Ein Heißer Fick Mit Harten Emotionen

0 Aufrufe
0%


HAFTUNGSAUSSCHLUSS:
Dies ist eine fiktive Geschichte, der Autor gibt keine Empfehlungen und duldet oder verurteilt die Handlungen der Charaktere in dieser Geschichte nicht. Die Charaktere sind rein fiktiv und jegliche Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen, real oder fiktiv, sind rein zufällig. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für Handlungen oder Unterlassungen von Personen, die diese fiktive Darstellung lesen. Lesen Sie also auf eigene Gefahr Dies ist eine originelle Fiktion, die vom Autor unter dem Pseudonym Magusfang geschrieben wurde. Jeder, der diese Geschichte veröffentlichen oder herunterladen möchte, kann dies tun, solange er diesen Absatz in seinen Händen hält.
���������� ���������������������� Mädchen mit Brille
Als Gayle mürrisch an ihrem Schreibtisch saß, unsichtbar wie immer, wirkte eine schwere, dicke Brille mit der Schwerkraft zusammen, um sie bis zur Spitze ihrer kleinen Knopfnase zu schieben. Sie verstand nicht wirklich, warum die Männer hier sie direkt ansahen; Er fand, dass es nicht so schlimm aussah. Okay, sie war ein bisschen ein Streber und die Büroleiterin hatte nicht die großen Brüste, die die blonde Schlampe Candy hatte; aber sie fand es süß, vielleicht nicht hübsch, aber definitiv süß. In Anbetracht all der asiatischen Pornotypen, die hier heruntergeladen werden, dachte er auch, dass Männer zierliche asiatische Frauen mögen, sogar Ratten aussehende; aber offensichtlich war sein Büro die Ausnahme von der Regel.
Gayle war dünn und sportlich, kümmerte sich aber nie wirklich um ihr Aussehen und zog Komfort und Praktikabilität dem Glamour vor; Das war eine Lektion, die ihre Mutter ihr jeden Tag beibrachte, und sie sagte immer wieder, dass jeder Mann, der es wert war, sie zu haben, ihre Zärtlichkeit zu schätzen wissen würde. Doch so schön sie auch war und in dem Maße, in dem sie ihr versicherte, dass ihre Mutter nach ihr suchte, schienen die Männer, die in diesem Büro, in der Nachbarschaft und in der kleinen Stadt, in der sie anscheinend lebte, lebten, den Glanz zu bevorzugen. trainieren; Gayle vermutete, dass das alte Sprichwort wahr war, Jungs würden Mädchen, die eine Brille trugen, nicht weitergeben
Gayle seufzte, als sie sah, wie David von Human Resources auf Mike von Sales und Tony von PR zuging; fand David immer ein bisschen süß, ich sehe aus wie eine alberne Giraffe, aber der Typ mit den langen, grauen Haaren war wie jeder Mann, den er je getroffen hatte. Als sie sah, wie sich eine kleine Gruppe von Männern näherte, ihnen einen guten Blick auf ihre Beine warf und sie hineinzog, konnte sie sehen, wie er den blonden Büroleiter anstarrte, als die größte Schlampe sich bückte, um einen passend fallen gelassenen Stift aufzuheben. enger Rock über großem Ballonarsch; aber er bezweifelte, dass sie es bemerken würden, wenn Gayle nackt und in Flammen stand.
Gayle fragte sich sogar, warum Candy das störte, da sie wusste, dass die Blondine kein Interesse an diesen Typen hatte; er starrte die Nahrungskette hinauf, auf die breiten Schultern des grauhaarigen CEO dieser kleinen Firma, und wer konnte es ihm verübeln; Wenn der Mann nicht Lichtjahre außerhalb seiner Liga gewesen wäre, hätte er auf ihn geschossen. Gayle war sich ziemlich sicher, dass Candy ihren ziemlich großen Körper benutzen würde, um nach oben zu kommen, tatsächlich hatte sie bereits einen ziemlich guten Job gemacht; erst 28 Jahre alt und schon VP of Accounting? und Büroleiter Eigentlich war Candy Gayles Chef, aber da Gayles Designs und Erfindungen dieses Unternehmen vorangetrieben haben, ließ die kichernde Blondine die rattenartige Brünette in Ruhe; Gayle war nicht nur Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung, sondern auch für Forschung und Entwicklung ? war Abteilungsleiter
David setzte sich an ihren Tisch, nicht um das Gespräch freundlich zu beginnen, sondern um die Erektion zu verbergen, die Candys mit Polyester umwickelter Hintern verursachte, während sie mit der blonden Frau sprach: Nun, Candy, du hast ein Date auf der Party. Heute Abend??
Gayle beobachtete, wie sich die großbrüstige Frau wieder aufrichtete und ihr unverwechselbares Tausend-Watt-Lächeln lächelte; es war ein blinkendes Zeichen von allem, außer dass der Penis hier reingesteckt wurde. ?
Gayle seufzte, als sie die Rede in ihrem Kopf drehte und ihre rebellische Brille auf ihre Nase schob, Kein Termin, sie wird versuchen, in Mr. Andersons Hose zu kommen. Aber wenn das nicht funktioniert, lasse ich mich vielleicht stattdessen von dir schmutzig machen? Er beobachtete, wie David breit lächelte und fast vor sich hin sabberte in Erwartung, dorthin zu gehen, wo fast jeder Mann zuvor gewesen war David stand auf und deutete nun anscheinend auf das Zelt in seiner Hose, und Gayle konnte nicht anders, als mit den Augen zu rollen, als er aufstand, offensichtlich nicht an den versammelten Männern interessiert, da seine eigenen schmalen Hüften und sein winziger Hintern weiterhin wie Candy auf ihn starrten ein Mann. Ein Stück Fleisch, das er offensichtlich gerne ist; Waren alle Männer so blind und dumm? Gayle war schmerzlich klar, dass, wenn ein Mann Candy nichts zu bieten hatte außer einer Erektion, er nichts damit zu tun haben würde; Wenn David beschlossen hätte, weiter an der molligen Blondine herumzuschnüffeln, hätte er nichts außer seiner rechten Hand beschmutzt.
Gayle seufzte, ging um ihren Schreibtisch herum und ging an der ekelerregenden Szene vorbei, die vor dem Würfel spielte, den sie selten benutzte, schob abgelenkt ihre Brille wieder hoch und machte sich auf den Weg zum Konferenzraum, ohne sich umzuschauen. Du weißt, wie fünf und Anderson es hasst, spät anzufangen. Gayle versuchte aufzutreten und fragte sich, ob jemand auf ihren wolligen Hüften saß, war aber skeptisch, dass sie überhaupt bemerkten, dass sie vorbeiging. Sein Verdacht wurde bestätigt, als er Candy spielerisch kichern hörte; Gayle ignorierte es, wissend, dass sie nicht einmal daran dachte, ihren Hintern sozusagen als Scherz zu haben, also muss es Candy gewesen sein, die immer noch geflirtet hat, als sie die Nasenkorrektur-Jungs hier anführte.
Nun, werdet ihr gutaussehenden Männer mich zu dem Treffen begleiten? Candy zwitscherte: Ein Mädchen kann nicht vorsichtig genug sein, weißt du, und welche Frau fühlt sich nicht sicher, wenn drei große, starke Männer ihre Tugenden bewachen?
Gayle neigte ihren Kopf, als sie sich buchstäblich auf die Zunge biss, um einen sarkastischen Kommentar über ein Schiff zu vermeiden, das vor langer Zeit gesegelt war; Es war am besten, die langweilige Frau nicht übermäßig zu belästigen, sie brauchte wirklich keine weitere Lektion, um zu versuchen, netter zu sein. Gayle hasste die wöchentliche Mitarbeiterversammlung, war gewaltsam aus dem zugehörigen Zufluchtsort ihres Labors entfernt worden, der die gesamte Etage unter dieser Etage einnahm, und war gezwungen, mit Menschen zu interagieren, die sie nicht wirklich verstand und in deren Nähe sie sich nie wirklich wohl fühlte. Sie verstanden ihn nicht und waren von seiner Anwesenheit ebenso beunruhigt wie von ihrer. Aber am meisten hasste sie es, ihren Chef anzusehen, der der schönste Mann war, den sie je gesehen hatte, ein hübsches Wort sah nicht gut genug aus und sie versuchte zu verbergen, was sein Lächeln mit ihr machte.
Er betrat den großen holzgetäfelten Konferenzraum, ein ziemlich abrupter Übergang vom Glas- und Stahldekor des restlichen Büros; aber der CEO hinkte etwas hinterher und zog das warme, organische Gefühl dunkler, polierter Hölzer vor, die vor hundert Jahren in Mode waren, als in dieser Ära der Computer und der Massenproduktion. Ah, er war überhaupt kein Luddite, er erkannte, dass er und seine Firma mit dem schnellen Fortschritt der Technologie Schritt halten oder sterben mussten; entschied jedoch, dass es keinen Grund gab, warum das Unternehmen die modernsten Annehmlichkeiten nicht mit Stil nutzen sollte. Tatsächlich wurden ihr Büro und der angeschlossene Konferenzraum, in dem es sich jetzt befindet, von Gayle entworfen und gebaut; das ist es, was es getan hat, indem es alte, klassische stile genommen und moderne technologie diskret kombiniert hat.
Gayle stand neben Candys Stuhl und beobachtete, wie sich ihr lächerlich enger Rock leicht hob, anscheinend bereitete sie sich darauf vor, sich hinzusetzen, wollte aber hauptsächlich ihre wohlgeformten Beine zeigen; Gayle beobachtete, wie die Männer rannten, um zu sehen, wer seinen Stuhl für sie heranziehen würde, und machte beinahe eine weitere abfällige Bemerkung. Die kleine Mäusefrau nickte und setzte sich, es würden keine Männer in der Menge sie drängen, ihren Stuhl zu halten.
Als das Geschwätz des Affen, mit dem sie arbeitete, verklang und der Raum still war, drehte sich Gayle um; Sie hatte einen Doktortitel vom MIT und Polytech, manchmal fühlte es sich an, als würde Jane Goodall im Kopierraum ehebrecherische Affen beobachten. Aber sein Chef dachte, es sei eine andere Geschichte, als er beobachtete, wie der große, elegant gekleidete Mann den Raum betrat, mit all der großartigen Haltung eines Königs, der zu seinem Hof ​​spricht. Gayle bewunderte den großen Mann, der immer freundliche Worte für sie sprach, immer zu wissen schien, was zu tun oder zu sagen war, wenn sie feststeckte oder aufgebracht war; Sie hatte alles, was sich eine Frau von einem Mann wünschen konnte, und Gayle wusste, wenn sie etwas so Außergewöhnliches sah, also steckte sie ihre Gefühle, ihre Wünsche tief in eine Flasche und verbarg es sogar vor sich selbst.
Gayle seufzte, eine warme Rötung auf ihrem Gesicht, von der sie hoffte, dass sie nicht zu sehen war, füllte ihre Brust, als sie diesen hinreißenden Mann sah, und das war nur einer der peinlichen Effekte, die Gayle auf sie hatte, als der lange blauäugige Gott lächelte. Kurz bevor er sich auf seinen Stuhl setzte und einen dünnen Umschlag Manila auf das dunkelpolierte Holz des riesigen Mahagonitisches legte, landete er neben seinen Kollegen. Er wusste, dass es wahrscheinlich nur einen Rohdatenausgang im Inneren gab; Sie haben auf sein Drängen hin fast den gesamten Papierkram entfernt. Wurde alles über ein sicheres Netzwerk abgewickelt? Es war eine Veränderung, die dem kleinen Unternehmen im vergangenen Jahr fast eine Million Dollar einbrachte und die Aufmerksamkeit seines Chefs erregte. Aber sie wusste, dass eine der Eigenschaften des Mannes darin bestand, dass sie sich beim Lesen auf einem Blatt Papier wohler fühlte als beim Lesen auf einem Bildschirm, aber zu ihrer Ehre wollte sie nicht, dass jemand ihre Hand hielt und detaillierte Berichte für sie erstellte, sie einfach ausgedruckt, die Rohdaten extrahiert und selbst zusammengestellt; wunderschön und klug, manchmal war das Leben einfach nicht fair.
?Guten Tag meine Damen und Herren? Anderson brach die Stille, sein entspanntes Lächeln schmückte immer noch sein makelloses Gesicht, Ich muss sagen, der Finanzbericht dieses Quartals ist bemerkenswert?
?Liebling?? fragte Mike überrascht, weil er dachte, das letzte Quartal sei ungewöhnlich lukrativ gewesen; Er drehte sich zu David um, aber der Buchhalter, der wusste, was sein Chef meinte, starrte Candy weiter an.
Beruhige dich Mike, das ist gut so. Anderson lachte und Gayle seufzte tief; Sogar ihr Lächeln war sexy ?Laut diesem Bericht?? Anderson fuhr fort und hielt dann inne, als sie ihre gepflegte Hand sanft auf den Manila-Umschlag legte: Laut diesem Bericht hat Furniture Solutions Inc. im letzten Quartal fast eine halbe Milliarde Dollar eingenommen. Es gab ein leises Gemurmel von glücklichen Menschen, als sie alle versuchten herauszufinden, wie hoch ihr Bonus sein würde. Okay? OK, wir können uns alle später gratulieren. Anderson griff sofort ein und zeigte eine fast unheimliche Fähigkeit, seine Mitarbeiter zu lesen. Aber bevor ich fortfahre, wer ist die Person, der ich Anerkennung zollen möchte? Gayle Winters, meine ich damit, dass wir das ohne dich nicht geschafft hätten? wahrgenommen und geschätzt.
Ähm…ahhh…das…Danke, Sir? Gayle stotterte schüchtern, als sie unter seinem lächelnden Blick errötete, ihr Körper drohte, sie umzuhauen, mit den seltsamen Empfindungen, die sie durchfuhren.
?Genau die Anerkennung, die Sie verdienen.? Anderson antwortete mit einer Stimme, die mehr andeutete, oder war es nur Wunschdenken seinerseits?
Das Treffen ging weiter, die üblichen langweiligen Berichte über die üblichen Themen, die meistens ignoriert wurden, während sie vorgaben, den Datenfluss auf den holografischen Bildschirmen zu beobachten, die vor jedem von ihnen erschienen; Überall auf dem Schreibtisch befand sich eine voll funktionsfähige Arbeitsstation, die vollständig holographisch und vollständig in die Schreibtischoberfläche eingebettet war, im Gegensatz zu allen anderen Bürotischen. Waren es Innovationen wie diese, die dieses Unternehmen zu höheren Gewinnen getrieben haben, Innovationen aus einer Hand? Die Brillanz von Gayle Winters Er wusste, dass er der einzige Grund für den Erfolg dieses Unternehmens war; ein Affe seine Entwürfe verkaufen konnte und tatsächlich Mikes Team nach Kaufanforderungen durchsuchte, verkauften sie eigentlich nichts, weil die von Gayle entworfenen Möbel sich von selbst verkauften und jeder es wusste, auch wenn niemand darüber sprach.
Schließlich endete das Treffen, und er fragte sich wie jede Woche, warum er hier sein musste; Er hielt keine Präsentationen, da seine Berichte jeden Tag an Mr. Anderson geschickt wurden, und es war ihm egal, ob Irma, die im Verkauf, in der Buchhaltung oder in der Reinigung der Badezimmer war, letzte Woche einen Krankheitstag hatte. Gayle nickte, als sie Candys schrille und äußerst beunruhigende Stimme direkt hinter sich hörte. Erinnert ihr euch alle an die Halloween-Party heute Abend? Er zwitscherte wie eine aufgeregte Elster: Es wird Kunden, Lieferanten, Aktionäre und sogar potenzielle Kunden geben, also muss jeder in Kostümen da sein? Oh, und Sie können gerne einen Termin mitbringen, wenn Sie möchten?
Gayle versuchte, ihre Wut zu unterdrücken, da sie wusste, dass der letzte Kommentar der blonden Schlampe ein Witz war, der direkt an sie gerichtet war; In den acht Jahren, die er hier arbeitet, hat er noch nie einen Termin zu irgendeiner Firmenveranstaltung mitgebracht? Tatsächlich hatte sie seit dem College kein Date mehr
Gayle seufzte, als sie versuchte, die Kraft zu sammeln, um eine weitere Büroparty anzugehen; Er war sich sicher, dass er sich eines Tages verlieren und als psychotischer Killer zurückkommen und die Probleme seines Lebens mit einer Zwölfkaliber-Explosion beenden würde. Gayle schauderte leicht, als eine starke, aber sanfte Hand auf ihrer kleinen Schulter landete und sie von ihren mörderischen Gedanken wegdrängte. Penny für deine Gedanken.
?Ohhhh nein? Gayle lachte nervös, als sie sich umdrehte und beobachtete, wie Anderson auf dem Plüschsessel neben ihr saß, dem Stuhl, auf dem kürzlich David saß; aber sein Interesse an dem unordentlichen Buchhalter schwand, als er in die blassblauen, fast grauen Augen seines Chefs sah. Ich?ahhhh? Ich denke wirklich nicht, dass das eine gute Idee wäre.
Mmmm, so schlimm, oder? fragte er mit offensichtlicher Besorgnis, die in sein makelloses Gesicht eingraviert war; Sein schwarzes Haar hatte etwas Graues, aber als er sein jungenhaftes, jugendlich aussehendes Gesicht betrachtete, konnte er nicht umhin, sich zu fragen, wie alt dieser charmante Mann war. Als sie ihm nicht antwortete, seufzte er und legte seine große, starke Hand sanft auf ihren kleinen, fast kindlichen Arm, Schau mal, ich weiß, deine Kollegen können manchmal nerven, aber ist es nicht die Lösung, sie zu schlagen?
?Woher??? schrie Gayle, unterbrach ihre Worte, schloss plötzlich ihren Mund und sah den offensichtlich amüsierten Mann mit großen Augen an.
Es ist einfacher, dich zu lesen, als du denkst. Anderson lachte, dann bückte er sich und flüsterte verschwörerisch: Außerdem muss ich zugeben, dass mir dieser Gedanke auch durch den Kopf geht?
Gayle sah ihn einen Moment lang an, nicht sicher, ob er sie neckte, Ähm?ahhhh?Mr. Anderson Ich bin?ahhhh?.was meine ich?.so ähm??
Sie lächelte und kicherte leicht, ihre Hand auf seinem Arm drückte ihn ein wenig, Nenn mich zuerst Victor, dann entspann dich Gayle, ich werde dich nicht beißen oder so?
Gayle konnte nicht anders, als zu lächeln, als sie rot wurde, sie war es nicht gewohnt, die Aufmerksamkeit eines Mannes zu bekommen, und sie war ganz sicher kein Mann wie Victor Anderson Entschuldigung Mr.?ah?Entschuldigung Victor?Ich?Ich?Ich bin nicht sehr gut in sozialen Situationen und ich bin total verkorkst in kleinlichen Reden.
Victor tätschelte seinen Arm, als er aufstand und lächelte: Ich finde dich sehr attraktiv.
Gayle stand langsam auf und beobachtete nervös, wie ihre kalten stahlblauen Augen ihm einen abschätzenden Blick zuwarfen, errötete, als sie merkte, dass sein Körper ihre Augen willkommen hieß, und fragte sich, ob sie mit ihm flirtete oder nur versuchte, freundlich zu sein, das – danke Victor, ich denke, das wirst du auch. Du bist ziemlich attraktiv.
Er lachte, eine Stimme aus unbewusstem Spaß, die ein strahlendes Lächeln auf ihr Gesicht zauberte. Du bist ein Wunder, Gayle. Er beugte sich hinunter und küsste sie sanft auf die Wange, eine echte Sünde in den Tagen der Fälle von sexueller Belästigung, aber er war sich ziemlich sicher, dass er wegen Gayle Winters nicht in Gefahr war, besonders als er spürte, wie die Frau, die er berührte, zitterte. Komm schon, geh nach Hause, zieh dein süßes Teddybärkostüm an und wir sehen uns um acht im The Regency und entspann dich, okay? Es ist eine Party, entspannen und Spaß haben zur Abwechslung. Victor hielt inne und beugte sich mit einem Augenzwinkern herunter, Erzähl dir ein Geheimnis, eine gute Zeit wird dich nicht umbringen?
?Jawohl.? Gayle antwortete reflexartig, und als sie ihren verspielten finsteren Blick sah, lachte sie leicht, Tut mir leid? Ja, Victor.
?Besser, geh jetzt? Er lachte, bevor er sich umdrehte und sich in sein Büro zurückzog. Gayle seufzte mit einem kleinen Lächeln, das immer noch auf ihren schönen roten Lippen hing; Er war sich nicht sicher, was gerade passiert war oder was er fühlte, aber er war sich einer Sache sicher? wie Aber zu seinem Unglück blieben seine kleinen Austausche nicht unbemerkt; Zwei grüne Augen verengten sich, als Candy beobachtete, wie Gayle zur Tür sprintete und die fragenden Stimmen der Männer ignorierte, mit denen sie den ganzen Nachmittag zusammen war. David war eine lustige Ablenkung für die mollige Blondine, aber seine Augen waren höher gesetzt und er würde verdammt sein, wenn er sich von dieser kleinen Rattenfotze in die Quere kommen ließ
Candy holte Gayle in den Aufzügen ein und ging hinein, wobei sie ihre viel jüngere Kollegin freundlich anlächelte, als sich die Türen schlossen. Das Gebäude war klein und die Blondine war zuversichtlich, dass sie ihre kleine Unterhaltung ungestört führen konnte, wenn sie sich beeilte. Er streckte die Hand aus und drückte den Not-Aus-Knopf, bevor er Gayle in die Augen sah, Schau, Schlampe, ich bin es, also halte dich zurück oder du wirst es bereuen?
Was? stammelte Gayle, als sie einen kleinen Schritt zurück ins Haus ging; Candys plötzlich feindseliges Verhalten überraschte sie völlig.
Du hörst mich, kleine Schlampe, ich bin Victor, also verschwinde
Ich? Ich weiß nicht, wovon du redest? stammelte Gayle, unsicher, wie sie antworten sollte, aber im Vergleich zu ihm war sie eine Riesin, und Gayle fühlte echte Angst, die mit Candy in dem kleinen Fahrstuhl gefangen war.
Die stämmige Blondine drehte sich um und drückte den Knopf für die nächste Etage, bevor sie den Notstopp deaktivierte. Sag nur nicht, dass ich dich nicht gewarnt habe; Ich habe so sehr versucht, seine Aufmerksamkeit zu erregen, und ich will verdammt sein, wenn du auf ihn springst und deinen mageren Hintern schüttelst – geh einfach zurück und alles wird gut? Bevor Gayle antworten konnte, klingelte der Fahrstuhl und die Tür öffnete sich, Candy sprintete hinaus und davon, ihr charakteristisches Lächeln immer noch am Platz, als sie die wenigen Leute begrüßte, die noch immer durch die Flure wanderten.
?Wow?? flüsterte Gayle und nahm ein paar seltsame Blicke von den Leuten auf sich, die sich ihr in der kleinen Metallbox anschlossen; Er erholte sich schnell und lächelte jeden an, so gut er konnte, um seine Nervosität zu überspielen, aber es war eher eine Grimasse. Gayle konnte das Gebäude nicht schnell genug verlassen und die Fahrstuhltüren knallten fast, sobald sie sich öffneten; Aber er schaffte es, sich zu beherrschen, schlich mit gesenktem Kopf und schützend um seinen eigenen Körper geschlungenen Armen durch die Lobby.
Er ging zur Bushaltestelle und stand abseits von den anderen und wartete auf die Ankunft der öffentlichen Verkehrsmittel, Busse hielten sich selten an den Fahrplan, daher war es heute meist nur ein Wartespiel und keine gute Laune. dort zu stehen und die Leute dazu zu bringen, es so anzusehen, als wäre es ein schiefgelaufenes wissenschaftliches Experiment. Gayle holte tief Luft und ging los, sie lebte nur eine Meile entfernt, obwohl es kalt war, es war ein wunderschöner sonniger Nachmittag und sie hatte Zeit; vielleicht hätte ihn der lange Spaziergang etwas beruhigt, ein wenig erschüttert war er noch von Candys Drohungen.
Gayle beruhigte sich bald zu einem angenehmen Rhythmus, als sie den fast menschenleeren Bürgersteig entlangging; Obwohl die Sonne unterzugehen drohte, bevor er nach Hause kam, machte er sich keine Sorgen, es war eine sichere Stadt und eine gute Nachbarschaft. Gayle begann im Gehen Schaufenster zu schauen und bewunderte all die netten kleinen Läden in ihrer Straße; Er achtete nie darauf, dass er mit dem Bus nach Hause fuhr, oft verlor er sich in seinem eigenen Kopf und dachte über einige Probleme nach, die er bei der Arbeit lösen musste.
Gayle sah aus dem Fenster und hielt plötzlich inne, ist das das sexyste Katzenkostüm, das sie je in ihrem Leben gesehen hat? es gab Waschlappen mit mehr Zeug Es war im Grunde ein Latex-V, das die mädchenhaften Teile kaum bedeckte und überhaupt keinen Rücken hatte, nur ein wahnsinnig hoch geschnittener Bikini mit einem kleinen Schwanz am Rücken. Er ging langsam zum großen Fenster und betrachtete die fast nackte Schaufensterpuppe, würde er es wagen? Nun, Victor sagte, lass es bleiben, und in diesem Ding gesehen zu werden, würde definitiv bedeuten, es loszulassen, und es zu tragen, hätte Cindy, diese dickbrüstige Milchkuh, so sehr gestört, dass sie definitiv wiederkäuen würde. Gott, ich kann nicht glauben, dass ich das getan habe? Gayle nickte und lachte, als sie den Kostümladen betrat; als würde ihn etwas hineinziehen, als ob etwas anderes als er seine Beine kontrollierte, ging er langsam, aber entschlossen zur Theke und räusperte sich, um die Aufmerksamkeit der Verkäuferin zu erregen. Hallo? Ähm, möchte ich das Katzenkostüm zeigen, das Schwarze?
Oh, das wird für dich so sexy klingen, sorry, hast du den perfekten Körper dafür? Als die Verkäuferin einmal einen professionellen Blick auf Gayles Körper warf, antwortete sie fröhlich: Null??
Ja, gnädige Frau. antwortete Gayle schüchtern und hatte fast das Gefühl, nackt vor der alten Frau zu stehen.
Du hast so viel Glück, Männer mögen kleine Frauen? Verzeihung, besonders Asiaten? Ihr seht alle aus wie wunderschöne kleine Puppen Die Frau tätschelte fröhlich, als sie anfing, in einem Schrank zu wühlen, und antwortete: Ich weiß, ich war einmal dünn, aber zwei Kinder haben es geschafft? Gayle drehte sich um und reichte ihm eine kleine Schachtel, wobei sie die Worte der Frau kaum wahrnahm: Hmm, wenn du ein Höschen und einen BH trägst, kann ich es dich versuchen lassen, aber sobald du es hast, kann ich es nicht zurücknehmen? Gesundheitsregeln? Begnadigung.?
Ich? Ich bin mir sicher, dass es gut wird? Wie viel?, murmelte Gayle, als sie ihren Kopf senkte und in ihrer übergroßen Handtasche wühlte, auf der Suche nach ihrer Brieftasche.
Oh neunundzwanzig, neunundneunzig? Ich weiß nicht, warum sie keine dreißig Dollar verdienen, als ob ein Penny einen Unterschied machen würde? okay, es werden zweiunddreißig mit Steuern, oh neun? komm schon? mach einfach zweiunddreißig huh?
Okay, ist Bargeld ok oder bevorzugen Sie eine Karte? fragte Gayle leise; Er kaufte selten in Geschäften ein, und weil er nicht sehr gut mit Menschen umgehen konnte und Menschenmengen ihn nervös machten, kaufte er fast alles, was er brauchte, online.
?Oh Liebling, Bargeld ist immer König? Die Frau antwortete mit einem süßen Lächeln und sagte, es sei zweifelhaft, diesen Privatverkauf zu melden, wenn sie Gayle bar bezahlen würde; aber würde es ihm etwas ausmachen, wenn diese nette Frau ein paar Dollar mehr verdienen und ihm mehr Macht verleihen könnte? Gayle übergab das Geld und fing an zu drehen, als die Frau sich räusperte und die kleine Brünette aufhielt, Ich versuche nicht neugierig zu sein, aber ich habe mich nur gefragt, ob du einen G-String hast?
?G-String??
Schatz, hast du so etwas schon einmal getragen? fragte die alte Frau mit mütterlicher Stimme, während sie Gayles Oberarm sanft durch die Innenseite ihres dicken Parkas rieb.
Gayle seufzte und ließ ihre Schultern sinken, als sie langsam ihren Kopf schüttelte. Nein, Ma’am.
Mmmm hmmmm, daran hatte ich nicht gedacht. Der Angestellte antwortete: Die peinlich praktischen Schuhe, die Sie tragen, und der schrecklich vernünftige Rock und die Bluse? Was ist mit? einem weißen Baumwollhöschen? Gayle war so verlegen, dass sie nicht einmal sprechen konnte, also nickte sie langsam, während sie wild errötete. Mmm, ist das alles, was du hast?
?wird nicht?? Gayle blinzelte und erkannte plötzlich, dass sie keine Ahnung hatte, was es brauchte, um sexy zu sein, anscheinend war es viel komplizierter als nur ein knappes Kostüm.
Zu sehen, wie ein weißes Höschen herunterhängt, kann den Grund für das Tragen eines knappen Kostüms beseitigen. Die Frau lachte: Wollen Männer deinen schönen Hintern statt Omas Höschen sehen? Jetzt Schuhe?
Eine Stunde später stand Gayle auf dem Bürgersteig und wartete auf ein Taxi, ihr dicker Mantel war das einzige, was ihren fast nackten Körper vor dem kalten Herbstwind schützte, der tote Blätter von den Bäumen wehte, die über die fast menschenleeren Straßen der Stadt verstreut waren. Die betonierte Landschaft, in einer Sprache, die er nicht ganz verstand, in einem traurigen Flüstern, das zu versuchen schien, ihm etwas zu sagen, was er nicht ganz verstand. Gayle zitterte leicht, als sie etwas Dunkles und Bedrohliches in der dunklen, stürmischen Nacht spürte, das lautlos dahinglitt, ungesehen, aber völlig unbemerkt; War es das, was die zischenden, klappernden Blätter versuchten, ihn vor einer dunklen, unsichtbaren Präsenz zu warnen, oder war es eine Warnung vor etwas Bösartigem, das noch kommen würde?
Als sie die Scheinwerfer näher kommen sah, zuckte Gayle mit den Schultern und hoffte, dass es das Taxi war, das die hübsche Frau ihn gerufen hatte, bevor sie den Laden schloss; Die Nacht war kalt, und obwohl ihr Parka erstklassig war, hielt sie die übergroße Tasche mit ihren Kleidern und ließ die kalte Luft darin ihre zarte, größtenteils nackte Haut mit eisigen Küssen kitzeln. Er trug alle Kleider, die er an diesem Morgen getragen hatte
Die höfliche Verkäuferin stellte schnell fest, dass Gayle noch nie so etwas wie ein dürres Kätzchenkostüm gekauft oder auch nur getragen hatte; Sie war lange aufgeblieben und hatte Gayle dabei geholfen, den Look mit einer schwarzen Perücke aus langem, seidigem Haar und einem gerade geschnittenen Pony direkt über ihren großen schwarzen Augen, langen schwarzen Spitzenhandschuhen, die knapp unter ihren kleinen Ellbogen endeten, und schwarzen Lacklederstiefeln, die sie bedeckten, zu vervollständigen Gesicht. der untere Teil der Beine mit schwarzem Netz bedeckt. Zwei silberne und goldene Strassarmbänder, ein ähnlicher Halsreif und schweres schwarzes Make-up akzentuierten den Look; die nette alte Dame hatte sogar Gayles Finger- und Fußnägel tiefschwarz lackiert.
Als er sich im Spiegel betrachtete, fühlte er sich anders; schön, sogar mächtig. Er sah gut aus und der Verkäufer stimmte zu; aber jetzt überlegte er zweimal, während er auf sein Taxi wartete. Er war sich nicht sicher, ob er sich selbst nicht durch die Augen der alten Frau sehen konnte, ob die Aufregung und der Enthusiasmus, etwas außerhalb seiner Komfortzone zu tun, nachließen, oder ob er sich nur fühlte. Der Reiz ihres schönen warmen Bettes in ihrer kalten und schönen warmen Wohnung wurde mit jeder Sekunde stärker. Was auch immer es war, sie fragte sich ernsthaft, was sie dachte, als sie den kleinen Kostümladen betrat, nicht sicher, ob sie es wagen würde, das knappe Outfit in der Öffentlichkeit zu tragen; Der Gedanke, dass so viele Menschen ihren kleinen Körper ansahen, nach ihren Fehlern suchten und sie schließlich verurteilten, war beängstigend.
Die große gelbe Limousine hielt vor ihm und sah ihn einen Moment lang an, es war Zeit sich zu entscheiden; Ist er nach Hause gegangen oder hat er seinen Mut zusammengenommen und ist zur Party gegangen? Gayle holte tief Luft und griff mit zitternden Fingern nach der Hintertür, öffnete die Tür und glitt langsam hinein, ihr Körper bemühte sich, selbst die einfachste Bewegung auszuführen, als würde das Seil in einem kosmischen Spiel in zwei verschiedene Richtungen gezogen Tauziehen. Kampf.
?Wo zu verpassen? fragte der Fahrer, als er sich auf seinem Sitz umdrehte, um sie anzusehen.
Regency-Hotel. beklagte Gayle; der Klang seiner Stimme ist fremd in seinen eigenen Ohren, seine Worte in seinem Mund; als würde jemand anderes für ihn sprechen. Sie fühlte eine plötzliche Erleichterung, als sie sich auf dem Stuhl zurücklehnte und ihre große Tasche gegen ihre kleine Brust drückte; Die Entscheidung war gefallen, und die Würfel, gut oder schlecht, wurden gerollt, und seine Zukunft lag nicht mehr in seinen Händen.
Gayle schloss die Augen und als das Taxi aus der Kurve fuhr und die von den Straßenlaternen erleuchtete Straße hinunterfuhr, betete sie ein kleines Gebet zu dem Gott, den sie den größten Teil ihres Lebens ignoriert hatte, und versetzte sie wie ein Aschenputtel von heute in ein unsichere Zukunft. Gayle dachte an all die möglichen Katastrophen, mit denen ihre große Offenbarung enden würde, und sie verpasste die ganze Fahrt, wirklich überrascht, als das Fahrzeug plötzlich anhielt.
Gayle kramte in ihrer großen Handtasche, öffnete ihre Handtasche und zog einen Zwanziger heraus, blickte dann auf und reichte den zerknitterten Schein mit einem nervösen Lächeln dem Fahrer.
Mit Vergnügen, Madam, gute Nacht. Der Fahrer antwortete mit einem ehrlichen Lächeln. Gayle holte tief Luft und nickte, dann wollte sie aus dem Fahrzeug steigen, bevor die Worte des Fahrers sie aufhielten. Weißt du? Du siehst wunderschön aus? Ich sage nur? Weißt du?
Gayle belohnte den errötenden Fahrer mit einem strahlenden Lächeln, dies war der erste Mann, der sie schön nannte, und ihr wurde klar, dass sie es genoss, Komplimente zu bekommen. Danke. Als der Mann sein Lächeln erwiderte, hielt er inne, erleichtert, dass er nicht wütend war, dass er eine unsichtbare Linie überschritten hatte, dann nickte er erneut und trat in die Nacht, hielt an, um die kalte Nachtluft tief einzuatmen, bevor er weiterging. die Glas- und Stahltür des hochwertigen Hotels zu kennen. Er hatte sich entschieden, und es hatte keinen Sinn, das Unvermeidliche hinauszuzögern; er würde bald fast nackt vor seinen Kollegen und relativ Fremden herumlaufen.
Gayle ging zum großen Rezeptionstresen aus Metall und Glas, ihre Verbesserungen klickten laut auf dem polierten Marmor und hallten durch die höhlenartige Lobby; Er wartete geduldig, als der Mann mittleren Alters endlich genug herunterkam, um sie zu betrachten, Ja??
?Ich bin wegen der Furniture Solutions Party hier?
?Kann ich einen Ausweis sehen? Der Mann unterbrach ihn mit verzerrtem Gesicht, als hätte er einen schlechten Geruch an sich gerochen.
Ahhhh, bist du sicher? Der gut gekleidete Dandy antwortete etwas zögernd, wühlte in seiner übergroßen Tasche nach seinem Portemonnaie, zog seinen Führerschein und seinen Geschäftsausweis heraus und reichte sie dem ungeduldig wartenden Mann.
Er senkte den Kopf und beobachtete neugierig, wie sich das Verhalten des Mannes von feindselig zu fast unterwürfig änderte. Oh, Miss Winters? Es tut mir leid, wir haben Sie vor ungefähr einer Stunde erwartet? Na, was auch immer? Ihr Zimmer ist fertig und wenn Sie Gepäck haben, kann ich den Baggageman anrufen?
?Mein Zimmer?? Gayle fragte überrascht: Ich habe kein Zimmer gemietet?
?Herr. Hat Anderson alle Vorkehrungen getroffen, hat er erklärt, dass es keine Probleme geben wird, ich hoffe, die Penthouse-Suite wird akzeptiert? Der Mann stammelte, verwirrt von ihrem seltsam feindseligen Verhalten; Es hat niemanden gestört, in der Penthouse-Suite zu sein, ich kann Ihnen versichern, dass das Zimmer recht komfortabel ist.
?Ich kann mir die Penthouse-Suite nicht leisten? rief Gayle aus; Er verdiente gutes Geld, aber das beste Zimmer im besten Hotel der Stadt lag sogar außerhalb seiner Preisklasse
Oh, es ist okay, Miss. antwortete der Mann, sichtlich erleichtert, dass es so einfach war; Früher hatte er den Leuten eine kostenlose Unterkunft im Loft gegeben, und der Preis war mehrmals gestiegen, ?Mr. Anderson hat alles herausgefunden?
?Merk dir das? Auf dem Rückweg unterbrach er ihn, kramte erneut in der riesigen Tasche, die den Großteil seines Lebens enthielt, diesmal auf der Suche nach seinem Handy. Er wandte sich vom Schreibtisch ab und entfernte sich ein paar Schritte von dem elegant gekleideten Angestellten, drückte aus Langeweile Victors Nummer auf der kleinen Tastatur etwas fester als sonst? Wie kann dieser Mann eine solche Kühnheit wagen Nur weil sie ein bisschen flirteten, hieß das nicht, dass sie bei der ersten Gelegenheit mit ihm ins Bett springen würde, für wen hielt sie ihn?
?Hallo??
?Herr. Anderson?
?Gayle? Der große Mann antwortete fröhlich: Bist du hier? Bitte sagen Sie mir, es wird zumindest erscheinen?
?Herr. Anderson bitte?
?Fröhlich? Gibt es ein Problem?? Bist du okay?, fragte Anderson, als sie den seltsamen Ton in ihrer Stimme hörte. Sie hat geantwortet.
?Nein, mir geht es nicht gut? Gayle reagierte, indem sie sich von ihrem Unbehagen genug Mut machen ließ, das Telefonat zu beenden; Er war sich sicher, wenn er vor ihr gestanden hätte, hätte er Kitt in der Hand gehabt und ihn mitgenommen, wohin er wollte, und ihn machen lassen, was er wollte. Ich weiß es nicht zu schätzen, dass du annimmst, dass ich die Nacht in deinem Zimmer verbringen werde, nicht dass ich ja sagen würde, aber du könntest zumindest fragen?
?Fröhlich?? Hinter sich hörte er einen kleinen Schrei, als er spürte, wie eine starke Hand sanft auf seiner kleinen Schulter ruhte; Sie zuckte zusammen und wirbelte herum, während sie mit ihrem Handy herumspielte und zusah, wie die kleine schwarze Box, die ihr Leben beherrschte, langsam in der Luft rollte, direkt hinter ihren ausgestreckten Fingern. Er fluchte lautlos und vergewisserte sich, dass sein Telefon weg war, und das Telefon verschwand plötzlich aus seinen Augen; Er starrte für einen Moment in fassungsloses Schweigen, bevor er sich zu Victor umdrehte und zusah, wie er sein Telefon beendete und es ihm dann langsam übergab. Er sah in ihre eisblauen Augen, sah nichts als Wärme und echtes Interesse, und der Mann sprach leise: Gayle, wovon redest du?
?was wie?? stammelte Gayle und schüttelte leicht ihren Kopf, während sie versuchte, den Bann zu brechen, der ihr in die Augen geschaut zu haben schien; Er konnte nicht klar denken oder sich daran erinnern, warum er aufgebracht war, alles, worauf er sich konzentrieren konnte, waren die Schmetterlinge, die in seinem Bauch herumwirbelten.
Gayle, sag mir bitte, was los ist, wenn jemand etwas getan hat, das dich verärgert hat?
Seine Knie beugten sich fast, als er sanft mit seiner großen, starken Hand über den oberen Teil seines kleinen Arms rieb; er berührte nicht einmal seine Haut und sein Körper fing immer noch auf köstlichste Weise an zu prickeln. Sie konnte nicht verstehen, was mit ihr geschah, sie hatte über acht Jahre mit diesem Mann gearbeitet, manchmal auf engstem Raum, und hatte noch nie zuvor eine solche Wirkung auf ihn gehabt; Natürlich machte sie das nervös, aber alle gutaussehenden Männer taten das, das war etwas anderes. Er atmete tief und zitternd ein, als er leicht zurücktrat und versuchte, etwas von der Wut wiederzuerlangen, die er ein paar Augenblicke zuvor gespürt hatte.
Victors Augenbrauen hoben sich offensichtlich überrascht, Ich? Ich verstehe nicht, was kann ich tun?
Gayle war immer noch verblüfft und sagte: Ich schlafe nicht mit dir?
?Verzeihung?? Victor kicherte, als der verwirrte Mann ihr weiterhin in die Augen starrte.
Gayle errötete und wurde noch verwirrter. Aber das Zimmer? sind es nicht du und ich? Also das ist der Dachboden? und? oh mein Gott, willst du nicht mit mir schlafen? oh mein Gott, ich bin so dumm?? Sie nahm ihr rotes Gesicht in ihre kleinen Hände und versuchte, oft erfolglos, ihre Tränen zurückzuhalten. Gott, ist mir das so peinlich?
Sie seufzte und streckte sanft die Hand aus, umarmte ihn locker, bevor sie sagte: Shhh, nichts, wofür man sich schämen müsste. Das war kein abscheulicher Plan, mit dir zu schlafen, das verspreche ich, nicht, weil ich dagegen bin?
Gayle sah plötzlich auf und vergaß ihre Tränen, als die Schmetterlinge in ihrem Bauch schneller wurden. Was?
Nun, ähm, wäre das zu schade? «, fragte Victor mit ziemlich ernster Stimme.
Nein? Du meinst also? Fühlst du dich wirklich zu mir hingezogen? Gayle stammelte ungläubig, Wie kannst du von mir beeinflusst werden?
Gayle, du bist schön, klug, lustig und nett? Wie kann ein Typ sich nicht zu dir hingezogen fühlen? Victor lächelte, als er seine Brille abnahm und sanft mit dem Daumen die Tränen wegwischte.
?Ich ich?? Sie stammelte wieder und wischte sich die Tränen aus den Augen, während sie versuchte, sich auf ihr Gesicht zu konzentrieren. Findest du, dass ich wirklich hübsch bin?
Er lächelte warm, als er leicht den Kopf schüttelte: Das ist nicht das, was ich glaube oder nicht glaube; Du bist wunderschön und das ist einfach eine Tatsache. Ein Mann muss verrückt sein, um sich nicht zu dir hingezogen zu fühlen.
Gayle lachte bitter, nicht ganz die Antwort, die sie erwartet hatte. Ja, dann sieht jeder Typ an der Ostküste verrückt aus? Sie hielt inne und sah ihn an. Wirklich? Denkst du wirklich wie ich?
Victor lächelte, als er eine unordentliche Locke seiner weichen Perücke hinter sein kleines, schlaffes Ohr schob. Ich habe dich immer gemocht, Gayle, seit ich dich das erste Mal gesehen habe?
?Aber?? Er hielt inne, um seine Gedanken zu sammeln, bevor er fortfuhr und unterbrach: Du hast noch nie etwas gesagt, warum?
Sie seufzte und versuchte zu entscheiden, ob sie zurücktreten und ihre Beziehung professionell halten oder Vorsicht beiseite legen und ihrem Herzen folgen wollte; Einen Moment später gewann ihr Herz den Kampf und sie bückte sich und bewegte sich langsam, um ihn zu küssen, während sie nach Anzeichen suchte, die ihr sagten, sie solle sich zurückziehen. Er sah keinen von ihnen, und nach einer Minute berührten seine Lippen leicht ihre, und sie stöhnte ein wenig vor Überraschung, beugte sich aber dennoch herunter, um ihn richtig zu küssen; Einen Moment später lehnte sie sich zurück, ihr Körper zitterte leicht, als ihr schwindelig wurde, und sie war sich sicher, dass er dasselbe empfand, aufgrund ihres weit geöffneten Blicks auf ihrem wunderschönen Gesicht. Bitte sag mir, dass ich mich nicht entschuldigen sollte.
Sie sah ihm immer wieder in die Augen, während sie versuchte, ihre Atmung zu regulieren, Wow?wow??
?Gut erledigt?? Er grinste, zuversichtlich, dass sie den Kuss genauso genoss wie er, einen Moment später breitete er langsam ein Lächeln aus, das seine Vermutung bestätigte.
?Wow gut?Wow sehr gut? Gayle beugte sich über sie, legte ihren Kopf auf seine Brust und schloss ihre Augen, als Angst wieder ihre Magengrube packte, Bitte sag mir, dass du nicht mit mir gespielt hast, küss das arme hässliche Mädchen, weil sie dir leid tat? ?
Oh Gayle, du bist nicht hässlich und ich spiele definitiv nicht mit dir. Victor antwortete und beugte sich wie zuvor herunter und küsste seinen Kopf: Ich?
Gott, ich war sooo interessiert. Gayle lachte leise, Aber du bist so außerhalb meiner Liga? Ich meine, ich hätte nie gedacht, dass du dich für mich interessieren würdest. Sie lehnte sich leicht zurück und lächelte ihn an, Du? bist du wunderschön? ähm? So wunderschön? ahhhh?
?Ich werde mit gut aussehend glücklich sein? Er kicherte leise und brachte ein strahlendes Lächeln auf sein Gesicht; ein Lächeln, das sie für so wunderbar hält wie ihren Besitzer.
Sie lachte, als sie ihren Kopf wieder auf seine Brust legte, Dann ist er gutaussehend.
Sie stand ein paar Minuten da, genoss einfach das Gefühl der Nähe, die Empfangsdame räusperte sich, Ihre Schlüsselkarte, Miss?
Gayle lehnte sich wieder zurück und sah Victor in die Augen, als er sprach: Kannst du zwei Schlüsselkarten machen?
Victor blinzelte und lächelte dann schwach. Bist du sicher?
Er schluckte schwer und zitterte leicht. Nein? nein, aber ich möchte trotzdem, dass du die Karte nimmst? bitte?
?Eine weitere Karte erstellen? Victor lächelte leicht und seufzte, als er seinen Kopf auf ihre Schulter legte, Komm, lass uns hoch in dein Zimmer gehen und dein Make-up reparieren?
Oh mein Gott, ich muss schrecklich sein rief Gayle, plötzlich verlegen, als sie ihren Kopf noch fester an seiner Brust vergrub; vor zehn Minuten hätte sie verschmierte Mascara nicht gemocht, aber jetzt war es extrem wichtig für sie, für den Mann, den sie in ihren Armen ruhte, so gut wie möglich auszusehen. ?Oh?Schau mich nicht an?
Victor kicherte, die Wärme der Stimme brachte ihm ein Lachen über die Lippen, Du siehst toll aus, du siehst immer toll aus.
Hast du mich morgens nicht gesehen? Er lachte und verlor plötzlich das Bewusstsein dafür, wie er aussah; sie tat seltsame und wundervolle Dinge mit ihr und allein die Tatsache, dass sie dachte, sie sei schön, schoss ihr Selbstvertrauen durch das metaphorische Dach, Du wirst wahrscheinlich schreiend davonlaufen??
Sehe ich dich morgen früh? Er hielt inne, hielt den Atem an und wartete auf ihre Antwort.
Oh mein Gott, ich hoffe es. Er seufzte, erstaunt, dass sie überhaupt irgendwelche Zweifel hatte, und noch überraschter, dass er ihr gesagt hatte, dass er tun würde, was er noch vor ein paar Augenblicken so hartnäckig darauf bestanden hatte, dass er es niemals tun würde. So eine Schlampe?
Dann bin ich das auch, denn im Moment ist das, was ich am meisten auf der ganzen Welt will, dich zu umarmen, ohne diese gottverdammten Klamotten zwischen uns
Gayle sah sie an und grummelte buchstäblich, stieg aus ihren Armen und nahm ihre Hand und begann, sie zu den Aufzügen zu führen, aber die Hotelangestellte sagte: Miss, Ihre Karten Er hörte auf, als er rief.
?Gottverdammt.? Er ließ Victors Hand los, grunzte, bevor er sich schnell wieder dem Angestellten zuwandte, ihm die Karten aus der Hand riss und sich Victor zuwandte, der ihn mit einiger Belustigung und äußerst nervöser Vorfreude beobachtete.
Fräulein, brauchen Sie es? Der Angestellte war erschrocken und trat bei ihrer fast wilden Unterbrechung leicht zurück.
?Später? Gayle grunzte, als er Victors große Hand zurücknahm und ihn erneut zu den Aufzügen zog. Als sie ihre zitternde kleine Hand beobachtete, als sie die Ruftaste drückte, wusste sie, dass sie nervös war; sie war auch nervös, aber wahrscheinlich aus einem anderen Grund.
Ihre Interaktionen blieben nicht unbemerkt, und Candy knurrte vor sich hin, als sie die winzige Frau beobachtete, von der sie nie gedacht hatte, dass sie eine ernsthafte Bedrohung für ihre Pläne darstellen würde, und den Mann, den sie als ihre Eintrittskarte in die bequeme Straße, in ein Leben im Luxus, begehrte. Er war sich ziemlich sicher, dass er es verdient hatte. Die mollige Blondine grunzte, als das unerwartete Paar in den Aufzug trat und weiter zusah, bis sich die Türen schlossen und die Nummern an der Tür begannen, sich schnell zu ändern, während die Nummern an dieser Tür, der Metallkiste mit ihrem Preis und dem Dieb, der gestohlen hatte es schoss ab wie Raketen. nach oben.
Candy drehte sich um und ging durch die breite Halle, die zum großen Ballsaal führte, ihre Wunden klapperten scharf auf dem weißen Marmorboden, während sie heilte, rauchte drinnen und überlegte, wie sie mit dieser neuen, äußerst unerwünschten Entwicklung umgehen sollte. Er sah David vor den großen Holztüren des Ballsaals stehen und lächelte, als er ihm zuwinkte; In seinem Kopf sprießt eine Idee, die seine Pläne für ein leeres Leben retten könnte.
Sie lächelte breit, als sie winkte, fügte ihren Hüften einen deutlichen Schwung hinzu, als sie ihre Schultern zurücklehnte und ihre breiten Brüste den Weg zeigten, als sie auf ihn zuging, David Ich glaube, ich schulde dir ein oder zwei Tänze?
Gayle und Victor hatten keine Ahnung, dass sie gesehen worden waren und ehrlich gesagt war es ihnen auch egal, wieder schlang sie ihre Arme umeinander und presste ihre Lippen zusammen, sobald die Türen sich schlossen. ‚Schieb deine Karte?
?Karte?? Gayle keuchte als Antwort, ihre einzige Sorge waren die Lippen, die sich immer noch an ihren rieben und der starke Körper, der sich gegen ihren presste.
?Sie müssen Ihre Karte durchziehen, sonst bewegt sich der Aufzug nicht.? Er lachte, küsste sie erneut, erstaunt darüber, wie schnell sich die Dinge bewegten; fassungslos, aber nicht wirklich überrascht, fühlte er sich nur noch selten zu Frauen hingezogen, und die paar Male, die er in der Vergangenheit gewesen war, schienen die Dinge immer schnell zu gehen. Diese anderen Beziehungen endeten immer schlecht, und dieses Mal hoffte sie, dass es anders sein würde; Sie hatte sich noch nie so stark für einen anderen gefühlt und dieses Mal wollte sie wirklich, dass sie ging, Gayle war etwas Besonderes und hatte es satt, allein zu sein
Er beobachtete, wie die Frau nach der Karte tastete und sie fast verzweifelt durch das Lesegerät schob und sich schnell umdrehte, um ihre Lippen noch einmal abzusuchen; Ihr Duft, ihre Sanftheit, als sie eifrig auf seine Küsse reagierte, verdrängte ihre Sorgen schnell aus ihrem Kopf. Die Zeit verging, ohne dass beide es bemerkten, und der Aufzug läutete früher als möglich eine vertraute Glocke, um sie wissen zu lassen, dass sie angekommen waren, bevor sich die Türen öffneten und das Foyer des luxuriös ausgestatteten Lofts freilegten.
Die Arbeit mehrerer berühmter Innenarchitekten ging für sie verloren, als sie in einem Körper gingen und sich nur in diesem bestimmten Moment sahen, als sie ihre Kleider ablegten, als sie den großen Flur betraten, der in den großen Gemeinschaftsraum des Hauses führte geräumige Suite. Sie gingen. Als Gayles Parka zu Boden fiel, trat Victor zurück und sagte: Wow Ich weiß, ich sagte, entspann dich, aber wow?
?Was? Was ist das Problem?? «, fragte Gayle plötzlich verlegen, als sie auf den winzigen Catsuit starrte, der wenig Raum für Fantasie ließ. Sie schlang schüchtern ihre Arme um sie und errötete, als sie auf ihre glänzenden Lederstiefel starrte, Ich? du bist enttäuscht, oder??
?Fröhlich??
Ich weiß, dass du geizig bist… und… und ich weiß, dass ich den Körper eines Zwölfjährigen habe… aber ich… dachte nur? Sie hörte auf zu stottern und seufzte traurig, Ich wollte nur, dass mich jemand zur Abwechslung bemerkt.
Victors Lächeln verblasste, als er einen Schritt nach vorne machte, seine Arme noch einmal sanft um ihn schlang und in seine großen, dunklen Augen sah, als er sagte: Ich habe dich in den letzten acht Jahren jeden Tag bemerkt, als ob wir gemeint wären um dies zu tun. Ich kann dir nicht sagen, wie oft ich mich über deine Schulter gebeugt habe, um etwas anzusehen und deinen Duft gerochen oder dein Lächeln gesehen habe. dich in meine Arme zu nehmen und dich immer wieder zu küssen??
Oh Victor? Ich wünschte, du hättest es gesagt? Ah, wenn du mich nur geküsst und nie aufgehört hättest? Er seufzte, sein vorheriger besorgter Ausdruck wurde durch traurige Freude ersetzt, Haben wir so viel Zeit verschwendet?
?Egal, wir haben alle Zeit der Welt.? Er lächelte, Als wir es immer wollten.
Gayle trat zurück und lächelte, als sie hinübergriff und die dünnen Träger von ihren kleinen Schultern schlüpfen ließ und das knappe Kostüm von ihrem Körper fiel und sich zu ihren Füßen sammelte, leicht zitternd, als sie nackt oder fast nackt vor dem Mann stand. Wahrscheinlich hat er gemerkt, dass er verliebt ist. Sie machte keine Anstalten, ihren kleinen, geschmeidigen Körper zu bedecken, während sie nach einem Zeichen auf ihrem Gesicht suchte, dass sie mochte oder hasste, was sie sah, aber sie stand einfach nur da, ihren Mund leicht geöffnet. Victor bitte sag was?
Gayle? Ich? Oh mein Gott, du bist unglaublich?
?Nein Schatz? Sie weigerte sich, sich von ihrem geröteten Gesicht zu trennen, selbst als der Mann vortrat und sie an ihren Stiefeln zog, antwortete sie, ihre Augen funkelten, als ein breites Lächeln ihre Lippen überzog. Sie kicherte wie ein Schulmädchen, ihr Körper summte vor Verlangen, Gänsehaut auf ihrer strahlenden Haut, ihre bloßen Hände erfüllten sie mit den wunderbarsten prickelnden Empfindungen; Sie strampelte mit den Füßen und kicherte erneut, als ihr knapper schwarzer Latexanzug von ihren kleinen Füßen sprang und träge in die Luft purzelte und lautlos auf einem der lächerlich weichen Sofas landete. Sie beugt sich zu Victor hinüber, legt ihren kleinen Kopf auf seine dicke Schulter und stellt sich neben das unglaublich breite Bett, legt sie sanft auf die unglaublich weiche Daunendecke, während Victor sie durch das große, extravagante Zimmer in das ebenso große Schlafzimmer trägt und schick. Gayle war schwindelig und konnte kaum glauben, was passiert war. Es war wie in einem skurrilen und etwas obszönen Märchen, und zur Abwechslung war sie eine Prinzessin, keine hässliche Magd oder Halbschwester.
Gayle? Ich? Ich will das wirklich, aber ich will, dass du es auch wirklich willst? Ich? Nun, ich mag dich wirklich und ich will nicht zu schnell gehen oder… oder? GOTT Warum ist das so schwer?
Sie griff nach seinem Hemd, wickelte ihre kleinen, zarten Finger um die weiche weiße Seide, zog ihn neben sich aufs Bett, streichelte zärtlich ihre Wange, während sie lächelte, und beugte sich hinunter, um ihn noch einmal zu küssen; Sie konnte nicht genug von dem Gefühl bekommen, wie ihre Lippen sie berührten. Ich will das so sehr? Sie gaben noch ein paar Küsse, bevor sie wieder seufzten und sich zurücklehnten, Ähm, Victor? Ich muss dir etwas sagen?
Hey, kannst du mir etwas sagen? Er lächelte, als er ihr Gesicht streichelte, seine Finger berührten kaum ihre Haut, und ein Schauer der Lust überkam ihn.
Gayle lachte, als sie ihren Kopf schüttelte; Er wusste nicht, ob er sich absichtlich falsch ausgedrückt hatte, aber nach seinem schelmischen Grinsen zu urteilen, Gott, bist du unglaublich?
Du musstest mir also sagen, dass ich großartig bin? Er grinste amüsiert, als er mit ihr scherzte und ihre weichen roten Lippen küsste. Das wusste ich schon.
?Das liebe ich an dir, deine Bescheidenheit? Gayle lachte leicht, überrascht darüber, wie leicht und bequem sie nackt in seinen Armen lag; Er kuschelte sich in seine Arme und begann wieder mit schüchterner, unterdrückter Stimme zu sprechen: Victor, ich möchte das wirklich tun, um mit dir zusammen zu sein, aber ich ähm? Ich habe das noch nie gemacht? Ich? ich? Ich bin eine Jungfrau?
Victor zog sich leicht zurück, als hätten ihn die Worte der Frau mit körperlicher Gewalt getroffen. Ernsthaft? Wie ist das möglich??
Er zuckte leicht mit den Schultern, bevor er antwortete: Niemand wollte mich.
Ich kann es nicht glauben? Gayle? Gayle, du? wunderschön? Er schrie ungläubig auf: Ich verstehe nicht, wie es passiert ist?
?Ich bin traurig??
?Für was?? Victor antwortete sofort: Es ist keine Schande, Jungfrau zu sein, wissen Sie, wir waren alle einmal.
Ich nur? Ich weiß nicht, was ich tun soll? Ich weiß, aber was ist mit mir? Gayle stammelte, als sie hell errötete, Tut mir leid, ich bin nicht sehr gut in solchen Dingen??
Dir geht es gut? Victor lächelte warm, als er sie auf die Stirn küsste. Aber ändert das irgendetwas?
?Victor bitte??? Sie wollte protestieren, aber sie brachte ihn zum Schweigen, indem sie einen großen, gepflegten Finger auf seine kleinen, weichen Lippen legte.
Halt die Klappe, wie ich schon sagte, ich bin hier und ich gehe nicht. Das meinte ich, als ich sagte, wir haben so viel Zeit, wie wir wollen. Er lächelte, Ich will dich nur nicht verletzen, also müssen wir langsam vorgehen und Ich weiß, es klingt so oberflächlich, aber wir müssen auf der Party auftauchen… die Leute fragen nach dir.?
?ICH?? Er fragte ungläubig: Warum sollte mich jemand fragen? Bin ich nichts Ich entwerfe Büromöbel um Himmels willen?
?Gayle, du bist ein Rockstar für diese Leute? Er lachte, als er seinen Kopf auf das weiche Kissen neben ihrem legte, CEOs haben etwas an sich, wir lieben unsere Spielsachen und Sie machen die besten Spielsachen.
Er nickte nur, nicht sicher, ob er ihr glaubte, aber es war ihm wirklich egal, solange er dachte, er sei etwas Besonderes, das war genug, Müssen wir jetzt gehen, können wir ihn nicht wenigstens ein bisschen umarmen? ? ?
?Umarmung?? Er lachte, seine Augen glänzten teuflisch, und er grinste sie mit einem unverhältnismäßigen Grinsen an, das sein Herz höher schlagen ließ, ? Die schönste Frau der Welt liegt nackt neben mir auf dem Bett, ich glaube, ich kann mehr als eine Umarmung. ?
?Artikel?? Er kicherte leise, Nun, sag mir bitte, was wäre das?
Victor antwortete nur mit einem Lächeln, als er sich auf ihren kleinen Körper rollte, sich hinunterbeugte und sanft ihre Nase und dann ihre Lippen küsste; Gayle miaute leise, als es ihren Mund verließ, aber ihr erbärmliches Wimmern verwandelte sich in ein leises Stöhnen, als ihre Lippen zärtlich das weiche Fleisch ihres zarten Halses küssten und ihre zarte seidige Haut mit ihrer warmen, nassen Zunge kitzelten. Gayle schnappte nach Luft, als sie seinen Körper hinabstieg; Gänsehaut, als seine Lippen ihre glatte Haut berühren, liebevolle Küsse wie die sanfte Berührung der Flügel eines Schmetterlings.
Sie stöhnte laut und drückte ihren Kopf gegen die weichen Kissen, als ihr Mund die winzigen zarten Nippel ihrer kleinen, kaum vorhandenen Brüste fand; Sie war immer schüchtern wegen ihres Mangels an Kurven gewesen, aber Victor schien das egal zu sein, als er sich mit seiner Zunge über die kleinen harten Beulen lustig machte und sie sogar so sanft biss. Gayle zitterte bald, als sie versuchte, die seltsamen Empfindungen zu entwirren, die durch sie wirbelten, als sie ihre Brust losließ und langsam ihren flachen Bauch hinunter küsste. Sie war leicht erschüttert, als sie spürte, wie ihre Zunge ganz leicht die Innenseite ihres schlanken, straffen Körpers leckte Schenkel. .
Oh mein Gott Victor? oh bitte? Ich? Bitte Victor? Er bettelte hilflos, ohne zu wissen, was er brauchte oder überhaupt wollte; aber sie wusste, dass Victor derjenige war, der ihr geben konnte, wonach sich ihr Körper sehnte.
?Mmmmm, du schmeckst so gut…so süß?so vital??? Sie flüsterte mehr zu sich selbst als er, fuhr mit ihrem Gesicht zwischen ihren kleinen, schlanken Hüften herum, tastete vorübergehend ihr Geschlecht mit der Spitze ihrer flinken Zunge ab und nahm mehr Keuchen und Stöhnen auf, als sie versuchte, ihre Atmung zu regulieren, während der Blitz aufblitzte. durch seinen prickelnden und zitternden Körper. Ein warmes Leuchten bildete sich in seiner Magengrube und breitete sich langsam auf seine Arme und Beine aus. Nach ein paar Minuten dieser wunderbar sanften Küsse, leichten Lecks und der Folter ihres kleinen Körpers mit spöttischem Blick begann sie noch heftiger zu zittern; Er hatte so etwas noch nie zuvor gefühlt, er war vorher selbstgefällig gewesen, aber es war so viel darüber hinaus, dass es seine Bemühungen im Vergleich dazu langweilig und vergeblich erscheinen ließ.
Er wusste, dass er an der rauen Kante war, sein Körper schrie nach Erlösung, obwohl er nur stöhnte und quietschte, weil er erlöst werden musste; Schließlich hatte sie Mitleid mit ihm und saugte den winzigen, roten, geschwollenen Knopf in ihren Mund, steckte ihn zwischen ihre Vorderzähne und ihre Zunge und saugte sanft wie ein Kätzchen, das am Euter seiner Mutter saugt. Gayle grunzte tief und knurrte sogar, als sie ihren ersten wahren Orgasmus hatte, wie ein Spatz, der durch einen Hurrikan wirbelt, ihre Beine drückten ihren Kopf an Ort und Stelle und ihr Körper bog sich, ihre Muskeln steif und zitterten. Ungefähr eine Minute später sank sie zurück in die weiche Bettdecke und löste sich von Victors unerbittlicher Zunge, unfähig, seine spöttische Berührung länger zu ertragen, ihr Körper so empfindlich nach dem Orgasmus.
Der Mann hatte Mitleid mit ihr und blickte von ihren tropfenden Genitalien auf und begann, zurück in ihren Körper zu kriechen, unfähig, dem Sirenenruf und dem süßen Moschusduft ihrer glatten, makellosen Haut zu widerstehen. der leichteste deiner Küsse. Er benutzte die Tagesdecke, um ihr Gesicht abzuwischen, erreichte ihren Kopf, beugte sich hinunter, um sie sanft zu küssen, seine Augen zitterten, als ein verträumtes Lächeln über seine Lippen huschte, Oh mein Gott, Victor?
?Vielen Dank?? Er kicherte, als er sich hinunterbeugte und sie erneut küsste. Er lachte; Er war froh, dass er sich nicht über sie lustig machte, und schwor, dass er ihre Augen vor Freude, ja sogar vor Liebe funkeln sah. Schließlich konnte ein Mädchen hoffen.
Können wir uns kurz umarmen? fragte sie, ihre Lippen suchten seinen empfindlichen Hals, ihre Zunge streckte sich heraus und seufzte leise, schmeckte die süße Salzigkeit ihrer glatten Haut, Ich? Ich weiß, dass wir gehen müssen, aber noch nicht? Bitte? Sie fragte. ?
Er ignorierte das zerknitterte Durcheinander seines Hemdes und drückte seine Lippen noch einmal auf ihre empfindliche Haut, bevor er sich neben sie legte, sein sanfter Atem ließ sie leicht zittern.
Gayle lag in Victors Armen und verliebte sich unwiderruflich in ihren Boss, während Candy ihre Schergen tief unter ihnen versammelte; Sie hatte sich auf den großen, gutaussehenden Mann konzentriert und wäre am Boden zerstört, wenn sie ihn kampflos aufgeben würde. David funkelte Mike und Tony an, als die nervösen Männer ihre Füße schleppten. Was ist los?
Ich weiß nicht? Gayle ist eine ziemlich nette Person und ich glaube nicht, dass das alles wahr ist? stammelte Tony, als er seine beiden Kohorten ansah, die offensichtlich genauso widerwillig waren wie er.
?Was?? Die mollige Blondine starrte die drei Männer an, als sie ausrief und schnell ihre Aufmerksamkeit auf Tony richtete: Ich dachte, er wäre unter euch? Immerhin ist er gebaut wie ein Zwölfjähriger Ist das nicht das richtige Alter?
Was? Der kleine, schwarzhaarige Mann antwortete mit weit geöffneten Augen und leckte sich nervös die Lippen, als er sich umsah: Ich? Ich bin es? Ich weiß nicht, wovon du redest?
?Oh, lass das? Er grunzte, als er vortrat und ihr in die Brust stieß. Wer glaubst du, hat die Beilagen arrangiert, um den Deal mit der Familie dieses Jungen abzuzahlen?
?du?du weisst?aber?aber?? Er stammelte, als er die anderen beiden Männer ansah.
Bevor Tony noch etwas sagen konnte, wandte er sich an David: Reden wir also über Miss Holt in der Buchhaltung? Erinnern Sie sich, dass Sie mit Rohypnol einen Gin Tonic serviert haben? Sie musste bei der letzten Weihnachtsfeier ins Krankenhaus gebracht werden, weil du nicht zählen konntest und ihr beinahe eine Überdosis gegeben hast?
?ICH??
Halt die Klappe, ich habe gesehen, was du getan hast, und was noch wichtiger ist, die Überwachungskamera hat es auch gesehen Candy schnaubte in einem tiefen, bedrohlichen Ton und wandte sich dann an ihren letzten Assistenten: Und du, Mike?
?Verstanden.? Der langhaarige Mann antwortete, die anderen beiden sahen ihn an und fragten sich, was seine Sünde sei; er ignorierte sie und fuhr ruhig fort, er wusste, dass er sie hatte und es hatte keinen Sinn dagegen anzukämpfen. Was willst du, dass wir ihm antun?
?Es ist mir egal? Candy knurrte zurück, unterbrach sie und sah alle drei Männer an, bevor sie lächelte und endete. Er warf Mike eine Schlüsselkarte zu, und dann drehten sie sich um und lachten, als sie zur Tür der kleinen Nische gingen, in der sie sich befanden, ein Geräusch, das die drei Männer schaudern ließ. Pass auf, dass du nie wieder an die Arbeit gehst
Hey, was ist, wenn wir erwischt werden? fragte David und murmelte seine Worte der Angst; wunderschönes Summen, bei dem er hart daran arbeitete, eine längst vergessene Erinnerung wiederzuerlangen.
?Tu das nicht? Candys einzige Antwort war: aber dann seufzte er und drehte sich um, wissend, dass er ihnen mehr geben musste, sonst würden sie davonlaufen.
?Okay, wie auch immer.? Mike antwortete in einem säuerlichen Ton: Aber ich will, was auf mir ist, wenn das hier vorbei ist, denn wenn wir untergehen, wirst du mit uns kommen
?Kein Problem.? antwortete Candy mit einem Grinsen; Hatten diese drei Idioten nicht die Absicht, dumm zu sein? Haben sie Ausreden und keine Absicht, ins Gefängnis zu gehen, wenn sie schließlich erwischt werden, und keine Absicht, Beweise für ihre Indiskretion zu liefern? sein nicht vorhandener Beweis Er hatte Zeugnis; sie gab gerade der mageren Kuh in der Poststelle einen Blowjob, was spielte eine halbe Stunde schon eine Rolle? Sobald dieser pickelgesichtige Idiot seinen kleinen Penis in seinen Mund gesteckt hatte, hätte er nicht gewusst, welches Jahr es war, geschweige denn, wie spät es war; Da wäre er sich absolut sicher
Die drei Männer sahen zu, wie Candy ihren dicken Hintern aus der Tür des kleinen Zimmers trat, anscheinend hypnotisiert von der Hin- und Herbewegung; Erst als sich die Tür schloss und der zitternde Hintern des Blonden außer Sichtweite war. Haben die Männer ihren Bann gebrochen? mit.?
Weit über den drei nervösen Männern trug Victor seinen schwarzen Umhang und Gayle lag immer noch nackt auf dem zerknitterten Bett.
?Nein.? Er antwortete mit einem verschmitzten Grinsen, entfernte sich für einen Moment von ihr und kam dann mit einer weißen Porzellanmaske zurück, die sein hübsches Gesicht halb bedeckte. Ta daaa.?
Ahhhh, mein halbhübsches Phantom. Sie kicherte, als sie ohnmächtig wurde, als sie auf die weiche weiße Bettdecke fiel, Oh Geist, wirst du mich zerstören? Hoffe ich?
Victor lächelte, als er auf die kleine Elfenpuppe zuging; So zart in ihrer Schönheit, so unschuldig in ihrem Charme. Ein uralter Hunger zerrte an ihr, aber ihre Liebe war stärker als solche kleinen Dinge, und sie lächelte warm, als sie sich zu ihm herunterbeugte und ihn sanft küsste, lächelnd, ihre Lippen berührten sich immer noch leicht, als sie sein leises Stöhnen der Zufriedenheit hörte. Jede Chance, meine ewige Liebe zu bekommen, wenn du das willst.
Oh mein Gott? geh oder wir kommen nie zu dieser blöden Party? Sie schnappte nach Luft, packte ihn am Hals, als er sich zu erheben begann. Warte Er grinste, als er sie für einen weiteren Kuss zu sich herunterzog, dieses Mal von seinen leicht geöffneten Lippen aufblickend, sein leises Stöhnen wurde lauter und er nahm den Köder und befühlte sanft seinen Mund, suchte nach der angebotenen Belohnung und fand ihn wartend vor. Nach gefühlten Stunden vergrub sie ihren Kopf in dem weichen Kissen und seufzte: Gott, was ist mit mir los?
Victor setzte sich aufs Bett und nahm ihre kleine Hand, Gayle?
Sie drehte ihren Kopf und sah ihn an, kicherte leicht über den besorgten Ausdruck auf ihrem Gesicht, Mir? Mir geht es gut?
?Etwas? Stört es dich?
Nein, nicht wirklich? Nun? Nein, nichts?
?Gayle?
Er lachte wieder, Okay? Okay?
?Können wir langsamer werden??
?NUMMER? Sie schrie heftiger auf, als sie beabsichtigt hatte, und starrte für einen Moment auf seinen verwirrten Blick, bevor sie beide anfingen zu lachen, Gayle glitt leicht in seine Arme, als sie von Destiny erschaffen wurde, nur um von ihm gehalten zu werden. Ich möchte nicht langsamer werden; Verdammt, willst du schneller fahren? Sie drückte ihren Kopf fester an seine Brust und seufzte, Victor, wir gehören zusammen, das weiß ich, spürst du es nicht auch?
?Wir gehören zueinander? Er wiederholte sanft: Für immer, wenn du das willst. Gayle lächelte nur, als er sich an sie kuschelte; Sie wusste, dass sie sich zumindest schick anziehen mussten, um aufzutauchen und zur Party zu gehen, das wussten sie beide, und waren begierig darauf, ihre Kollegen die neue Gayle sehen zu lassen, nachdem sie sie endlich mit Victor gehen ließen. Geliebte, die Frau, die mutig genug war, das sexy Kostüm anzuziehen, das sie früher an diesem Tag aus einer Laune heraus gekauft hatte, die sich nicht mehr hinter weiten Klamotten und Sarkasmus versteckt. Um dies zu verwirren, klingelte sein Telefon, während er von Stille umgeben war, abgesehen von dem gemessenen Schlagen von Victors starkem Herzen; Gayle stieß einen kleinen überraschten Schrei aus und kicherte dann über ihre Dummheit, als sie ihn mit einem schüchternen Grinsen und einem geröteten Gesicht ansah. Victor lächelte sie einfach an, bevor er den Bildschirm des kleinen elektronischen Geräts überprüfte.
?Wer ist es??
?Süssigkeit.? Er antwortete mit einem ergebenen Seufzen, als er den Anruf durchführte, Hallo?? Gayle grinste, als sie ihn mit einem säuerlichen Gesichtsausdruck beobachtete, wie er mit der molligen Blondine sprach, rollte ein paar Mal mit den Augen, grinste sie dann an und schüttelte langsam den Kopf. Ja, ja? Ich? Schatz, ich kann nicht anders ? . Sagen Sie ihnen, dass ich mich um etwas kümmern muss? Nein? Nein, ich bin gleich wieder da? Ja, ich freue mich auch auf Sie?
Oh, das tust du, richtig? spottete Gayle; Er machte sich keine Sorgen, an dem gelangweilten Ausdruck auf seinem hübschen Gesicht war leicht zu erkennen, dass er nichts anderes tat, als zu sterben, um die aggressive blonde Frau zu sehen. Mmmmm, ich wette du bist es, sie ist ein bisschen heiß und diese Brüste? wow?
Victor beendete das Gespräch, grinste seinen kleinen Schatz an, steckte sein Handy wieder in die Tasche und lachte kläglich: Ja, er ist ziemlich ausgestattet? Kann man das fast sexy nennen?
?Artikel??
?Mmmm, leider bin ich allergisch gegen Silikon?
?Ach du lieber Gott? Er lachte, als er sich zurück aufs Bett fallen ließ, zusammengerollt wie eine Katze, als er sie anlächelte. Du bist so ein böser Mann?
Ja? das war ein bisschen unhöflich??? Sie zwinkerte ihm zu und seufzte: Aber du hast es satt, dass dir dreimal am Tag diese Airbags ins Gesicht geschoben werden
Gayle grinste, als sie ihre eigenen kleinen Brüste umfasste, Gut, dass du kein Boobman bist??
?Wer hat das gesagt?? Er blinzelte, als er zur Tür ging.
Gayle betrachtete die kleinen Unebenheiten; Sie hatte sich nicht einmal die Mühe gemacht, einen BH zu tragen, sie hatte es nicht getan, seit sie zwölf war, und sie trug einen Trainings-BH. Als ihr klar wurde, dass sie nicht mehr erwachsen werden würden, hörte sie auf, sich die Mühe zu machen, und zog wie ein Junge T-Shirts an; die Schwerkraft wäre nicht sein Feind. Gayle runzelte die Stirn. Aber??
?Aber was? Deine Brüste sind toll und ich muss mir keine Sorgen machen, meinen Rücken zu knallen? Sie zwinkerte ihm erneut zu, verspottete ihn und verschwand durch die Schlafzimmertür; Er nickte und lachte, seufzte, als er hörte, wie der Aufzug eine Minute später kam und bald wieder ging, vorausgesetzt, seine neue Freundin war drinnen. Gayle nickte mit einem Lächeln, das sie nicht aus ihrem schönen Gesicht wischen konnte; Dieses eine Mal war das Leben gut und er würde es genießen.
Sie kroch aus dem Bett und suchte nach ihren Kleidern, ohne wirklich darauf zu achten, wohin ihre Sachen in diesen wilden, chaotischen Momenten gefallen waren, als sie den Raum betraten; Sie konzentrierte sich mehr auf den Mann, den sie in ihren Armen fand, den Mann, von dem sie plötzlich gemerkt hatte, dass sie ihn liebte, seit sie ihn kennengelernt hatte.
Gayle zog sich an und warf einen letzten Blick in den Ganzkörperspiegel und schüttelte den Kopf, als sie bemerkte, wie sehr der enge Anzug ihren kleinen Körper entblößt hatte; Sie kicherte leicht, als sie ihre Perücke zurechtrückte und lächelte dann ihr Spiegelbild an. Nun Mädchen, jetzt oder nie? ok dann zeigen wir der welt unser neues wir?
Er drehte sich um, lächelte immer noch wie ein Idiot, und gerade als der Aufzug klingelte, betrat er den Gemeinschaftsraum. Was jetzt vergessen? Ihre Worte erstarben in ihrer Kehle, als sie sah, wie die drei Männer aus dem Aufzug stiegen und ihre Gesichter mit Kostümmasken bedeckten. Wer?
Verdammt, es sieht so aus, als hätte sie sich für uns angezogen. Ein Mann lachte unheimlich.
Tu einfach was wir sagen und alles wird gut. Sagte er, als sich der größte der Männer näherte und sich in einem lockeren Halbkreis vor ihm ausbreitete.
?David?? Der größere Mann hielt verwirrt inne, als er fragte.
?Nummer.? Erwiderte er plötzlich lahm und sah die anderen nervös an.
David, ich weiß, du bist es, ich kenne deine dumme Stimme? Er antwortete mit einem kleinen Grinsen: Victor hat dich geschickt? Also, was ist der Witz?
?Ich bin nicht David?
?Oh, hör auf.? Er lachte. Bist du es? Mike? Tony? Toni bist du das?
?Verdammt?? Der Kleinste der drei flüsterte; vielleicht dachten sie, dass es ausreichen würde, Gayle zu schlagen, sie zu vergewaltigen; Niemand wollte die kleine Frau töten, aber plötzlich wurde ihnen allen klar, dass sie jetzt keine andere Wahl hatten. ?Etwas tun?
?Scheisse? David grunzte und tat das Einzige, was ihm einfiel, er schlug Gayle so fest er konnte ins Gesicht und sah schläfrig zu, wie Gayle zu Boden fiel. Scheiße Scheiße Scheiße??
Oh verdammt, entspann dich. Mike seufzte, als er nach vorne ging und sich neben die bewusstlose Frau kniete, Wir können ihn sowieso nicht am Leben lassen, er weiß, wer wir sind?
Die anderen beiden Männer sahen ihn an, bevor David mit den Schultern zuckte. Verdammt, wir wussten, dass das passieren würde, als wir reinkamen?
?Ich kann das nicht tun?? Tony stotterte, als er begann, sich zurückzuziehen, nur um von Mikes starkem Griff um seinen Arm gestoppt zu werden.
?Du kannst und du wirst? Jetzt stellt sich nur noch die Frage, womit wollen wir das vergleichen?
?Scheinen?? «, fragte Tony und schluckte schwer, als sein Mageninhalt unerwartet herauszuplatzen drohte.
Ja, wir werden ihn zu Tode prügeln? oder? stammelte Mike, als er auf Gayles bewusstlosen Zustand starrte.
?Oder was?? fragte Tony leise.
Oder werden wir sie vergewaltigen und es so aussehen lassen, als wäre sie ein verdammter Sexperverser? beendete David, seine Augen glitzerten vor Wahrscheinlichkeit; Er hatte Gayle noch nie so genau angesehen und war er zufrieden mit dem, was er sah? Das würde mehr Spaß machen, als Sie dachten.
?Kann ich nicht machen? Als Tony nachzugeben begann, beschwerte er sich, seine Augen wild vor Angst.
Schau du kleiner Dreckskerl? Mit einem Grunzen kicherte David, als Mike den Arm des kleineren Mannes packte und ihn buchstäblich über Gayles fast nackten Körper warf, während sich der größere Mann in allem viel besser fühlte, seit die Vergewaltigung erwähnt worden war. Er liebte seine Hündinnen, damit es für ihn funktionierte Mike stand über Tony und nahm seine Maske ab, damit der jüngere Mann die Ernsthaftigkeit seiner Worte sehen konnte. zu den Bullen? niemand redet und wir alle? Lasst uns alle drei die Nadel holen Verstanden??
?und?und wenn?wenn ich sage?nein? Tony stammelte bei dem Versuch einer erbärmlichen Herausforderung.
Dann lassen wir deinen leblosen Körper neben seinem. Mike antwortete kalt, sah den schleimigen kleinen Mann an und drehte sich schnell zu David um: Hast du ein Problem damit??
David lachte, als wäre das alles ein großes Spiel, ein großer Scherz, Nein, kein bisschen. Grinsend wie ein Fünfjähriger, der immer noch einen Keks in der Hand hält, umkreiste er Mike und zog Tony grob von Gayle und warf den kleinen Mann zurück auf den Boden, dann hob er den schlaffen Körper der winzigen Frau und warf sie wie eine Metzgerin über seine Schulter. Und es hat keinen Sinn, ein perfektes Stück Arsch zu verschwenden, deshalb nenne ich es Vergewaltigung.
Mike sah zu, wie der große Mann davonging, sein blutender Kopf hing lose von einer Seite zur anderen, als er an Gayles Schulter hing, schüttelte den Kopf und sagte zu sich selbst: Verdammter Perverser? er murmelte. Er warf Tony einen Blick zu und knurrte den weinenden Mann an. Also, was ist jetzt dein Problem? War ich nicht klar genug?
Ich? Ich weiß nicht? Ich weiß nicht, ob ich das kann? Kann ich das tun?
?Verdammt? Mike schnaubte, als er hinüberreichte und den kleineren Mann auf die Füße hob. Schau mal, Candy hatte Recht, sie ist so klein wie ein Kind. Schließen Sie einfach die Augen und tun Sie so, als wäre es der kurze Halt beim Pee Wee-Baseballteam? Tony sah ihn entsetzt an und Mike seufzte, als seine Wut nachließ. Er mochte die Idee, Gayle zu vergewaltigen, auch nicht wirklich, aber zu diesem Zeitpunkt war er skeptisch, dass sie David aufhalten könnten, und Mike sagte, was sie alle taten: Schau, du musst es nicht beenden, steck einfach deinen Schwanz hinein in ihm ein paar Mal und du bist okay? Tony starrte sie weiterhin entsetzt an, während Tränen über sein blasses Gesicht liefen; Mike seufzte und schob sie sanft in Richtung Schlafzimmer, Schau mal, kannst du das? Du musst das?
Weit unten, im lauten Ballsaal, lauschte Victor dem bedeutungslosen Geschwätz eines der CEOs seiner Firma; Der dicke Mann lächelte und nickte geduldig, während er über das Golfspiel plauderte. Victor schaute ständig auf seine Uhr, während er auf die Türen des großen Ballsaals starrte, und verlor den Verstand für Worte, als der dicke Mann nachdachte. was hält Gayle zum hundertsten Mal fest. Der dicke Mann lachte und schlug dem großen Mann auf die Schulter, zu dumm um zu merken, dass er kein Wort gehört hatte, sagte Victor: Das war klassisch
Victor lächelte, ein Glucksen zwang sich auf seine Lippen; Immerhin war er der CEO des zehntreichsten Unternehmens in ihrer Stadt, also war es eine geschäftliche Notwendigkeit, ihn zu verwöhnen, ?So viel Spaß?
Oh, und dann glaubst du nicht, was passiert ist? Der junge Eber brabbelte, sein breites Kinn zitterte vor Belustigung; Victor hielt es für angemessen, sich wie Heinrich der Achte zu kleiden. Er sah wieder auf seine Uhr und erstarrte, als er ein Bild in seinem Kopf sah; Gayles dunkle Augen weiteten sich vor Angst, Tränen rannen über ihre weichen Wangen, als sie verzweifelt seinen Namen rief.
Victor sah auf und unterbrach den dummen Idioten vor ihm: Entschuldigung, Thomas, mir ist gerade eingefallen, dass ich etwas Wichtiges zu erledigen habe.
Aber ich bin noch nicht zum besten Teil gekommen?
Ich bin mir sicher, aber das kann nicht warten. Als Victor sich zu drehen begann, antwortete er entschuldigend: Ich bin gleich wieder da und wir können dort weitermachen, wo wir aufgehört haben.
?Oh sehr gut.? Thomas lachte fröhlich, zu dumm um zu erkennen, dass er weggefegt worden war, Keine Ruhe für die Bösen, hey??
?Etwas wie das? murmelte er, als Victor davonging, sein Verstand vergaß, dass der fette Idiot überhaupt existierte; War etwas mit Gayle los, etwas Schlimmes? schade Sie hatte vor langer Zeit gelernt, das, was sie sah, nicht zu ignorieren, sie lagen selten falsch, und selbst wenn es eines der wenigen Male war, dass sie es gesehen hatte, war sie immer noch besorgt darüber, warum Gayle noch nicht angekommen war; Vielleicht brauchte er nur moralische Unterstützung, sein Kostüm war etwas freizügig?
Als Victor spürte, wie eine kleine Hand seinen Arm ergriff, blieb er stehen und drehte sich um, um Candys lächelndes Gesicht zu sehen. Einem fleißigen Mädchen einen Drink ausgeben?
Victor sah ihr in die Augen, und seine verbesserten Sinne zeichneten in diesem Bruchteil einer Sekunde Millionen von Dingen über ihn auf, Millionen winziger Datenfetzen machten ihm plötzlich vor Angst flau im Magen. Er konnte die Samen an einem Mann riechen, sogar an einem Jungen, da er den Geruch von Collin erkannte, dem Praktikanten, der in der Poststelle arbeitete; Warum sollte dieser ehrgeizige blonde Menschenfresser Zeit mit ihm verschwenden? Er hörte auch sein Herz in seiner Brust schlagen und sah die Venen in seinem Hals anschwellen, als das Blut in immer größeren Mengen durch ihn floss; Er konnte ihre Angst und Anspannung riechen und sie konnte sehen, wie sich ihre Pupillen leicht weiteten, als sie verzweifelt versuchte, ihn aufzuhalten. Er hatte etwas Verräterisches vor, etwas, von dem Gayle sicher war, dass es darin verwickelt war. Was ist los, Candy?
Ein einsames Mädchen, das versucht, einen gutaussehenden Mann dazu zu bringen, etwas Zeit mit ihr zu verbringen.
Die Tat, die so viele Männer getäuscht hatte, war für sie wertlos, ihre Augen sahen plötzlich ihre Leistung, Halt die Klappe, du kleine Schlampe Suchst du etwas, das mit Gayle zu tun hat? Candy zuckte zusammen und ihre Augen blitzten buchstäblich rot vor Wut Noch nicht vorbei Nachdem sie das gesagt hatte, drehte sie sich um und eilte durch die prächtig verzierten Türen des Ballsaals, ihre weichen Lederschuhe machten leise Klatschgeräusche über den polierten Marmorboden, als sie zu den Aufzügen rannte.
Der Portier, der sich wunderte, warum der große Mann es so eilig hatte, sah ihn kommen; Der junge Mann beobachtete, wie Victors schwarzer Umhang hinter ihm flatterte, als er an den Aufzügen vorbei eilte und die Tür zum Treppenhaus betrat. Der Türsteher folgte schnell und hoffte, den großen Mann zu erwischen, bevor er weit genug kam, um zu sagen, dass die Treppenhaustüren von innen verschlossen waren; aber als er eintrat und aufblickte, war von Victor nichts zu sehen, nur seine Porzellanmaske, die zu Füßen des jungen Mannes zerbrochen war.
Weit oben kam Gayle langsam zur Besinnung, als der verwirrte Türsteher die zerbrochene Maske sanft mit seinem Fuß anstupste und sich fragte, was die tiefen Kratzer auf dem harten Porzellan verursacht hatte. Er stöhnte, als er seine Augen öffnete, sein Verstand zu verschwommen, um sich daran zu erinnern, was passiert war; aber als er aufblickte und das wilde Lächeln auf Davids aufgeregtem Gesicht sah, ?Was…was?Du hast mich geschlagen?
Ich werde dich noch mal schlagen, wenn du nicht aufhörst, dich herumzuwinden? Beweg dich nicht, du Schlampe? David grunzte, als er versuchte, sie wegzustoßen; Er fing an, sie wiederholt zu schlagen, wobei er jeden Schlag mit einem knurrenden Wort unterstrich.
Es war sogar für Mike zu viel, er war ein Mörder, aber es stand kurz vor der Folter, und obwohl er ein Soziopath war, war er nicht grausam; Er packte Davids Schulter und schleuderte den großen Mann mit überraschender Wucht von Gayle zu Boden, wo er mit einem gedämpften Schlag und einem Ausdruck totaler Überraschung auf dem Teppich landete.
?Genug, das reicht? Mike grunzte, als er den größeren Mann ansah, Ich habe diese Scheiße satt Ich habe dich satt Müde von diesem beschissenen Deal?
Was? Du hast gesagt, wir würden sie vergewaltigen Als David auf dem Boden lag, seine Hose immer noch an den Knöcheln, protestierte er, während er seinen wütenden Freund anstarrte. David begann aufzustehen, während er weiter jammerte: Sieh mal, du musst nicht, aber ich will und du hast gesagt, wir würden?
?Ich habe meine Meinung geändert? Mike konterte, trat den größeren Mann hart in die Mitte und warf ihn wieder zu Boden. Ihn zu töten ist eine Sache, aber es ist eine Krankheit? Er drehte sich zu Gayle um, die nackt auf dem großen Bett zusammenschrumpfte. Das tut mir leid, es tut mir wirklich leid.
Bitte… bitte Mike? bitte nicht? wirst du nicht? du musst nicht? ich? ich werde nichts sagen? Gayle weinte, als sie langsam das Bett hochhob und versuchte, dem kaltäugigen Mann auszuweichen, den sie einmal als Freund oder zumindest als freundlichen Kollegen gesehen hatte.
Tut mir leid, Gayle, ich muss. Mike antwortete traurig: Candy hat etwas gegen mich, ich kann sie nicht rauslassen? Es tut mir leid, aber du oder ich?
?BITTE NNNOOOOOO?? Der Mann schrie, als er ihren kleinen Knöchel packte und sie zu sich zog, seine rechte Hand sprang heraus und biss in sein Fleisch, als das Messer, das er dort hielt, dreimal in seinen Magen stach. Er wusste, dass das genug war, und sie trat zurück, während sie ihn geschockt anstarrte, einen kleinen Blutstropfen aushustete und ihre Schreie in der brennenden Qual ertranken, die durch ihren ganzen Körper fegte.
?Keine Sorge, ist es bald vorbei? Mike antwortete, seine Worte wurden von einem Schrei hinter ihm unterbrochen; Er drehte sich um und sah, wie jemand oder etwas an Tonys Hals nagte, während er immer wieder mit einer unmenschlichen Stimme schrie, die sogar einen Soziopathen wie Mike erstarren ließ. Er beobachtete, wie Tony die Klappe hielt, seine Augen glänzten, sein Kopf befreit und sein Körper zu Boden sank, während heißes rotes Blut aus der zerschmetterten Fleischmasse, die einst sein Hals gewesen war, in alle Richtungen strömte. Die große Gestalt, gekleidet in einen schwarzen Umhang und ein weißes, blutbeflecktes Hemd, stand langsam auf, seine Augen brannten in einer schrecklich wilden Prozession menschlicher Gesichter mit zwei hellroten Kohlen, Tonys abgetrennter Kopf immer noch in seiner Hand, dunkle Gestalt? Klauenartige Finger griffen in das dunkle Haar des kleineren Mannes.
Es gab einen Moment ruhiger Stille, als Mike in diese hellen, feuerroten Augen starrte, ein Moment, der in der Zeit eingefroren zu sein schien, eine Ewigkeit im Handumdrehen; aber der Moment endete damit, dass die dunkle Gestalt Tonys abgetrennten Kopf zu Boden neigte und mit solch einer irdischen und erschreckenden Stimme schrie, dass Mike schwor, sein Herz wäre für einen Moment stehen geblieben. Er hatte keine Zeit, darüber nachzudenken, was er sah und hörte, denn bevor seine Augen eine Bewegung wahrnehmen konnten, durchquerte die Kreatur den Raum und rammte ihre riesige Faust gegen Mikes Kopf, wie ein Hammer durch eine Melone. Gayle schnappte nach Luft, als Mikes Gehirn auf seinen kleinen nackten Körper spritzte und sein Gesicht abschirmte, während Teile seines mit Kopfhaut bedeckten Schädels auf ihn herabregneten; aber er ließ die dunkle Gestalt nie aus den Augen, als er David buchstäblich durch seinen zerschmetterten Schädel hochhob.
David wimmerte und drehte sich um, um ihn anzusehen, als er sich abmühte, aufzustehen, Angst und seine Hose, die immer noch um seine Knöchel gewickelt war, machten es zu einer vergeblichen Anstrengung; Die Kreatur knurrte, während sie ihn beobachtete, ihre großen weißen Zähne schimmerten in dem düsteren Raum kränklich weiß, als würde das Licht der Hölle von selbst scheinen. Gayle beobachtete, wie die Kreatur Mikes Leiche zu Boden fallen ließ und David konfrontierte, fast so, als wäre sie sich seiner Anwesenheit nicht bewusst, und langsam die Distanz mit erschreckender, unmenschlicher Anmut verringerte; Gayles Angst verflog, als sie beobachtete, wie die Kreatur ihr nächstes Opfer verfolgte, die erschreckende Schönheit der Bestie erregte seine Aufmerksamkeit und weigerte sich, sie loszulassen.
Die große dunkle Gestalt stand einen Moment lang über David, warf dann seinen Kopf zurück und stieß ein schreckliches Brüllen aus, das die Fenster erschütterte, ein Brüllen, das Gayle in seinen Knochen spüren konnte. Aber das erste Geräusch, das David seine Eingeweide und seine Blase in schrecklichem Entsetzen entleert hatte, machte ihm keine Angst; Irgendwo in dieser schrecklichen Stimme hörte er etwas Vertrautes, etwas, das Trost statt Schmerz, Liebe statt Tod bot. Jetzt sah er nur verwundert zu, wie David wie ein verängstigtes Kind weinte und mit dünner, schwacher Stimme erbärmlich um Gnade flehte. Die Kreatur kniete plötzlich nieder, drückte ein starkes Knie auf Davids Bauch und zwang den größeren Mann, mit einem explosiven Atemzug auszuatmen; Ein leises, bedrohliches Grunzen drang von irgendwo tief aus der massiven Brust des Monsters und packte Davids Gesicht. in seiner großen Krallenhand.
Gayle schnappte erneut nach Luft, als sie eine Stimme hörte, die sie sehr gut kannte: Du versuchst meine Freundin zu vergewaltigen und willst Gnade?
?Sieger?? flüsterte Gayle, plötzlich realisierend, was sie in diesem mächtigen Gebrüll gehört hatte.
Victor ignorierte sein fast lautloses Flüstern, während er den unglücklichen Mann unter sich anstarrte, der für seinesgleichen nichts weiter als ein Stück Fleisch war; Victor sprach in einem tiefen, bedrohlichen Ton und sprach jedes Wort sorgfältig aus: Ich bin der Night Lord, Vampyrie, das Kind der Blutmutter, ich habe keine Gnade für Leute wie dich
Victor senkte den Kopf, seine messerscharfen Zähne durchbohrten Davids Hals; Sein Geist füllte sich mit Enthusiasmus, als das warme, salzige Blut des unglücklichen Mannes seinen Mund füllte, das Blut Victors Kehle hinunter glitt, der kupferne Geschmack blieb bestehen, genau wie das Blut unzähliger anderer Sterblicher vor ihm im Laufe der Jahrhunderte. Er trank ausgiebig von seinem ehemaligen Angestellten; Der Geschmack von menschlichem Blut war fast wie eine sexuelle Erlösung, und Victor wusste, warum einige seiner eigenen Art so süchtig danach geworden waren, Tausende von Menschen zu ermorden, verrückt geworden von dem Verlangen nach dem heißen, vitalen Getränk, das er in seinem so entfacht hatte Personen. Aber es war eine kurzlebige Sensation, und Victor stand auf und fühlte, wie die warmen, wunderbaren Zweige seines Freßwahns langsam durch seinen Verstand glitten und ihn satt und zufrieden zurückließen, während David sein Blut bis zu den letzten paar Tropfen seines Lebens abnahm.
Er drehte sich um, seine Wut, zusammen mit seinem Durst, gestillt durch sein Gemetzel an diesen Männern, und als er in Gayles große dunkle Augen blickte, neigte er seinen Kopf, Es tut mir leid? Götter Du bist verletzt?
Er eilte zu ihr hinüber, setzte sich auf das Bett und nahm sie sanft in seine Arme, sein Blut verstärkte sich zu dem Blut, das bereits seine Kleidung befleckt hatte; Sie lächelte, als ihre Augen flatterten, ein Kampf, sie offen zu halten, ‚Etwas, es tut nicht einmal mehr weh?? Victor wandte ihr seine beeindruckenden unmenschlichen Sinne zu und duckte sich, er konnte die Wärme seiner Wunde sehen, das schwarze Blut und die Verderbnis riechen, die bereits begonnen hatten, an seinem sterbenden Körper zu nagen; seine Wunden waren tödlich und kein Arzt der Welt konnte ihn retten
Aber sie sagte: Gayle? Oh schöne Gayle?
Ich bin hier, warum weinst du? Sie fragte ruhig und streckte ihre kleine Hand aus, um ihre Tränen abzuwischen: Weine nicht; Ihr seid hier zusammen, weine nicht meine Liebe
Gayle? ah Gayle? du stirbst? Victor flüsterte unter Tränen: Bitte hör zu, Gayle?
?Ich sterbe?? Eine kleine Träne fiel ihr aus den Augenwinkeln, sie unterbrach sie: Es tut mir leid, Victor? sei nicht böse? Bitte?
Gayle, bitte hör zu Gayle, hör mir zu. Victor wiederholte und öffnete ihr mit einem traurigen Lächeln die Augen: Aber ich kann dich retten?
Ist er nicht ein Monster? Ich? Ich liebe dich? Er flüsterte schwach, wissend, dass das Ende nahe war.
Gayle, bitte verstehe, ich kann dich retten, wir können für immer zusammen sein? für immer?
?Unendlichkeit?? Gayle lächelte, als sie ihre Augen schloss und flüsterte: Mag ich das? Unendlichkeit? Das war nah genug für ihn; Sie brachte ihr Handgelenk an ihren Mund, biss fest und verzog das Gesicht, sogar Vampyrie fühlte Schmerzen.
Sie steckte ihr zerrissenes, blutendes Handgelenk in den Mund, beugte sich hinunter, während sie mit der anderen Hand über ihr weiches braunes Haar strich, und sagte: Innere Gayle, innere tiefe Liebe? Sie flüsterte. Sie lächelte, als sie tat, was sie wollte, indem sie an ihrer Wunde saugte und ihr Blut schluckte, Blut, das die menschliche Gayle töten, aber auch mehr gebären würde. Nur wenige Augenblicke bevor sich die Kreaturen in ihrem Blut in ihrem Körper ausbreiteten, saugte Gayle gierig an ihrer Wunde und begann mit der Verwandlung, die mit Schmerzen einherging. Seine Augen weiteten sich und Victor schrie vor Schmerz auf, als er sie hielt. Er schrie noch einmal, bevor der Schmerz zu sehr eskalierte und sein Verstand abschaltete, um bei Verstand zu bleiben, und die glückselige Stille von Black die Hand ausstreckte und ihn packte.
Victor seufzte, legte seine Hand sanft auf ihre kleine Brust und spürte, wie sein Herz langsamer wurde und schließlich stehen blieb; Davon hing ihre Zukunft ab, entweder würde ihr Herz neu beginnen und sie würde als Vampyrie wiedergeboren werden oder sie würde nicht existieren und als Mensch sterben. Er wartete, sein Geist war von Angst zerrissen, während er seinen stillen Körper nach einem Lebenszeichen absuchte; aber er fand keinen, sein kleiner Körper war nichts als Tod, und sein Herz zog sich zusammen, als sein Kopf fiel, was würde er ohne ihn tun, sein endloses Leben ohne ihn an seiner Seite würde so leer erscheinen.
Er hob plötzlich den Kopf und sah in ihr friedlich aussehendes Gesicht, fühlte er etwas, ein Flattern, die leiseste Vibration des Lebens? Ja, da war er wieder, sein Herz schlug leicht wie ein kleiner Vogel, der aus einem tiefen Schlaf erwacht; Plötzlich, mit einem dritten Zucken und dann ohne weitere Warnung, begann sein Herz stark und stolz zu schlagen, und das Leben kehrte zurück in seinen kleinen Körper. Aber es war nicht das Leben, das er kannte, nein, er war jetzt etwas anderes, etwas sehr Unmenschliches, etwas mehr. Gayle…Gayle kannst du mich hören?
Er antwortete nicht, aber das leise, erbärmliche Stöhnen, das seinen kleinen, leicht geöffneten Lippen entkam, reichte aus, um sein Herz mit Freude zu erfüllen; aber es war keine Zeit zu verlieren, er war immer noch verwundbar, bis die Verwandlung abgeschlossen war, und das würde noch mindestens ein paar Tage dauern? Immerhin war er dem Tod sehr nahe
Victor zog seinen Umhang aus und hüllte seinen kleinen blutigen Körper in ein schweres Gewand aus Seide und Wolle, dick und warm, das ihn angemessen vor der Kälte schützen konnte; Er mag ihn heute Nacht als Kostüm getragen haben, aber einst schmückten dieser Umhang und andere ähnliche jeden Tag seine breiten Schultern. Sie brauchte den Schutz, den sie vor der kalten Nachtluft bot, nicht, und sie würde ihn auch nicht so schnell brauchen, aber im Moment war sie noch zerbrechlich, und obwohl sie jetzt lebt, gibt es keine Garantie, dass sie es bleiben wird, noch nicht.
Mit Gayle in seinen Armen stand er auf und betrachtete sein Gemetzel; Er wusste, dass es am besten wäre, nicht gestört zu werden, bis er stärker war, aber es war ein lautes Gemetzel gewesen und früher oder später würde bestimmt jemand kommen, um nachzusehen. Er lächelte grausam, als er sich auf den Weg zur Tür machte, ja, jemand würde bald kommen, und der Versuch, den blutbefleckten Raum zu erklären, könnte ein wenig umständlich erscheinen; Ganz zu schweigen von drei zerschmetterten Leichen, die auf dem Boden lagen, eine davon war fast vollständig ausgeblutet
Victor ging am Fahrstuhl vorbei, schnappte sich im Vorbeigehen Gayles riesige Tasche und ging den Flur hinunter, trat die Tür zum Dachgarten auf, der als Sitzbereich für die Penthouse-Suite diente, und ging direkt zu der kurzen Wand in Sichtweite. Geeignet für Gebäudedächer. Er seufzte, als er auf die geteerte und kiesige Oberfläche zehn Meter unter ihm starrte; Er seufzte erneut, als er über die kurze Mauer sprang, er hatte keine Wahl, er konnte mit einer verdammt nackten Frau auf seinem Schoß nicht in den Hauptaufzug gelangen, also musste er den Wartungsaufzug nehmen und der Aufzug hielt unten auf dem Dach .
Er holte tief Luft und machte einen Schritt von der Mauerkrone, raste davon und erlaubte seinen Beinen, sich zu beugen, als seine Füße mit fast zwanzig Meilen pro Stunde auf das Dach aufschlugen, nicht für sich selbst, sondern um Gayle vor so viel zu bewahren. Landung so erschütternd wie er konnte. Zufrieden, dass er den Sprung ohne negative Folgen überstanden hatte, eilte Victor zu den großen Türen des Wartungsaufzugs, Gayles kleiner Körper leicht wie eine Feder in seinen Armen, verschlossen vor der kalten Nachtluft. Wenn er ein normaler Mann wäre, hätte es ihn nicht sonderlich belastet, und er war sicherlich nicht normal; Er lächelte, als er die Ruftaste drückte und wurde mit einem schwachen gelben Licht belohnt.
Er ging hinein und blieb ruhig in der großen Metallkiste stehen, die schwach nach Öl und Farbe roch, und wartete, während sie langsam siebzig Stockwerke in den unteren Keller hinabstieg, von dem er hoffte, dass er um diese Zeit leer war; Er lächelte, als sich die Türen fast pechschwarz öffneten. Das Tintenschwarz war kein Problem für ihn, seine Augen gewöhnten sich schnell daran, und das winzige Leuchten einiger Computerbildschirme, einer Digitaluhr und seltsamer Kontrollleuchten war für seine sensiblen Augen wie Mittag.
Er verließ schnell das große Arbeitszimmer, durchquerte die kleine Halle und ging zu der Stahltür, die in den Keller des Parkplatzes führte, heftig um sich tretend und lächelnd, als er seiner unmenschlichen Kraft mühelos nachgab; Er betrat die hell erleuchtete Tiefgarage, eilte dorthin, wo er vor Stunden geparkt hatte, schob Gayle sanft auf den Rücksitz, bevor er sich ans Steuer setzte und in die kalte, dunkle Nacht fuhr. Es war an der Zeit, dass sowohl Victor Anderson als auch Gayle Winters untergingen, untergingen; Es war etwas, was er im Laufe der Jahre unzählige Male getan hatte, an das er sich sehnte, sich zu erinnern, und er war sich sicher, dass er in den kommenden Jahren noch viel mehr tun würde. Würde er jetzt, obwohl er keine Angst mehr vor den endlosen Jahrhunderten vor sich hatte, nicht mehr allein sein Leben führen?

�������������������� ����
Candy ging durch das Büro und lächelte die Leute an, die fleißig an ihren Schreibtischen arbeiteten; Er war immer noch Büroleiter, aber er war sich sicher, dass er bald kündigen würde. Er war schnell in das Bett des neuen CEO gelangt und drohte nun, seiner Frau seine Diskretion zu offenbaren, also begann der Mann, sie aus den immer schwindenden Gewinnen des Unternehmens zu bezahlen, was den endgültigen Zusammenbruch des einst profitablen Unternehmens beschleunigte. Das Unternehmen sank langsam, als es versuchte, durch den Verkauf und Weiterverkauf von Gayle Winters Entwürfen zu überleben, aber ohne neue Erfindungen oder clevere Erfindungen schwand das Interesse seiner Top-Kunden schnell; CEOs waren berüchtigt für ihre kurze Aufmerksamkeitsspanne, und Gayles alte Designs wurden schnell wie gestern; Wie würden Sie Ihre Kunden und Konkurrenten mit der Technologie beeindrucken, die sie alle hatten, nein, das Spiel war nicht das mit den besten Spielzeugen, sondern das erste mit neuen Spielzeugen, um zu gewinnen.
Candy war es egal, ob die Firma bankrott ging, sie würde ein Leben lang neunundzwanzig sein; Zwischen dem, was er von seinem neuen Chef nehmen konnte, und dem, was er dem Unternehmen gestohlen hatte, seit er Vizepräsident der Buchhaltung wurde, bedeutete, dass er nie wieder arbeiten musste.
Er betrat sein großes, luxuriöses Büro und setzte sich in seinen lächerlich protzigen Bürostuhl hinter seinem obszön teuren Schreibtisch; alle aus Firmenmitteln gekauft, nicht weniger von einem Top-Konkurrenten. Candy blickte nach unten und war überrascht, einen schwarzen Umschlag zu sehen, auf dessen Vorderseite mit dicken Linien in blutroter Tinte ihr eigener Name geschrieben stand; Sie rollte mit den Augen, es musste jemandes Streich für die heutige Halloween-Party sein. Er war tatsächlich ein wenig überrascht, dass sie das nach dem Alptraum der Party im letzten Jahr erlebten; Mike, David und Tony werden buchstäblich auseinander gerissen, Gayle und Victor werden vermisst. Er wusste, dass der Fall noch offen war, Gayle und Victor wurden nie gefunden; aber das war ihm egal, obwohl er ihr den ganzen Mist angerichtet hatte, war ihm alles andere egal. Sein Plan war nicht ganz so verlaufen, wie er gedacht hatte, nur dass Gayle in dieser Nacht sterben sollte und Victor sicherlich nicht verschwinden musste.
Aber alles ging zu seinen Gunsten aus; Die damals herrschende Verwirrung ermöglichte es ihm, mehr Geld aus den Kassen des Unternehmens zu stehlen, und der untersetzte, glatzköpfige Mann, der Victor als CEO ersetzte, war viel leichter zu manipulieren als zuvor. Ja, das Ganze war tatsächlich ein Segen für die mollige Blondine gewesen, die ihre Pläne, in jungen Jahren in den Ruhestand zu gehen, um einige Jahre verschoben hatte.
Candy nahm den Umschlag, dachte an jene Nacht vor einem Jahr und benutzte einen langen rosa lackierten Nagel, um ihn zu öffnen; Die vorherrschende Theorie war, dass Mike, David, Tony und Gayle beschlossen, eine eigene kleine Party zu veranstalten, und Victor sie fand und wütend tötete, indem er die Rezeptionistin interviewte, die Zeuge des Polizeikusses war, und das plausibelste Szenario, das sie hatten im Sinn? Er war schließlich immer ihr Freund
Gayles Leiche war nie wirklich gefunden worden, aber der Gerichtsmediziner hatte jedem, der es hören wollte, versichert, dass die reichlichen Blutmengen, die auf dem Bett gefunden wurden, mit Sicherheit bedeuteten, dass sie in dieser Nacht gestorben war, und dass sie nur annehmen konnten, dass sie Victors Leiche genommen hatten. einige kränkliche, von Schuldgefühlen getriebene Ursachen. Candy lächelte, als sie die dicke Karte aus dem Umschlag nahm; Die Polizei hatte größtenteils recht, da sie wusste, dass Gayle keine freiwillige Teilnehmerin war, und sie war sich fast sicher, dass Victor nicht derjenige war, der sie getötet hatte.
Candy runzelte die Stirn, als sie die einzelne Zeile auf dem Umschlag las, die mit der gleichen dicken blutroten Tinte geschrieben war wie ihr Name: Treffen wir uns im Labor? GW? Er sah sich die letzten beiden Buchstaben an, das kann nicht sein; nein, es musste ein kranker Witzbold sein und sie würden sich wünschen, nie geboren worden zu sein Er streckte die Hand aus und öffnete eine der großen Schubladen auf seinem Schreibtisch, nahm seine Aktentasche heraus, öffnete sie und nahm eine kleine Pistole heraus; Wer auch immer versuchte, ihn zu spielen, würde für diesen Fehler teuer bezahlen? niemand hat mit ihr geschlafen und dafür einen teuren Preis bezahlt
Er holte das Kleinwaffenmagazin heraus, bestätigte, dass es voll war, und nachdem das kleine Magazin das Haus getroffen hatte, steckte er die Waffe wieder in seine Tasche und verließ sein Büro, zögerte, mit seiner Sekretärin zu sprechen: Tina, ich bin Kommen. Ich muss mit einem Kunden sprechen, der für den Rest des Tages nicht im Büro ist.?
Ja, gnädige Frau. Die viel ältere Frau antwortete; Cindy bestand auf Ehrungen, schließlich war sie Vizepräsidentin.
?Kein Anruf; Auf keinen Fall, mein Telefon wird sowieso ausgeschaltet.? Candy rief über ihre Schulter, als sie davonraste, ohne auf eine Antwort zu warten, ihr enges Polyesterkleid machte ein raschelndes Geräusch, um anzukündigen, dass sie sich auf den Weg zum Aufzug gemacht hatte, trat ein und drückte den jetzt selten benutzten Knopf. würde ihn zu Gayles Labor bringen.
Als sie aus dem Fahrstuhl stieg und das gelbe Absperrband aus dem Weg zog, sah sie eine kleine Blondine mit dem Rücken zum Fahrstuhl in Gayles jetzt stillgelegtem Arbeitsplatz sitzen. Candy betrat das große Labor, eine dicke Staubschicht legte sich auf alles im Inneren und sie hustete leicht, als ihre Füße gegen die kleinen Wolken traten. Wer und was bist du?
Shhh, kannst du nicht sehen, dass ich hier arbeite? Die kleine Blondine unterbrach sie fröhlich, als sie weiter an Gayles altem Computer arbeitete, Ich bin’s, du bist ein ungezogenes Mädchen geworden.
?Vier??
Würdest du jetzt ruhig sein? Die Frau unterbrach erneut, immer noch leicht kichernd, Ich hasse es, dir die Zunge rausreißen zu müssen? das kommt später? Die kleine Frau drückte mit ihrer behandschuhten Hand noch ein paar Tasten und pfiff leise: Gott, wie viel hast du überhaupt gespielt?
?Ich habe keine Ahnung??
Diesmal lachte die kleine Frau nicht, um sich umzudrehen und die großbrüstige Blondine anzusehen, SCHNITT DICH VERDAMMTE Schlampe? Gayle stand schnell auf und zog die blonde Perücke von ihrem Kopf, Es war nicht schlimm genug, dass du diese drei Scheiße geschickt hast, um mich zu vergewaltigen und zu töten, aber du hast die Firma die letzten vier Jahre blind gestohlen?
?nein nein?nicht möglich?du bist tot? Candy schnappte nach Luft, als sie die kleine Frau sah, die Gayle schon eine Million Mal dabei beobachtet hatte, wie sie ihre Brille auf die Nase geschoben hatte.
Gayle lächelte und neigte ihren Kopf, Ich bin geheilt.
Candy nickte und erholte sich schnell, als sie dankbar die Waffe aus ihrer Tasche nahm und die kleine schwarze Stahlwaffe auf Gayle richtete, wobei sie die kleine Ledertasche fallen ließ.
Du weißt, es wird dir nichts nützen, ich bin nicht mehr das schüchterne kleine Mädchen, das ich früher war. Gayle lachte, als sie die blonde Perücke ruhig in ihre übergroße Tasche stopfte, die sie seit Jahren benutzte, und trat vor, wobei sie ihre Brille noch einmal auf die Nase schob. Du wirst tatsächlich eine große Veränderung an mir sehen? ?
?Wie auch immer?? Candy antwortete mit einem bösen Grinsen auf ihrem Gesicht, als sie den Abzug drückte.
Auf der Straße wurde Victor ein wenig ungeduldig, als er zum vierten Mal durch die Nachbarschaft fuhr und sich fragte, warum Gayle so lange gebraucht hatte; Er musste rein, Candys Computer hacken, die belastenden Daten holen und wieder raus. Aber er hatte fast zwei Stunden gewartet und war besorgt, erwischt worden zu sein; Sie sahen wirklich nicht mehr so ​​aus wie vor einem Jahr, aber wenn sie jemand entdeckte, der sie kannte, würde man sie wahrscheinlich immer noch erkennen.
Victor fluchte, als das Paar parkte und sofort die Aufmerksamkeit eines Schalterwärters auf sich zog; Sie nickte, als sie auf ihn zuging und den Gang wieder einlegte. Er wollte gerade aufstehen, als er sah, wie Gayle fröhlich das Gebäude verließ und der Frau mit der Hand winkte; Victor atmete erleichtert auf, als der Schalterangestellte nickte und sich umdrehte.
Gayle glitt auf den Sitz neben ihm und lächelte, schob ihre Brille wieder auf ihre Nase, Hast du es?
Er lächelte über die vertraute Geste, die er wahrscheinlich nicht einmal bemerkte, Warum trägst du diese Dinger immer noch, die Linsen sind sowieso nur einfaches Glas?
Er senkte seinen Kopf und grinste sie an, Ich dachte, du magst Mädchen mit Brillen.
?Einziger.? Er lachte, hielt dann inne und legte den Kopf schief: Stimmt etwas nicht?
Gayle wischte sich über die Oberlippe und lächelte, als sie ihren Finger in den Mund steckte, Mmmm, nur ein bisschen Süßigkeit??

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert