Perverse Tante Sandra Fördert Ein Bordell

0 Aufrufe
0%


drei Generationen von Katzen
von po469
Ich machte eine Empfehlung, die meinem Unternehmen Millionen von Dollar einbrachte, und sie gaben mir einen Bonus von 50.000 Dollar. Ich verbrachte Stunden damit, zu überlegen, was ich damit machen sollte. Schließlich zahlte ich 40.000 Dollar auf mein Rentenkonto ein und beschloss, mit dem Rest Spaß zu haben. Aber wie? Mein Name ist Bud. Ich bin ein geiler, geschiedener weißer Mann von 58 Jahren.
Ich habe seit Jahren eine Fantasie, bei der ich beschlossen habe zu sehen, ob sie wahr werden würde, wenn ich Manns genug wäre, um sie zu genießen. Die Fantasie besteht darin, gleichzeitig Sex mit drei Frauen aus drei Generationen derselben Familie zu haben. Ich habe eine Anzeige auf der größten Swinger-Online-Site geschaltet und gesagt, dass ich gleichzeitig Sex mit einer Frau, einer Tochter und einem Enkelkind haben möchte. Das Enkelkind muss volljährig sein. Ich würde sie zu einer bezahlten Urlaubsreise in die Karibik einladen. Ich habe Informationen über sie gegeben. Einem attraktiven 58-jährigen weißen Mann, 6 Fuß 1 Zoll, 180 Pfund und einem 7-Zoll-Hahn ging es mehrere Male über Nacht immer noch gut. Die Anzeige lief drei Monate, bevor sie eine Antwort erhielt.
Die Antwort kam von Janet. Sie sagte mir, sie sei 38, ihre Mutter 54 und ihre Tochter kurz vor dem 18. Er sagte, sie kämen aus einer großen, liebevollen und sehr inzestuösen Familie und sie mochten sich und luden ihn ein, sich ihnen anzuschließen. . Die Jungs wurden an ihrem 12. Geburtstag mit häuslichem Sex bekannt gemacht und jeder genoss es, solange er konnte. Das älteste noch aktive Familienmitglied war der 79-jährige Onkel John. Sie beschrieb sich selbst und schickte Nacktfotos von jedem von ihnen. Seine Mutter war Julie und der Name seiner Tochter war Jane. Sie glauben, dass Janes Vater auch ihr Großvater sein könnte, aber sie sind sich nicht sicher, wer ihr Vater ist. Jeder, der in die Familie einheiraten wollte, wurde vor der Hochzeit in die Familienfehde gebracht, damit es keine Missverständnisse gab und Harmonie herrschte. Er sagte, die Reise habe viel Spaß gemacht und alle würden darüber nachdenken. dieses sexuelle Abenteuer klingt noch besser.
Ich schrieb noch dreimal an Janet, bevor ich sicher war, dass es ehrlich sein und funktionieren würde. Ich sagte ihr, ich wolle unsere Reise an Janes 18. Geburtstag beginnen. Janet sagt, dass sie eine große Party für ihre Familie und Freunde planen, aber sie haben es erwähnt und sie werden die Party verschieben, bis sie von der Reise zurück sind. Ich wollte Jane an ihrem 18. Geburtstag ficken. Das erregte mich, obwohl sie weit davon entfernt war, Jungfrau zu sein. Die St. Es hat eine Einrichtung auf Johns Island. Ich ging sogar und konnte ein Apartment mit zwei Schlafzimmern am Meer für drei Nächte bekommen, beginnend an dem Tag, an dem ich wollte. Ich habe gebucht. Ich habe Flugtickets für alle gebucht. Ich habe darauf geachtet, sie zu reservieren, damit bei Nichtbenutzung die Kosten nur auf meine Kreditkarte zurückerstattet werden. Ich hatte viele Geschichten über Betrügereien gehört, als sie einer Frau Geld gaben, die versprach, zu ihr zu kommen, aber das Geld versteckte und nie auftauchte.
Ich blieb die nächsten fünf Wochen bis zu unserer Reise sowohl per E-Mail als auch telefonisch in Kontakt. Ich stieg in mein Flugzeug und bekam bis dahin eine Erektion. Ich kam gegen 15 Uhr an, etwa drei Stunden bevor die Damen ankamen. Ich habe die Fluggesellschaften überprüft und bestätigt, dass sie das Flugzeug bestiegen haben. Es war eine Erleichterung. Ich nahm den Mietwagen und fuhr zur Wohnung. Ich war damit sehr zufrieden. Es ist riesig und liegt direkt am Strand mit tollem Blick auf Strand und Palmen. Das Schlafzimmer hatte ein Kingsize-Bett und das andere eine Königin. Das Hauptbadezimmer hatte einen großen Whirlpool und eine Dusche, groß genug für uns alle auf einmal. Ich ging zurück zum Flughafen, um Janet, Julie und besonders Jane abzuholen. Als sie aus dem Flugzeug stiegen, stand ich mit einem Schild in der Hand und einem breiten Grinsen im Gesicht da. Sie hatten mein Foto gesehen und kamen auf mein Schild und auf mich zu. Ich verließ das Schild und gab jedem von ihnen eine feste Umarmung und einen dicken Kuss mit der Zunge. Einige Leute haben es bemerkt und anders reagiert. Wir packten ihre Koffer und fuhren zurück zum Resort. Alle von ihnen waren attraktiver, als ich aufgrund ihrer Beschreibungen und Fotos erwartet hatte. Sie trugen alle, wie ich es nennen würde, Tennisklamotten, und sie versuchten, mich erkennen zu lassen, dass keiner von ihnen ein Höschen trug und dass sie ihre Fotzen so rasierten, wie ich es wollte. Es war gegen 20 Uhr und sie bekamen im Flugzeug nichts zu essen, nur Snacks, also hielten wir unterwegs in einem netten Fischrestaurant an.
Wir kamen um 9:30 Uhr in der Wohnung an. Es war bereits dunkel, also konnten sie die Aussicht nicht gut sehen, aber sie konnten etwas sehen und das Rauschen der Wellen hören. Ich kam zurück und kaufte ein Auto, um ihr Gepäck zu bringen. Als ich zu meiner Einheit zurückkehrte und die Tür hinter mir schloss, sah ich drei nackte Frauen vor mir stehen. Ein breites Lächeln trat auf mein Gesicht. Drei von ihnen kamen auf mich zu und fingen an, mich auszuziehen. Kurz gesagt, wir waren alle nackt und sie knieten alle vor mir und fingen an, meine vollständig erigierte Männlichkeit zu küssen, zu lecken und zu saugen. Alle waren ziemlich müde, nachdem sie fast den ganzen Tag unterwegs waren, aber sie waren bereit zu spielen. Ich sagte ihnen, dass wir viel Zeit im Bett haben und als Touristen machen würden, was immer wir wollten, aber heute Abend wollte ich Jane an ihrem 18. Geburtstag ficken. Ich brachte Jane ins Hauptschlafzimmer und Judy und Janet folgten uns. Jane fing an, meinen Schwanz zu lutschen. Er war großartig darin und nach nur wenigen Stößen war ich tief in seinem Mund. Julie und Janet aßen abwechselnd ihre Fotze, bis sie ihren ersten Orgasmus hatte. Dann gingen sie zusammen in das andere Schlafzimmer. Immer noch keuchend kletterte Jane über mich und führte sich hinunter in meinen Wartebereich. Es war so nass, dass es kein Problem war, beim ersten Stoß auf mir zu sitzen. Er sprang ein paar Minuten auf und ab und brachte sich noch ein paar kleine Orgasmen. Er füllte uns mit seinen Schmierflüssigkeiten. Ich hielt ihn an, legte ihn auf seine Hände und Knie und stellte mich hinter ihn. Ich fing an, ihre Fotze hart und schnell zu schlagen. Meine Eier klatschten ihm auf die Schamlippen. Es dauerte nicht lange, bis er und ich gleichzeitig ankamen. Sie wirbelte herum und fing die letzte Explosion meines Schwanzes in ihrem Mund auf und saugte dann meinen Schwanz und meine Eier sauber von unserem Sperma, bis es anfing, weicher zu werden. Jane sagte, sie sei gleich wieder da. Ich dachte, er würde ins Badezimmer gehen, aber er ging den Flur hinunter in das andere Schlafzimmer. Als er ein paar Minuten später zurückkam, fragte ich ihn, wohin er gehe. Sie erzählte mir, sie sei ins andere Schlafzimmer gegangen und habe die Gesichter ihrer Mutter und Großmutter mit ihnen geteilt und Sperma geteilt. Dann haben wir uns umarmt und geschlafen.
Am nächsten Morgen gegen 10 Uhr wachte ich auf, als die Sonne durch das Fenster schien, als ich spürte, wie sich das Bett bewegte. Ich öffnete meine Augen und sah drei nackte Frauen mit mir im Bett. Sie gaben mir einen Guten-Morgen-Kuss und sagten mir dann, ich solle mich auf den Stuhl setzen und mir eine kleine Show geben. Zuerst ging ich die ganze Nacht auf die Toilette, um zu urinieren. Julie folgte mir und stieg in die Dusche und sagte mir, ich solle auf die Knie gehen und sie entspannen lassen. Ich richtete meinen mit Nebel gefüllten Schwanz auf ihn und ließ ihn fliegen. Der gelbe Strom floss in ihr Haar und Gesicht und lief ihren Körper hinab. Er duschte und ging zurück in sein Schlafzimmer. Ich ging zum Stuhl. Julie griff in eine Tasche, die sie neben sich hatten, und zog drei Dildos heraus. Sie alle bildeten eine Gänseblümchenkette auf dem Bett, lutschten sich gegenseitig und bumsten sich gegenseitig mit Dildos. Sie hörten nicht auf, bis jeder von ihnen einen Orgasmus hatte. Sie luden mich ein, mit ihnen ins Bett zu gehen. Sie versammelten sich um meinen Penis und teilten. Ich nehme abwechselnd meine Männlichkeit durch Deepthroating, bis ich ankomme. Schließlich küssten sie sich tief und teilten Sperma hin und her.
Ich bestellte Frühstück für uns vier beim Zimmerservice. Nicht lange danach kam ein schwarzer Jugendlicher mit unserem Essen an die Tür. Als ich die Tür öffnete und das Essen hineinstellte, fand er drei sehr attraktive weiße Frauen, die nackt vor ihm standen. Sein erster Blick war schockiert, aber er wurde schnell von einem großen scheißfressenden Grinsen abgelöst. Jane sagte den anderen, dass sie süß sei. Ich gab ihm 10 Dollar Trinkgeld, stellte das Geschirr auf den Esstisch und kam mit einer großen Beule in seiner Hose heraus. Janet kommentierte die Größe der Beule in ihrer Hose und fragte einmal, ob es in Ordnung wäre, sie zu bitten, sich uns anzuschließen. Klingt für mich nach Spaß. Ich rief sie an, als ich ihren Namen auf der weißen Serverjacke bemerkte, und bat sie, noch etwas Butter für unseren Toast zu bringen. Ich war überrascht, wie schnell er mit Butter in der Hand in unser Zimmer zurückkehrte. Die Mädchen standen immer noch nackt da und machten ihm beim Eintreten Kussgesten. Ich fragte ihn, wann er die Arbeit verließ, und er sagte 19 Uhr. Dann fragte ich ihn, ob er zurück ins Zimmer kommen wolle. Ich wette, ich würde, war seine Antwort und ich sagte ihm, dass wir uns dann treffen würden und er sprang fast den Gang hinunter und ging.
Wir fanden heraus, dass es einen FKK-Strand direkt am Strand gab und nahmen gleich nach dem Mittagessen um 2 Uhr morgens ein Taxi. Wir spielten im Wasser und schauten den anderen am Strand zu. Es gab schwarze und weiße, junge und alte, fette und magere Körper, um die man sich kümmern musste. Viele sahen uns an, als wir mit drei attraktiven nackten Frauen, die sich eng an mich drückten, am Strand spazieren gingen. Ich habe jeden einzelnen von ihnen in brusttiefem Wasser gefickt. Wir kamen gegen 18 Uhr zurück und putzten unsere Ärsche.
Um 19:00 Uhr klingelte es an der Haustür. Als ich die Tür öffnete, stand Juan, der Zimmermädchen, da. Er war etwa 5’6′ groß und schlank, aber muskulös. Er sah ungefähr 20 Jahre alt aus. Seine Haut war fast so schwarz wie Kohle. Er trug locker sitzende Shorts, die knapp über seinen Knien endeten, und ein tropisches Hemd mit buntem Aufdruck. Er kam herein und sagte leise in stark akzentuiertem Englisch. Meine Schwester arbeitet auch hier als Zimmermädchen im Resort. Ich habe ihr von dir erzählt und mich gebeten, sie zu fragen, ob sie mitkommen möchte. Wir verstehen, wenn du nein sagst. So fröhlich es auch ist, hol es dir, antwortete ich. Er ging ins Wohnzimmer und gab auf. Das süßeste schwarze Mädchen, das man sich vorstellen kann, eilte zur Tür. Er war etwa 5 Fuß 2 groß und hatte kurze lockige Haare. Er war fast dünn, hatte aber eine gute Größe, wohlgeformte Melonen. Seine Haut war genauso tiefschwarz wie die seiner Schwester. Er trug immer noch eine Dienstmädchenuniform, hatte aber eine Größe bekommen oder zwei klein, also war er eng anliegend und gab seinen tollen Körper wirklich ab. Das ist meine Schwester Tanya. 16 Jahre alt.
Ich sagte Tanya, sie solle zu Janet, Julie und Jane gehen. Als sie zusammenkamen, begannen die drei, Tanyas Brüste zu fühlen und sie zu küssen. Er erwiderte die Küsse. Dann fingen sie an, ihn auszuziehen. Ich zog Juan beiseite, nahm mir einen Moment Zeit und erzählte ihm, was mir durch den Kopf ging. Er lächelte und schüttelte den Kopf. Wie alle Damen stiegen wir aus unseren Klamotten. Juan stand da in seiner Herrlichkeit. Wir haben alle das Klischee gehört, dass Schwarze die größten Schwänze haben, und ich weiß, dass es nicht immer stimmt, aber es könnte Juan gewesen sein, der die Idee hatte. Er humpelte dort, war aber genauso groß wie ich, als ich ganz hart war. Und ich bin nicht leicht. Es war riesig und ich wusste, dass es in der nächsten kurzen Zeit einige Löcher strecken würde. Ich sagte Jane und Tanya, sie sollten zu 69 gehen, während Tanya oben war und Janet und Julie, dasselbe mit Janet zu tun. Es dauerte nicht lange, bis sie hereinkamen. Juan und ich standen da und sahen zu, wie wir unsere Schwänze streichelten. Ich konnte leicht erkennen, dass Juan über 10 Jahre alt war, während er die ganze Aufmerksamkeit bekam. Ich griff nach dem KY, das ich mitgebracht hatte. Ich drückte etwas von der Tube auf Juans Hand und etwas auf meine. Wir rieben einige unserer Schwänze, steckten aber das meiste hinein, steckten unsere Mittelfinger in ihren Arsch, und dann folgten wir mit zwei Fingern. Ich nickte Juan zu und wir gingen hinein und wir stellten unsere Schwänze in die Arschlöcher der Mädchen. Ich stieß Tanya den ganzen Weg, leicht, aber Juan bekam seinen großen Schwanz in Janets Drecksloch, hatte mehr Probleme, ihn zu führen. Janet schrie nach Julies Fotze, teils vor Schmerz, teils vor Vergnügen. Bald war er total drin und wir schlugen ihre Ärsche, während sie sich gegenseitig leckten. Ich liebte den Kontrast, während mein weißer Schwanz in Tahyas schwarzen Arsch gepumpt wurde und Juans schwarzer Schwanz Janets Schneewittchen schlug. Wir holten unsere Schwänze etwa bei jedem zehnten Pump heraus und Jane und Julie nahmen uns für ein paar Pumps in den Mund und dann Komm zurück. Woher kamen die Esel? Wir setzten unseren Fluch fort, gingen vom Esel zum Maul und wieder zurück. Ich war der Erste, der ankam. Die ersten Züge gingen in Tanyas Arsch. Dann ging ich nach draußen und schoss das letzte Paar in Janes offenen Mund. Etwa zwei Minuten später tat Juan dasselbe mit Julie und Janet. Die Mädchen kehrten zurück und teilten ihre Preise unter den vieren auf. Juan und Tanya zogen sich an und standen an der Tür, hielten eine kleine Hand hoch, genau wie wenn er das Essen brachte. Es fiel mir ein und ich zog 50 Dollar heraus und gab sie ihm und sie waren weg. In dieser Nacht teilten wir uns zu viert ein Bett. Ich wachte mitten in der Nacht auf und fühlte meinen Schwanz hart und jemand drückte gegen meinen Arsch. Ich öffnete ihren Arsch und schob meinen Schaft in ihre Muschi und fickte sie langsam, bis sie kam. Ich wusste nicht einmal, mit wem ich fickte. Dann ging ich wieder schlafen.
Die nächsten paar Tage waren ziemlich touristisch, aber ziemlich gleich mit noch mehr Ficken und Blasen. Als es Zeit war zu gehen, gab Janet mir ihre Adresse und lud mich ein zu kommen, wann immer ich ihre Familie besser kennenlernen wollte. Er sagte, sie würden sich sehr freuen, mich kennenzulernen. Sehr glücklich Ich kam glücklich nach Hause, da ich einen weiteren Tag zum Ausruhen hatte, bevor ich nach Hause zurückkehrte. Die Reise kostete mich insgesamt etwa 4.000,00 $, aber ich fand, dass das Geld gut angelegt war.
708

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert