Eine Gute Junge Sekretärin

0 Aufrufe
0%


Gewünschte Besessenheit
von blueheatt
Es geht um meine Besessenheit, die mich mehr erregt, als jedes andere Mädchen wissen kann. Ich habe das immer für mich behalten, da ich mit den richtigen Dingen zum Kaufen geboren wurde.
? ES war, einen Mann meiner Wahl zu haben, mich zu begehren. Wenn ich mich genug begehrte, habe ich es dann gelassen? habe Sex mit mir und genieße großartigen Sex mit mir.
?Um es ganz klar zu sagen? Ich war ein wunderschönes Mädchen, ich wurde so geboren und ich liebte die Aufmerksamkeit, die ich von ihr bekam. Ich versuchte, meine Schönheit nicht zu missbrauchen oder zu benutzen, um Männer auszunutzen. Als ich einen Mann auswählte, wurde es meine eigene Wahl, mein Vorteil. Sie erzählten ihnen, wie ich eine Erektion bekam, und sie wurden so geil auf mich, dass sie gehen und vögeln mussten.
Mein Name ist JoAnn oder wie mich alle Jo nennen. Mein Vater war nicht so beeindruckt von meiner Schönheit. Es brachte ihn dazu, die Kinder von mir fernzuhalten, während ich aufwuchs. Ich erinnere mich, dass du es mir einmal gesagt hast? Ein Mann wird kommen, richtig? Ich bin beeindruckt von deinem Aussehen. Ist das der Mann, auf den man achten sollte? Ich hatte keine Ahnung, was er meinte, aber dieser Satz blieb bei mir hängen. Dieser Mann? kamen zusammen. Sein Name war Timo.
Ich hatte einen Kurs für kreatives Schreiben und ich war kein Schriftsteller und es ging mir auch nicht gut. Tim war begeistert davon und schrieb einige atemberaubende Geschichten. Ich beschloss, meine Schönheit und meinen Charme einzusetzen, um ihr zu helfen, die Klasse zu bestehen. Nach dem Unterricht ging ich zu ihr und legte meine Hand auf ihren Arm. Normalerweise zieht es die Aufmerksamkeit von Männern auf sich. Tim sah mich an und sagte: ?Was? Ich sah ihm in die Augen und bat schriftlich um Hilfe. Er sah mich an und studierte mein Gesicht und meinen Körper. Er sagte: Ich bin gerade sehr beschäftigt, aber… lasst uns einen Deal machen? Also dachte ich, du würdest einen Deal vorschlagen, bei dem er mein Höschen tragen kann, wie es so viele Typen zuvor versucht haben. Natürlich mochte ich die Aufmerksamkeit und schaltete den Charme ein. Was hast du dir dabei gedacht…Tim? Er schmolz nicht, stotterte nicht, lächelte nicht einmal wie die anderen. Er sagte: Ich weiß einiges über dich, Jo, aber? Ich möchte in dich reinschnuppern, Jo. Lassen Sie mich Sie für eine Geschichte interviewen und ich helfe Ihnen, sie zu schreiben. Handeln?? Ich war schockiert über deine Antwort. Ich würde ihn nicht dazu bringen, in meine geheime Besessenheit einzudringen, meine persönlichen Gedanken preiszugeben und begehrt zu werden. Ich war in deinen Augen gefangen, als es aus meinem Mund kam: Einverstanden.
?. Habe ich das gerade gesagt? Ich wusste, wovon ich sprach. Es ließ mich warten, während ich darüber sprach, einem anderen Mädchen zu schreiben. Schließlich kamen wir zusammen und besprachen Ort und Zeit des Studiums. Er war einer der hübschesten Typen in der Schule, ich sah ihm nach, als er wegging. Verdammt, anstatt dass er mich anmachte, machte ich ihn an. Ich habe mich noch nie so gefühlt. Ich musste ihn dazu bringen, mich zu begehren, während meine Besessenheit in mir aufstieg. Musste ich seine Aufmerksamkeit erregen?
Wir trafen uns bei ihr zu Hause und in ihrem Schlafzimmer. Super, genau da, wo ich es haben möchte. Ein schönes Mädchen, ein Bett und ein privates Schlafzimmer. Jetzt reden wir darüber, meine Besessenheit zu befriedigen. Ich erinnerte mich an den Gesichtsausdruck meines Vaters, aber ich hatte das Gefühl, Tim unter Kontrolle zu haben, und wurde aufgeregt.
Ich saß neben Tim an seinem Computer. Er sagte, er habe einige meiner Geschichten in der Schule gelesen und einige Vorschläge gemacht. Es drehte sich alles um die Arbeit und das, was ich geschrieben habe. Er zückte eine seiner Geschichten und zeigte mir seinen Stil und wie er ihn entwickelt hat. Es war eine Pornogeschichte. Er ließ mich etwas davon lesen. Ich las zwei Seiten und ich wurde wirklich warm und erregt. Ich atmete schwer und wurde sexuell erregt. Ich habe aufgehört zu lesen. War das ein Trick, um mich anzumachen? Wenn ja? Es hat funktioniert. Meine Besessenheit bestand darin, nicht befriedigt zu werden. Ich drehte mich zu Tim um und wir starrten uns tief in die Augen. Er sagte: Jetzt erzähl mir von dir, Jo. Ich weiß, dass du eine tolle Geschichte über dich und deine Schönheit hast und wie sie dein Leben beeinflusst hat. Ich friere. Er hat meine Fotze einfach zum Kribbeln gebracht. Ich schmolz dahin, wenn ich ihn nur ansah. Meine Besessenheit war so belebt, dass sie etwas über mich wissen wollte, dass ich schnell anfing, nass zu werden.
Ich habe versucht zu erklären, dass mein Privatleben nicht so interessant ist und versucht, es zu unterschätzen. Dann lächelte er mich zum ersten Mal an. ?Du lügst? sagte.
Sie streckte die Hand aus, nahm meine feuchten Hände und sagte: Jo, seien wir ehrlich, du bist verdammt schön. Sie wissen, wie sich das auf Ihr Leben auswirkt. Erzähl mir von diesen inneren Gedanken, die du jeden Tag hast? Er näherte sich mir, als ich die Kontrolle verlor. Jetzt war meine einzige Besessenheit, ihm zu gefallen, damit er bekam, was ich wollte. mein Wille? hatte damit zu kämpfen. Das war ein großer Widerspruch in mir. Ich würde gegen meinen Willen ankämpfen und alles erzählen. Er sollte mich begehren. Er hatte mich jetzt im Griff. Ich spreche zuerst, der zweite will mich und der dritte? Wir haben guten Sex zusammen.
?Ich atmete tief durch und sagte: ?Okay Tim, aber ?wenn? Wenn du eine Geschichte darüber schreibst, musst du mir versprechen, dass du den Namen änderst, und ich werde es nicht tun. OK?? Ich zitterte, als er sich hinunterbeugte und meine Nasenspitze küsste. Das hat mich am ganzen Körper kalt gemacht. Er flüsterte: (??das ist genau das, was ich will.?) Ist es ein ?erforderlich? Für mich. Es ist meine einzige Chance, sie dazu zu zwingen, mich zu begehren. Ich sah völlig unterwürfig aus, aber innerlich wollte ich, dass er mich anflehte, Sex mit ihm zu haben, um zu zeigen, dass ich die Kontrolle hatte, nicht er? Aber… seine verdammt schönen Augen brachten mich dazu, über all die Gedanken sprechen zu wollen, die in mir verborgen waren.
Ich habe mein Herz in ihn gegossen? also? Das meiste davon. Er sah mich an und wartete, als wüsste er, dass ich meine wahren Gedanken verbarg. Schließlich sagte ich: ?Tim…ich ? Ich konnte nicht über meine Besessenheit mit ihr sprechen und die Möglichkeit riskieren, dass sie mich nicht haben wollte. Tim, okay? Ich habe noch mehr zu erzählen und ist es zu schwer? Es schließt dich und mich ein. Er lächelte und bat mich, Pizza zu kaufen. Ich sprang auf und ging zur Tür hinaus? Warte? Was mache ich? Soll er mich abholen? eine Pizza.
Ich habe die Pizza und wir haben sie im Schlafzimmer gegessen? (verdammt)
Dann lächelte er und sagte: Haben Sie eine Besessenheit von Verlangen? Richtig, erzähl mir jetzt alles. Ich versuchte, nicht zu reagieren, aber als er sagte, ich sei in sexueller Eile. Er beobachtete, wie ich mich bewegte und mir Luft zufächelte. Ich will dich? Tim, ich kann nicht anders, als dass du mich begehrst. Er sagte: Nach der Geschichte haben wir ein Date in meinem Schlafzimmer. Ich will dich, Jo, welcher Typ würde das nicht?
Ich warf mich auf ihn zu, schlang meine Arme um seinen Hals und küsste ihn. Er grinste mich an und sagte: ?Nach der Geschichte wir?uns? geht es uns gut? Also rede weiter, süße Jo.?
Ich sprach schnell und erzählte ihm alle Details und wie es sich anfühlte, so viel Verlangen von Männern und allen anderen zu haben, also musste ich mich regelmäßig ernähren? Oder ich war unglücklich.
Wir saßen schweigend da, dachte er. Danke, Jo, dass du mir deine besondere innere Geschichte erzählt hast. Jetzt Ihr ?Wunsch? Der Tank ist so voll, dass er überläuft. Er stand auf, machte das Licht aus und schloss die Tür. Mein Kopf drehte sich, als seine Arme mich festhielten. Er zerriss mein T-Shirt, meinen BH in zwei Hälften, zog ihn mir aus und warf ihn auf den Boden. In einem Zug gingen meine Shorts und mein Höschen herunter. Er steckte sein Gesicht in meine Muschi und ich spürte, wie seine Zunge meinen Kitzler vibrierte. Er fing mich auf, als ich zu fallen begann. Meine Besessenheit mit Verlangen war bereits überfüllt mit Befriedigung. Er hob mich hoch und legte mich auf sein Bett. Er zog seine Kleidung in Sekunden aus. Ich hörte schöne Stimmen und sah wunderbare Farben in meinem Kopf. Er leckte meine Muschi wie ein Tier und ich liebte es.
? Er kam an mein Ohr und sagte mir, wie sehr er mich wollte, als er mich das erste Mal sah. Wie schön und sexy ich jenseits ihrer kühnsten Träume war. Er sagte, er habe von mir geträumt, er habe hunderte Male mit mir gewichst. Haben sich meine Beine gespalten, während er sprach? Ich wartete nur darauf, dass seine Erektion in mir war. Ich war im Land der Euphorie und ich war in meinem glücklichsten Moment aller Zeiten. Hat er es gewünscht? Ich bin wie kein anderer Mann es je getan hat. Seine Hände waren überall auf mir und er saugte an meinen Nippeln, bis ich immer wieder stöhnte. Meine Beine kamen, als ich sie packte und meine Muschi mit deinem harten Schwanz neckte. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so hoch bin. Ich fühlte, wie sein Schwanz in mich eindrang und den ganzen Weg in meine super nasse Muschi ging. Ich konnte es kaum erwarten und fing an sie so tief wie ich konnte zu ficken. Er hielt mich fest und stöhnte leise, als er mich hart und tief fickte. Ich war bereit, mit Vergnügen auszugehen, aber sie wollte auf mich los. Ich musste einen Höhepunkt haben und spüren, wie ihr Sperma meine Muschi füllte.
?Es passierte. Ich wand mich und fickte für ihn zurück, als er nach Luft schnappte? Wir sind eingesperrt und haben endlich bekommen, was ich will? Eine riesige Explosion seines Spermas traf mich und schüttelte meinen ganzen Körper. Ich schrie vor Freude und wir fickten zusammen, schlugen unsere Körper zusammen und ejakulierten zusammen. Ich konnte nicht genug von ihm bekommen und schob seinen Schwanz immer wieder tief in mich hinein.
Sperma floss heraus und meine Muschisäfte flossen über uns. Wir waren beide erschüttert und ließen uns von den hohen Emotionen überwältigen. Endlich? Wir holten beide tief Luft und der Raum fing an, sich zu drehen Ich denke? Ist es schwer, sich daran zu erinnern? Wir stöhnten, als sein Hahn weiter in mir hüpfte. Meine Muschi zuckte jedes Mal, wenn sein Schwanz sich drückte. Das ging so weiter, bis der Schlaf uns übermannte?
Ich erinnere mich, dass ich alte Kleider angezogen und mich zu meinem Auto gebracht und nach Hause geschickt habe. Ich glaube, ich bin gefahren? Ich erinnere mich nicht?
?.In jener Nacht, als Tim und Jo lächelnd im Bett lagen??
Mannschaft? Mann, was ich tun muss, um das hübscheste Mädchen der Schule zu ficken.
Jo?. Wow, was muss ich tun, um guten Sex mit dem hübschesten Typen der Schule zu haben?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert