Orgasmus Ultimative Milf

0 Aufrufe
0%


Jon war auf dem Heimweg von seinem Abschlussjahr an der High School im Frühjahr, der Sommer nahte und der Abschluss würde in nur wenigen Wochen sein. Die Schule war kein Kopfzerbrechen mehr und die Arbeitsbelastung wurde deutlich reduziert. In diesem Frühjahr verließ Jon den Schulparkplatz und ging nach Hause. Sie war aufgeregt, endlich den strengen Druck der Schule und ihrer Mutter Jennifer loszulassen, dass sie immer vorsichtig und ängstlich war. Seine Mutter erlaubte Jon selten, eine Pause vom Studium zu machen, erlaubte ihm selten, Zeit mit seinen Freunden zu verbringen, und daher auch kaum. Jennifer ließ ihren Sohn nicht fernsehen und nachdem sie ihre Hausaufgaben auf ihrem Computer erledigt hatte, überprüfte sie ihren Suchverlauf auf etwas Unangemessenes und schaltete dann den Computer aus, da sie ihn nicht wieder einschalten durfte. es war mal wieder Zeit zu lernen� � � � �
Ohne Fernseher oder Computer verbrachten Jon und seine Schwester Sarah den größten Teil ihrer Freizeit mit ihrer Mutter, lasen Wetterbücher oder saßen als Familie eng beieinander am Pool. Neben dem Pool konnte Jon einen weiblichen Körper am nächsten sehen, als er seiner Schwester und seiner Mutter schnelle Blicke zuwarf. Einmal sprang Jennifer in den Pool und das Oberteil ihres Badeanzugs rutschte unter ihre Brust. Der Anblick der Scheibe seiner Mutter, fast kastanienfarben, warzenhofartig mit erhabenen Beulen, die eine dunkle, dicke Brustwarze umgaben, ließ seinen Penis unter seinen Badeshorts sofort funken. Jon sprang auf und ging hinein, rief über seine Schulter, ob jemand etwas zu trinken wollte …
Jon hatte die nackten Brüste seiner Mutter schon früher gesehen, meistens, wenn sie sich zum Duschen fertig machte, und Jon ging an ihrem Zimmer vorbei und hoffte, dass die Tür offen genug für einen Blick war. Aber er war kein heimlicher Beobachter, als er sie damals sah, und als er mit einem Tablett mit Wasser für alle zurückkam, stand es vor seiner Mutter und seiner Schwester, die beide schweigend miteinander sprachen. Als er zurückkam, saßen sie nebeneinander in Liegestühlen, und Jon machte sich Sorgen, dass seine Schwester seiner Mutter etwas über ihn erzählte, sie standen sich nahe, und er dachte oft, dass seine Schwester ihn in Schwierigkeiten mit seiner Mutter bringen würde . � � � � � � � � �
Aber auf dem Heimweg heute freute sich Jon, nach Hause zu kommen, weil sowohl seine Mutter als auch seine Schwester früh am Morgen aufgebrochen waren, um Sarah bei ihrer befreundeten Familie abzusetzen, die ein Häuschen an einer Seestraße am Strand hatte. Er hatte Jon genug Zeit vor der Schule gegeben und kalkulierte 3 oder 4 Stunden für ihn, um nach der Schule zu Hause zu bleiben. Als er hörte, dass sie am frühen Morgen mit dem Auto wegfuhren, hatte sich Jon in seinen Computer eingeloggt und begonnen, nach Pornos und anderen schmutzigen Dingen zu suchen, die ihm einfielen. Obwohl sie gelernt hatte, den Verlauf ihres Computers zu löschen, damit ihre Mutter bei ihren nächtlichen Inspektionen nichts entdeckte, konnte sie das Haus so lange alleine verlassen, um nach abenteuerlicheren Dingen zu suchen
Auch Jon hatte sich in das Zimmer seiner Mutter geschlichen und war zum Wäschekorb gegangen, wo er bei Gelegenheit nach Höschen und BHs suchen würde. Aber mutig an diesem Tag – Jon hatte mehrere Unterhosen von ihr genommen, während er in den Schubladen seiner Mutter wühlte, und sie in seine Tasche gesteckt. Unter den gefalteten Handtüchern und dem zusammengerollten Rücken stolperte Jon über eine Szene, die Ektasieschauer auslöste: Zwei große Silikondildos in der Schublade seiner Mutter vor ihm. Jon konnte nicht glauben, wie aufgeregt er war und öffnete sich. Der Anblick dieser beiden langen und realistischen Gummihosen ließ sein Herz höher schlagen und seinen eigenen Schwanz kräuseln. Einer war braun und ziemlich groß, fast so groß wie sein Unterarm. Der andere war lila und hatte an einem Ende etwas, das wie ein Griff aussah, und am anderen zwei Dildos, einer kleiner als der andere. Der kleinste der drei war am ehesten so groß wie Jons eigener Schwanz� � � � � �
Jon griff instinktiv mit zwei Schlägen nach dem lila Dildo, atmete tief ein und hielt ihn sich an Gesicht und Nase. Er schloss sofort die Schublade und stürzte aus dem Zimmer seiner Mutter und zog sich in sein eigenes Zimmer zurück. Dort nahm er ein Höschen aus seiner Tasche und untersuchte es. Spitze und zarte Riemen, sie schaute hinein und brachte ihren muffigen Schritt bis zu ihrer Nase und drückte ihre Zunge gegen den dünnen Riemen des Riemens. Er wurde sehr geil, wenn er an nackte Frauen und Sex dachte. Da sie so behütet war, wusste sie nicht viel über Sex, also war es der größte Nervenkitzel, den sie sich erhoffen konnte, einen echten Dildo zu sehen und ein Höschen zu halten. Die Tatsache, dass es ihre eigene Mutter war, minderte ihre Aufregung nicht, da es das einzige echte Sexobjekt war, das sie kannte. Pornosuchen waren überall von banal bis geradezu schmutzig. Er suchte gerne nach Vaginas und Brüsten, suchte aber auch nach Dingen wie dem Pinkeln meiner Schwester zuhören und Frau auf der Toilette. Obwohl er sehr geil war und Sexobjekte in seinen eigenen Händen hielt, musste Jon später zur Schule gehen. Also versteckte sie das Höschen ihrer Mutter in ihrer Schreibtischschublade und legte ihren Dildo unter ihr Kopfkissen
Vor diesem Hintergrund ging Jon nach Hause und wachte immer mehr mit dem Gedanken auf, nach Hause zu gehen und Zeit allein mit Pornos und der duftenden Unterwäsche zu verbringen, die seine Mutter am Vortag getragen hatte. Aber diese Aufregung verwandelte sich in Angst, als sie nach Hause fuhr und das Auto ihrer Mutter in der Einfahrt warten sah. Er musste sehr vorsichtig sein, um die Sachen irgendwie zurück in sein Zimmer zu bekommen und seine Hoffnungen darauf setzen, zu masturbieren und mit schmutzigen Sachen zu spielen. Jon öffnete die Tür und hörte hinter dem Haus die kalte, klare Stimme seiner Mutter.
Jonathan, komm bitte her, rief Jennifer aus Jons Schlafzimmer.
Als sie näher kam, stand ihre Tür offen und ihre Mutter saß an ihrem Computer, Pornoseiten liefen auf dem Bildschirm, und Jennifer sah ihren Sohn an.
Jonathan, deine Schwester hat mir erzählt, dass du diesen Computer benutzt hast, um Pornografie anzusehen. Kannst du mir das erklären? Er sagte, dass eine Frau auf dem Bildschirm ihren Sohn mit dem Bild einer nackten Vagina anschaue.
Hmm, sagte Jon, ich wusste nicht, ich suchte nach Recherchen für meine Biologiehausaufgaben und dieses Bild muss aufgetaucht sein. sagte Jon, blickte auf den Boden und versuchte, seine Verlegenheit und seine Verlegenheit, gelogen zu haben, zu verbergen.
Jonathan, du siehst das aus erotischen Gründen und das musst du mir eingestehen, sagte er, ich habe dir schon gesagt, dass das nicht erlaubt und unangemessen ist. Pornografie ist nicht gut für junge Männer eine schlechte Botschaft an junge Männer, dass es akzeptabel ist. Er sah seinen Sohn an und wartete darauf, dass er sprach.
Tut mir leid, Mom, aber bevor ich aufs College ging, wollte ich wissen, wie die Vagina eines Mädchens ist und wie Sex ist. Ich schwöre, ich wollte es nur wissen und ich habe nichts Unangemessenes getan.
Jennifer fing an, Bilder zu durchsuchen, und jedes Bild, das sie sich von ihrem Sohn ansah, hatte eine rasierte Vagina, Brüste, eine Frau, die ihren Finger in ihren Arsch steckte.
Jonathan, die Geschlechtsteile einer Frau werden nicht auf einem Computer betrachtet, und alle Geschlechtsteile dieser Frauen sind nackt rasiert, als ob sie die Pubertät noch nicht erreicht hätten, und einige dieser Frauen betreiben unmoralische Vulgarität. So wie hier – warum bist du? eine Frau anzuschauen, die ihren eigenen Anus berührt? Das bist du. Klingt das verlockend? Verstehst du, wie fortgeschritten so etwas ist?
Ich … ja … ich, sagte Jon und errötete unter dem harten Blick seiner Mutter.
Das sind keine realistischen Darstellungen von Frauen, Jonathan. Und wenn du jetzt nicht verstehst, dass du eine Menge Probleme beim Sex haben wirst. Frauen haben Körper, die hier nicht abgebildet sind. Zum Beispiel ihre Lippen fast vollständig angehoben. Und ihr Anus wurde einer Prozedur unterzogen, um ihn aufzuhellen … Sehen Sie, sagte sein Sohn über das Bild. ein enges rosa Arschloch, das sich zurücklehnte, damit sie auf den hängenden Cursor schauen konnte.
Und Jonathan, ich habe meine Unterwäsche in deiner Schublade gefunden, als ich dein Zimmer durchsucht habe. Du musst mir sagen warum. Warum wolltest du dir meinen Slip in meinem Korb ansehen. Sagte Jennifer und sah ihren Sohn an, als sie die Gurte aus ihrer Schublade zog und sie auf den Tisch legte.
Mama, ich … ich wollte nur etwas in der Nähe der Vagina berühren und deshalb an Sex denken. Ich wollte mir vorstellen, wie es ist, der Vagina so nahe zu sein, sagte Jon Sheepishly. sein demütiges Geständnis gegenüber seiner Mutter, dass er nicht lügen konnte.
Junge, diese Gegenstände haben deine Mutter berührt, nicht ein Mädchen, sondern deine eigene Mutter. Und die Unterwäsche einer Frau ist nicht wie die eines Mannes, die einfach an seinem Penis reiben könnte. Flüssigkeit kommt von meinen Vagina-Lippen in seine Unterwäsche und Junge, das sind sie den Anus der Mutter direkt berühren und erreichen, also ist es sehr wichtig, wenn du sie berührst, dass du schmutzige und unangemessene Dinge auf eine Weise berührst, von der ich glaube, dass du sie nicht verstehst, sagte Jennifer und erlaubte es ihrem Sohn.
Jonathan, ich glaube nicht, dass du genug über den Körper einer Frau weißt, und ich denke nicht, dass es für dich angemessen ist, das online zu lernen und zu versuchen, dich so gut wie möglich zu beschützen. Ich glaube, du bist jetzt 18 und alt genug zu lernen… und als deine Mutter ist es meine Pflicht, es dir beizubringen. Sagte Jennifer mit ruhiger Autorität.
Hmm, okay Mom. Ich will es wissen, sagte Jon.
Und auf diese Weise lernst du den Körper einer Frau kennen und wirst nicht von unangemessenen erotischen Bildern verwirrt. Du wirst es ehrlich herausfinden, weil ich deine Mutter bin. Und dann wirst du verstehen, warum das Höschen deiner Mutter nicht erotisch ist. A Sohn zum Spielen. Also möchte ich, dass du diesen Stuhl ans Ende des Bettes ziehst, damit ich deine Frau holen kann. Lass mich dir zeigen, wie ihr Körper ist. Es wird dir zeigen, was du wissen musst. Jennifer stand auf und half ihrem Sohn, den Stuhl ans Fußende des Bettes zu ziehen.
� � � � Jonathan saß auf dem Stuhl und seine Mutter stand vor ihm und zog sein Hemd aus, dann seinen BH. Ihre Brüste hingen über ihr Gesicht, und die breiten braunen Kreise ihrer Warzenhöfe schwankten vor ihren Augen. Sie knöpfte ihre Hose auf und zog sie herunter, ihre Brüste berührten fast das Gesicht ihres Sohnes. Jetzt stand sie in einem hellbraunen Slip vor ihm. Sie waren klein und filigran, genau wie die auf dem Computertisch hinter ihm. Anders als der einteilige Badeanzug war dieses Höschen von Büscheln dunkler Haare umgeben, die bis zu ihrem Bauchnabel und an der Seite ihres Schritts herunterliefen. Ihre Mutter setzte sich auf das Bett, ohne den Blickkontakt zu unterbrechen, und zog ihre Beine weit an. Jon starrte nun auf den dünnen Unterwäschestreifen, der das Arschloch seiner Mutter auf Augenhöhe bedeckte. Überall und unter ihm sprossen Schamhaare, sodass Jon den gebogenen Ring des Anus seiner Mutter sehen konnte. Es war Gerste im Tanga enthalten, und bei näherer Betrachtung verblasste der Tanga, als er gegen das dunkelbraune, faltige Loch der Frau drückte. Sie konnte es schwach leuchten sehen, und sie folgte ihren Augen und sah die fleischigen Lippen der Fotze ihrer Mutter, die von ihrem Tanga baumelten.
� � � � �Jetzt Jonathan. Sag mir, was du zwischen den Beinen deiner Mutter gesehen hast. Sieht es so aus wie auf den Fotos? Haben dich all meine Schamhaare überrascht? Weil eine Frau Schamhaare hat, kann es schwieriger sein, sie zu reinigen. Sie geht zu das Badezimmer, aber es ist wichtig für eine Frau, ihres zu behalten.
Jetzt zog Jennifer sich leicht zurück und zog ihr Höschen von hinten herunter, rollte es hoch, um ihren Körper vollständig entblößt zu zeigen, damit ihr Sohn sie sehen konnte. Der Tanga klebte leicht an dem Schaumloch mit der feuchten Feuchtigkeit dort und sie schob ihn von ihrer Katze weg, um einen Teil ihrer schweren, dicken Schamlippen zu enthüllen, die von der Feuchtigkeit glitschig waren. Sie streckte sich, um ihr Höschen von ihren Füßen zu ziehen, und holte feucht Luft, als ihr Anus festgeklemmt und geteilt wurde, ein fast unhörbarer Haarausfall, als sie blinzelte und schief in das Gesicht ihres Sohnes starrte.
Junge, kannst du sehen, wie intim die Unterwäsche einer Frau ist? Ich möchte, dass du dir dieses Höschen ansiehst und mir sagst, was dir aufgefallen ist. sagte Jennifer
Sie griff nach ihrem Sohn im Tanga und lächelte leicht, als sie ihre Beine zurück auf das Bett zog und es spreizte, um ihre Muschi und ihren Anus für ihren Sohn zu zeigen. Der Slick ihrer Katze schien nass zu werden, und mehrere feuchte Flecken erschienen auf ihren Laken, als die Katze mit ihren Lippen über die Bettdecke fuhr.
Dann Jon. Sag mir, was du von diesem Höschen hältst, nachdem du es so nah an meinem Intimbereich gesehen hast.
Nun, Mama. Sie sind feucht, sagte Jon.
Ja, was noch? Sehen sie sauber aus, wie etwas, das du brauchst, um deine Mutter anzufassen?
Hmm, nein, ich denke, sie sind feucht, weil ich gesehen habe, wie sie die feuchte Stelle an deiner Vagina und deinem Anus berührt haben.
Richtig Junge, möchtest du etwas anfassen, das jetzt wie früher an meinem stinkenden Loch steht?
Stinkt es? Ich glaube nicht, dass es stinkt-
Jonathan, okay, du wirst meine Gefühle nicht verletzen. Mein Anus kann stinken, weil manchmal meine Schamhaare im Weg sind, nachdem ich auf die Toilette gegangen bin, und es ist schwer, sie perfekt zu reinigen, also kannst du sehen, dass sie braun gefärbt sind, wo sie mein Arschloch berühren Wenn Sie also schon einmal mein Höschen berührt haben, ist es, als würden Sie meinen Anus berühren. Vielleicht haben Sie sogar einen Kotfleck von Ihrer alten Mutter berührt. Jennifer lächelte und schien sich mit dem Humor wohl zu fühlen.
Haha, ja, aber ich schwöre, es ist nicht eklig oder stinkend, ich denke, du hast alles schön ausgewischt. Haha, ich hätte es gesagt sagte Jon und versuchte, sein rot werdendes Gesicht mit einem Hauch von Humor zu verbergen.
Okay, dann gut. Denn jetzt möchte ich, dass du dein Gesicht nah an meinen Schritt bringst und genau siehst, was dort vor sich geht. Jennifer streckte die Hand aus und scheitelte das Haar, das ihren Anus bedeckte, mit zwei Fingern. Jetzt hat sie es zwischen ihren Fingern eingefasst und es quillt ein wenig unter Druck auf.
Schau Junge, mein Anus ist ungebleicht und viele Frauen wie ich haben ihn.
Du meinst die breite und dunkle Mutter?
Nun, ja. aber siehst du, wie verschrumpelt es ist? sagte Jennifer, ihr Arsch kräuselte sich und sie zitterte vor dem Gesicht ihres Sohnes. Er atmete schwer, und die heiße Luft ließ ihn noch wilder krampfen.
Und siehst du, wie meine Vagina diese dicken Lippen hat? Meine sind etwas dunkler als die der meisten Frauen und sie hängen stark durch. Deshalb trage ich keinen so kleinen Badeanzug, oder du würdest meine Vagina sehen und du bist Schwester und ich Ich diskutiere darüber – dass die Mutter meines Sohnes offene Schamlippen hat. Es ist nicht angebracht, das zu sehen.
Und dein Anus ist nicht gut von diesem Tanga bedeckt.
Nun, das stimmt, aber wenn es ein Badeanzug wäre, müsste ich mich über sein Gesicht hocken, damit du es sehen kannst. Und ich denke, du wirst von jetzt an nicht mehr darüber nachdenken wollen, wie die Fotze und das Arschloch deiner Mutter aussehen . Jetzt werde ich sehen, ob ich ein paar Pornografien für dich finden kann, und sie mir vielleicht ansehen, wenn du deine Hausaufgaben für heute Abend fertig hast. Ich lasse dich von Zeit zu Zeit?
Ähm… ja Mama das würde mir wirklich gefallen
Okay, es wird nur erlaubt sein, solange ich dort bin und ich zustimme, aber jetzt lass mich sehen, ob ich etwas finde, das ich erlauben kann. Ich muss auf die Toilette gehen, also muss diese Lektion verschoben werden, aber mal sehen sehen Sie, ob wir etwas finden können, nach dem Sie suchen können.
Jennifer stand auf und schleppte sich über die Bettdecke, während dicker, sickernder Muschisaft sich entlang eines Streifens ausbreitete und unzählige Schamhaare hinterließ. Jon starrte sie an, und als sie ihr Gesicht näher zu ihm brachte, drehte sich ihre Mutter zum Computer um, schloss ein paar Fenster und rief plötzlich nach ihrem Sohn.
Jonathan, hier gibt es eine Webseite, die Frauen beim Urinieren zeigt. Und ich glaube, diese nächste Seite mit der Bezeichnung ‚Stuhl‘ zeigt Frauen beim Stuhlgang … Jon, da sind Bilder von Frauen, die auf Männergesichter Stuhlgang machen … was ist das? was für Pornografie hast du interesse?? ?
Nein, Mama, ich… ich wollte nur wissen, wie ein Mädchen auf die Toilette geht, damit ich es verstehe…, sagte Jon, errötete und schüttelte den Kopf und winkte vorgetäuscht mit der Hand.
Nun, Jonathan. Ich kann verstehen, dass eine Frau nicht weiß, wie man pinkelt, aber Männer und Frauen kacken gleichermaßen. Und das ist ein Foto von einer alten Frau mit ihrem Stiefsohn, der unter dem Toilettensitz sitzt. Jon, das sieht aus wie Pornografie und sieht aus wie das extremste Genre. Du sagst mir, dass es nicht zur Erregung ist und weil du nicht weißt, wie eine Frau fickt?
ja gut, ja nein nicht zur Erregung-
Er unterbrach ihn: Okay, also jetzt will ich, dass du es mir beweist. Zieh deine Hose runter und ich werde deinen Penis untersuchen.
Was, nein was, sagte Jon
Richtig – ich möchte sehen, ob dein Penis erigiert ist, während du diese Bilder ansiehst, oder kannst du mir jetzt beichten und versuchen zu erklären, warum es dir Spaß macht, einer Frau zuzusehen, wie sie auf die Toilette geht? sagte Jennifer und weigerte sich zu antworten oder ihre Augen zu heben, um ihre Mutter zu treffen.
Jennifer fühlte, wie eine aufgeregte Autorität sie überkam, sie konnte es kaum erwarten, ihren Sohn zu bestrafen. zum Lügen und Anschauen von Pornografie.
Jonathan, entweder gestehen Sie es und sagen es mir jetzt, oder wir führen diese Inspektion durch und Sie werden streng bestraft, wenn Sie versagen.
Jon wagte es nicht, es zuzugeben, und als seine Mutter sich plötzlich entschied, war er hin- und hergerissen, als er versuchte, etwas zu sagen, um dies zu verhindern.
Nun, Sohn, zieh deine Hose und Unterwäsche aus und stell dich hier an meine Seite. Ich werde mir diese Aufnahmen ansehen und sehen, dass dein Penis noch ein bisschen größer wird – dir wird eine sehr harte Lektion erteilt. Jennifer drehte sich zum Computer um und öffnete ein Video von einer alten Frau, die in eine Schüssel pinkelt.
Schauen Sie sich das gerne an? Sehen Sie sich das gerne an? sagte Jennifer, und dann sagte sie es noch einmal sehr deutlich zu ihrem Sohn. Jonathan, du wirst dich jetzt vor mir ausziehen und deinen Penis vor mich stellen, damit ich ihn sehen kann.
Jon schluckte und hoffte, dass er den Test bestehen könnte, sein Penis von der Ladung geschrumpft, aber er machte sich Sorgen, dass er noch immer eine Erektion bekommen könnte, weil er vorher auf die Fotze und das Arschloch seiner Mutter gestarrt hatte. Er zog seine Hosen und Shorts aus und trat zwei Schritte an die Seite seiner Mutter. Sein Penis war schlaff und weich, er hatte einen ziemlich großen Schwanz, aber jetzt war er ein wenig geschrumpft.
Jetzt Jon, wir werden uns diese Videos ansehen, um deine Geschichte zu beweisen.
Wir klicken Clip für Clip von Frauen, die pinkeln und pinkeln, und Johns Schwanz war weich von der Ladung.
Jennifer drehte ihren Kopf vom Bildschirm zum Schwanz ihres Sohnes und suchte nach einem Zeichen einer Antwort. Ihr Schwanz hing nur wenige Zentimeter von seinem Gesicht entfernt und sie fühlte sich erregt, als sie fortfuhr, sie mochte es, streng mit ihrem Sohn zu sein und liebte es, ihre sexuelle Entblößung zu kontrollieren. Sie erinnerte sich, wie er seinen Atem in ihrem Anus gespürt hatte, und begann zu zittern, als sie daran dachte, wie sehr sie es genoss, ihn dazu zu bringen, ihre Fotze untersuchen zu lassen, selbst wenn sie spürte, wie ihr Sohn nass wurde, sie mochte es. Und ihr gefiel, dass sie vor ihrem Arschloch nicht zurückschreckte, obwohl sie wusste, dass es ihr seit ihrem letzten Toilettenbesuch gut ging. Es fiel ihm gerade wirklich schwer, sie zu halten, aber sein Drang zu pinkeln wuchs und er hatte das Gefühl, dass er vielleicht auch zu Nummer 2 gehen müsste. Lautstärke aufgedreht und Vollbild gemacht. Er las seinem Sohn den Titel laut vor, drehte sich um und sprach wie ein Mikrofon, das an seinem Schwanz hing. seine Stiefmutter wird zu einer menschlichen Toilette und sieht aus, als würde er seinem Sohn einen Scheit direkt in den Mund scheißen… gefällt dir das? Jennifer, sagte sie, spähte unter den Schwanz ihres Sohnes und öffnete leicht ihren Mund, als sie ihm in die Augen sah und ihre Lippen seinen Penis streiften. Er drückte auf die Play-Taste und die Szene entfaltete sich, die Frau saß auf einem Stuhl wie ein Toilettensitz und es war nichts darunter und sie sagte ihrem Stiefsohn, er solle sich darunter legen. An diesem Punkt konnte Jonathan nicht anders, als langsam grob zu werden, erkannte Jennifer, fuhr aber mit dem Video fort, sie sahen beide auf den Bildschirm, als der dicke Scheißstumpf in das Gesicht des Jungen fiel, drehte er seinen Kopf zum Schwanz seines Sohnes, als er steckte es ihm ins Gesicht.
Jonathan, sagte seine Mutter kalt, da du mir gegenüber nicht zugibst, dass es dein Verlangen ist, bleibt mir nichts anderes übrig, als dich zu bestrafen. Und ich hoffe, es lehrt dich, mir immer zu gehorchen. Und ich hoffe aufrichtig, dass es heilen kann Sie von diesem Fetisch. Und ich muss Ihnen wirklich zeigen, warum es im wirklichen Leben nicht schön für Sie wäre. Ich möchte, dass Sie mit mir ins Badezimmer kommen.
Jennifer stand auf und starrte auf den Bildschirm und starrte mit grimmiger Überzeugung in die Augen ihres Sohnes.
Nun, mein Sohn, steig in die Wanne und leg dich auf den Rücken. Und bitte stecke den Stöpsel in die Wanne, um den Abfluss zu verhindern. Du wirst auf die harte Tour lernen müssen, dass dies kein angemessenes Verhalten ist. Ich hoffe, du tust es schnell. Verliere deine Lust auf solche Dinge, aber mir bleibt nichts anderes übrig, als dich so zu bestrafen.
Jon lag in der Wanne, sein Hahn immer noch aufrecht in der Luft. Seine Mutter sah ihn an und lächelte. dann stieg sie in die Wanne und stellte sich mit den Füßen über den Kopf. Er ging in die Hocke und sah seinen Sohn an.
Zum Beispiel, wenn ich dir den Mund mit Seife wasche oder deinen Bruder beim Rauchen erwische und ihn die ganze Packung trinken lasse. Du wirst meinen Abfall schlucken müssen. Siehst du, mein Sohn? Ich warte darauf, dass du trinkst. Denn das ist was du willst, es tut mir leid sagen zu müssen, dass es jetzt meine Toilette ist.
Jon hörte das seine Mutter sagen und merkte, dass er es ernst meinte, es würde eine Toilette für seine Mutter geben und er wusste nicht, ob er wusste, wofür sie war.
Sie senkte sich über das Gesicht ihres Sohnes und konnte fühlen, wie ihre Fotze tropfte, ihr Schritt feucht war und ihre schweren Fotzenlippen gegen sein Gesicht schleiften. Jon konnte seinen Atem spüren, als er sein Gesicht direkt der hängenden Fotze seiner Mutter zuwandte. Sie sah, wie er sich anspannte und dann traf ein heißer gelber Urinstrahl seine Stirn.
Sohn, wie ich schon sagte – jetzt bist du eine Toilette und du wirst die Pisse deiner Mutter in deinen Mund nehmen und sie schlucken. Jetzt tu, was dir gesagt wird, und lass meinen Urin nicht hinein. Der Abfluss ist verstopft, musst du trinken und alles zu Ende bringen, was du vermisst. Du wirst diese Wanne nicht verlassen, bis du aufhörst, und vielleicht musst du sogar danach hier bleiben.
Damit positionierte er sich neu und ließ die ständige salzige gelbe Pisse in den Mund seines Sohnes fließen, er trank nicht schnell genug und eine dunkelgelbe Pfütze begann sich um seinen Kopf zu bilden. Er war so schnell er konnte, aber er stürzte herum. Egal wie sehr sie versuchte, die Klappe zu halten, ihr Schwanz wurde nur härter. Unter der Fotze und dem Urinstrahl ihrer Mutter sah sie sein Arschloch. Die Pisse hatte die Haare um sein Loch getränkt, also war es jetzt vollständig freigelegt und seine Umgebung sah großartig aus. Es war ein dunkler, zerknitterter Ring, der von Urin schimmerte und von einem Moschus schimmerte, der immer deutlicher wurde. Er konnte jetzt sehen, dass sich zwischen den Falten und Fältchen hellbraune Linien befanden. Und der Anus ihrer Mutter zitterte und blinzelte jetzt über ihr Gesicht. Ein kleiner Furz explodierte in seinem Gesicht und er spürte, wie sich sein Schwanz kräuselte und fast abspritzte. Er hörte, wie sich seine Mutter ein wenig anspannte und ihm von oben zurief:
Sohn? meine Toilette … mach dich bereit, das Chaos deiner Mutter zu nehmen. Und mach dich bereit, alles zu essen. Ich hoffe, du weißt, was passieren wird und was es für dich bedeutet. Fick deine Mutter, damit du es kannst konsumiere es. Jetzt ist mir klar, dass es das ist, was sie wollte, ich habe entschieden, dass ich es wollte, und von nun an bist du Mamas. Du wirst dein persönlicher Toilettensklave sein. Verdammt, du wirst unter mir sein, es zu konsumieren. Wenn du es konsumierst Mama muss pinkeln – du wirst es trinken. Ich brauche kein Toilettenpapier mehr, und wenn mein Anus gereinigt werden muss, wirst du ihn reinigen. Ich bin deine Mama und du bist meine Toilette. Als Jennifer dies erklärte, fühlte sie sich von Stärke und Eros besiegt. Er mochte es, jetzt die vollständige Kontrolle über seinen Sohn zu haben. Er öffnete sich und wusste, dass seine Rolle im Leben jetzt darin bestand, ihm zu dienen. Er wollte sie dafür bestrafen, dass sie gelogen hatte, aber jetzt stieg er mit sexuellem Verlangen und Wissen auf. Er spürte, wie sich seine Eingeweide bewegten und fing an, einen großen, harten Schaum aus seinem Anus zu drücken, damit sein Sohn ihn aufnehmen konnte. Es war hart und glitt aus dem Arsch ihrer Mutter, als sie knisterte und auf sie zuglitt. Er wusste, dass seine Mutter es ernst meinte, aber er mochte es, gedemütigt zu werden. Die Scheiße der Frau hing ihr über den Mund und fiel dann schwer auf ihr Gesicht – steck sie in deinen Mund und kaue sie. Jennifer befahl: Jetzt und schluck … guter Junge. Wie hast du deine neue Rolle gefunden? Magst du es zu wissen, dass deine Mutter deine Scheiße hat? Wir müssen eine Logik dafür finden, denn wenn ich es brauche Du sollst da sein, um zu gehen. Jetzt leck den Anus deiner Mami und kacke den Schaum in mein Loch.
Jon begann gierig, das geschrumpfte Arschloch seiner Mutter zu lecken und versuchte, den Ring vollständig zu reinigen. Dann griff Jennifer nach unten und teilte ihren Arsch, sobald ihr frisch gereinigtes Loch heraussprang, und entlud dann eine große Ladung weicher Scheiße, die Jon kräftig ins Gesicht gespritzt wurde und anfing zu verklumpen und sich anzusammeln.
So, Junge. Iss jetzt alles auf und triff mich in deinem Zimmer. Jennifer zog dann ein Paar ihrer Farben an und sah zu, wie Jon ihren beschissenen dicken Arsch spreizte und sogar den Tanga fertigstellte. Sie setzte sich auf ihn und lächelte.
Das wird großartig für dich sein, Jonathan, du musst dir keine Gedanken darüber machen, was du nach dem Abschluss machen wirst, und du musst dir keine Gedanken darüber machen, wie der Körper einer Frau ist. Meine Vagina, ja, die deiner Mutter haarige Fotze und mein großer, breiter Anus – alles, was du brauchst, nur kacken Ich möchte wissen, was Frauen tun oder pinkeln, aber du willst, dass deine Mutter auf dich scheißt, wenn sie will, und du wirst es tun Tropfen Pipi. Ich werde anfangen, dein Schlafzimmer zu übernehmen, um es in das zu verwandeln, was du brauchst. Wir müssen es deiner Schwester sagen, also musst du sie anrufen und ihr erklären. Ich möchte, dass du jetzt mein Toilettensklave bist und wir werden unsere alte Toilette für immer zerstören, also musst du auch ihre sein. Finde heraus, ob es andere Dinge gibt, die dich interessieren. z, ansonsten wird Ihr Hahn eingesperrt und im Käfig sein. Ich kann Sie Ihren Penis untersuchen lassen, aber sonst haben Sie keinen Zutritt. Das ist der Beginn von etwas Großartigem.
� � � �

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert