Lassen Sie Ärzte Herausfinden Was Sie Weckt

0 Aufrufe
0%


_________________________________________________________
Es war neun Uhr an einem stillen Winterabend. Abby saß mit ihren beiden Kindern auf dem Sofa im Familienzimmer ihres 4000 Quadratmeter großen Hauses der oberen Mittelklasse in den Slums von Houston und sah sich eine nicht so gute Komödie an. Abby war 37, Tochter Joy und Zwillingsschwester Billy waren 18. Abby überlegte, ob sie es auf einem anderen Kanal versuchen sollten, als plötzlich die Seitentür des Hauses eingetreten wurde und vier Männer ins Haus stürmten. Jeder hatte eine halbautomatische Pistole in der Hand. Sie trugen keine Masken, aber Abby erkannte sie nicht. Sie alle schienen Ende 20 oder Anfang 30 zu sein. Einer war über 1,80 Meter groß, die anderen etwas kleiner. Drei waren weiß und einer war schwarz.
Abby und die Kinder wurden schnell entwaffnet und mit Plastikreißverschlüssen gesichert. Jetzt saßen sie auf dem Sofa, die Hände mit Reißverschlüssen hinter den Handgelenken und die Füße an den Knöcheln gefesselt. Einer der Männer erschien vor Abby und sagte ihr, dass sie alle überleben würden, wenn alles ruhig und kooperativ wäre. Abby sagte laut, dass sie besser zu den Besatzern gehen sollten, dass ihr Mann jede Minute nach Hause kommen würde und dass sie, wenn es ein Problem gäbe, die Polizei rufen würde und sie in ein paar Minuten da sein würden. Der Mann, der vor ihm stand, schlug ihm hart ins Gesicht. Lüg mich nicht an, Schlampe. Wir wissen, dass dein Mann auf Geschäftsreise ist.
Er sah die beiden Personen zu seiner Rechten an und sagte ihnen, sie sollten das Hauptschlafzimmer finden und nachsehen, was dort war. Dann sah er den anderen an und sagte ihm, er solle die anderen Räume überprüfen. Die beiden fanden den Meister und zertrümmerten ihn auf der Suche nach Wertgegenständen. Sie fanden die Schmuckschatulle und sahen einen Safe in einer Ecke des großen begehbaren Kleiderschranks. Sie lachten, als sie in einer Nachttischschublade einen großen Dildo fanden. Im Porzellanschrank des formellen Esszimmers hatte der andere Mann eine verzierte Holzkiste gefunden, die wie teures Silberbesteck aussah. Er nahm es und zeigte es dem Mann, der die Familie beschützte. Er sagte, er fand, dass die Bilder echt aussahen, und wurde aufgefordert, sie und das Silber in den Lastwagen zu legen. Er begann, die zehn Gemälde im Wohnzimmer, in der Diele und im Wohnzimmer herunterzuladen. Währenddessen kamen die anderen beiden mit der Kiste heraus und erzählten von dem Tresor.
Wie lautet das Passwort für den Safe? Ich weiß es nicht. Nur mein Mann weiß es. Der Mann vor ihm, der wie ein Anführer aussah, zog seine Hand wieder zurück und zögerte einige Sekunden. Dann drehte er sich leicht um und schlug Joy hart ins Gesicht. Halt. Fass die Kinder nicht an. Kombination rechts 24, links 10, rechts 14 und links 2 zweimal. Abby senkte den Kopf. Als sie den Safe fanden, kehrten die beiden zum Safe zurück und kamen bald mit einem Umschlag heraus. Sie öffneten es und fanden heraus, dass es begebbare Anleihen im Wert von 80.000 Dollar enthielt. Legen Sie es in den Truck. Dann packte sie Abby am Arm und hob sie auf die Füße.
Jetzt lass uns zum lustigen Teil des Abends kommen. Wir möchten, dass du dich ausziehst. Einer der anderen Männer streckte die Hand aus und zerschnitt ihre Krawatten mit einem Messer. Nein. Sie haben unsere Wertsachen. Jetzt gehen Sie bitte. Wir werden nicht die Polizei rufen. Er nickte einem der anderen zu, der vortrat und Billy in den Bauch schlug. Billy krümmte sich, fiel aber nicht von der Couch. Tu, was dir gesagt wird, Schlampe, oder es wird beim nächsten Mal noch schlimmer. Er zeigte ihr das große Messer, das gerade benutzt worden war, um ihn aus den Reißverschlüssen zu befreien, die ihn festhielten. Mama, lass das nicht zu, rief Billy. Abby versuchte etwas anderes. Bring die Kinder wenigstens in ein anderes Zimmer. Das ist das Letzte, was ich dir sage, bevor ich überzeugender werde.
Abby drehte den Kindern den Rücken zu und begann sich auszuziehen. Zuerst knöpfte sie ihre Knöpfe auf und zog ihre Bluse aus. Dann zog er seine Hose aus. Sie stand da in ihrer Unterwäsche. Und jetzt, oder sonst. Abby griff hinter sie und hakte ihren BH auf und ließ ihn fallen, zeigte den Männern ihre Brüste, versteckte ihren Rücken jedoch für ihre Kinder. Schließlich zog er sein Höschen aus und stieg aus. Sehr nette Hündin, sagte der Anführer, und die anderen pfiffen. Abby war 1,80 m groß, schlank und hatte nur leicht hängende C-Cup-Brüste. Sie hatte große Brustwarzen und winzige Bräunungsstreifen von dem Bikini, den sie in ihrem zwei Morgen großen Pool im Hinterhof trug. Wenn der Anführer lächelte, lächelte er. Er sah, dass ihre Brustwarzen hart waren.
Zieh meine Hose aus und gib mir einen Blowjob. Aber Leute … Er wurde erneut geschlagen. Seine Wange war dort, wo er geschlagen worden war, knallrot. Abby ging auf die Knie, griff nach unten, schnallte ihren Gürtel auf, knöpfte auf, öffnete den Reißverschluss und zog ihre Hose herunter. Sie trug keine Unterwäsche. Sein harter Schwanz schoss vor sein Gesicht. Em, tief, hart und schnell. Abby öffnete ihren Mund und beugte sich vor, nahm ihren Schaft in ihren Mund. Abby lutschte oft den Schwanz ihres Mannes, also wusste sie, wie man einen guten Job macht. Er nahm zwei seiner sieben Zoll in den Mund, schwang seine Zunge um seinen Kopf und fing an, auf ihm auf und ab zu wippen. Er stöhnte und drehte sie dann so, dass sie neben Joy und Billy waren. Dann packte er ihren Kopf und zog ihr Gesicht fest an sein Schambein. Er war froh, dass er nicht würgte, als sein Penis in seinen Hals fuhr. Joy und Billy standen unter Schock, aber sie sahen zu, wie ihre Mutter nackt in die Kehle gefickt wurde. Einer der anderen Männer war zurück ins Hauptschlafzimmer gegangen und hatte den Dildo vom Nachttisch geholt und herausgebracht. Ich habe eines deiner Spielzeuge gefunden. Er reichte es dem Anführer, der lächelte und es Abby überreichte. Drehen Sie sich um und stellen Sie sich Ihren Kindern gegenüber, spreizen Sie Ihre gottverdammten Beine und zeigen Sie ihnen, was Sie gerne mit Ihrer Plastikschwanzschlampe machen.
Als Abby zögerte, schlug sie ihn erneut. Sein Gesicht tat wirklich weh. Abby drehte sich um, spreizte ihre Beine und führte den Dildo mit geschlossenen Augen in ihre glatt rasierte Fotze ein. Mach es hart, schnell und tief, wurde mir gesagt. So peinlich es auch war, vor ihren Kindern sexuelle Dinge zu tun, Abby tat, was ihr gesagt wurde, und fickte sich ein paar Minuten lang mit einem falschen Schwanz. Er musste hart arbeiten, um sie nicht wissen zu lassen, dass er das Gefühl genoss, das er sich gab. Er wollte es nicht einmal sich selbst eingestehen. Billy hatte eine kleine Beule in seiner Hose, als er zusah, wie seine Mutter vor ihm und seiner Schwester auftrat. Geh auf deine Knie und leck mich noch einmal, während du dich selbst fickst. Abby tat, was ihr gesagt wurde.
Er zog sein Hemd aus und die anderen zogen sich aus. Ein zweiter Mann stellte sich hinter Abby und hob ihren Hintern an und kniete sich hinter sie. Er zog den Dildo aus Abbys Fotze, streckte die Hand aus und führte ihn zwischen ihre Beine ein. Verdammt, er ist wirklich nass. Er schnappte sich seinen 8-Zoll-Schwanz und fickte ihn und stieß ihn mit einer Bewegung ganz in seinen Griff. Abby stöhnte neben dem Schwanz des Anführers. Joy und Billy folgten ihm. Dann gingen die letzten beiden Männer, einer weiß und einer schwarz, zu Joy und hielten ihre Schwänze vor ihr Gesicht. Leck unseren, kleine Schlampe, genau wie deine Mutter. Abby wollte ihren Mund von dem Schwanz in ihrem Gesicht wegziehen, um sich zu beschweren, aber sie packte ihn fest und drückte sich ganz hinein und hielt ihn dort, bis sie fast vorbei war aus. nicht atmen zu können. Joy versuchte, das zu tun, was ihre Mutter tat, aber es brauchte viel Übung, um es zu meistern. Jedes Mal, wenn einer der Männer ihren hinteren Mund berührte, wurde ihr Mund geknebelt und verkeilt. Tränen liefen ihr über die Wangen. Die beiden Jungs, die Abby bumsten, kamen fast gleichzeitig herein, einer stopfte ihr die Fotze und der andere stopfte ihr die Kehle. Sie nahmen es mit nach draußen und sahen zu, wie Joy ihr Bestes gab und zwei Schwänze lutschte, bis die Männer sie schließlich tätschelten und ihr Sperma über ihr ganzes Gesicht und ihre Bluse spritzten. Joy saß da ​​und weinte laut. Abby weinte auch.
Alle vier Männer traten einen Schritt zurück. Okay Mama Schlampe, zieh deine Kinder aus und sei schnell. Er sah sie an und begann nein zu sagen, überlegte es sich aber anders. Der Anführer sah die anderen an. Lasst die Kinder frei. Umgezogen zu Joy und Billy. Es tut mir leid, sagte Abby einfach, als sie begann, sie auszuziehen. Joy war das Ebenbild ihrer Mutter, nur einen Zentimeter kleiner und ihre Brüste eine Nummer kleiner. Ihre sackte überhaupt nicht ab, und sie hatte keine Bräunungsstreifen, als sie sich nackt am Pool sonnte, als sie dachte, niemand wäre zu Hause. Billy hatte einen Blick auf seine Schwester geworfen, während sie am Pool war, und obwohl sie ihre Mutter noch nie nackt gesehen hatte, hatte sie Joy mehrmals gesehen, sowohl mit dem Gesicht nach unten liegend als auch auf dem Rücken liegend, um an ihr zu arbeiten. Sich bräunen Als Joy sich auszog, ging Abby zu Billy und zog sie aus. Seine dünne 5-Zoll-Wurst war an der Spitze steinhart und nass, als er aus seinen Shorts entkam. Abby nickte und fragte sich, wie das passieren konnte angesichts dessen, was passiert war. Fick ihn Mama. Abby gab auf und tat, was ihr gesagt wurde. Er schluckte alles mühelos herunter, ohne wieder in seine Kehle zu gehen. In weniger als einer Minute explodierte sein kleiner Penis in seinem Mund. Sein Sperma war schwach, aber es brach mit großer Kraft aus. Abby schluckte es ohne einen Tropfen und zog es ab. Es war immer noch hart.
Binde ihn zurück. Abbys Hände wurden wieder hinter ihrem Rücken gefesselt und sie wurde mit ihrem Hintern in der Luft auf die Armlehne des Sofas gelegt. Es ist alles deine Jungs, wann immer du willst, aber ich möchte, dass Billy zuerst das erste Stück seines Arsches bekommt. Er packte Billy am Arm und zog ihn hinter seine Mutter. Er spreizte seine Beine. Fick dein Kind. Abby sah hinter sich und nickte, um anzuzeigen, dass es in Ordnung war. Billy kam zwischen seine Beine und fand sein Ziel. Es war das erste Mal, dass er in einer Frau war, es war nur seine eigene Mutter. Die Natur übernahm die Kontrolle und begann, ihren kleinen Schwanz in die Fotze ihrer Mutter hinein und wieder heraus zu schieben, je länger sie das tat, desto härter und schneller tat sie es.
Währenddessen war Joy auf den Knien und drei Männer standen vor ihr. Er war ein schneller Lerner und konnte alle drei Schwänze auf seinem Gesicht tauschen und jedem einen ziemlich guten Kopf geben. Der Schwarze entschied, dass er noch keine Gelegenheit hatte, jemanden zu ficken, also zog er Joy und legte sie mit dem Rücken auf den Boden und brach zwischen ihren Beinen zusammen. Abby flippte aus, als sie sah, dass ein Schwarzer Joys erster Fick sein würde. Lass ihn sie nicht ficken. Er kann deinen Schwanz nicht in sie stecken. Bitte, bitte. Ich werde tun, was immer du willst, alles. Der schwarze Mann zwischen Joys Beinen fragte sie, ob sie noch Jungfrau sei. Er nickte mit dem Kopf, ja. Er schob seinen dicken sechs Zoll schwarzen Schwanz mit einem Stoß vollständig vor sie. Joy schrie vor Schmerz auf, als ihre Kirsche platzte, aber sie begann, in ihr Loch hinein und heraus zu gleiten. Bald war der Schmerz vorbei, aber der Fluch nicht. Sein schwarzer Bastard brauchte lange. Lange genug für Joy, um das Gefühl zu genießen und ihr Körper zu reagieren. Alle haben zugesehen. Sie hatte ihren ersten Orgasmus außerhalb ihrer eigenen Finger. Er schrie wieder, aber dieses Mal mit Vergnügen. Schließlich füllte er ihre Fotze mit seinem schwarzen Sperma. Er nahm es heraus. Das war wirklich großartig, Schatz. Ich hoffe, du hast mein schwarzes Baby. Joy rollte sich wie ein Ball auf dem Boden zusammen und weinte. Die Kinder sind wieder verbunden.
Die vier Männer verbrachten die nächste Stunde damit, Abby in jedes Loch zu schrauben. Irgendwann hatte er Schwänze gleichzeitig in allen drei seiner fickbaren Löcher. Es füllte sich noch mindestens sieben Mal mit Gel, und jedes Mal kam es geräuschvoll näher. Als der größte Mann sie 15 Zentimeter vor sich hinschlug, konnte sich Abby nicht beherrschen und rief, obwohl sie völlig verlegen war: Oh ja, Gott, ja, ich komme. Tu es. Fick mich hart. Bring mich zum Kommen. Ja . Dann hat jeder Typ, der ihr in den Arsch gestiegen ist, es sich zum Ziel gesetzt, zu ihrem Mund zu gehen, um zu putzen. Als sie sich das erste Mal dagegen gewehrt hat, einen Schwanz, der gerade in ihrem Arsch war, in ihren Mund zu bekommen, wurde mir gesagt, dass sie es nicht wollte Um das zu tun, würden sie Joy es für sie tun lassen. Sie saugte alles sauber. Joy sagte: Ich gehe nicht auf die Toilette. Die Dinge beruhigten sich und nichts passierte. Ich auch, sagte Billy.
Ein Lächeln erschien auf dem Gesicht des Anführers und er zog Abby mit dem Rücken auf den Boden. Joy und Billy werden wieder freigelassen. Die beiden Männer nahmen Joy unter die Arme und setzten sie zu beiden Seiten des Kopfes ihrer Mutter auf die Knie. Okay Junge, pinkeln. Sie hielten es dort, bis Joy es nicht mehr aushielt und anfing zu pinkeln. Öffne deinen Mund und trink, Mama. Abby öffnete ihren Mund nicht und einer der Männer trat ihr in die Rippen. Sie öffnete ihren Mund, als Joys erster Sabber begann. Nach kurzer Zeit ergoss sich ein stetiger Strahl harten, heißen, gelben Urins ihrer Tochter in Abbys Mund. Er schluckte so viel er konnte, aber das meiste lief heraus und er rannte über den Teppich, wobei er all das Sperma und Joys jungfräuliches Blut, das bereits da war, kombinierte. Als die Blase leer war, ließen sie Joy aufstehen und sagten Billy, er sei an der Reihe. Billy sollte seiner Mutter nicht in den Mund pissen. Es kam schnell und hat es glücklich gemacht. Er verpasste absichtlich etwas und pisste sich ins Gesicht, in die Haare und in den Mund. Sie ist eine harte Mutter. Saug sie. Abby legte ihre Lippen um die Gurke ihres Sohnes und fing schnell an, ihren Mund zu ficken. Als er wiederkam, waren die Männer angezogen und zur Tür hinaus.
Die Familie war sicher, aber sie würden nie mehr dieselben sein. Abby dachte darüber nach, was sie ihrem Mann sagen würde, wenn etwas passierte. Sie wusste, dass sie ihm wegen all dem, was vor sich ging, von dem Raub erzählen musste, aber sollte sie ihm von den Vergewaltigungen erzählen oder sollte sie diesen Teil für sich behalten und können die Jungs dieses schreckliche Geheimnis bewahren? Abby sprach mit Joy und Billy und sie einigten sich darauf, nichts über den sexuellen Teil der Besetzung zu sagen. Sie erkannte, dass sie den Teppich im Wohnzimmer reinigen musste, bevor ihr Mann nach Hause kam.
Die Veränderung in ihrem Leben kam, als Abby und Joy zwei schwarze Männer fickten, die am nächsten Tag kamen, um den Teppich zu reinigen. Etwa fünf Wochen später wurde Joy morgens schlecht. Abby wusste, dass Joy schwanger war und dass unter den drei Männern, die Joy gefickt hatten, ein Schwarzer war. Er brachte Joy zu einem Arzt, der sich mit unerwünschten Käfern befasst. Ungefähr einen Monat später erhielt Abby einen Anruf. Ihr Mann verreist wieder die Stadt. Wir sind um neun Uhr da. Lassen Sie die Hintertür offen. Abby dachte an diesem Abend nicht einmal daran, die Polizei zu rufen, als sie die Hintertür öffnete und zurück zur Couch ging, um mit Joy und Billy fernzusehen.
1110

Hinzufügt von:
Datum: November 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert