Big Ass Filipina Gefingert Und Versohlt

0 Aufrufe
0%


Es ist so ziemlich eine Fantasy-Rate. Ich bin damit nicht zufrieden … aber es gibt Schlupflöcher in der Geschichte, wenn ich sie nicht einfüge.
===-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Amy und ich sind zurück im Licht der Messe.
Ich muss pinkeln. sagte Amy.
Ohne zu wissen warum, brachte Amy mich ins Badezimmer. Amy kam herein und ich setzte mich draußen auf eine Bank.
Zum Glück kam Steph zu Fuß an.
Schritt Ich rief
Steph kam zu mir.
Hey, ich glaube, ich komme wieder. Ich sagte.
Aw. Keinen Spaß? Er hat gefragt.
Ich hatte eine schöne Zeit. Ich sagte. Ich bin nur müde.
Okay. Ich werde Steve finden und wir werden diesen Weg gehen. sagte.
Steph ging weg. Amy ist raus.
Lass uns gehen. Ich sagte.
Amy nahm meine Hand und wir gingen zurück zu meinem Truck. Ich ging hinein und kam wieder heraus.
Was ist das Problem? er hat gefragt.
Ich ging auf die andere Seite und suchte den Boden ab. Ich habe sie gefunden. Ich hob Amys Höschen vom Boden hoch und ging wieder hinein.
Oh. Gut, dass wir sie nicht verlassen haben. Haha. sagte Amy.
Ich habe sie ihm angeboten.
Halte sie. sagte. Ich glaube nicht, dass ich sie brauchen werde.
Amy und ich machten uns auf den Weg und verließen das Gelände. Ich beschloss, ein Gespräch zu beginnen, weil ich wirklich nichts über dieses Mädchen wusste.
Ich habe gerade erfahren, dass Amy 17 Jahre alt ist. Das hat mich nicht gestört. Er hat mir gesagt, dass er noch nie Sex hatte, aber er dachte, dass ich etwas Besonderes sei. Amy nahm meine Hand und wir machten uns auf den Weg.
Das war wirklich großartig, Bret. sagte Amy.
Danke. Ich bin froh, dass du mir vertraust. Ich sagte.
Und woher kennst du Steve und Stephanie? Er hat gefragt.
Das würde seltsam werden.
Nun, wir sind Cousins. Ich bin nur eine Woche hier. Ich sagte.
Oh. Ich habe euch beide zusammen gesehen und dachte, du wärst vielleicht jemand anderes. sagte.
Ich wünschte, er wüßte.
Gott. Wenn wir dort ankommen, werde ich dich so gut ficken. sagte Amy.
Was ist mit diesem Mädchen passiert, von dem Steve geschworen hat, dass sie eine nervöse Schlampe ist?
Was werden Sie tun? Ich fragte.
Ich ziehe mich komplett aus, gehe mit dir ins Bett, lutsche dich wie Eis am Stiel und lasse dich meine Muschi so hart benutzen, wie du willst. sagte. Er redete schmutzig.
Mein Schwanz begann in meiner Jeans zu wachsen.
Oh Mann. Ich kann es kaum erwarten. sagte ich lächelnd.
Dann werden wir nicht. sagte.
Er fuhr mit seiner Hand über den Grat in meiner Leistengegend. Er öffnete meine Hose und zog unbeholfen meinen Schwanz heraus.
Jemand ist bereit. sagte.
Ich spürte seine Hand um meinen Schaft. Ich sah nach unten, als sich sein Mund um meinen lila Kopf bewegte.
Amys Kopf wippte auf und ab, als sie sich mit 55 auf den Weg machte. Was für tolle Freunde Steph hatte.
Amy nahm ihren Mund von meinem Schwanz und leckte meine Eier. Es schickte ein Kribbeln durch meinen ganzen Körper. Plötzlich waren meine ganzen Hoden in seinem saugenden Mund.
Gut, dass ich mich so sehr aufs Fahren konzentriere, sonst hätte ich alles kaputt gemacht.
Ich fand meine Abzweigung zur Kreisstraße und knallte wie ein Blitz. Ich ging die Treppe hinunter und bog in die Einfahrt ein.
Lass uns gehen. Ich sagte.
Amy blickte auf und wir gingen nach Hause. Ich brachte Amy nach unten in Steves Zimmer. Wir machten das Licht an und begannen uns zu küssen. Ich ließ meine Hände über den Saum ihrer Bluse gleiten. Amy begann, die Knöpfe zu öffnen. Sein Hemd zog sich kurz darauf aus. Ohne BH schwangen Amys nackte Brüste vor mir. Sie hatte perfekte Nippel.
Amy half mir, mein Hemd hochzuheben und zog meine Jeans aus. Ich saß nackt auf dem Bett, bis mein Boxer zu Boden fiel.
Amy blieb vor mir stehen und ich zog ihren Rock über ihre Hüften. Sein Schlitz sah in all dem Licht noch besser aus.
Ich streckte die Hand aus, packte Amys Taille und zog sie über mich. Ich nahm den Nippel in meinen Mund. Ich fing an, mich zum Eindringen zu manövrieren.
Warte Ich muss wieder pinkeln sagte Amy.
Amy stieg von mir ab und ging ins Badezimmer. Er schloß die Tür.
Ich lag auf dem Bett und streichelte mich. Ich habe den Moment erwischt, ich habe nie jemanden die Treppe herunterkommen gehört.
Gute Nachrichten. hörte ich jemanden von der Tür sagen. Steve hat mich abgesetzt. Er fährt mit Jimmy.
Es war Steph.
Steph hatte ihr Tanktop, ihren BH und ihre weißen Shorts ausgezogen, als sie nach unten ging.
Er kam zu mir und legte sich ins Bett.
Oh, Steph. Ich muss dir etwas sagen. Ich stotterte.
Warte, Bret. Ich brauche dich. sagte.
Er kletterte auf mich und küsste mein Gesicht. Er bückte sich und fing an, mich zu lutschen.
Steph, es gibt etwas, das du wissen solltest…, versuchte ich es erneut.
Um Gottes willen, Bret, halt die Klappe. gab Anweisungen.
Genau in diesem Moment öffnete sich die Badezimmertür. Die nackte Amy kam heraus.
Stephs Augen veränderten sich. Er hob langsam seinen Kopf, mein Schwanz glitt aus seinem Mund.
Ami? sagte Steph schockiert. Was machst du hier?
Was machst du? er hat gefragt. Ich dachte, ihr beide seid Cousins
Ich versteckte mein Gesicht hinter Stephs Schlinge.
Was machst du hier? Fragte Steph noch einmal.
Ich bin hier, um Bret zu ficken. sagte Amy.
Das mag ich auch. sagte. Lasst uns.
Amy zögerte. Er wusste nicht, was los war.
Komm schon. Steph überzeugt.
Amy näherte sich langsam.
Ich fuhr mit meinen Händen über den blauen Stoff, der Stephs Hintern bedeckte. Ich bückte mich und küsste, wo ich wusste, dass Steph greifen würde.
Steph stieg von mir ab und stellte sich neben das Bett. Amy näherte sich ihm.
Ich habe nur …, murmelte Amy.
Damit drückte Steph die Lippen ihrer Freundin. Amy schien zunächst Einwände zu erheben, stimmte dann aber zu.
Steph ließ ihre Hände nach unten gleiten und zog ihr Höschen herunter. Das war ziemlich heiß. Ich beobachtete, wie die Zungen der Mädchen miteinander tanzten. Sie hörten auf sich zu küssen und sahen mich an.
Steph flüsterte Amy etwas zu.
In Ordnung. Amy stimmte zu.
Steph kam zum Bett und setzte sich auf meinen Schritt. Er saß. Wie Handschuhe.
Amy kam über meinen Kopf und stieg auf mein Gesicht. Ich schloss meine Augen, vergrub meinen Schwanz in einer schönen Muschi, mein Gesicht war neu.
Steph schwang sich über meinen Schaft. Ich ließ meine Zunge locker und nahm einen weiteren Vorgeschmack auf Amys Muschi. Ich hob meine Hände und umfasste die Hüftknochen. Ich drückte es fester auf mein Gesicht.
Meine Zunge glitt um ihre äußeren Lippen in ein paar Strichen auf und ab, hinein und heraus, entlang ihres Schlitzes. Ich mochte es.
Von dem Umzug, in dem ich bin, kann ich sagen, dass Steph mich hart gefickt hat. Mein Penis pochte vor Aufregung.
Meine Zunge stieß auf einen kleinen Vorsprung. Bingo. Ich saugte und ich saugte.
Ach du lieber Gott. Amy stand auf.
Amy senkte ihre Hände und griff nach meinen Haaren. Ich fuhr fort, ihre Klitoris zu peitschen. Früher als ich erwartet hatte, stöhnte Amy ausführlich.
Heiße Flüssigkeiten liefen über meinen Mund und meine Wangen.
Amy keuchte, schlug mir aber immer wieder mit ihrer Fotze ins Gesicht.
Hier. Ich habe gehört, was Steph gesagt hat.
Amy stieg von mir ab wie Steph. Steph kam auf mich zu und küsste mich, bedeckte sich mit Amys Flüssigkeiten. Steph kam später und nähte ihre Spalte in mein Gesicht und starrte auf meinen Schwanz, der jetzt fest in der heilenden Amy steckte.
Amy, die gerade ihren Orgasmus hinter sich hatte, bewegte sich sehr vorsichtig.
Ich zog die Zunge heraus und schaltete sie wieder aus. Ich kannte Stephs Fotze ziemlich gut. Ich wusste, was ich hier zu tun hatte. Ich suchte ihre Klitoris. Ich verstehe. Ich saugte es langsam.
Steph brauchte mich wirklich.
Oh. Leck meinen Arsch, Bret. Stephan seufzte.
Warum nicht? Ich war sehr wütend.
Ich fuhr mit meiner Zunge nach oben und leckte ihren Arsch. Mein Schwanz war schon zweimal hier. Warum bist du schüchtern?
Nach ein paar Durchgängen brachte ich mich zurück zu ihrer Katze.
Amy stieg von mir ab, legte sich neben mich und fingerte sich.
Ich schob Steph in die richtige Position. Auf deinem Rücken.
Steph hob ihre Beine und ich warf meinen Schwanz tief in sie. Ich pumpte mit all meiner unterdrückten Lust.
Ich spürte, wie sich die Muskeln an meinem Schwanz anspannten. Hier kommt es.
Ich lag falsch. Eigentlich war ich derjenige, der bereit war zu explodieren. Ich pumpte noch ein paar Mal und bedeckte Steph. Ich richtete mich auf und setzte mich auf seinen Bauch. Ich drückte ihre Brüste zusammen und schob meinen Schwanz hinein.
Ich ging in seine Brust hinein und wieder hinaus und entleerte meine Eier von seinen letzten Schüssen.
Amy ist umgezogen. Sperma tropfte aus Stephs Fotze. Amy senkte den Kopf und warf Steph ihre Zunge entgegen.
Steph fing an, sich die Hüften zu brechen. Er hat.
Ich bin mitten im Bett zusammengebrochen… Ich war müde…

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert