Russischer Pornostar Telari Chilling Love In Villa

0 Aufrufe
0%


Wenn Sie die ersten 5 Kapitel nicht gelesen haben, lesen Sie es unbedingt, sonst sind Sie verloren
Kapitel 6
Am nächsten Morgen stand ich auf und hatte (zuallererst) ein ungewöhnliches Verlangen nach einem Bagel. Also stand ich auf und ging zu den örtlichen ?Eltern? Markt mit frischer Backwarenabteilung. Während ich in der Schlange stand, um meinen Bagel zu bezahlen, sah ich mir die Schlagzeilen in der Stadtzeitung an und musste sie mehrmals lesen, um zu glauben, was ich sah. Die große Geschichte drehte sich um das Treffen des Bürgermeisters mit dem Gouverneur, um zu besprechen, wie man staatliche Mittel für die Reparatur der Kreuzung erhält Ich nahm die Zeitung aus dem Regal und begann zu lesen; völlig vergessen, warum ich anstand oder gar anstand. Meine Augen überflogen plötzlich den Abdruck und jemand sagte: Nächster bitte? Schließlich der Mann hinter mir? Hey Mann: bist du das? Ich sah den Kassierer an, der darauf wartete, dass ich nach oben ging, und entschuldigte mich, als ich ihm das Geld für den Bagel reichte und immer noch auf den Hauptartikel in der Zeitung starrte. Er fragte, ob ich auch eine Zeitung gekauft hätte und ich fand mich wieder dabei, wie ich um Verzeihung bat, ?Oh Ja Es tut mir leid, diese Geschichte, vergiss es: Ich bin nur überrascht, das ist alles.
Die Kassiererin schien nicht interessiert zu sein, also machte ich mir nicht die Mühe zu erklären, warum sie in einer solchen Situation war. Er hat mich eindeutig gebeten, ihm etwas Geld zu geben und es zu bewegen. Ich kam ihrer unausgesprochenen Bitte nach, warf das Wechselgeld in das Trinkgeldglas (eher eine Entschuldigung als ein großartiger Service) und las den Artikel zu Ende, bevor ich in mein Auto stieg, um zu gehen. Er erwähnte meinen Namen nicht in der Geschichte, sagte aber, dass ein örtlicher Feuerwehrmann bei der Gemeinderatssitzung einen Plan zur Änderung der Kreuzung vorgestellt hatte und dass der Bürgermeister den Plan mochte und Geld brauchte, um ihn sofort umzusetzen. Zu sagen, dass ich aufgeregt war, wäre eine Untertreibung. Etwas, das meine Idee war und an dem ich arbeitete, erregte jetzt die Aufmerksamkeit des Gouverneurs Ich fühlte mich bereits erfolgreich. Selbst wenn der Plan scheiterte, wusste ich, dass ich meinen Teil dazu beitrug (obwohl ich es nicht so einfach aufgeben würde). Ich habe bereits einen Plan ausgearbeitet, um Unterschriften von Wählern zu bekommen, die die Änderung wollen, wenn die Mittel nicht genehmigt werden.
Ich konnte mich auch nicht daran erinnern, einen Bagel gekauft zu haben, bis ich meine Schlüssel umdrehte, um meine Tür zu öffnen. Ich saß an meinem Schreibtisch, während ich gedankenverloren meinen Bagel aß, und las die Geschichte mehrmals, als ob sie nicht wahr wäre, oder vielleicht gäbe es mehr Informationen, wenn ich sie das nächste Mal lese. Ich aß meinen Bagel fertig und mein Kopf war so weit weg, dass ich nicht einmal sagen konnte, ob er gut schmeckte.
Ich rief Cherry an, um ihr die Morgennachrichten (buchstäblich) zu überbringen, und sie gratulierte mir.
David, das ist großartig Und du hast es bereitgestellt; Ich bin stolz auf dich?
Ich schluckte ein wenig und sagte: Glauben Sie es oder nicht, Sie haben geholfen. Du bist wie meine Muse: Du hast mir geholfen, mich zu konzentrieren und klar zu denken.
Cherry sagte: Muse, mein Hintern? Du hast es getan und du weißt es Die Mona Lisa war eine Muse, aber ohne Di Vincis künstlerisches Talent würde heute niemand ihren Namen kennen. Den Gouverneur dazu zu bringen, sich Ihre Idee anzusehen, war nur, weil Sie schlau genug waren, eine gute Lösung für ein schlimmes Problem zu finden. So einfach ist das.?
?Entschuldigung: Sie haben Ihr tolles Backend erwähnt und danach habe ich nichts mehr gehört. Ist dein Arsch alles, was ich sehen oder an das ich denken kann?
Du? bist du ein Schwein? sagte Cherry amüsiert.
Ich kicherte und sagte: Ja, aber ich bin dein Schwein.
Du kommst heute Abend zum Spiel, nicht wahr? fragte Cherry und wechselte das Thema.
Ich sagte: ?Natürlich?
Cherry sagt: Gut. Olivia feiert nach dem Spiel eine kleine Party in ihrem Haus und meine Mutter sagt, ich kann gehen. Ich erzähle es dir später, aber jetzt muss ich zur Schule gehen???
Ich sah auf die Uhr und stellte fest, dass es spät werden würde, und wir sagten zueinander: ‚Ich liebe dich?‘ Nachdem ich das gesagt hatte, ließ ich ihn gehen. Ich begann zu verdauen, was er gesagt hatte, bis ich auflegte, und mir kamen sofort ein paar Fragen in den Sinn. Das größte Problem ist, wenn in Olivias Haus etwas vor sich ging, wie konnte ich dann bei ihrer Familie sein? Ich war mir sicher, dass sie meine Anwesenheit mit ihrer konservativen Haltung nicht gutheißen würden. Und solange es ihnen nichts ausmacht, dass ich da bin (unwahrscheinlich), wie können wir sicher sein, dass sie nichts zu Cherrys Mutter sagen werden?
Ehrlich gesagt war es sinnlos, sich den ganzen Tag darüber Gedanken zu machen, also brachte ich es vorbei und wartete darauf, nach der Schule von Cherry zu hören. Er schrieb mir in seiner letzten Unterrichtsstunde des Tages eine SMS und sagte, ich solle ihn nach Schulschluss auf dem Parkplatz treffen. Ich schaute auf die Uhr und sah, dass ich 15-20 Minuten hatte, aber ich ging trotzdem früh.
Als ich den Parkplatz betrat, bildete sich eine kurze Autoschlange; Eltern warten darauf, ihre Kinder abzuholen. Wie alle anderen saß ich hinten in der Schlange und wartete. Nicht lange danach stieg Cherry aus und sprang zu mir ins Auto und gab mir einen dicken Kuss auf die Lippen. Sie trug einen fruchtigen Lipgloss, der den Kuss noch süßer machte.
Den Kuss mit einem glücklichen Grinsen brechend, ?Drive.?
?Wohin gehen wir?? Ich fragte.
Cherry sagt: Wir müssen zusammen Kaffee trinken sagte. Hast du vergessen??
Ich sagte: ‚Oh, richtig. Und nein, ich habe es nicht vergessen?
Auf dem Weg zu einem örtlichen Café fing Cherry an, mich mit Plänen für die Nacht zu füllen. Kurz gesagt, der Plan war, bei Olivias Party aufzutauchen, bis ein paar Leute auftauchten (zumindest damit sie nicht alleine war), und wir würden einfach aufstehen und unser eigenes Ding machen. Cherrys Mutter erwartete ihr Zuhause erst am nächsten Tag, und Olivia würde sich für sie darum kümmern, wenn sie anrief.
Ich sagte: Das ist ein sehr guter Plan, aber es könnte etwas daran falsch sein.
Cherry sagte: Was ist los? Sie fragte.
Olivias Eltern: Sie werden feststellen, dass wir nicht da sind, und sie werden wahrscheinlich etwas sagen, egal wie konservativ sie sind, erklärte ich.
Cherry sah mich komisch an und sagte: Ja, sie sind Konservative, aber sie werden nicht da sein. Sie sind übers Wochenende nicht in der Stadt.
Nun, ist das angemessen? Ich habe zur Kenntnis genommen.
Cherry stimmte zu: Ja, das ist es.
Er schien über den Punkt nachzudenken, den ich machte, und er schien etwas in seinem Kopf zu murmeln. Wir gingen zum Café und gingen hinein, um unsere Getränke zu bestellen, bevor wir uns hinsetzten, um darauf zu warten, dass sie uns serviert wurden. Cherry war ungewöhnlich still, als sie weiter nachdachte. Ich fing an, meine Schuld der letzten Nacht zu überdenken und entschied, dass ich es ihm sagen sollte.
Ich sagte, ich muss dir etwas sagen, aber ich mache mir Sorgen, dass du dich aufregen könntest.
Cherry fragte mit einiger Besorgnis: Was?
Ein kleines Geständnis; Das ist nicht, was ich will; ist noch passiert.?
Cherry wartete darauf, dass ich fortfuhr: Okay?
Ich wollte dich gestern Abend überraschen und bin gekommen, um dich zu sehen. Aber bevor ich an dein Fenster geklopft habe, habe ich Olivia dort gesehen. Ich wusste wirklich nicht, dass es vorher da war, um ehrlich zu sein.?
Er sagte ja; Ich weiss.?
?Du weisst?? Ich fragte.
Er sagte: ‚Ich wusste, dass es da war.‘
Überrascht fragte ich: Können Sie mich sehen??
Nein, ich wusste nicht, dass du letzte Nacht dort warst, sagte Cherry. Ich verstehe jetzt.?
Ich war noch überraschter, ?Wie?
Sie sagten, Olivias Eltern seien konservativ. Ich habe dir das nie gesagt. Gibt es nur einen Weg, das zu wissen?
Ich sagte: Ich? Es tut mir wirklich leid. Bist du verrückt??
Cherry, ?Nein, mach dir keine Sorgen; Ich bin nicht verrückt. Es ist eigentlich irgendwie lustig. Also, bist du gegangen, als du ihn dort gesehen hast, oder bist du uns gefolgt? Sein Ton war sarkastisch und er schien sich sicher zu sein, dass er die Antwort bereits kannte.
Es ist mir ein wenig peinlich zu sagen, dass ich nicht gehen kann; Ich musste bleiben
Cherry lachte und fragte: Erinnerst du dich an die Auszeichnung, die ich dir für deine Liebe zum Detail schulde?
?Ja??
Er sagte: Nun, zähl mal, diese Schulden sind abgezahlt?
Ich habe nur Spaß gemacht, hey Es ist nicht fair: Du wusstest nicht, dass du mich belohnst Das zählt nicht?
fragte er, bist du überrascht?
?Ja??
?Hast du es genossen?? er fragte mehr.
?Ja?? Ich stimmte zu.
Er sagte: Schulden bezahlt
Ich seufzte tief und sagte: Hast du recht? Das ist fair, sagte ich. Eigentlich war das so heiß, ich schätze, ich schulde dir jetzt was?
Cherry lachte und stimmte zu: Du? richtig?
?Ich und meine große Klappe?? Ich sagte. Kannst du mir einen Gefallen tun: Sag es Olivia nicht?
Er sagte, da er ihn kenne, würde er ihn wahrscheinlich auch für lustig halten. Aber ich werde es ihm nicht sagen.
Warum sollte er das lustig finden? Ich fragte.
Sie erklärte: Zum einen ist sie überhaupt nicht schüchtern, was ihren Körper angeht. Und weil du gekommen bist, um Zeit mit mir zu verbringen, und stattdessen draußen sitzen und zusehen musstest, wie er Zeit mit mir verbringt. So mag er Ironie.
Ich nickte und sagte: Ja, ist es lustig, wenn du das so sagst? Ich sagte.
Unser Kaffee wurde uns serviert und wir haben es kaum bemerkt, wir waren einfach nur glücklich zu plaudern und Zeit miteinander zu verbringen. Wir freuten uns darauf, die Nacht wieder für uns alleine zu haben und überlegten, was wir tun sollten. Cherry fühlte sich abenteuerlustig und sagte ?Gefahr? ihn. Aber es lag an mir, auf die Idee zu kommen; Musste ich es ihm auf diese Weise zurückzahlen? Dafür, dass du sie und Olivia letzte Nacht beobachtet hast.
Ich war immer noch am Brainstorming, als es Zeit war zu gehen, damit er sich auf das Spiel vorbereiten konnte. Glücklicherweise war die Cheerleader-Uniform in ihrem Schließfach in der Schule. Während ich im Auto saß und über die Pläne für die Nacht nachdachte, ging er hinein, um sich umzuziehen und die anderen Mädchen zu treffen.
Ein paar Ideen kamen mir in den Sinn, aber nichts ?ist es richtig? Er wollte etwas Abenteuerliches und Gefährliches, aber ich wollte sicherstellen, dass es relativ sicher war (damit wir nicht erwischt/festgenommen würden). Ich war tief in Gedanken, als ich bemerkte, dass sich der Parkplatz mit Autos zu füllen begann und die Leute vor der Tür Schlange standen.
Ich stieg aus dem Auto und wie ich vorausgesagt hatte, kam Cherry, um mich abzuholen. Er eskortierte mich durch die Tür, wie er es letzte Woche getan hatte, und dieses Mal sah uns der Fahrkartenverkäufer nicht einmal an. Um Cherry während des Spiels beobachten zu können, nahm ich den gleichen Platz ein, den ich vor einer Woche gekauft hatte, und setzte das Brainstorming fort, während ich die Routine beibehielt, meistens dieselbe Fußballmannschaft auf dem Spielfeld zu begrüßen.
Kurz nach dem Match kam eine vertraute Stimme von meiner rechten Seite.
Ich sehe, dass du wieder zurück bist. Hast du diesen Kaffee schon einmal getrunken? Er hat gefragt.
Ich drehte mich um und war nicht überrascht, Dude zu sehen. ?Oh hallo. Jim, richtig?? Ich sagte.
Jim nickte und sagte: War es Dan? Sie fragte.
?David,? Ich habe es repariert.
Oh, richtig. Was ist damit: Hat er dich zum Kaffee getroffen?
Ich sagte: ‚Ja, das haben wir auf jeden Fall.‘
Indem ich die Mindestantworten nicht akzeptierte, ?Und?wie ist es gelaufen??
Es war toll. Nach dem Spiel gehen wir wieder raus.
?Du lügst?? fragte er ungläubig.
Ich sagte einfach und realistisch, ?Ich sage nicht?
Jim sagte: Verdammt: Muss ich es dir geben? Du hast Talente?
Ich zuckte mit den Schultern, als wäre nichts gewesen.
Wir machten weiter Smalltalk; Hat er die meiste Zeit geredet? Ich habe nur darauf geantwortet. Er fragte mich, was ich für den Job mache und ich sagte ihm, ich sei Feuerwehrmann aus der Nachbarstadt.
Oh, das? Es ist wunderschön, sagte Jim. Haben Sie von dem Unfall gehört, bei dem die Dame und ihr Kind vor ein paar Wochen von einer großen Bohrinsel getroffen wurden?
Ich versteifte mich ein wenig, aber ich antwortete: Ja. Ich habe gehört.
Sie sagte: Ja, Mann; Das war schrecklich. Aber jetzt habe ich gehört, dass sie einen Plan haben, diese Kreuzung zu reparieren. Hast du das gehört??
Ich antwortete: ‚Ja. Ich habe auch gehört. fragte ich, da ich das Thema nicht weiterführen wollte: Nun, was machst du?
Jim sagte: ‚Ich bin ein Wachmann.‘
Ich sah ihn an und sagte: Ja, ich kann Sie als Wachmann sehen.
Ich bin kein Polizist in einem Einkaufszentrum, sagte Jim. Ich arbeite im Lastwagenverteilzentrum ein paar Meilen von hier. Ziemlich cooler Job. Ich arbeite normalerweise in der Mitternachtsschicht, also ist nicht viel los? Ich mache mein eigenes Geschäft und niemand legt sich mit mir an. Lastwagen kommen und manchmal parken die Fahrer das Auto und fahren bis zum Morgen, weil der Platz ziemlich verschlossen ist. Oder sie schlafen lieber im hinteren Teil der Kabine. So oder so bedeutet es eine friedliche Nacht für mich.
Ich sagte, es klingt wie ein ziemlich einfacher Job. Trainierst du nach dem Spiel??
Nein nicht heute Nacht. Ein anderer Mann beschützt mich. Aber er ist ein bisschen faul. Er schläft die ganze Zeit am Schreibtisch. Die Blaskapelle dieser Schule kann heute Abend dort trainieren und ich wette, es spielt keine Rolle.
Ich nickte und sagte: ‚Ja, manche Leute sind so: Sie sind nicht stolz auf ihre Arbeit. Was kannst du tun??
Jim sprach weiter, aber ich hörte nur halb zu: In meinem Kopf ging ein Licht auf. Ich kann Cherry dort hinbringen und wir können ein bisschen rumschleichen oder so. Je mehr ich darüber nachdachte, desto besser wurde mein Plan. Es dauerte nicht lange, bis ich eine großartige Idee hatte, die versprach, alle Elemente zu bringen, die Cherry wollte, und mir wurde klar, dass ich das Ende des Spiels kaum erwarten konnte.
Das Spiel für die Heimmannschaft in dieser Woche war eine viel härtere Herausforderung, und ich stöhnte vor Qual, als wir in die Verlängerung gingen. Am Ende endete das Spiel mit einem Siegesschrei von Cherrys Schule und wir konnten bald loslegen.
Auf dem Weg zu Olivias Haus sagte ich Cherry, dass sie nach Hause gehen und sich umziehen und ihr Nachthemd anziehen müsse (natürlich ohne das Wissen ihrer Mutter). Und je dunkler die Kleidung, desto besser. Er fragte, ob wir zu einem Heavy-Metal-Konzert gingen, und ich neckte ihn und sagte nur: ‚Wirst du sehen?‘ er antwortete. Wir hielten vor Olivias Haus und während ich dort auf sie wartete, machte sich Cherry auf den Weg zu ihrem Haus, um das gewünschte Outfit zu holen. Olivia bat mich herein; ihre Stimme akzeptiert mich jetzt viel mehr.
Olivia, ?Ich möchte mich bei dir entschuldigen?
Haben Sie sich entschuldigt? Für was??
Ich war eine echte Schlampe zu dir, sagte er. Das hast du nicht verdient. Ich bin traurig.?
Um ehrlich zu sein, sagte ich, denke nicht noch einmal. Ob Sie es glauben oder nicht, ich verstehe, wie Sie sich fühlen.
Cherry hat dir gesagt, dass er über uns gesprochen hat? Ihn und mich? Besonders über mich? Weißt du. bist du wirklich einverstanden mit mir? Seine Worte verstummten, als könnte er nicht zu Ende sprechen.
Ich fragte: Meinst du Lesben?
?SCHHHH? Olivia sah sich reflexartig um, eindeutig nervös.
Was habe ich gesagt? Hier sind doch nur wir, oder??
?Ja aber??
Also, was ist das Problem? Ich fragte.
Olivia sagte: Das ist neu für mich. Ich bin es nicht, weißt du? Aber damit jemand anderes als Cherry weiß, dass ich es bin?
Ich sagte: ‚Olivia, weißt du? ?OK? lesbisch sein, oder? Es ist ein Teil von dir, also warum versteckst du es vor der Welt?
Offensichtlich kennst du meine Familie nicht? Sie hat geantwortet.
Ich glaube, ich kenne ihren Typ: ultrakonservativ, oder? Ich habe mehr gesagt als gefragt.
Olivia rollte mit den Augen und grummelte: Weißt du das nicht??
Ich kann mir nur vorstellen, wie schwierig es für Sie gewesen sein muss, einen so wichtigen Teil Ihrer Identität aus Angst vor ihrer Gegenreaktion zu verbergen. Es muss schmerzhaft sein. Aber Olivia, ihre Gefühle in dieser Angelegenheit sind IHR Problem; nicht deins.?
Ja, aber du weißt nicht, wie viel Schmerz sie erleiden werden, wenn sie es herausfinden, sagte sie. Und was werden sie mir mit Bibelversen, Predigern und endlosen Vorträgen geben …?
Ich sagte: Du machst dir Sorgen um ihre Schmerzen? Was werden deine Schmerzen sein? Wer kümmert sich darum? Und ich bin sicher, sie werden genau so reagieren, wie Sie denken. Aber das könnte ihre erste Reaktion sein. Irgendwann werden sie sich an die Idee gewöhnen und darüber hinwegkommen, aber nur, wenn Sie bei Ihren Waffen bleiben? und niemals Kompromisse eingehen.
Olivia dachte einen Moment nach und sagte: Was ist, wenn sie sich nicht daran gewöhnen? Sie fragte. Was ist, wenn sie mich ablehnen??
Ich sagte: Du bist ihre Tochter; Sie lieben dich, da bin ich mir sicher. Aber selbst wenn das passiert, wirst du ohne sie glücklicher sein und ehrlich zu dir selbst sein, anstatt ehrlich zu ihnen zu sein und die Welt anzulügen. Du verstehst? Außerdem: Ich bin sicher, Sie haben nicht vor, für immer in dem Haus zu leben?
Olivia nickte leicht, als sie leise dachte: Ich denke schon?
Ich möchte, dass du etwas für mich tust, Olivia? Ich sagte.
Er fragte einfach: Was?
Ich möchte, dass du die Worte laut aussprichst? Unter uns? Sag: Ich bin? Ich bin eine Lesbe?
Er war verlegen und sagte: Oh, komm schon?
Ich sagte: ‚Komm schon Es ist ein Teil von dir: besitze es Sag es mit mir: ICH BIN LESBISCH?
Olivia senkte den Kopf und murmelte: Ich bin? bin ich lesbisch? Seine Worte fielen fast zu Boden.
?Ernsthaft? Ist das das Beste, was der Kapitän der Cheerleading-Truppe tun kann? Ich bin anderthalb Meter von dir entfernt und kann dich kaum hören. Hebe deinen Kopf Seien Sie stolz darauf und sagen Sie es auf Ihre Weise?
Olivia hob ihren Kopf und sagte mit einem geschlagenen Seufzer: Bin ich? eine Lesbe?
Ich ließ ihn nicht so einfach gehen. Ich sagte ?HM. Kein Stolz; keine Seele; kein Lächeln: Blödsinn? Ich glaube dir nicht?
Olivia schrie: ICH BIN LESBISCH
Besser, sagte ich, aber ich sehe dich immer noch nicht lächeln. Sagen Sie: ?Ich fühle mich zu Mädchen hingezogen, weil ich lesbisch bin? TU ES?
Ich bin lesbisch, sagte Olivia und versuchte zu lächeln. Ich? Ich fühle mich zu Mädchen hingezogen und ich bin eine LESBE?
Ich improvisierte Jubelrufe und sagte: Ist es in Ordnung, schwul zu sein? Sind Mädchen heiß? Jungs nicht? Ich sagte.
Olivias Gesicht leuchtete auf, wie ich es noch nie zuvor gesehen hatte, selbstbewusster, als sie die verschiedenen lesbischen Gesänge wiederholte, die jeder von uns erfunden hatte. Die jahrelange Selbstbeherrschung muss langsam dahingeschmolzen sein, weil sie tanzte; schließlich ersetzt, indem man mit seinen Gefühlen glücklich ist. Olivia nur ?im Schrank? Das war es nicht: Es befand sich am Boden einer Grube hinter dem Schrank im Keller. Doch das schien sich jetzt zu ändern. Bald konnte ich nicht mehr sagen, ob sie lachte oder weinte; Ich entschied, dass es beides war.
Olivia sprang auf mich, umarmte meinen Hals und sagte: Danke, David Du hast keine Ahnung, wie du mich fühlst?
Es war mir ein Vergnügen, Olivia. Ich sagte.
Cherry sagte: Auf was bin ich gelaufen?
Wir wurden plötzlich von der dritten Person im Raum erschrocken, Olivia und ich trennten uns, als ob wir beide krank wären, und sahen Cherry an.
?Es ist nicht so, wie es scheint?
Olivia: Haben wir nicht? Ich würde dir das nicht antun Nur wir
Cherry unterbrach ihn und sagte: Ich schätze, es ist genau so, wie es aussieht? sagte. und hielt inne, um unsere Gesichter zu lesen.
Olivia und ich starrten sie in verwirrtem Schweigen an, keiner von uns war in der Lage zu sprechen.
Mir scheint, dass es hier ein paar Lesben gibt, die schwule Cheerleader-Routinen auf die Beine stellen, sagte Cherry. sagte.
Es dauerte ein paar Sekunden, bis seine Worte feucht wurden, aber als er es sagte, seufzte ich erleichtert auf: Hast du uns gesehen?
Cherry sagte: »Ich habe dich in der Einfahrt schreien hören, dass du eine Lesbe bist. Es war übrigens sehr lustig. Ja, ich beobachte euch zwei Lesben seit ungefähr fünf Minuten.
Olivia sagte: Oh mein Gott, Cherry: Du hast mir Angst gemacht hast du gedacht? OH, ich werde dich dafür kriegen?
Cherry sah mich an und sagte: Du hast einen ziemlichen Einfluss auf die Leute. Weißt du, wie sehr ich versucht habe, sie glücklich darüber zu machen?
Olivia stimmte zu und fügte hinzu: Ich habe beschlossen, das nicht mehr zu verbergen. Ich habe heute Abend meine Ausgehparty.
Cherry, ?In diesem Fall bleiben wir hier bei dir?
Ich sagte: Ja: Wir werden hier sein, um Unterstützung zu erhalten.
Du musst nicht bleiben, sagte Olivia. Sie können es für den ersten Teil tun, wenn ich es allen erzähle. Aber du solltest besser danach gehen.
Cherry war überrascht und fragte: Warum?
Olivia sagte: Du und ich standen uns sehr nahe, und jeder weiß es. Wenn du bleibst, können sie davon ausgehen, dass du weißt, wie die Leute reden. Aber wenn du mit David gehst, werden sie es wissen. Und du solltest wahrscheinlich so tun, als wärest du überrascht durch die Nachrichten Ich möchte nur nicht, dass irgendjemand Klatsch verbreitet.
Es ist mir egal, aber ich verstehe, was du meinst, sagte Cherry. Wenn Sie sicher sind, dass es das ist, was Sie wollen, machen wir es auf Ihre Weise.
Olivia nickte nur nachdrücklich, und der Plan war vorbereitet. Nach nur wenigen Minuten tauchten seine Freunde auf; die meisten ließen sich ein. Alle hingen nur rum und redeten – hauptsächlich Klatsch und Tratsch über verschiedene Beziehungen in der Schule. Während alle da waren, sah Olivia uns für einen letzten Vertrauensbeweis an und wir sagten beide: Lass es uns tun?
Olivia, für alle hörbar: Alle? Leute? Im Raum wurde es still und ein paar Leute kamen aus der Küche, um zu sehen, was los war.
Er fuhr fort: Es gibt einen Grund, warum ich möchte, dass Sie alle heute Abend hierher kommen. Lange Zeit war es mir zu peinlich und zu ängstlich, etwas zuzugeben. Und ich wollte, dass die Freunde, die ich am meisten schätze – Sie alle – zum ersten Mal mit jemandem zusammen sind: Bin ich lesbisch?
Die Reaktion der kleinen Menge war nicht überraschend. War es überwiegend positiv? Einige waren schockiert, andere glücklich, während für einige die Lichter an waren, die jetzt einen Sinn für Dinge in der Vergangenheit ergeben könnten (wie zum Beispiel, warum sie nie ausgegangen ist). Alle unterstützten ihn und gratulierten ihm zu seinem Mut, mit ihnen auszugehen; ?das ihm am meisten am Herzen liegt? Danke, dass du einer deiner Freunde bist. Cherry und ich, es ist wirklich ihre ?innere Umgebung? und mehr über das Timing und wer da ist.
Cherry gratulierte Olivia (für die Show) und sagte, wir müssten gehen. Olivia bedankte sich für unser Kommen, und das ist vielleicht das aufrichtigste ?Danke? Davon habe ich noch nie gehört.
Bevor sie die Party verließ, zog Cherry ihre dunklen Kleider an und ging zum Lastwagen-Verteilzentrum; Er wusste immer noch nicht, wohin wir gingen oder was ich vorhatte, und ich würde es ihm nicht sagen, bis wir dort ankamen. Es kam nicht einmal bei dem Treffen zur Sprache.
Danke für das, was du für Olivia getan hast, sagte Cherry.
Ich sagte: Danke mir nicht: Sie hat es getan.
Cherry hätte es ohne dich nicht geschafft Hast du ihm heute Nacht wirklich geholfen?
Ich antwortete mit einem Augenzwinkern: Ich war nur seine Muse.
Er nahm meine Referenz aus unserem vorherigen ?Musen-Chat? und er sagte: Du bist nicht lustig?
Ich sagte: Ja, das bin ich: fällt es dir deshalb gerade schwer, ein Lächeln zu verbergen?
Cherry legte den Handrücken an den Mund, um ihr breiter werdendes Lächeln zu verbergen, und drehte sich um, um aus dem Beifahrerfenster zu schauen.
Okay: du? du bist ein bisschen lustig? sagte. Dann fügte er hinzu: Gut Eine Muse hilft.
Ich sagte: Hier: War es so schwer zu akzeptieren?
Cherry: Sie haben gut gespielt, Mr. Mann? Haben Sie gut gespielt?
Als Cherry die Neugier nicht länger ertragen konnte, machten wir uns auf den Weg zu unserem Ziel.
Du merkst, dass hier nicht viel ist, oder? So, was werden wir machen?? Sie fragte.
Wir werden Spiele spielen? Ich sagte.
?Ist es ein Spiel? raus von hier
Auf das Verteilungszentrum zeigend: Ist es da?
Er sagte: Schau da drüben hin Sie haben definitiv Sicherheit Wir werden erwischt Und was für ein Spiel werden wir dort spielen?
Überlassen Sie die Sicherheit mir: Ich sagte, habe ich einen Plan? Ich habe ihm bestimmt nichts von dem schlafenden Wächter erzählt. Was das Spiel betrifft, erzähle ich es dir, wenn wir reinkommen.
Wir stiegen aus dem Auto und gingen durch die Tür, wobei wir uns an den dunkelsten Schatten festhielten. Dieser Ort war einfach genug, da es dunkel und still wie ein Kirchhof war. Wir rutschten durch einige der großen geparkten Türme und waren bald auf der Rückseite des Geländes und in fast völliger Dunkelheit. Nur der Mond (und einige Lichter der Stadt, die von den Wolken reflektiert wurden) beleuchteten unseren Weg. Wir fanden den ungefähren Mittelpunkt des hinteren Zauns.
Ich flüsterte: Hier beginnt und endet das Spiel.
Cherry fragte: Was ist das Spiel? Spielanleitung??
?hast du jemals gespielt?capture the flag??? Ich fragte.
?Na sicher??
Ich erklärte: Dieses Spiel ist diesem sehr ähnlich. Aber wir werden keine Flaggen benutzen: werden wir unsere Kleidung benutzen oder alle?
?WAS? BIST DU BÖSE?? rief er flüsternd.
Wenn ich anfange, mich auszuziehen, werde ich meine Kleidung irgendwo auf dieser Seite verstecken; Sie werden Ihre dort verstecken. Wir treffen uns hier, wenn sie sich verstecken und das Spiel beginnt. Der Erste, der die Kleidung des anderen findet und hierher bringt, gewinnt. Die einzige Faustregel lautet: Soll man alle Klamotten auf einem Stapel zusammenhalten und nicht in oder neben Lastwagen lagern? Sie müssen hier im Dunkeln bleiben. Bei einigen dieser Lastwagen würde ich empfehlen, sehr ruhig zu bleiben, da der Fahrer immer noch drinnen schläft.
Bist du wirklich verrückt? sagte sie, als sie anfing sich auszuziehen. ?Können wir unsere Schuhe anziehen??
Ich sagte: Du wolltest ein Abenteuer mit einem gewissen Gefahrenelement: Bitte schön Und ja: Ist es eine gute Idee, Schuhe anzulassen?
Er drehte sich zu ihr um und sagte zu sich selbst: Ich kann nicht glauben, dass ich das getan habe? Ich hörte dich sagen? Dann hielt er an und kam zurück, um zu fragen: Was bekommt der Gewinner?
Ich sagte: ?Der Gewinner bekommt seine Kleidung zurück?
?Und Verlierer?? Sie fragte.
Ich sagte: Sie muss nackt zu mir nach Hause zurückkehren
Cherry sagte: Ich denke, du meinst stattdessen den nackten FAHRER
?Wir werden sehen,? Sagte ich grinsend.
Jeder von uns ?auf unserer Seite? um den Spielbeginn vorzubereiten. Ich fand ein kleines Abflussrohr, das trocken war, also steckte ich alle meine Kleider mit der Handspitze hinein. Es war so dunkel, dass er sie dort nicht sehen konnte, und selbst wenn, würde er sie nie erreichen. Als ich zum Ausgangspunkt zurückkehrte, fühlte ich, dass mein Sieg sicher war.
Ich kam ein paar Minuten vorher zurück, und wir standen da im Dunkeln, völlig nackt bis auf unsere Schuhe. Ich vergewisserte mich, dass er seine Kleidung vorschriftsmäßig aufbewahrte, und er versicherte mir, dass er sie hatte. Ich tat dasselbe und war bereit, das Spiel zu starten. Aber ich ?gehe?‘ Er hielt mich an, ohne etwas zu sagen.
Cherry sagte: Dieses Spiel ist höllisch sexy Es hat mich wirklich angemacht Und ich kann sehen, dass es dich auch ein wenig anmacht. Wie wäre es, wenn wir das für Sie erledigen?
Mein Schwanz begann nach dem Angebot schnell zu wachsen und ich konnte es mir nicht leisten abzulehnen. Oh, ähm, okay? Es war alles, was mein dummes Gehirn aufbringen konnte.
Cherry kniete sich ins Gras und glitt mit ihren weichen Lippen um die Spitze meines jetzt gehärteten Schwanzes und glitt mit ihrer Zunge über die Spitze. Seine Hände wanderten zu meinen Arschbacken und er zog mich langsam und schmerzhaft zu sich heran, drückte meinen Schwanz in seinen Mund. Selbst nachdem ihr Kopf ihre Kehle berührt hatte, drückte sie ihn weiter nach unten. Bevor er Luft holte, wurde sein Gesicht selbst im Dunkeln rot. Seine Zunge fing wieder an, an seinem Hinterkopf zu tanzen, als er mich ansah; Ihre Augen leuchten im Mondlicht.
Sie sah mich immer noch an und sagte: Ich will dich jetzt in mir haben Greifen Sie zu und ich werde es schaffen?
Ich tat, was er verlangte, und er steckte meinen Schwanz zwischen uns. Ich versuchte, es hochzuheben, um es in Position zu bringen.
Warte: noch nicht. Muss ich mich an dir reiben? Ich bin noch nicht nass genug.
Ich sagte OK? und wartete auf seinen Schwanz. Sie schnurrte wie eine wütende Katze in mein Ohr, als sie ihre heiße Fotze an meinem Schaft entlang gleiten ließ. Ich dachte, ich würde explodieren, wenn er es nicht bald tut. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich auf halbem Weg einen Orgasmus haben würde und sie war noch nicht einmal bereit dafür Ich sagte ihm, dass ich ejakuliert hätte, wenn er es jetzt nicht getan hätte, also ging er nach oben und steckte meinen Schwanzkopf in den Eingang, wo er so verzweifelt hinwollte. Bevor ich eintreten konnte, senkte sie ihre lustvolle Stimme auf ihre Stimme und flüsterte mir in einem sehr ernsten Ton ins Ohr.
Es wird wirklich schwer, mit diesem Fehler zu laufen, sagte er.
Bevor ich reagieren konnte, wurde sie lebendig und rannte schnell genug, dass ihre Beine ihren nackten Körper mit mir tragen konnten
OH, SIE TRICK? Ich hätte fast so laut geschrien.
Sein Lachen verschwand mit ihm in der Dunkelheit, als ich aufstand und zur Seite des Spielplatzes rannte. Mein Schwanz schien zu mir zu sagen?o? Er würde mir nie verzeihen, dass ich behauptete, das sei seins. Fehler. Ich rannte herum und suchte nach etwas, womit man einen kleinen Kleiderhaufen verstauen konnte, konnte aber außer ein paar leeren Kisten nicht viel finden. Ich wurde langsamer und begann genauer hinzuschauen, aber ich fühlte mich leer. Ich trat zurück und betrachtete das hohe Gras entlang des Zauns: nichts. Ich hätte nicht gedacht, dass es neben einem der dort geparkten Lastwagen fahren würde, aber es war die einzige Antwort. Also fing ich an, dort zu suchen; Achten Sie sorgfältig auf Lebenszeichen von Personen, die sich möglicherweise im Fahrzeug befinden. Nachdem ich mindestens 20-30 Minuten gesucht hatte, hatte ich fast vergessen, dass ich nackt war und war überrascht, dass ich ihre Kleidung noch nicht gefunden hatte. Er konnte meinen immer noch nicht finden, und wir trafen uns dort regelmäßig, um den Zustand des anderen zu überprüfen.
Ich sagte: ‚Okay, das ist verrückt Sollen wir Tipps geben?
Cherry stimmte zu und sagte: Du zuerst?
Okay, aber wenn du keinen Hinweis gibst, nachdem ich meinen gegeben habe, wirst du disqualifiziert?
Er stimmte zu und ich sagte: ‚Geh mit dem Strom und du wirst sie finden. Das ist mein Tipp.?
Cherry, ?Okay dann? Mein Tipp: Am Umzugstag findest du sie dort.?
?GEHEN?
Wir sind wieder beim Laufen. Ich wusste, dass Sie von einer Kiste sprachen, aber ich dachte, ich würde mir all die Kisten dort ansehen. Ich ging und überprüfte sie alle und es gab KEINE Kleidungsspuren. In Form einer Kiste oder irgendwie ?Umzugstag? Ich habe nach irgendetwas verwandtem gesucht. Aber ich konnte keine Spur von Cherrys Kleidung finden. Enttäuschung machte sich breit, aber ich ließ es mir nicht anmerken. Ich rannte auf die andere Seite und sah, wie Cherry in das Rohr schaute, wo ich meine Klamotten versteckte, und ich wusste, dass ich dabei war, mein eigenes Spiel zu verlieren. Als er aufstand und mich dort sah, sagte er: Ich gebe auf? hallo zurück zu ihm.
Ich sagte: Du bist näher daran, meine zu finden, als ich?
Sie machen wohl Witze Hast du meinen Tipp nicht verstanden??
Ich antwortete: ‚Ich dachte, ich hätte es getan. Es fühlte sich an, als wären sie in einer Kiste.
Cherry, ?Machst du Witze? Es sollte leicht zu finden sein?
Ich sagte, ich habe überall gesucht, was mir einfiel. Du bist im vereinbarten Bereich geblieben, oder?
Cherry sagte: Ja, natürlich Sie sind in einer Kiste in der hinteren Ecke.
Ich nickte und antwortete: ‚Nein, richtig?
?Was? Komm schon: Ich zeige es dir?
Wir gingen zurück zu Cherry und sie ging zu der Kiste in der Ecke, die ich mehrmals angesehen und sogar zweimal umgedreht hatte. Überraschenderweise (aber nicht meine) waren ihre Kleider nicht in der Kiste.
Er sah mich an und fragte: Okay, was? Was hast du mit ihnen gemacht?
Ich sagte: ‚Ernsthaft? Ich habe sie nicht gesehen?
Cherry sah so verwirrt aus, wie ich mich fühlte, und sagte: Also, was ist los????
Ich hatte ein stechendes Gefühl und ?Komm schon?
Wir rannten zurück an meine Seite und gingen zu dem Abflussrohr, auf das Cherry schaute. Ich streckte die Hand aus, um meine Kleidung zu holen, hatte aber Probleme, sie zu finden. Das war seltsam, weil es kein sehr großes Rohr war. Plötzlich fand ich etwas in meiner Handfläche, das Warnsignale in meinem Kopf aussendete.
?Verdammt? Ich sagte.
?Was??
?Fuck-Scheiße-Scheiße? Ich wiederholte es ungläubig.
Cherry fragte: Was? Was ist das? Etwas Ekelhaftes? Hast du ein Tier oder so gefunden??? WAS??
Ich sagte nein. Ich habe meine Schlüssel gefunden? Dann fand ich einen anderen vertrauten Gegenstand. Und meine Brieftasche? Ich sagte.
Cherry, ?Dann sind deine Kleider auch da; mehr erreichen?
Ich sagte, ich habe sie nicht so weit heruntergebracht; schon nicht so viel. Ich holte meine Schlüssel und mein Portemonnaie heraus und erklärte weiter: Die waren in meinen Taschen, als meine Hose gefaltet war, damit sie nicht einfach herausfallen.
?Was sagst du?? , fragte die Kirsche.
Ich sagte: Ich sage, meine Kleider sind weg, aber diese sind hier, obwohl sie es nicht sein sollten, wenn die Kleider weg sind. Und Ihre Kleidung ist nicht da, wo Sie sie gelassen haben?
Cherry sah mich nur an und wartete darauf, dass ich fertig wurde.
Ich sagte: ‚Jemand hat unsere Kleider genommen.‘
Er sagte: ‚David, ich schwöre, wenn du Witze machst, erzähl es mir jetzt besser?
Baby, ich werde ernst Wir müssen hier raus; Jemand beobachtet uns und macht sich jetzt über uns lustig?
Es gab keinen Grund für weitere Diskussionen und wir rannten gemeinsam im Dunkeln zurück zum Haupttor. Wir suchten nach Lebenszeichen, jemand beobachtete uns. Aber bis auf uns beide war dieser Ort tot. Wir bewegten uns von der relativen Sicherheit der Schatten in Bereiche, die von Straßenlaternen beleuchtet wurden, und der Gefahrenfaktor vervielfachte sich exponentiell. Cherry benutzte ihren Arm, um ihre Brüste zu verbergen, als wir zur Tür glitten, ihre Hand bedeckte ihre Leiste. Die Straßenlaternen waren sanft orange, aber weil wir nackt waren wie wir, sah es so hell aus wie die Sommersonne am Mittag.
Wir hielten bei meinem Auto an, während ich nach dem Schlüssel suchte, damit ich es ohne Verzögerung starten konnte. Cherry hielt immer noch ihre Brüste, als wir rannten, und bedeckte abwechselnd ihren Schritt und ihren Hintern, als wir zurückeilten. Bevor ich zum Auto kam, tippte ich mehrmals auf die Fernbedienung, um sicherzustellen, dass sie entriegelt war, bevor wir beide unsere Hände an die Türgriffe legten. Wir sprangen hinein und schlossen die Türen so schnell, dass ich dachte, das Glas könnte zerbrechen. Bevor ich die Gelegenheit hatte, den Schlüssel ins Zündschloss zu stecken, drängte mich Cherry bereits zur Eile.
?Spaziergang Spaziergang Spaziergang Starte das Auto Oh mein Gott, lass uns gehen?
Ich machte mir nicht einmal die Mühe, mündlich zu antworten, weil ich keine Zeit hatte. Ich habe einfach angefangen, einen Gang eingelegt und bin losgefahren, als wäre ein Monster hinter uns her Wir passierten das Ende des Lkw-Verteilungszentrums und Cherry sah sich um, um sich zu vergewissern, dass uns niemand folgte. Zufrieden drehte sie sich um und begann hysterisch zu lachen. Ihr Lachen war ansteckend und nach einem großen Seufzer der Erleichterung lachte ich auch. Von Beginn der Stunde an sah ich, dass wir fast zwei Stunden lang nackt im Dunkeln herumgelaufen waren Die gute Nachricht ist, dass wir es geschafft haben, unentdeckt zu entkommen (zumindest von der Polizei). Die schlechte Nachricht ist, dass wir immer noch nackt und in der Öffentlichkeit waren. Ich musste mich zwingen, langsamer zu werden und unter der Geschwindigkeitsbegrenzung zu bleiben; ein Strafzettel für Geschwindigkeit jetzt ?unangemessen? Um es kurz zu sagen. Die andere schlechte Nachricht war, dass wir, als wir in meiner Wohnung ankamen, aus dem Auto aussteigen und einsteigen mussten, ohne erwischt zu werden.
Nach ein paar Minuten Fahrt war ich mir sicher, dass ich meinen Kopf zu niemandem drehen würde, der mich sehen und bemerken könnte, dass ich kein Hemd trage. Cherry dagegen fühlte sich besonders exponiert. Er rutschte auf seinem Sitz so tief er konnte, aber auch das sah verdächtig aus. Ein paar Minuten ?verstecken? Nachdem er versucht hat, eine bequeme Position für ihn zu finden, ?dass er eine Idee hat? gesagt. Er lehnte sich in seinem Stuhl zurück, drehte sein Gesicht zu mir und legte seinen Kopf auf meinen Schoß. Bevor er sich verhärten konnte, leckte er seine roten Lippen an meinen Schwanz. Cherrys Zunge kreiste um meinen wachsenden Schwanz, als ich etwas daran saugte. Als es zu hart und zu groß war, um es länger zu drehen, wechselte es seine Zunge; indem Sie es von der Seite, die ihm am nächsten ist, hin und her bewegen – sanft massieren und den Kopf zum weiteren Eindringen überreden. Er gab nicht auf, bis mein Penis vollständig verhärtet war und anfing, ihn zu würgen. Ich blickte nach unten und sah Cherrys rotes Haar in meinem Schoß, als sie anfing, meine Größe langsam auf und ab zu schaukeln. Cherry drehte ihren Kopf, um mich anzusehen, als sie ihren Mund weit öffnete. Mein Schwanz versuchte gerade nach oben zu springen, blieb aber in seiner Wange hängen, was ihn auf obszöne Weise herausdrückte.
Ein unwillkürliches Lächeln bahnte sich seinen Weg auf seine Lippen, als er meinen Gesichtsausdruck mit immer noch verstopftem Mund anstarrte. Ich strich ihr Haar hinter ihr Ohr und sie wiegte es langsam weiter. Er arbeitete hart daran, mich abzuladen, während ich hart daran arbeitete, etwas Abstand zwischen uns und den wenigen anderen Autos auf der Straße zu halten. Die Ablenkung durch das Autofahren half mir, meinen Orgasmus einzudämmen, aber Cherry war entschlossen. Er fing an, lüstern zu murmeln, als er mich so weit brachte, wie er konnte. Er begann sich wieder zu würgen und beschleunigte ein wenig. Sein Speichel sammelte sich stark auf meinem Schaft, bevor ich meinen Mund öffnete und den ganzen Vorgang wiederholte.
Wir hielten an der berüchtigten langen roten Ampel, was mir einige Momente gab, um nicht ans Fahren denken zu müssen. Ich konnte spüren, wie mein Orgasmus schnell zunahm, und dann bemerkte ich, wie sich ein Paar Scheinwerfer hinter mir schloss. Bevor das Auto uns erreichte, betete ich darum, dass sich das Licht ändert, aber dieses Gebet blieb entweder unbeantwortet oder die Antwort war ?nein? Und zufällig geriet das Auto auf die Querspur; stand direkt neben mir. Ich sah nach, um mich zu vergewissern, dass es kein Polizist war, und zum Glück war es keiner. Es war jedoch eine attraktive Frau, die mich anstarrte. Er schien zu versuchen zu verstehen, warum ich ihn anstarrte und warum ich kein Hemd trug. Es war wahr, dass Cherry es damals geschafft hat, mich zu ejakulieren. Ich muss wohl eine Grimasse gezogen haben, denn die Frau im anderen Auto machte einen nervösen, angeekelten Blick und überfuhr eine rote Ampel. Zum Glück für alle war kein anderer Verkehr auf der Straße
Sie schluckte die Kirsche und blies weiter, bis ich sauber war, sie sagte zuerst: Danke Das war großartig?
Dankst du mir? Ich muss Ihnen danken?
Er antwortete: Ich denke, ich genieße das genauso sehr wie du: Ich liebe es, dir einen Kopf zu geben Es fühlt sich gut an und ich liebe den Geschmack und die Textur deines Spermas?
?Nein Schatz?? War das alles, was ich fragen konnte? Bin ich überrascht? Während ich nachdenke? Ich verdiene dieses Mädchen auf keinen Fall und ich möchte sie niemals verlieren? Sie sagte, sie mochte es vorher, aber vielleicht ist es nur ?sexy? Ich dachte, er sagt das.
Cherry beantwortete einfach meine Ein-Wort-Frage: ?MMMHMM?
Wir fuhren in den Komplex und es war ziemlich ruhig, da es 2 Uhr morgens war. Ich schaltete das Licht aus, wahrscheinlich um niemanden zu wecken, und blieb an der Stelle stehen, die meiner Tür am nächsten war – die nicht sehr nah war. Ich bereitete meinen Schlüssel vor und schaltete das Deckenlicht aus, damit es nicht anging, wenn wir die Türen öffneten.
Ich fragte: Sollen wir weitermachen? Drei???
Cherry, ?Ich gehe nicht aus Bringst du mir Kleidung?
Ich spottete: Du Huhn Okay gut; Ich hoffe, ich vergesse es nicht und gehe ins Bett; Bis zum Morgen hier lassen?
?Wirst du nicht??
Ich sagte nein? Nicht wissentlich.
Bevor er sich entschied, überlegte er kurz und sagte: Eins, zwei, drei
Cherry öffnete ihre Tür und war schon fast draußen, bevor ich reagierte und meine Tür öffnete. Seine Tür knallte zu und ich schloss meine genauso schnell, was sie ebenfalls zuschlagen ließ. Wir öffneten schnell meine Tür, und aus Gründen, die ich mir nicht erklären kann (vielleicht aus Gewohnheit), klickte ich auf Verriegeln. Meine Autohupe hupte pflichtbewusst, als der Knopf und die Lichter an meinem Schlüsselgerät einmal aufleuchteten.
?Oh, gute Idee? sagte Cherry mit dem geringsten Sarkasmus. ?Vielleicht sollten wir bei allen an die Tür klopfen und sie bitten, sich das Auto für uns anzusehen??
Ich, ?Klugscheißer? und ich traf ihn in den nackten Arsch.
Ein kleiner ruhiger Fluss? während sie ihren Hintern rieb, um den kleinen Schmerz zu lindern. Ich schloss meine Tür auf und wir versuchten gleichzeitig hineinzukommen, während ich versuchte, die Tür zu schließen, bevor ich sie öffnete. Die Tür schlug zu, und die Nachbarn, die von dem Lärm, den wir machten, um leise zu sein, nicht geweckt worden waren, waren jetzt definitiv wach. Unser Lachen erfüllte plötzlich den Raum, als wir uns erleichtert umarmten; wir stehen einfach da in unseren Schuhen.
Wir standen da, umarmten uns und beruhigten uns und sagten: Wir sollten wahrscheinlich duschen gehen.
Cherry stimmte zu und sagte: Ja. Lass uns uns ausziehen und duschen. Sie kicherte, als sie ihre Schuhe ausstreifte. Da: Ich bin nackt.
Ich lachte und scherzte weiter: Ja, das ist komisch. Ich zog meine Schuhe aus und sagte: Besser? Ich fragte.
Cherry lächelte und antwortete: Viel besser.
Wir hielten uns an den Händen, als wir das Badezimmer betraten, um unsere dringend benötigte Dusche zu bekommen. Aber ich war ein wenig überrascht, als Cherry das Wasser laufen ließ und den Stöpsel senkte, um stattdessen die Wanne zu ziehen. Er sah sich nach einem Schaumbad um; Ich hatte natürlich keins, also hat er viel Shampoo ins Wasser gegeben und ?mit einer Prise? hat funktioniert. Er ging hinein und lehnte sich zurück, und ich fuhr mit ihm, unsicher, wo ich sitzen sollte. Er bedeutete mir, mich mit dem Rücken zu ihm hinzusetzen, und schlang seine Arme und Beine um mich, während er seine Wange an meine Schulter legte, so wie ich es tat. Ich streichelte ihre seidig glatten Beine und rieb ihre Füße. Ich konnte spüren, wie sich seine Brust gegen meinen Rücken drückte, als ich langsam und tief atmete. Wir waren nie die einzigen zwei Menschen auf der Welt.
Cherry seufzte. Hast du eine Ahnung, wie sehr ich dich liebe?
Ich antwortete: ‚Ich fühle das gleiche für dich. Ich kann mir mein Leben ohne dich nicht vorstellen.
Denkst du, es ist möglich, dass wir füreinander geschaffen wurden – als Seelenverwandte?, fragte er.
Ich sagte: ?Ich denke? Mehr als möglich. Ich halte es für wahrscheinlicher Wenn du nicht mein Seelenverwandter bist, dann gibt es so etwas nicht. Ich fühlte mich sofort mit dir verbunden und das war, bevor ich dich sah. Solange du an meiner Seite bist, kann der Rest der Welt zusammenbrechen und das ist okay, weil ich dich haben werde. ?Seelenverwandte,? du fragst? ?Kein Zweifel in meinem Kopf?.?
Cherry umarmte mich so fest sie konnte und ich konnte ein paar Minuten lang nicht atmen. Ich hatte auch nichts dagegen. Wir entspannten uns im heißen Wasser, bis wir anfingen abzukühlen und seiften uns dann gegenseitig ein, bevor wir uns abspülten. Wir stiegen aus der Wanne und trockneten uns ab; Cherry wickelte ein trockenes Handtuch um sich, nahm meine Hand und führte uns zum Bett. Eingewickelt in ein Handtuch trat er als Erster ein.
Ich fragte, was mit dem Handtuch los sei. Trägst du es im Bett?
Cherry, ?Ich will kein Chaos anrichten, ?Ich habe kein Produkt? Und ich bin immer noch in meiner Schleife, erinnerst du dich?
Ich schlug mir auf die Stirn und sagte: ‚Oh, schlag; WAHR. Soll ich gehen und dir etwas besorgen?
Vielleicht sagte er später. Habe ich jetzt eine bessere Idee?
Cherry entrollte ihr Handtuch, breitete es auf dem Bett aus und zeigte mit einem Finger auf mich. Er war eine brillante Vision; ihre Haut war noch feucht von unserem Bad und vor Erwartung leicht gerötet. Senden Sie Ihre Botschaft ?laut und deutlich? Als ich es bekam, legte ich mich neben ihn und er zog mich, um auf ihn zu kommen. Ich gab ihr einen langen, sanften Kuss, als ich ihr Haar seitlich aus ihrem Gesicht zog; Ihre Lippen waren süß wie immer.
Cherry brach unseren Kuss und lächelte: Danke für heute Abend: Ich hatte eine wirklich gute Zeit.
Es lief nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt hatte, aber es war auf jeden Fall spannend, sagte ich.
Er sagte: Ich muss vorsichtiger sein, wenn ich dir sage, dass ich ein Abenteuer mit Gefahren will?
Ich stimmte zu und sagte: ‚Tut mir leid, dass deine Kleidung verloren gegangen ist?
Er korrigierte mich: Ich glaube, das Wort, nach dem Sie gesucht haben, ist gestohlen. Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt Zuerst war es sehr aufregend, nackt herumzulaufen und unser Spiel zu spielen, aber dann hierher zurückkommen? Zu wissen, dass unsere Kleidung gestohlen wurde? Es war spannender, als ich es mir hätte vorstellen können?
Diesmal küsste ich Cherry leidenschaftlicher und mein Schwanz war aufgereiht und bereit, irgendwohin zu gehen, wo es warm, nass und nah war. Aber ich hatte andere Pläne im Kopf.
Als ich mich daran erinnerte, was er in der Nacht zuvor zu Olivia gesagt hatte, wollte ich etwas mehr Zeit damit verbringen, mich auf ihre Brustwarzen zu konzentrieren. Ich hockte mich mit meinen Knien neben ihre Hüften und mein Gesicht lag auf ihren schönen Brüsten, die sich schon vor Vorfreude blähten. In dieser Position konnte ich meinen Schwanzkopf damit in Kontakt halten, während meine Zunge weiter an ihren Nippeln arbeitete. Ich machte langsame, faule Kreise mit meiner Zunge in eine Richtung, während mein Finger dasselbe auf der anderen Brustwarze tat. Ich würde Geschwindigkeit und Richtung in zufälligen Abständen ändern; Manchmal hält er an, um zu saugen oder leicht an der Brustwarze zu beißen, bevor er sich auf die andere Seite bewegt. Cherry fuhr mit ihren Fingern durch mein Haar, während sie vor Freude murmelte. Sie schüttelte ihre Hüften nach unten, um zu versuchen, sich auf meinen bereiten und wartenden Schwanz zu drücken, aber zog ich mich zurück, als sie es tat? Ich sorgte dafür, dass sie kaum Kontakt zu ihm hielt.
Cherry stieß ein Stöhnen aus, das sich nach einer Mischung aus Leidenschaft und Enttäuschung anhörte, bevor sie ihre Füße hinter mir band und mich nach vorne zog. Aber ich hatte ihre Bewegung vorausgesehen und mich gewehrt, ohne meine Aufmerksamkeit auf ihre Brüste zu lenken.
Cherry zischte: Wenn du es mir jetzt nicht reinsteckst, werde ich ejakulieren, bevor du es reinlässt?
Ich sah sie an, ohne ihre Brustwarze loszulassen, und ihr Kopf zitterte, als würde er frieren; offensichtlich hält sie verzweifelt einen Orgasmus zurück. Cherrys Augen waren fest geschlossen und sie saugte kräftig an ihrer Unterlippe. Ich saugte so fest ich konnte an der Brustwarze, während ich die andere mit einem Druck drückte, der einen Herzschlag nachahmte. Cherry fing an, kurz Luft zu holen, als sich ihre Augen öffneten.
?ICH? spritzen? Schrei.
Ich antwortete: ?Wirklich? beim aufrechten Sitzen.
Er sagte ja; sehen?
Ich schaute auf die Stelle, an der sich mein Schwanzkopf und Cherrys nasse Fotze trafen, und sah, wie sie sagte, wie ihre klaren Flüssigkeiten sanft von ihr und auf mich klatschten. Ich vollführte einen kleinen Siegestanz in meinem Kopf, als ich zurückkam, um meinen Geliebten auf Lippen, Wangen und Hals zu küssen. Gleichzeitig schob ich meinen Schwanz langsam dorthin, wo wir beide es unbedingt wollten, und sie stöhnte, bis sich meine Eier in ihrem Arsch niederließen und mein Schwanzkopf ihren Gebärmutterhals streifte. Sobald der Gebärmutterhals diesen Reiz verspürte, zogen sich die Wände der Vagina um mich zusammen und begannen, meinen Orgasmus aus mir herauszupumpen.
Er sagte: Oh mein Gott ICH? Wieder spritzen?
Eine Faust von Cherry war voller roter Haare, die andere Faust voller Laken. Sein Kopf neigte sich so weit wie möglich nach hinten, während ich weiter seinen Nacken küsste und tiefer und fester zudrückte. Als ich das tat, begann es, einen gemischten Klang zu erzeugen, der eine leidenschaftliche Mischung aus Stöhnen, Summen und Wimmern war. Das einzige Wort, das er durch zusammengebissene Zähne hervorbringen konnte, war Ja und ja? War das die ganze Jubel-Episode? Ich musste mich ermutigen, weiterzumachen.
Als Cherrys zweiter Orgasmus nachließ, spürte ich, wie ich anfing, mich aufzubauen. Ich fing an, ihn länger und langsamer zu streicheln. Ich band einen Arm unter jedes Knie, um ihren Hintern vom Bett zu heben, was mir mehr Penetration verlieh. Cherry machte sofort den nächsten Schritt und legte ihre Beine auf meine Schultern. Die neue Position war unglaublich für uns; Der Effekt war, dass es automatisch ihren vaginalen Griff festigte, während es mir den bestmöglichen Winkel gab, um tief zu graben. Ich drückte sie nach unten und Cherrys Augen öffneten sich mit dem Gefühl, wie mein Schwanzkopf hart gegen ihren Gebärmutterhals drückte. Die Leidenschaft, die ihm ins Gesicht geschrieben stand, brachte mich zum Orgasmus, bevor ich überhaupt wusste, dass es begonnen hatte, und es war so mächtig Es war so stark, dass ich fast hören konnte, wie es den Eingang zu ihrem Mutterleib spülte; Wenn Cherrys Gesang nicht wäre, würde ich es wahrscheinlich hören Aber sobald mein Sperma sie traf, hatte sie einen dritten Orgasmus, bei dem sie quietschte und unter mir hämmerte. Als sich unsere Orgasmen allmählich beruhigten, hielt Cherry mein ganzes Leben lang an dem Bett fest. Er zog seine Beine von meinen Schultern herunter und fragte einen ?einfachen Missionar? Lage.
Cherry war völlig außer Atem und ihr Körper war schlaff vor Erschöpfung. Er rollte sich auf die Seite und ich stellte mich hinter ihn. Satzfragmente flüsterten.
?Sehr überraschend? Vielen Dank. kann nicht sprechen; So müde? Schlafen? Zu viel Liebe? Seine Worte verklangen zu einem Flüstern, als er ohnmächtig wurde.
Ich fragte, ob es ihm gut gehe. und er schüttelte nur den Kopf. Ich küsste seine Schulter und sagte ihm, dass ich ihn liebte. Ein Wort vor dem Einschlafen? Liebe? Ich hielt ihn eine Weile fest, um sicherzugehen, dass er schlief. Ich wusste, dass er für die Nacht weg war, als seine Atmung langsamer und tiefer wurde. Ich war auch bereit, schlafen zu gehen, aber es gab ein paar Dinge, die ich zuerst für ihn erledigen wollte.
Ich stieg leise aus dem Bett und schnappte mir das Höschen, das sie mir letzte Woche nach dem Spiel in die Hand gedrückt hatte, und warf es in die Waschmaschine. Am Morgen würde sie auf jeden Fall saubere Unterwäsche wollen, und meine Boxershorts würden ihr vielleicht nicht ganz passen. Ich habe ein paar meiner eigenen Artikel hinzugefügt und eine Schleife gestartet. Ich zog mich an und schrieb ihm sofort eine Notiz, um ihm zu sagen, dass ich für ein paar Minuten nach draußen gehen musste, wenn er aufwachte. Ich ging zum örtlichen ?Mama und Papa? Lebensmittelgeschäft und ?Damenhygiene? Produkte.
?Brauchen Sie Hilfe?? Die Dame an der Kasse bot an.
Ich sagte nein; Ich glaube, ich weiß, wonach ich suche. Aber danke.
Als ich versehentlich bei Cherry übernachtete, sah ich die Produktauswahl unter ihrer Spüle. Ich habe das gleiche Produkt im Regal gefunden und die Auswahl getroffen. Auf dem Weg zur Kasse sah ich eine Haarbürste, die der von ihm sehr ähnlich war, also kaufte ich sie. Ich legte sie auf die Theke und die Dame scannte die Artikel, bevor sie sie in eine Tasche steckte.
Du hast das schon mal gemacht, verstanden? fragte sie und bezog sich dabei auf Damenprodukte.
Ich sagte: ‚Eigentlich kaufe ich sie zum ersten Mal für ihn; Ich weiß nur, was Sie verwenden. Weiß er nicht einmal, dass ich hier bin? Schlafen. Aber er ist unterwegs und wird wahrscheinlich morgen früh einen haben wollen.
Die Dame antwortete: Nun, das? Du bist sehr süß. Mein Mann kommt nicht einmal in den Supermarkt, geschweige denn, sie zu kaufen.
Für manche Männer mag es ein bisschen peinlich sein, aber ich würde alles für ihn tun, sagte ich und reichte ihm das Geld.
Hat er Glück, dich zu haben?
Als er mir meine Münze gab, ‚Nein, ich bin der Glückliche.‘
Er lächelte nur und gab mir ein ?Guten Morgen? (da es fast 4:30 ist) und ich sagte dasselbe zu ihm, als ich das Wechselgeld zurück in das Trinkgeldglas warf. Er dankte mir, und ich dankte ihm auf dem Heimweg; von Hand kaufen.
Ich ging zurück in die Wohnung und trat so leise wie möglich ein; Die Notiz, die ich ihr hinterlassen hatte, um mein Dornröschen nicht zu wecken, hatte sich nicht bewegt. Ich stecke die Wäsche in den Trockner, lege die Tasche ins Badezimmer und ziehe mich aus, bevor ich mich der Liebe meines Lebens im Bett anschließe. Ich bewegte mich langsam, um sie nicht zu stören, legte meine Hand auf ihre Hüfte und löffelte direkt hinter ihr. Im Schlaf nahm sie meine Hand an ihre Hüfte und führte sie zu ihrer Brust, nahm meine Hand und legte sie zwischen ihre schönen, perfekten, weichen Brüste. Ich hätte mir nicht vorstellen können, von diesem Moment an entspannter zu sein, und ich schlief schnell ein.
Es war etwa 9:00 Uhr, als ich aufwachte. Wir hatten uns nachts verschoben, und jetzt lag ich auf dem Rücken; Kirsche über mir drapiert? Er legte seinen Kopf auf meine Brust. Ein Bein war auf mir und meine Hand war auf seinem Rücken. Ich wollte mich nie bewegen, für immer in deinen Armen liegen. Aber dann legte sich Cherry auf mich wie eine Katze, die aufwacht, bevor sie sich an mir hochzieht. Er vergrub sein Gesicht in meinem Nacken und flüsterte Guten Morgen, bevor er wieder halb einschlief.
Ich antwortete flüsternd: Besten Morgen
Das brachte sie zum Kichern und sie küsste mich, als sie lebendig zu werden schien.
Er fragte sarkastisch: Was genau macht diesen Morgen für dich zu einem so guten Morgen?
Ich antwortete: Weil du in meinen Armen warst, als ich aufwachte.
Bevor ich zu Ende sprechen konnte, presste er seine Lippen auf meine und fing meine Worte mit seinem Mund auf. Wir holten beide wieder Morgenluft; Es war uns beiden egal. Ohne den Kuss zu unterbrechen, bewegte Cherry ihre Hüften weit genug nach vorne und löste meine wachsende Erektion, die zwischen uns klemmte, bevor sie sie zurückschob; Er seufzte, als er eintrat. Sie unterbrach den Kuss, um ihren Kopf wieder auf meine Brust zu legen, während sie ihre Hüften über das Gerät in sich schwang.
Er seufzte, immer noch schläfrig, Tut mir leid, ich bin gleich nach letzter Nacht eingeschlafen. Ich kann mich nicht einmal daran erinnern, geschlafen zu haben.
Ich lachte und sagte: Du musst müde sein Aber das ist okay: Ich war auch ziemlich müde.
Cherry, ?Was hast du letzte Nacht gemacht? Es war so überwältigend unglaublich Ich meine: Du hast dich von mir getrennt, nur weil du mit meinen Nippeln gespielt hast Und danach hast du mich noch zweimal zum Abspritzen gebracht Ich glaube, du hast mich unbewusst gefickt?
Ich gestand: ‚Es war großartig, dass du drei Orgasmen hattest, aber das kann ich nicht in vollem Umfang anerkennen. Ich hörte sie beschreiben, wie sie Olivia nahe kam, als ich mich vorhin auf ihre Brustwarzen konzentrierte; Ich habe es länger gemacht, um zu sehen, ob ich dich tatsächlich dorthin bringen kann.
Cherry schnappte plötzlich nach Luft, Oh, schieß Olivia Wie spät ist es?? Er suchte eine Stunde lang, setzte sich aufrecht hin und schüttelte immer noch den festen Penis in sich.
Ich sagte: Es ist 9 Uhr etwas später; Warum??
Erleichtert sagte er: Oh, gut. Wir haben etwas Zeit. Müssen wir heute ins Einkaufszentrum? Ich kann es nicht in die Luft jagen, nachdem es uns letzte Nacht gerettet hat. Das wäre unhöflich.
Denk daran: Lass uns duschen und etwas essen, bevor wir gehen, sagte ich. Bist du sicher, dass du genug Zeit hast?
Er nickte und sagte: Ja, ich bin mir sicher. Trotzdem möchte ich vor dem Duschen noch einmal spüren, wie es in mir brennt.
Ich antwortete: Mir gefällt, wie du denkst
Als sie weiter auf mir saß, hob ich meine Hüften vom Bett und sie schwang wie ein Cowgirl auf einem langsamen, mechanischen Bullen. Cherry bewegte ihre Hüften in willkürlichen Ablenkungskreisen und hob sie ein paar Zentimeter an, bevor sie sich wieder hinsetzte. Bauchtänzerinnen haben nicht so viel Kontrolle über ihre Hüften wie er
Nachdem sie ein paar Minuten auf und ab gegangen war, beugte sich Cherry zu mir herunter, um mich zu küssen. Ihr Haar fiel über meinen Kopf und blockierte fast das ganze Licht, als ihre wunderschönen Brüste sich gegen meine Brust drückten. Ich nahm ihren Arsch in meine Hände und sie rollte weiter ihr Becken und drückte es langsam mit meinem zusammen. Als sie sich hinsetzte, waren ihre Haare immer noch in ihrem Gesicht, während sie ihren Bauch zwischen ihrem Bauchnabel und dem unteren Teil ihres Brustkorbs hielt.
Ich liebe dich so sehr, es tut weh hier und es ist das beste Gefühl der Welt sagte.
Ich drückte aus, dass meine Liebe zu ihr genauso stark war und fuhr fort, ihren Hals hinaufzulaufen, während ihre Hände über ihre stolzen Brüste strichen. Er fuhr mit seinen Fingern durch seine roten Locken und hob sie über seinen Kopf, bevor sie träge auf seine Schultern fielen. Mit beiden Händen zog Cherry ihre Haare aus ihrem Gesicht und zog sie von ihrem Hinterkopf zurück. Er sah mir mit einem rein zufriedenen Ausdruck und einem wirklich glücklichen Lächeln in die Augen; Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Gesicht die gleiche Botschaft zeigt.
Als das Morgenlicht durch das Fenster strömte, konnte ich sie wie nie zuvor in den Wehen des leidenschaftlichen Liebesspiels sehen, und ihr war atemberaubend schwindelig. Sein Gesicht wurde rot und ich fragte mich, ob er aus irgendeinem Grund plötzlich das Bewusstsein verloren hatte. Die Röte breitete sich über ihren Hals und in ihre Brust aus, als sie begann, dieses Medley aus Stöhnen, Summen und Wimmern zu erzeugen, das zur Markenzeichenstimme geworden war. Die Röte auf ihrem Hals und ihrer Brust wurde hellrosa wie ein Sonnenbrand, und ich wusste, was los war: Sie stand kurz vor einem Orgasmus. Sie lehnte sich für ein paar Momente zurück, während sie schnell auf meinen harten Schwanz hüpfte und mein eigener Orgasmus näher rückte.
Ich sagte: ‚Oh mein Gott, ich komme gleich?
Immer noch zurückgelehnt, antwortete er: TUN JETZT?
Ich sagte: Ich muss dein Gesicht sehen
Sobald ich das sagte, brach er auf mir zusammen und presste seine Lippen auf meine. In dem Moment, als sich unsere Lippen berührten, trafen unsere Orgasmen gleichzeitig und Cherry murmelte vor Freude, als sie spürte, wie mein Sperma in sie spritzte. Als unsere Orgasmen nachließen, setzte sie sich aufrecht hin und hörte auf, sich zu bewegen. Er fing an, mit seinem Finger mitten auf meine Brust zu schlagen.
?Gummi? Schlag-Daumen? Schlag, Schlag,? sagte er in perfektem Timing mit meinem Herzschlag. ?Ich liebe dieses Gefühl einfach?
Ich lächelte nur und sagte: Du bist so verrückt?
Er antwortete: Bist du verrückt nach dir?
Ich stand auf und schlug meine Knöchel übereinander, als ich ihm einen weiteren Kuss gab. Wir hätten den ganzen Tag im Bett bleiben können, aber wir mussten gehen, bevor es zu spät war.
Wir stiegen widerwillig aus dem Bett und würde ich lügen, wenn ich sagen würde, dass das Bett (wir beide gleichzeitig) keine Baustelle war? Wir haben es vermasselt. Kirsche ?EW-brutto? bevor Sie sich für die Verwirrung entschuldigen. Ich sagte ihm, dass es mir egal sei und ich mich später darum kümmern würde. Er ging zum Badezimmer und sah die Tasche auf der Theke.
?Was ist das?? Sie fragte.
Ich sagte: ‚Ich habe ein paar Sachen für dich gekauft.‘
Er fragte: Aber das war letzte Nacht nicht hier?
Nein, ich bin heute Morgen ausgegangen.
Er sagte: Ich habe dich nie gehen hören Ich kann nicht glauben, dass du mir Mädchenzubehör gekauft hast Und es sind auch die Richtigen Du bist wirklich großartig; du weißt das? Vielen Dank.?
Ich lächelte und sagte: Willkommen: Ich würde alles für dich tun
Cherry küsste schnell meine Wange, um sich zu bedanken, und wir gingen unter die Dusche. Da wir wussten, dass unsere Zeit begrenzt war, blieben wir lange genug, um uns zu waschen, bevor wir hinausgingen und uns abtrockneten.
Ich schätze, wir werden ein Problem haben: Ich habe keine Kleidung, sagte Cherry, als sie sich abtrocknete. Ich könnte deine auch tragen, aber ich glaube nicht, dass mir deine Boxershorts viel nützen würden, verstehst du, was ich meine?
Ich sagte: ‚Halte diesen Gedanken fest‘ und sie nahm ihr frisch gereinigtes Höschen aus dem Trockner. ?Wird das funktionieren? Ich gab sie ihm und fragte.
Sie, Sir, Sie sind unglaublich. Hast du letzte Nacht überhaupt geschlafen??
Ich habe ihr nur zugezwinkert und ihr gesagt, sie soll das tragen, was aus meinem Kleiderschrank funktioniert. Haben wir uns die Zähne geputzt, teilen wir uns diesmal meine Zahnbürste. Während sie ihre putzte, zog ich mich fertig an und ging Frühstück machen. Er fragte aus dem Schlafzimmer, ob er es ändern könne. einige Dinge und ich sagte ihm, er solle tun, was er wollte. Sie ging nur mit ihrem Höschen und ?aus der Müllschublade? vor dem Rückzug ins Schlafzimmer.
Gerade als wir das Frühstück beendeten und zwei Teller für uns vorbereiteten, kam Cherry heraus, um sich mir mit weit geöffneten Armen vorzustellen. ?Model? gestellt. Das erste, was mir auffiel, war sein Hemd; Station House nahm eines meiner T-Shirts und änderte es drastisch – sie schnitt ihre Arme und ihren Hals ab und verwandelte es in ein Unterhemd, das kein bisschen Dekolleté zeigte. Sie hat den unteren Teil so getrimmt, dass er den Nabel kaum verdeckt und die Seiten entfernt werden; Vorder- und Rückseite wurden durch einen Knoten zusammengehalten. Er trug ein Bandeau unter dem Hemd, was ich nicht wusste, wie er es tat, bis ich seine Shorts sah. Seine Shorts bestanden aus einer Jogginghose; Die Beine waren knapp unterhalb des Schritts geschnitten, und die Oberseite war abgerundet, um zu verhindern, dass die Frau über ihn rutschte. Es passte perfekt zu den Bandeau-Shorts, die mir sagten, dass er dafür die Beine der Jogginghose benutzte.
Nach ein paar Momenten fassungsloser Stille: Ist das? Das sexyste Ding, das ich je gesehen habe? Ich sagte.
Macht es Ihnen was aus, wenn ich Ihnen die Kleider abschneide? Sie fragte.
Ich sagte: Wenn du darin so aussiehst, kannst du ALLE meine Klamotten zerschneiden?
Cherry sprang auf mich und küsste mich, bevor sie sich zum Abendessen setzte. Ich sagte ihm, ich sei kein sehr guter Koch, aber er amüsierte mich und sagte, es sei wirklich gut. Als wir sahen, dass die Zeit knapp wurde, beendeten wir unser Essen und gingen zu Olivias Haus.
Während der Reise, der ?Eroberung der nackten Flagge? Wir haben das Spiel nacherlebt. und fing an zu erraten, was mit unserer Kleidung passiert ist. Schließlich wurde es zu einem Spiel, bei dem versucht wurde, das lächerlichste, unmöglichste Szenario herauszufinden, wohin sie gingen, und wir lachten unkontrolliert, als ich in Olivias Einfahrt ging.
Bevor wir klopfen konnten, öffnete Olivia die Tür und sah aus, als würde sie gleich in Panik geraten.
Cherry, bevor du ins Einkaufszentrum gegangen bist, hat deine Mutter angerufen und wollte dich sehen? Ich habe ihr gesagt, dass du auf der Toilette bist, aber du musst sofort anrufen, sonst wird sie misstrauisch.
Cherry fragte: Wie lange ist es her, dass sie angerufen hat?
Das war vor ein paar Minuten, sagte Olivia.
Okay? sagte.
Olivia bemerkte Cherrys Anzug und fragte: Was trägst du? Wo sind Deine Kleider?
Cherry rief ihn zurück: Lange Geschichte; Ich sag es dir später?
Olivia sah mich an und ich sagte nur: du… glaubst du es nicht? Ich nickte. Wir konnten Cherry mit ihrer Mutter sprechen hören, also beschlossen wir, still zu bleiben, um sicherzugehen, dass wir nichts mitbekamen. Nicht lange danach beendete Cherry den Anruf und ging hinaus, um zu sagen, dass sie für eine Minute nach Hause gehen musste – nur um gesehen zu werden??? und gleich zurück sein.
Olivia sah ihn an und sagte: Bist du verrückt? Sie fragte. Damit kannst du nicht nach Hause gehen Deine Mutter wird dich und mich töten Und er Ist es offensichtlich, dass dies ihre Kleidung ist?
Cherry sah für eine Sekunde nach unten, bevor sie wegen ihres fast fatalen Fehlers die Augen verdrehte. Oh ja; DUH. Ich komme gleich wieder.?
Sie kam zurück und nahm ihr Wechselgeld aus ihrer Tasche und tauchte nur mit ihrem Höschen und ihren Schuhen wieder auf; Die Shorts hätten eindeutig leicht darüber gleiten sollen. Sie zog ihren BH an und zog gleichzeitig ihre Schuhe aus. Dann nahm sie ihr Tanktop und schlüpfte (überraschend für mich) hinein, bevor sie es bis zur Länge ihres Körpers hochzog. Sie nahm eine kleine Korrektur an ihren Brüsten vor und zog ihre Yogashorts an, während sie sich wieder ihren Schuhen zuwandte. Der gesamte Prozess von Anfang bis Ende dauerte nicht länger als 45 Sekunden.
Ich bin immer noch erstaunt darüber, wie sie es trug, ich sagte: Ich habe noch nie zuvor jemanden gesehen, der ein solches Hemd trägt. Wäre es nicht einfacher, sich darauf einzulassen?
Cherry kam aus der Tür und sagte: Nein, Rack?
Noch verwirrter fragte ich eine sich schließende Tür: Rack? Was bedeutet das??
»Es gibt eine ganze Reihe von Oberteilen wie diesem«, sagte Olivia. Wenn Sie sie wie ein normales Hemd tragen, lässt sich das Gestell nur schwer anpassen – besonders wenn Sie große Brüste haben; Liegt es nicht daran, dass ich es aus eigener Erfahrung weiß?
Ich lachte auf seine Kosten über seinen Witz und sagte: Ich bin mir sicher, dass deiner schön ist? Aber ich weiß immer noch nicht, was dieses Regal ist? redest du? Aber das ist OK; Ich werde es herausfinden, da bin ich mir sicher.
Olivia sagte: Hier: Ich zeige es dir.
Bevor ich wusste, was sie tat, zog Olivia ihre Bluse über den Kopf und zog sie ohne Zeremonie aus.
Ich sagte? Was machst du??
Olivia sagte: Oh, beruhige dich Es ist nicht so, als würde ich zu dir kommen Lesbisch; erinnerst du dich?
?Ja aber??
Tatsächlich ist es nicht so, als hättest du noch nie ein Mädchen in einem BH gesehen. Und es bedeckt dasselbe wie ein Badeanzug, also was ist der Sinn?
Ich seufzte und sagte OK. Wenn du dich damit wohlfühlst, geht es mir gut.
Olivia nickte wegen meiner offensichtlichen Dummheit leicht und erklärte weiter das Regal in einem Frauen-Tanktop. Nachdem ich es mir gezeigt hatte, fühlte ich mich wie ein Idiot, weil ich es vorher nicht wirklich bemerkt hatte; Ich habe es oft gesehen, aber nie in Frage gestellt.
Olivia war auf dem Weg nach draußen, als Cherry unangemeldet durch die Tür kam.
Als er uns beide dort stehen sah, sagte er: Ich trete immer zur falschen Zeit in dich ein, nicht wahr?
Wieder einmal war ich entsetzt und schnell erklärt, ? Er zeigte mir, was das Regal war; so viel Nichts ist passiert?
Olivia sagte: Oh mein Gott, wirklich? sagte. Sag die Wahrheit, David, sagte er etwas sarkastisch. Sag Cherry, dass du meine Brüste sehen willst, und ich lasse es dich.
Ich war so überrascht von dem, was sie sagte, dass ich Cherry nicht lachen hörte; Blut floss aus meinem Gesicht. Cherry, die verzweifelt versuchte, nicht zu lachen, kam auf mich zu und küsste mich; Seine Lippen verzogen sich zu einem unkontrollierbaren Lächeln.
Cherry unterbrach den Kuss und sagte: Sie macht sich über dich lustig sagte. Lass dir das nicht so in den Kopf?
Ich seufzte und sagte: Tu mir das nicht an Du hast mich sehr erschreckt?
Olivia grinste und sagte: Komm schon, Liebesjunge: Wir müssen ein paar Einkäufe erledigen. sagte.
Ich sagte: Oh: komme ich mit? Ich dachte, es wären heute nur Sie beide? Es ist ein Tag für Sie.
Du kannst auch kommen, wenn du nicht willst, sagte Olivia.
Bevor ich antworten konnte, sagte Cherry: Nein; Komm mit uns Das wird Spaß machen.?
Ich sagte: ‚Natürlich: was ist los? Wie ?nein??
Mein Auto blockierte bei Olivia, also trug ich sie auf die Straße und parkte dort. Wir hatten beschlossen, Cherrys Auto zu kaufen, falls ihre Mutter vorbeikäme Es wäre nicht gut, mit Olivias Auto an ihrer Stelle im Einkaufszentrum zu sein; Deutlich.
Ich öffnete die Hintertür, um einzusteigen, und Cherry wollte gerade zu mir nach hinten kommen, bevor ich sie aufhielt. Ich flüstere ihr ins Ohr, dass Olivia zuerst mit ihrer Freundin fahren muss, damit sie sich nicht wie das dritte Rad fühlt. in unserer kleinen Gruppe. Danke an meine Lippen. und ?gutes Denken?.
Wir gingen zum Einkaufszentrum und Olivia konnte nicht länger warten; Er fragte noch einmal, was mit Cherrys Kleidern passiert sei. Wir beide fingen an, die Geschichte zu erzählen, die nicht nur zum Diebstahl von Cherrys Kleidern führte, sondern auch von meiner. Olivia schüttelte überrascht den Kopf.
Ihr verrückten Kinder? sagte. Die meisten Leute gehen einfach hin und schauen sich einen Film an. Ihr wandert in zwei verrückten Städten herum?
Ja, na? Es war nicht unsere Absicht, nackt durch die Stadt zu laufen, sagte Cherry. Es ist nur ein ?Bonus? runden.?
Auf dem Weg zum Einkaufszentrum hielt Olivia an und zog etwas Bargeld aus dem Geldautomaten. Er hatte offensichtlich eine echte Shopping-Agenda, anstatt nur herumzuhängen. im Einkaufszentrum.
Also, was kaufen wir heute ein? Ich fragte.
Olivia sagte: Ist das mein erstes Mal draußen? sagte. Und ich werde einige Dinge finden, die ich tragen kann, um anderen zu zeigen, wer ich bin.
Bevor ich antworten konnte, sagte Cherry: Gut gemacht, Olivia Ich wette, du wirst dich danach so viel besser fühlen.
Olivia gab zu: Ich fühle mich schon besser; Es war, als wäre diese riesige, drückende Last von meinen Schultern genommen worden. Ich fühle mich wie jemand Neues?
Ich intervenierte: Sogar ich kann die Veränderung an dir sehen; Und ich kenne dich erst seit kurzem.
Cherry stimmte zu: Ja, du bist heute offener. Ich meine, du warst immer bei mir, aber normalerweise bleibst du in Gegenwart von Leuten, die du nicht sehr gut kennst, ruhig.
Olivia sagte: Alle haben mich so unterstützt Jetzt weiß ich nicht, warum ich so lange gewartet habe. Hast du mein Twitter gesehen? Verrückt?
Cherry sagte: Nein, habe ich nicht? während Sie Ihr Telefon überprüfen. Ein paar Minuten später? Oh mein Gott Olivia? Habe ich dir nicht gesagt, dass die Leute dich unterstützen werden??
Olivia? Ich weiß? Ja; du machtest,? Tonfall, ?Schrubben?
Wir kamen ins Einkaufszentrum und fragten: In welchen Laden gehen wir zuerst? Ich fragte.
Cherry, ?Ich kenne die Antwort darauf bereits: Hast du einen Laden mit hauptsächlich LGBT-Leuten darin?
Olivia nickte nur, Ja?
Macht das Sinn? Lass uns gehen? Ich sagte.
In dem Moment, als wir den Laden betraten, hob Olivia triumphierend ihre Arme und sang laut, damit der ganze Laden es hören konnte: Ich gehe Und ich möchte, dass die Welt es erfährt?? Sein plötzlicher Ausbruch wurde mit Jubel und Applaus von einem halben Dutzend Menschen im Laden aufgenommen. Oh Süße Gut erledigt? Olivias Augen funkelten, als sie ihre Hand nahm, um ihr den Laden zu zeigen. Er war ein wenig extravagant und es war klar, dass er am richtigen Ort für seine Persönlichkeit arbeitete. Ich stand etwas dahinter, nur um ihnen Platz zu machen, um ihnen aus dem Weg zu gehen. Cherry war da, um beim Einkaufen zu helfen. Der Mann stellte sich als Raymond vor, bevor ich anfing, passende Gegenstände für die beiden auszuwählen, und ich lachte vor mich hin.
Olivia versuchte es zu erklären und sagte: Oh nein: Sie ist nur meine Freundin. Also ist sie nicht meine Freundin, sie ist meine Tochter, meine Freundin?
Cherry erweiterte: Was meint sie: Ich bin keine Lesbe? Wir sind kein Paar? Ich bin ihre beste Freundin.
Dies? ?OK? Schatz: Wir können nicht alle perfekt sein? Dann drehte er sich zu mir um und sagte: Wie siehst du gut aus? Irgendeine Chance auf ein Date heute??
Auf Kirsche zeigend? Nein; Es tut mir leid, ich bin wirklich bei ihm.
Er sagte: Oh, das? Was für eine Schande.? Dann sagte sie zu Cherry: »Aber gut gemacht, Schatz Ihr seid ein tolles Paar, nicht wahr? bevor er seine Aufmerksamkeit wieder Olivia zuwendet.
Sie wählten ein paar T-Shirts und Unterhemden zusammen mit verschiedenen Accessoires; die meisten von ihnen sind ineinander verschlungene ?weibliche Symbole? beinhaltet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass eines von Olivias ersten Hemden für eine Nachricht an ihre Familie ausgewählt wurde. In der Rainbow-Edition einfach ?Liebe ist keine Sünde?; Darunter befanden sich zwei unbeschriebene Frauen, die Händchen hielten (wie Sie es an einer typischen Toilettentür sehen würden).
Der eigentliche Einkauf dauerte mehr als 30 Minuten, nachdem sie durch die Tür gegangen waren, aber sie müssen sich die nächsten zwei Stunden unterhalten, zuerst ihre Erfahrungen mit dem Verstecken ausgetauscht und dann ihre Identität vollständig akzeptiert haben.
Irgendwann bat Cherry um Erlaubnis, das Badezimmer zu finden. Als er mir sagte, dass er gleich zurück sein würde, wusste ich, dass er nicht nach einer Chance für uns suchte, zu entkommen. für ein paar Minuten. Als ich den Laden verließ, bemerkte ich, dass Olivia ihm nachsah, als er wegging. Olivia ist lesbisch und meine Freundin ist sehr ?beobachtbar? Esel.
Nachdem Cherry gegangen war, fragte mich Olivia: Was hast du ihr angetan?
Verwirrt von der Frage sagte ich: Nichts? Worüber redest du?
Olivia, ?Sag mir nicht ?nichts? Schau wie es läuft
Bevor ich antworten konnte, unterbrach Raymond: Ich fand ihn auch komisch, aber ich wollte nichts sagen.
Als mir klar wurde, wozu er gekommen war, war alles, was ich sagen konnte, ?UH?
Olivia, David, ich mag dich? Aber wenn du sie schwängerst, haue ich dich auch um. Permanent? Lass dich nicht nehmen. Dafür bin ich jetzt noch nicht bereit. OK??
Ich sagte: Ich verstehe sehr gut, woher es kam; Glaub mir. Wir haben diese Diskussion geführt und wir sind in Sicherheit. OK??
Er sagte: Ich sage nur eines, weil du schon Angst hattest. Ist es vor dir nie zu spät?
?Niemals??
Er niemals.?
Ich nickte verstehend, als mir klar wurde, dass Cherry wahrscheinlich schwanger war, aber der Zeitpunkt war etwas zu spät, um ihre Periode zu stoppen. Zumindest war das mein Verständnis des Prozesses, wie ich ihn aus der Biologie in der High School in Erinnerung habe. Ich hätte wohl mehr aufpassen sollen
Wie sicher für Olivia? Cherry und ich waren offen, aber technisch sicher: Wir wussten genau, wo sie sich in ihrem Menstruationszyklus befand, und die Chancen, während ihrer Periode schwanger zu werden, waren so gut wie null. Ich habe mir eine mentale Notiz gemacht, eine App zur Verfolgung der Periode/des Eisprungs zu besorgen, damit wir fundiertere Entscheidungen darüber treffen können, wann wir sicher sind. und wann war es eine schlechte idee? Liebe machen.
Cherry kam zurück und Olivia begann zu sprechen; das Thema zu seiner neu entdeckten Freiheit des Selbstausdrucks zurückbringen. Olivia brachte ihre ausgewählten Sachen zum Safe und Raymond sah nach ihr, während sie die Kleider faltete, bevor sie sie in eine Tasche steckte. Er zahlte und wir gingen anderen Dingen nach.
Die nächsten Stunden verbrachten wir hauptsächlich im Einkaufszentrum. Olivia konnte nicht länger warten und zog eines ihrer neuen Shirts an. Bevor er das neue Shirt anzog, hatte er keine Probleme, seinen Kopf zu drehen, aber nachdem er es gewechselt hatte, drehte er sich noch mehr (aus verschiedenen Gründen, da bin ich mir sicher). Wir trafen mehr als ein paar ihrer Schulfreunde, und fast jeder einzelne von ihnen blieb stehen und ?Offenbarung? musste darüber reden. Sie zeigten sich unterschiedlich überrascht über die Nachricht – schockiert oder überhaupt nicht überrascht, aber alle unterstützten sie sehr.
Am Ende hatten sogar die Mädchen genug Zeit im Einkaufszentrum und wir entschieden, dass es Zeit war zu gehen. Cherrys Mutter hatte mehrmals angerufen, um zu fragen, ob sie vorhabe, nach Hause zu kommen. Seine Art zu sagen, dass du jetzt nach Hause kommen musst. Wir gingen zurück zu Olivia und Cherry nahm ihre Sachen aus Olivias Zimmer. Sie wollte (natürlich) nicht gehen, aber sie machte sich Sorgen, dass ihre Mutter nach ihr suchen würde, wenn sie es noch länger hinauszögerte, und es für keinen von uns gut wäre. Trotzdem sagte ich, ich müsse gehen und mich für die Arbeit fertig machen; hauptsächlich, damit er sich besser fühlt, weil er nach Hause gehen muss.
Cherry fragte: Bist du bereit, wieder an die Arbeit zu gehen? wann ist das passiert??
Ich dachte einen Moment lang nach und mit einem leichten Gefühl der Überraschung: Ich weiß nicht? Ich habe vorher gar nicht darüber nachgedacht. Aber ich weiß, dass ich bereit bin. Vielleicht war das die Geschichte in der Zeitung; vielleicht war es Verlängerung bei dir, vielleicht eine Kombination aus beidem??
Cherry umarmte mich und sagte: Wann werden wir wieder zusammen sein? Sie fragte.
Ich sagte: Ich bin mir nicht sicher; hoffentlich bald. Aber du weißt, bis dahin werde ich die Sekunden zählen.
Wir haben uns geküsst, bevor wir gesagt haben, dass ich dich liebe. und das? ihr seid ekelhaft? von Olivia.
Ja? Cherry umarmte mich weiter. Wenn du ein Mädchen findest und dich verliebst, wirst du auch eklig sein?
Olivia dankte mir widerwillig noch einmal dafür, dass ich ihr geholfen hatte, bevor sie nach Hause ging. Cherry ging zur gleichen Zeit und kam wahrscheinlich nach Hause, bevor ich die Nachbarschaft verließ.
Ich ging durch die Tür meiner Wohnung und konnte immer noch die Kirsche in der Luft spüren; Ich vermisse ihn bereits. Aber ich musste mich für die Arbeit fertig machen und anfangen, etwas zu putzen. Als ich wieder ins Bett kam, war das Chaos, das wir angerichtet hatten, ein wenig surreal. Hollywood hat diese Vision sicherlich in keinem Film dargestellt – ob romantisch oder Horror. Wenn ich das im Bett eines anderen sehen würde, wäre ich total angewidert, aber in unserem Bett ist es nur ?echtes Leben? Ich habe die Handtücher und Laken in die Wäsche mit zusätzlichem Bleichmittel geworfen, unabhängig davon, ob die Flecken weg waren. Neue Laken wurden auf das Bett gelegt und ich duschte, bevor ich meinen Wecker stellte und etwas Schlaf bekam.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert