Amateur Ehefrau Schreit Dressing Back Bang Echte Amateur Milf Echter Voyeur Hausgemachte Sexvideos Versteckte Kamera Videos

0 Aufrufe
0%


Beatrix blickte in den dichten Nebel Londons; jemand folgte ihm. Er wandte sich der nächsten Gasse zu und wartete. Wenn sie versuchten, ihm das Leben zu nehmen, hatten sie einen schrecklichen Fehler gemacht. Das leise Klicken der Straßensteine ​​und eine noch sanftere Berührung ließen ihn erkennen, dass sie nahe waren. Einen Augenblick später wollte er um die Ecke biegen, als eine vermummte Gestalt heraussprang. Er schüttelte seine Kitana und entfernte die Kapuze vollständig von der Figur.
?Verdammt, Beatrix? Der kopflose Körper ließ eine Sense fallen und bückte sich dann, um den Schädelkopf aufzuheben, der auf dem Boden rollte. ?Wenn ich nicht gestorben wäre, könnte ich es jetzt sein? Es gab ein unheimliches, hallendes Lachen, als der Körper den Kopf des Schädels wieder auf den Körper legte. Hatte Beatrix es schon genommen? Was zur Hölle? War es eine Sense? Seltsam, dachte er, er konnte fast spüren, wie das verdammte Ding zitterte, als wäre es lebendig
Noch einmal auf die keuchende Gestalt blicken, verdammt noch mal, wenn es (er vermutete) nicht wie der Tod aussieht HI-huh. Wer hat dich geschickt? Agentur? Niemand außer ihnen weiß, wer ich bin?
Es gab einen Moment der Stille, dann sagte die Gestalt: Wenn du mir meine Sense zurückgibst, wird alles enthüllt.
Ihre Augen verengten sich und sie lachte: Sehe ich so dumm aus? Eine Waffe an einen offensichtlichen Feind zurückgeben? Nein, ich denke, ich werde daran festhalten.
Er seufzte, dann sprach die Gestalt wieder: Du weißt nicht, wer ich bin, oder? Ich machte den Fehler zu glauben, dass es so leicht fallen würde. In Ordnung, verhandelbar, was willst du, um meine Sense zurückzubekommen?
Beatrix konnte ihn nur ansehen: Schnäppchen? Was hat er getan? In einer Sache hast du Recht, ich bin mir nicht sicher, wer du bist. Obwohl ich von der Waffe sehr überzeugt bin, denke ich, dass es nicht ratsam ist, sie jetzt zurückzugeben?
Die vermummte Gestalt seufzte erneut: Du weißt nicht, was es heißt, es mir nicht zurückzugeben. Ich habe einen Job…?
Oh, ich bin mir sicher, dass du das bist, aber ich habe nicht die Absicht, dein Opfer zu sein? Beatrix spuckte die Gestalt an.
Nach einem kurzen Nicken nickte die Gestalt Beatrix zu: Okay, was willst du wissen? Später können wir darüber reden, ob ich vielleicht meine Sense zurückbekomme, okay?
Beatrix dachte einen Moment nach. Er hat nie einen Agenten gesehen oder von jemandem mit einer Sense gehört. Nun, erste Frage, wer bist du um Himmels willen? Zweitens, wie konntest du mir folgen? Drittens, für wen arbeiten Sie?
Offensichtlich habe ich es nicht mit einem Idioten zu tun. Nun, ich wurde von den Kelten Ankou genannt, von den Polen Smierc, von den Skandinaviern Hel, von den Hindus König Yama, von den Chinesen Yama. Brauchst du mehr? Ich wurde von den Griechen Thanatos genannt, aber der Name, den du am besten kennst, ist der Sensenmann, richtig? sagte die Gestalt und schockierte Beatris für einen Moment.
Die Gestalt ließ fast die Sense fallen, als er versuchte, plötzlich zu rennen und sie aus ihrem Griff zu befreien. Äh, äh, äh, ich glaube nicht Du erwartest also, dass ich glaube, dass du der Tod bist? Wenn ich mich recht erinnere, kann man mit einer Berührung töten.
Langsam nickend, als die Gestalt sich vom Boden erhob, sagte er: Unter normalen Umständen wäre das richtig, aber Sie halten die Sense. Ich fordere Sie auf, sie mir zu geben Ich muss alle für heute vereinbarten Termine einhalten.
Immer noch ungläubig angesichts der Gestalt, die er da stand, verstärkte er seinen Griff um den Griff. ? Ich brauche jetzt einen Beweis?
Ich kann nicht sterben, bevor die festgesetzte Zeit kommt. Ohne Wissen, das heißt ohne Sense, kann ich keine Seele bekommen. Was heute passiert, ist extrem selten. Du bist wirklich eine seltene Seele. Können wir jetzt unsere Arbeit beenden, damit ich weitermachen kann? Fragte der Tod Beatrix, aber er konnte sehen, dass Beatrix immer noch versuchte, einen Weg zu finden, ihr die Sense zu entreißen.
Okay, angenommen ich glaube dir? Hast du von einem Deal gesprochen? Es schien die Gestalt des Todes darzustellen.
Tod schüttelte nachdrücklich den Kopf und wusste, dass es in seiner Hand war. Ja, ein Deal, was wünschst du dir? Macht, Geld, ewiges Leben? Was kann ich dir geben, damit du es aufgibst?
Beatrix konnte nur den Kopf schütteln, warum sah sie nur ihn? Warum bin ich der Einzige, der dich sieht?
Ihre Zeit war vor zwölf Minuten, wenn es soweit ist, kann man mich immer sehen. Wie ich schon sagte, Sie sind ein seltener Fall dafür, mich nicht nur zu hören, sondern mich früher zu sehen. Ich kann dir alles geben, was du willst, richtig? sagte Tod und pflanzte etwas Hoffnung in seine Stimme.
?Etwas huh? Das bezweifle ich ernsthaft Wenn du wirklich der Tod bist, dann weißt du, was ich will. Sie wissen auch, dass das niemand oder nichts leisten kann? Beatrix spuckt auf die Gestalt des Todes.
?Was? Du hast recht, es gibt nur eine Person, die das kann, und sie ist die einzige, die es kann, richtig? Tod, sagte er mit einem schockierenden Ton in der Stimme.
Das dachte ich mir auch Tschüss Dreckskerl? Lachend ging Beatrix mit der Sense in der Hand los.
?WARTEN? Hinter sich hörte er die Stimme des Todes. ?Du kannst das nicht machen Diejenigen, deren Zeit abgelaufen ist, müssen freigelassen werden oder die Welt wird instabil Beatrice Halt Das wird die Welt untergehen?
Als sie sich umdrehte, sah sie, wie der Tod versuchte, sie einzuholen. ?GUT Du hast es bekommen, als du es nicht hättest haben sollen, also wenn die Welt untergeht, so sei es Wenn Sie jetzt keine Lösung haben, gehe ich, aber …? Beatrix sah den Tod an. Ich kann das bei dir anwenden, es ist das Einzige, woran ich mich erinnern kann, das den Tod zerstören kann.
Es gab einen angespannten Moment der Stille, gefolgt von einer Explosion. Seufzend sah der Tod Beatrix an: Jetzt du? Du hast es geschafft Sie sind auf dem Weg.?
Beatrix stand aufrecht. Er wusste, dass etwas kommen würde, etwas viel Mächtigeres als der Tod. Etwas, das stark genug ist, um den Tod aufzurütteln. Die Anzahl der explodierenden Flügel erhöht? Engel? Es erschien vor ihm. Beatrix war sich nicht sicher. Dann sprach eine Stimme zu ihm.
Beatrix, ich habe den Schmerz gespürt, den du empfunden hast. Wenn wir es dir zurückgeben, gibst du dann die Sense auf? fragte ihn die schöne, starke Stimme.
Sieh zu, wie es wächst, solange ich an deiner Seite sein kann, nicht von einem betrunkenen Idioten. Ich möchte mich auch mit einem langen Leben daran erinnern. Beatrix wusste, dass sie ein wenig drängte, aber das war für sie.
Es gab eine kurze Pause, bevor deine Stimme sagte: Der Wunsch deiner Liebe wurde erfüllt. Bitte denk daran, dass ich ihn genauso liebe wie dich. Gib dem Tod die Sense und dann wird alles gut.
Beatrix nickte, ihre Augen füllten sich mit Tränen. Es war fast zu schön, um wahr zu sein. Als er dem Tod die Sense übergab, begann der Wind um ihn herum zu wirbeln. Dann sind sie alle weg.
In diesem Moment flog seine fünfjährige Tochter aus dem Haus. Tränen traten erneut in seine Augen. Tommy? Lebte er? Er packte sie, als sie über den Hof rannte, und fing an, sein kleines Gesicht zu küssen. Beatrix blinzelte, was ist los? Es war im Vorgarten seines alten Hauses, dem Haus, in dem sein Sohn lebte…
?Mama? fragte der kleine Junge und sah ihn an. Geht es dir gut, Mama? Weinst du, bist du gefallen?
Ein wenig lachend konnte Beatrix nur den Kopf schütteln, als sie den kleinen Jungen fester hielt. Plötzlich quietschte es, als ein Auto kreischend von der Straße kam. Sie sprinteten keine zwanzig Meter von ihnen entfernt über den Bürgersteig, bogen dann wieder auf die Straße ab und stürmten an ihnen vorbei. Beatrix nickte, als eine Gestalt mit dunkler Kapuze sie begrüßte und hinter das Auto glitt.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert