dass es jemand bemerkte, als es anfing, dunkel zu werden, zumindest hoffe ich, dass es niemand bemerkte.
Er hatte ein tolles Lächeln und während wir ein Chaos machten, drückte ich es versehentlich gegen seine Brust. Ich sah sofort hin und spürte ihre festen kleinen Brüste. Das überraschte mich, und ehrlich gesagt überraschte es ihn auch, denn als wir uns ansahen, lächelte er nicht wirklich, sondern sah vorsichtig aus. Aber als Cassie schließlich lächelte, wurde mir klar, dass sie versuchte, es zu ignorieren, aber einen Moment lang verspürte ich Angst.
?Ach du lieber Gott,? Ich dachte wirklich, es wäre ein Unfall und machte mir Sorgen, dass ich eingegriffen haben könnte, nur? Entschuldigung? Ich habe mich entschuldigt.
Keine Sorge, sagte Cassie lächelnd. und dann packte er meinen Schritt und drückte mich leicht.
Instinktiv drehte sie sich zu ihm um und lächelte: Hey?
Cassie war näher gekommen und ich lehnte mich zu ihr, meine Hände in ihre Hüften gestützt, während wir uns anstarrten und hofften, ihr einen Kuss geben zu können. Aber Cassie spannte sich an, trat zurück und sah sich um. und schüchtern nach unten schauen.
Ich legte mich lächelnd hin und senkte mein Kinn, als wir uns beide umsahen, um zu sehen, ob jemand zusah, wir sahen uns wieder an. Es schien, als ob sich alle auf das Spielen der Band konzentrierten, und dann zogen wir ihn an uns und küssten uns schließlich. Es war nur ein kleiner Kuss, aber er brachte Cassie dazu, den Kopf zu drehen und wieder nach unten zu schauen. Er lächelte verlegen und fühlte, dass dies meine Chance war, ich lehnte mich noch näher zu ihm und lehnte mich an ihn.
Unsere Augen blieben aufeinander fixiert, als ich neben ihr lag, und Cassie schloss ihre Augen, als ich sie küsste, während ich mich beiläufig bewegte, um über sie hinwegzugreifen. Es war schön, und als wir uns dann wieder küssten, hob ich schlau meine Hände an ihre Seiten und versuchte beiläufig, ihr Oberteil zu bewegen. Ich wollte ihre Brüste sehen, aber Cassie blockierte mich schnell und bückte sich, um sich umzusehen. Warte?
Lächelnd war es mir egal, ob die Leute zusahen, und als ich mich vorbeugte und versuchte, sie erneut zu küssen, legte ich eine Hand nach unten und versuchte, ihre Shorts anzuziehen. Cassie stoppt mich erneut nervös, packt mein Handgelenk und drängt: Stop? sagte.
Ich war ein wenig deprimiert, als ich sie ansah, aber als ich das verlegene Lächeln sah, war klar, dass Cassie wusste, was ich versuchte zu tun. Während ich saß und darauf wartete, dass der andere etwas sagte, setzte ich mich. Ich wusste nicht, was ich tun oder sagen sollte, aber plötzlich, ohne zu zögern, fragte Cassie: Warum gehen wir nicht? sagte.
Nein Schatz? dachte ich, als ich mich umdrehte, um aufzustehen.
Ich war absolut schockiert, dass er das vorgeschlagen hat, und dann stand er schnell und lächelnd auf, und ich sagte aufgeregt: Sicher
Mit einem Lächeln griff Cassie wieder nach der Decke und ich sah zu, wie sie sie zu ihren Freunden zurücktrug. Zuerst konnte ich Hannah lächeln sehen, was mich auch zum Lächeln brachte, aber Hannahs Verhalten änderte sich plötzlich, als Cassie verkündete, dass sie gehen würde, und ich fing auch an zu lachen, als sie Cassies Arm packte und versuchte, sie am Gehen zu hindern. ein bisschen besorgt.
Ich hoffte, dass alles in Ordnung war, als sie mich mit einem Lächeln ansah, und als Hannah schließlich aufstand und sich umarmte, konnte ich sie lächeln sehen. Cassie und Hannah hielten kurz Händchen, und nach einem Winken kehrte Cassie dorthin zurück, wo ich wartete. Er lächelte, was ein gutes Zeichen war, und wir schlang unsere Arme umeinander, als wir gingen und zum Parkplatz gingen.
Ich wusste, dass es einen guten Grund gab, warum Hannah versuchte, Cassie davon abzuhalten, zu gehen, aber es war schön, sie zu umarmen, und der Gedanke, sie allein zu lassen, raste durch meinen Kopf. Als wir zu meinem Auto kamen, dachte ich: Wo können wir hin? aber als ich mich daran erinnerte, dass er nicht zu Hause war, dachte ich sofort daran, ihn dorthin zu bringen.
Cassie muss dasselbe gedacht haben, denn sie sagte: Lass uns zu mir nach Hause gehen, nachdem wir ins Auto gestiegen waren.
?Ach du lieber Gott,? Ich dachte, ja, lass uns gehen?
Ich werfe ihm einen Blick zu, lächle, halte seine Hand und beuge mich hastig zur Mittelkonsole. Schließlich küssten wir uns und als ich meine Augen schloss, bewegte ich meine Hand zur Seite, um ihre rechte Brust zu fühlen. Es war wirklich klein, und als Cassie merkte, was ich tat, zappelte sie ein wenig und drückte meine Hand nach unten.
Als wir aufhörten uns zu küssen und uns ansahen, schenkte er mir ein verschmitztes Lächeln und streckte dann die Hand aus und packte meinen Schritt. Ich wollte, dass er spürte, wie stark ich war, und als er es endlich tat, war er wohl überrascht, weil er sich bückte und mit einem Lächeln fragte: Bist du stark?
Oh ja. Sie hielt inne und lächelte ihn an.
Cassie lächelte von einem Ohr zum anderen, vielleicht sogar ein wenig verlegen, aber nachdem sie meinen Schwanz ein wenig gedrückt hatte, lehnte sie sich zurück und sah mich an. Lass uns gehen.
Sein Haus war nicht weit entfernt, und als wir drinnen waren, führte er uns einen kurzen Flur hinunter und in das, was ich für sein Schlafzimmer hielt. Er ging sofort zu ihr und setzte sich auf die Kante und lehnte sich dann zurück: Bin ich müde? sagte.
Ich wusste, dass er scherzte, aber als ich ihn ansah, näherte ich mich und fragte: Müde, warum bist du so müde?
Ohne zu zögern beugte Cassie ihre Ellbogen und lächelte: War ein langer Tag?
Ich gab zu, dass es ein langer, heißer Tag war, aber als wir uns näher anstarrten, schlüpfte ich zwischen ihre Beine, als sie auf dem Bett lag. Jetzt legte ich meine Hände auf ihre Schenkel und drückte sie sanft. Cassie sah mich an, als sie sich auf ihre Ellbogen stützte. Als ich ihr Lächeln sah, hob ich meine Hände an ihre Seiten und schob ihr Oberteil einen Zentimeter nach oben. Cassie blickte jetzt auf meine Hände und sagte: Was machst du da? Sie fragte.
Ich wusste, was ich tun wollte, und als Cassie mich ansah, Willst du, dass ich gehe? Ich fragte.
Natürlich wollte ich nicht gehen, ich wollte nur sehen, wie du dich fühlst, und als wir uns noch einen Moment lang anstarrten, fragte Cassie schüchtern: Willst du Schluss machen?
Mit einem verschmitzten Lächeln hob ich meine Hände etwas höher. Ich wollte ihre Brüste sehen und fühlen, aber als ich sah, dass sie meinen Absichten gegenüber immer noch ein wenig misstrauisch war, beugte ich mich stattdessen vor und gab ihr einen Kuss. Küssend schloss Cassie die Augen und nach einem weiteren kleinen Kuss sah Cassie mich an und sagte schüchtern: ‚Das war nett.‘
Es brachte uns beide zum Lächeln und dann, nachdem wir uns umarmt hatten, hob ich sanft meine Hände wieder unter ihm. Ich bewegte eine Hand nach vorne, wollte ihre Brüste spüren und schob sie nach oben, bis sie direkt unter ihrer Brust war. Cassie hielt mich nicht auf, sondern wirkte ein wenig überrascht, als wir uns ansahen und meine Hände hoben, um sanft ihre Brüste zu streicheln, aber sie hielt mich wieder nicht auf.
Es war wirklich klein und ich versuchte, es hochzuheben, während wir uns intensiv anstarrten. Ich wollte ihre Brüste sehen, aber Cassie, die etwas schüchtern war, griff nach unten und hielt mich zurück. Sie hatte keinen BH, sie brauchte ihn nicht wirklich, und ja, sie hatte eine ziemlich flache Brust, aber es fühlte sich trotzdem gut an, die Kühle ihrer Haut zu spüren.
Ich senkte langsam meine Hand zu seiner Taille, während ich ihn ansah. Ich musste lächeln, als ich verzweifelt daran dachte, dass ich ihre Brüste sehen wollte, und als wir uns wieder küssten, glitt ich kühn mit meinen Händen an ihre Seite, unter ihr Top. Cassies kleine Bluse fing sofort an, sich zusammenzuziehen, und dann konnte ich ihre Rippen spüren, als sie ihre Augen öffnete und tief Luft holte. Schließlich hörten wir auf, uns zu küssen, und sie sah ein wenig besorgt aus, als ich meine Hände bewegte und wieder ihre kleinen Brüste ergriff.
Sie hielt mich nicht auf, aber jetzt, als ich ihre Brüste fühlte und versuchte, sie hochzuheben, hielt sie mich auf, indem sie ihre Hände auf meine legte. Es war so erregend, ihre Brüste und kleinen Brustwarzen zu spüren, und als Cassie meine Hände nach unten drückte, legte ich sanft eine Hand auf ihren Oberschenkel.
Ich legte meine Hand zwischen ihre Beine, während sie weiter lächelte. Zuerst verstand Cassie nicht, was ich tat, aber sie keuchte ein wenig, als meine Hand gehoben wurde. Als meine Hand ihren Schritt erreichte, küsste ich sie schnell und ich fühlte ihre warme, zarte kleine Muschi in ihrem kurzen, mein Schwanz war so hart.
Wieder hielt sie mich nicht auf und ich spürte, wie ihr Höschen weg war und drückte leicht meinen Finger in ihren Schlitz. Mmm, ich will es essen, sagte er und zerknitterte seine Shorts, als ihm klar wurde, dass darunter nichts war. Ich dachte.
Ich wollte auf ihn fallen, aber ich war mir nicht sicher, wie er reagieren würde, aber als ich das Gefühl hatte, dass ich es tun würde, steckte ich meinen Finger wieder in ihn hinein und zerknitterte seine Shorts ein wenig mehr. Cassies Augen waren weit geöffnet, und als ich anfing, ihre Klitoris sanft von der Innenseite ihrer Shorts zu reiben, überraschte sie das wohl ein wenig, denn sie streckte instinktiv die Hand aus und ergriff mein Handgelenk.
Ich hielt für einen Moment inne und sah ihn an. Geht es dir gut?
Cassie lächelt mich verlegen an und ich beuge mich hinunter, um sie zu küssen, als sie nickt. Ich war so geil und während des Küssens schloss ich meine Augen und versuchte meine Zunge in seinen Mund zu stecken. Ich glaube, er war zuerst etwas erschrocken, weil er sich zurückzog, aber als er schließlich seinen Mund ein wenig öffnete, trafen sich unsere Zungen. Es war großartig, und dann zog ich ihn näher, als er seinen Kopf leicht drehte und uns einen tieferen Zungenkuss erlaubte.
Ich lächelte in mich hinein, während meine Zunge weiter mit seiner tanzte, und versuchte, meine Hand bequem über die Vorderseite seiner Shorts zu gleiten. ?Ja,? dachte ich, als wir uns küssten, aber dann öffnete ich überrascht meine Augen, weil ich nicht spürte, dass da viele Schamhaare waren.
Sie hielt mich nicht auf, ich wollte ihre Fotze spüren und wir hörten schließlich auf, uns zu küssen, als ich mit meinen Fingern an den Rändern ihres engen kleinen Muschelschlitzes auf und ab fuhr. Ich zog meine Hand aus seinen Shorts und lächelte, und nach einem einfachen Kuss: Bist du okay? Ich fragte.
Ich glaube, Cassie suchte nach Bestätigung, und nachdem ich genickt hatte, lächelte ich und wir küssten uns wieder. Ich spürte, wie sie noch einmal tief Luft holte, als meine Hand ihre Muschi fand, als ich meine Hand beim Küssen wieder unter ihre Shorts steckte. Es war nass und mein Finger glitt hinein und als ich sanft ihren Kitzler rieb, dachte ich, ich wollte sie ficken. Nachdem ich meine Hand wieder von seinen Shorts genommen hatte, versuchte ich sofort, sie zu ziehen, sie herunterzuziehen.
Cassie erkannte schließlich, was ich tat, und streckte die Hand aus, um mich aufzuhalten. Sie lächelte, als sie ihn ansah und sagte: Warum ziehst du nicht zuerst deine aus? Ich konnte nicht anders, als auch zu lächeln.
Ich stand auf meinen Knien auf, zog schnell mein Shirt aus, und als er ihn dann ansah, schaute er auf meine Shorts und schlug vor, dass ich sie auch ausziehen sollte. Lächelnd stieg ich aus dem Bett und stand da, knöpfte sie auf und ließ sie auf den Boden fallen. Cassie schob sie beiseite und setzte meinen jetzt harten Schwanz auf meine Boxershorts, lächelte und sagte: Ähm, zieh sie auch aus?
Ich lächelte auch, als ich sah, dass er sie ansah und lächelte, und dann nervös: Bist du sicher?
Ich bin sicher, Sie können sehen, wie sich mein harter Schwanz gegen meine Boxershorts wölbt, und als Cassie ängstlich nickt: Möchten Sie es tun? Ich empfahl.
Ich glaube, sie hat ihn unvorbereitet erwischt, und dann habe ich die Hand ausgestreckt, ihn genommen und ihn davon überzeugt, aufzustehen. Als ich dastand und mich ansah, legte ich seine Hand auf meinen Schritt und sagte dann: Bist du bereit? Ich sagte.
Er sah mich sofort an, und als ich sie herunterbrachte, schaute Cassie, um zu sehen, was ich tat. Es war klar, dass er sehen wollte, was ich hatte, und als wir beide meine Boxershorts herunterzogen und mein Schwanz plötzlich abfiel, hörte er auf zu helfen.
Ich lächelte mich an und fuhr fort, meine Boxershorts auszuziehen, als Cassie endlich zurückblickte und offen zögerte, als sie ihn sah. Ich bin nicht wirklich so groß, aber ich war groß genug und dann, als ich es hielt? Was jetzt?
Es gab eine unangenehme Pause, als ich dort stand, aber dann nahm ich lächelnd seine Hand und zog sie zu meinem Schwanz. Wieder war klar, dass er nichts davon tat, und als er zögerte, zog er sich ein wenig zurück. Ich konnte sie lächeln sehen, als ich einander ansah, aber ich konnte sehen, dass er nervös und vielleicht ein wenig neugierig war. Als ich seine Hand wieder bewegte und versuchte, sie auf meinen Schwanz zu legen, fing es wirklich an.
Cassie beobachtete ihn genau und es war aufregend, seine kleine Hand auf meinem Schwanz zu sehen. Als Cassie das spürte, hob sie plötzlich den Kopf und sagte: Du bist wirklich groß.
Ich hatte gehofft, er würde auf mich fallen, aber ich hatte ihn wieder auf dem Bett, nur für den Fall, dass ich es nicht erzwang. Cassie hatte losgelassen, und ich zog erneut an ihren Shorts, als sie sich auf die Seite drehte und ein wenig herumzappelte. Er lächelte leicht, griff dann nach unten und half mir.
Ich versuchte, so gleichgültig wie möglich zu sein, und konnte nicht anders, als auf ihre Muschi zu starren, als sie ihre Shorts vollständig auszog und sie auf den Boden fallen ließ. Sie war wirklich hübsch und ja, sie war jung, aber immer noch sehr hübsch und sie hob sich ein wenig, als ich meine Hand auf ihren Bauch legte und anfing, ihn sanft zu reiben.
Als ich sie ansah und lächelte, spreizte ich sanft ihre Beine, um mehr zu sehen. Plötzlich wurde Cassie unsicher und zog ihre Beine zurück, während sie ihre Fotze mit ihren Händen bedeckte. ?Ach du lieber Gott,? Ich dachte darüber nach, aber lächelnd stand ich wieder auf und versuchte, wieder aufzufüllen.
Cassie hält mich für einen Moment inne, aber als ich fortfahre, setzt sie sich und hebt ihre Arme über ihren Kopf, damit ich sie herausziehen kann. Cassie ließ sie zu Boden fallen und verschränkte peinlicherweise einen Arm vor ihrer Brust, bedeckte ihre Brüste und bedeckte gleichzeitig mit dem anderen ihre Fotze.
Ich wollte nicht, dass sie sich selbstbewusst fühlt, sie war wunderschön und es tut mir leid, sind sie nicht zu groß? Ich lächelte und sagte zu ihm: ‚Ist es okay? und dann: Ich mag es.
Es brachte mich auch zum Lächeln, als ich sah, wie er mich ansah und lächelte. Ich wollte nicht, dass sie sich Sorgen machte, denn die Größe ihrer Brüste spielte im Moment keine Rolle. Ich wollte sie ficken und als ich ihren Arm bewegen wollte und sie ansah, lächelte Cassie auch, aber sie war nervös.
Ich bewegte meine Hand, um ihre knospenden kleinen Brüste zu fühlen, als sie ihren Arm senkte und ihre Brust entblößte. Es war offensichtlich, dass er wahrscheinlich jünger als 18 war, und als es plötzlich aus seinem Mund kam: Ich habe das noch nie gemacht? Ich sah ihn an.
Ich dachte, sie würde es nicht verstehen, und versuchte, sie zu trösten, lächelte und sagte: Cassie, du bist wunderschön.
Dieser Kommentar brachte ihn zu Boden und als ich sah, dass er rot wurde, legte ich meine Hand unter sein Kinn und sah dann auf. Keine Sorge? wenn ich ihm einen Kuss gebe.
Sie lächelte und dann ging ich nach unten, während ich weiter ihre kleinen Brüste fühlte, mich schließlich weitete und an ihren Brustwarzen saugte. Cassie holte wieder tief Luft, als ich ihre Brustwarzen leckte und den größten Teil ihrer Brust einatmete. Ich hielt an, jetzt legte ich ihn auf den Rücken und ich kletterte auf ihn und sah ihn an und sagte: ‚Sag mir, wenn du willst, dass ich aufhöre, okay?
Cassie nickte, was mich zum Lächeln brachte, und ich gab ihr einen weiteren kleinen Kuss, dann küsste ich ihren Nacken und landete schließlich auf ihrer Brust und ihrem Bauch. Ich konnte ihr leichtes Parfüm riechen oder vielleicht war es die Körpercreme, so oder so wollte ich es schmecken.
Ich legte meine Hand wieder auf den Hügel und sah ihn an, und als ich sah, wie er die Augen schloss, schlüpfte ich zwischen seine Beine. Cassie richtete sich schnell auf ihre Ellbogen auf und lächelte, als ich sie ansah, und dann legte ich meinen Kopf zwischen ihre Beine. Jetzt senkte er seine Hand, berührte meinen Kopf und lehnte sich zurück auf seinen Rücken, als ich meine Zunge in seine Spalte tauchte.
Während Cassie ihre Muschi leckte, wölbte sie sich ein wenig und ich schloss meine Augen, als ich meine Hand auf ihre Brust legte und versuchte, sie zu beruhigen, indem ich ihre kleine Muschi leckte und leckte. Ich wollte versuchen, es herauszuziehen, aber dann streckte Cassie plötzlich die Hand aus und packte mich am Kopf. Stopp.? sagte.
Ich wollte nicht aufhören, sondern sie anzusehen und einen besorgten Blick zu sehen, Geht es dir gut?
Cassie nickte, und als ich sah, dass sie diskret lächelte, lächelte ich auch und trat zurück, wobei ich mir gleichgültig den Mund abwischte. Ich küsste sie, packte sie an der Seite und drückte sie leicht. ‚Keine Sorge?‘ Ich sagte.
Ich lächelte einander zu und erklärte noch einmal: Sag mir, wenn du aufhören willst.
Cassie nickte erneut, aber sie war offensichtlich nervös, und als ich das sah, küsste ich sie erneut. Er sah mich an und sagte mit einem Lächeln: ‚Mach langsam.‘
Ich küsste ihn noch einmal und sagte ok und dann plötzlich ?Bist du krank?‘ Ich fragte.
Das ließ uns beide innehalten, und dann lächelte Cassie: Ja, meine Mutter hat es gesagt?
Ich lächelte mit einem ernsteren Blick und sagte: Ist das eine gute Sache?
Cassie lächelte ebenfalls und schüttelte dann verlegen den Kopf, und wir küssten uns wieder. Ich lehnte mich ein wenig von ihm ab, griff nach meinem Schwanz und als ich ihn zu seiner kleinen Öffnung führte, hielt ich inne und fragte: Möchtest du, dass ich ein Kondom benutze?
Ich wollte wirklich nicht und als er nichts sagte, ?Ich werde vorsichtig sein? schüttelte unbewusst den Kopf.
Als sie sah, dass sie ein wenig besorgt war, Beruhige dich. Ich sagte.
Cassie lehnt sich jetzt zurück und als ich hochkletterte, streifte ich die Spitze meines Schwanzes gegen ihre Muschi und drückte ihn dann sanft zu ihr. ?Ach du lieber Gott,? Ich dachte, ?er?zu eng? und Cassie griff nach den Kappen und vernietete sie, während ich mein Werkzeug an ihrem Schlitz auf und ab schwang und etwas fester drückte.
Ich wusste, dass es wehgetan haben musste, aber ich wollte in ihm sein, und dann, als ich ihn weiter schob, ging plötzlich die Spitze meines Schwanzes hinein. Cassie stand sofort auf und raste davon, sie rief: Au? was mich dazu brachte, es vom Boden aufzuheben und meinen Schwanz herausragen zu lassen.
Ich wusste, dass es unangenehm war, und als ich einen leicht elenden Blick sah, ‚Geht es dir gut?‘ Ich fragte.
Als ich einander ansah, konnte ich sehen, dass Cassie besorgt war, aber dann, nachdem sie tief durchgeatmet hatte, Mach langsam.?
Lächelnd spürte ich, dass Cassie das tun wollte, und dann sah ich sie an, als sie ihre Hände auf meine Taille legte und sagte: Versuchen Sie, sich zu entspannen.
Er schüttelte nervös den Kopf, lehnte sich wieder zurück, und als ich sah, dass er wirklich versuchte, sich zu entspannen, versuchte ich, ihn wieder wegzustoßen. Ich versuchte sofort, ein bisschen von meinem Schwanz hineinzubekommen und sagte: ‚Oh mein Gott, lass es nicht weh tun.‘ Ich dachte.
Er war wieder sehr nervös, frustrierend, und als er spürte, dass ich tief Luft holte, sagte er: Was?
Ich wollte unbedingt dabei sein, ich sagte nichts, aber dann sagte ich: Du? Bist du wirklich eng? Er lächelte und lehnte sich auf Cassies Rücken zu mir, Ist es okay?
Wieder wollte ich nicht, dass er verletzt wird, aber ich wusste, dass ich ihn drängen musste. Ich versuchte, langsam zu gehen, als ich mich zu ihm lehnte, in der Hoffnung, dass er sich genug entspannen würde, um mich hereinzulassen. Er sieht sie an und lächelt, schlingt seine Arme um meinen Hals und wackelt, als ich ihn ein wenig schubse, und packt mich dann. ‚Bist du in Ordnung?‘ Ich fragte.
Cassie nickte, und als ich sah, dass sie immer noch lächelte, küsste ich sie und schob sie dann hastig hinein. Cassie lässt sofort meinen Hals los und schubst mich: Ah? während der Kopf meines Hahns hineingleitet.
Ich wusste, dass es wehtat, und ich versuchte, sie stillzuhalten, als sie versuchte, sich zurückzuziehen. Cassie drehte sich um, um ihm zu sagen, er solle sich entspannen, und schnappte sich eine Handvoll Decken. Stop? sagte.
Ich hoffte, er würde sich zurückziehen und entspannen, aber als ich sah, dass es eindeutig schmerzte und ich spürte, wie Cassie ihren Rücken durchbog und versuchte, mich aufzuhalten, rutschte ich ein wenig nach unten und küsste ihre Brust. Frustriert, als ich es weiterhin festhielt, ließ ich es aus seinem Griff gleiten. Cassie atmete dann tief durch, sichtlich entspannt, und als sie dann ihr Lächeln sah, Geht es dir gut? Ich fragte.
Er schloss seine Augen fest, aber er schlang seine Arme wieder um meinen Hals, schüttelte seinen Kopf und lächelte. Ich hoffte, dass es ihr gut ging, und hoffte, sie würde es mich noch einmal versuchen lassen, und nachdem ich ihr einen Kuss gegeben und gesagt hatte: Möchtest du, dass ich aufhöre?
Dies ließ sie einen Moment innehalten, aber dann öffnete sie ihre Augen und sah mich an, Cassie fragte einfach: Tut es weh? sagte. und dann? Ich weiß nicht? sagte.
Ich fragte sofort: Vielleicht sollten wir aufhören?
Wieder wollte ich wirklich nicht aufhören und hoffte, er würde mich weiter versuchen lassen, und als ich sah, dass er nervös lächelte und nichts sagte, sagte ich: Versuchen wir es noch einmal?
Cassie sah mich an und lächelte, dann nickte sie und holte noch einmal tief Luft. Ich lächelte und sagte: ‚Versuchen Sie, sich zu entspannen? Dies führte dazu, dass er ein wenig wackelte, während er auf dem Rücken lag.
Ich wusste, dass er versuchte, sich zu entspannen, und als ich ihn dann sanft ein wenig drückte und dann zurückzog, hoffte ich, dass er sich entspannen würde. Ich bat sie zu arbeiten und dann, als sie sanft mit der Spitze meines Schwanzes in ihrem nassen kleinen Schlitz wackelte und ich spürte, wie sie sich entspannte, stieß ich sie. ?Mmm,? Ich war dabei, aber Cassie wollte hin und wieder herumzappeln, als ich meinen Schwanz auf sie richtete.
Wieder versuchte ich, meinen Schwanz langsam rein und raus zu bewegen und sagte ihr, sie solle sich entspannen, Cassie schnappte sich wieder eine Handvoll Vorhänge und wand sich weiter. Es fühlte sich gut an, darin zu sein, und ich hoffte, es tat nicht zu sehr weh.
?Mmm,? dachte ich, als ich ihn weiter schubste.
Ich wollte ejakulieren und als ich anfing, sie zu ficken, indem ich meinen Schwanz rein und raus bewegte, wusste ich, dass es nicht lange dauern würde, bis sie ejakulierte.
Während ich sie hielt und küsste, versuchte sie zu ficken und fragte ständig: Geht es dir gut?
Cassie nickte erneut. Sei nur vorsichtig.
Ich wollte nicht, dass er sich jetzt Sorgen machte, ich wollte, dass er wusste, dass alles in Ordnung wäre, denn ich hatte keine Zweifel, dass ich ejakuliert hätte, wenn er mich nicht aufgehalten hätte. Ich wollte ejakulieren, indem ich meinen Schwanz weiter in ihn hinein und aus ihm heraus bewegte und versuchte, so vorsichtig wie möglich zu sein. Ich spürte, wie es meine Hüften etwas schneller und tiefer drückte, als ich ihn packte und küsste.
?Ach du lieber Gott,? Ich dachte ich? Ich werde ejakulieren? und als ich ihn festhielt und ihm ein paar absichtliche Stöße gab, begann mein Schwanz in ihm zu zucken.
Ich war außer Atem und hielt kurz inne und sagte ?Oh verdammt? stand auf und fragte: Bist du okay?
Oh ja, mir ging es gut? und dann bockte mein Schwanz sanft und als das Sperma in ihn abfloss, bewegte ich mich wieder langsam in ihn hinein und heraus.
Ich hielt an, packte sie, küsste sie auf die Wange und sagte: Ja, mir geht es gut.
Cassie beugte sich weiter vor und spürte, dass etwas nicht stimmte, und stieß mich hastig weg. Was machst du da?
Cassie hielt sie weiterhin fest, ohne etwas zu sagen, und sagte: Komm nicht auf mich?
Ich lehnte mich hinein und rannte hinaus und dachte: Oh mein Gott während ich mich nach unten bewege
Es war zu spät, und als ich sie am Boden zerstört sah, als sie mich zwang, sie loszuwerden, packte ich meinen Schwanz und kniete mich vor sie. Das Ejakulieren fühlte sich gut an, aber Cassie setzte sich und griff hastig nach ihrem Schritt, als sie sah, wie ich unauffällig das letzte bisschen drückte.
Ich beobachtete ihn und sah seine Reaktion, als er spürte, wie klebriges, glitschiges Sperma aus ihm herausquoll, und machte die Bewegung, mich neben ihn zu legen. Als er seine Hand hob und auf seine Finger sah, war es offensichtlich, dass er verärgert war, und dann zeigte er mir: Ich wollte nicht, dass du auf mich wichst.
Da ich nicht wusste, was ich antworten sollte, lächelte ich nur und sagte: Tut mir leid. Ich sagte.
Als ich nach unten schaute, als ich verzweifelt versuchte, es mit ihrer gefingerten Muschi herauszuholen, konnte ich sehen, wie Sperma in mein Bett floss. Um ihr zu versichern, dass alles gut wird, legte ich meine Hand auf ihr Bein und streichelte dann ihren Oberschenkel. Alles wird gut? Ich sagte.
Sie war definitiv verärgert, und nach einer Pause rollte Cassie schnell aus dem Bett und eilte ins Badezimmer, wobei sie die Tür hinter sich schloss. ?Mein Gott? Ich dachte, was ist, wenn er die Pille wirklich nicht nimmt?
Als ich besorgt dalag und dachte, warum hast du es nicht früher gesagt, fragte ich mich: ‚Warum habe ich nicht auch nachgedacht?‘
Schließlich hörte ich, wie sich die Badezimmertür öffnete, und ich versuchte zu lächeln, als er ins Schlafzimmer zurückkam. Er wickelte ein Handtuch um sich, achtete darauf, es zuzudecken, und sagte dann, ohne mich anzusehen: Ich denke, Sie sollten gehen.
Ich verstand, was sie fühlte, und ohne ein Wort zu sagen, stieg ich aus dem Bett und fing an, mich anzuziehen.
Ich zog meine Shorts hoch, zog mein Hemd an und sagte: ‚Nehmen Sie die Pille?‘ Ich versuchte ihn zu trösten, indem ich fragte.
Cassie sagte nicht sofort etwas, setzte sich dann aber auf die Bettkante, Ja, aber ich wollte nicht, dass du auf mich wichst.
Da ich wieder nicht wusste, was ich sagen sollte, zog ich mich fertig an, und Cassie folgte mir, als ich ging. Als ich an der Tür ankam, drehte ich mich einen Moment um und sagte: ‚Keine Sorge, okay?‘ Ich sagte.
Es schien ihn halb zum Lächeln zu bringen, und dann, nachdem wir uns angesehen hatten, ging ich nach draußen und schloss die Tür. Ich wollte während unserer Abreise mit ihm in Kontakt bleiben, aber wie? Er hatte seine Nummer nicht, und ich wohnte nicht in dieser Stadt, besuchte sie nur ein paar Mal im Jahr.
Bevor ich nach Hause ging, wollte ich ihn sehen und beschloss, bei ihm zu Hause vorbeizuschauen. Als ich jedoch vorbeifuhr, sah ich ein Auto in der Einfahrt und dachte, es wäre wahrscheinlich seine Familie, also fuhr ich weiter. Ich wollte mich nur vergewissern, dass es ihr gut geht und vielleicht ihre Telefonnummer bekommen, aber ich wollte hauptsächlich sichergehen, dass sie mit dem, was passiert war, einverstanden war, und hoffte wirklich, dass sie nicht schwanger wurde, falls sie die Pille nicht nahm.
Ich besuchte meine Freunde dort und kam an seinem Haus vorbei, aber ich traf ihn im Moment nicht. Ich sehe immer wieder ihren kleinen Hintern, wenn ich an sie denke, und ich hoffe, sie wiederzusehen. Allerdings mache ich mir Sorgen darüber, wie ich empfangen werde, wenn wir uns sehen.

Hinzufügt von:
Datum: September 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert