Sexy Und Sinnlich

0 Aufrufe
0%


Amazon-Box? Episode 1
Nelson konnte nicht glauben, wie lange er brauchte, um auf seine Idee zu kommen, als er von der Schule nach Hause eilte. Ihre Schachtel von Amazon sollte heute ankommen, und sie wollte nicht, dass irgendjemand, insbesondere eine ihrer Schwestern, sie findet, bevor sie außer Sichtweite war.
Nelson war ein ziemlich normal aussehender Senior mit kurzen blonden Haaren und einem mageren, jugendlichen Körperbau, der ihm im Laufe der Jahre eine Menge freundlicher Hänseleien eingebracht hatte. Glücklicherweise hatte er ein bereites Lächeln und war ein wirklich netter Kerl, sodass die Hänseleien immer gutmütig und freundlich waren.
Als er in den Royal-Oaks-Bus 62 nach Hause stieg, dachte er eine Weile über die Prozession nach, aber nur, bis er die schöne Blondine in einem kurzen Rock auf dem Nebensitz sitzen sah. Sie nahm es als Hinweis, einen Platz ihr gegenüber zu finden, in der Hoffnung, ihren Rock sehen zu können. Er fragte sich, was für eine Art von Spott es wäre, wenn seine Freunde die Anstrengungen, die sie unternehmen würden, um ein hübsches Mädchen zu spitzen, noch einmal wiederholen würden. jedes hübsche Mädchen
Als das Mädchen aus ihrem Rucksack schlüpfte, wurden die Gedanken darüber, was sie mit ihrem Rucksack und ihren Freunden machen sollte, beiseite geschoben. Die ganze Zeit wollte Nelson, dass das Mädchen ihre Beine spreizte, aber leider war sie alles andere als bescheiden und drückte ihre Knie zusammen. Nelson war amüsiert, als er sah, wie schnell sein Herz in der Hoffnung schlug, ihr Höschen zu sehen, oder vielleicht, wenn das Schicksal lachte, ihre nackte Fotze, wenn sie sich entschieden hatte, kein Höschen zu tragen.
Mit nur noch 2 Haltestellen bückte sich das Mädchen, um etwas aus dem Rucksack zu holen, den sie neben sich auf den Boden gestellt hatte, und zu Nelsons Freude krachte der Bus in einen Graben und sie verlor leicht das Gleichgewicht. und gebeugt wie es war, musste sie ihre Beine verschieben, um es zurückzugewinnen. Dies bedeutete, dass das linke Bein des Mädchens für einen kurzen Moment, definitiv weniger als 2 Sekunden, leicht nach vorne gestreckt war, aber hauptsächlich zur Seite, was Nelson einen großartigen Blick auf ihre Leistengegend ermöglichte. Das Bild war so perfekt, dass der Schritt ihres Bikinihöschens geweitet wurde und nicht ihre ganze Muschi bedecken konnte. Nelson sah nicht nur, wie sie ihren Schritt straffte, sondern ihre gesamte Lippe war hervorstehend und sichtbar.
Nicht so gut wie eine nackte Muschi zu sehen, aber diese waren rar gesät Der Tag, der bereits versprochen hatte, ein guter Tag zu werden, hatte ihn mit diesem Festmahl und einem eisenharten Schwanz belohnt, den Nelson dankbar mit seinem eigenen Rucksack bedecken konnte.
Als der Bus einen halben Block von seinem Haus entfernt hielt, stand Nelson auf und lächelte das schöne Mädchen an, das neugierig auf sein wissendes Lächeln blickte; Tatsächlich war Nelson so in die Erinnerung versunken, dass er fast vergaß, sie anzusehen, und sich erst zu diesem Zeitpunkt daran erinnerte, zu bemerken, dass ihr BH zu ihrem Höschen passte. . .
Nelson ging zügig, legte einen halben Block in Rekordzeit zurück und wusste, dass seine Stiefschwestern mindestens eine halbe Stunde Zeit haben würden, bis sie nach Hause kommen würden. Tatsächlich war die stereotype Amazonenkiste vom Gehweg aus zu sehen, als Nelson sich seinem Haus näherte. Da stand er, lehnte an der Haustür, und Nelsons Herz begann wieder zu schlagen angesichts des Potenzials, das sie bot. Die Tatsache, dass er immer noch dort saß, war ein klarer Beweis dafür, dass er der erste war, der nach Hause kam, und dass er sich zwar keine Sorgen machte, aber sehr erleichtert war.
Er schloss die Tür auf, nahm die Kiste und ging hinein, blieb nur stehen, um seine Schuhe auszuziehen, als er sich mit seiner kostbaren Kiste in der Hand auf den Weg zu seinem Zimmer machte. Er war nicht nur verblüfft über das Potenzial, der Käufer verspürte für kurze Zeit Gewissensbisse, da er wusste, dass diese Kiste den größten Teil des Geldes darstellte, das er aus seinem Sommergeschäft als Rettungsschwimmer gespart hatte.
Sie ließ ihren Rucksack auf ihrem Schreibtisch und stellte ihre kostbare Kiste auf ihr Bett, kehrte zu ihrer Schlafzimmertür zurück und kehrte, nachdem sie sie sorgfältig geschlossen und verriegelt hatte, mit einem Taschenmesser von ihrem Schreibtisch zu ihrer Kiste zurück, um das Klebeband, das die Kiste hielt, vorsichtig zu durchtrennen. nah dran.
Minuten später begann er, den Inhalt der nun geöffneten Kiste zu extrahieren. Ganz oben lag in einem Umschlag eine CD mit den Installationsanweisungen für die Software, die er brauchen würde. Darunter befanden sich zwei Dutzend Spionagekameras, die er in den letzten Wochen untersucht hatte. Favoriten waren die 4 Kameras, die an voll funktionsfähigen Rauchmeldern montiert waren. Er liebte sie nicht nur, weil sie die einzige hochauflösende 1080-Kamera waren, sondern auch, weil sie in einem 180-Grad-Bogen beliebig ausgerichtet und gezoomt werden konnte.
Darunter befanden sich 4 USB-Ladeadapter für Wandsteckdosen, in denen Single-Focus-720P-Kameras untergebracht sind. Daneben befanden sich Deo-Spionagekameras mit 720P-Auflösung und 8 Steckern. Nelson entschied sich für sie, weil sie als Add-Ons nie einen Batteriewechsel benötigten und 24/7 problemlos streamen konnten.
Dann holte er den Radiowecker und die Taschentuchboxkameras hervor. Der Radiowecker war in Ordnung, weil es auch ein Stecker war, aber die Batterie der Taschentuchbox musste ausgetauscht werden.
Schließlich sah er sich die 6 Mikrokameras an, die er brauchte, um einen Platz für die Installation zu finden.
Als sie die letzte Luftpolsterfolie wieder in die Schachtel legte und auf den Stapel Kameras blickte, hörte sie, wie ihre 19-jährige Schwester im ersten Studienjahr ins Haus stürmte, wie sie es immer tat. Amazon hörte zu, als sie hektisch ihre Kiste außer Sichtweite schob und alle ihre Kameras einpackte und sie in ihr Schließfach legte.
Wie es so üblich war, ignorierte sie Nelsons Anwesenheit und konnte hören, wie er die Treppe zu dem kurzen Flur hinaufging, in dem sie, das Zimmer ihrer älteren Schwester und ihrer Schwestern sowie das Badezimmer standen, das sie sich teilen mussten. .
Nach einer kurzen Pause in ihrem Zimmer, wahrscheinlich um ihre Taschen oder was auch immer sie bei sich trug abzusetzen, hörte sie ihn das Badezimmer auf der anderen Seite der Schlafzimmerwand betreten und die Tür schließen. Dann, ein paar Minuten später, hörte er einen Seufzer der Erleichterung, als er seinem Pinkeln lauschte. Er konnte nicht zählen, wie oft er versuchte, sich vorzustellen, wie sie auf der Toilette saß. Tatsächlich war es dieser Schritt, der Nelson dazu inspirierte, Spionagekameras zu kaufen. So sehr er sich auch bemühte, es gelang ihm nicht, ein Loch in die Wand zu bohren, das auf der einen, der anderen oder beiden Seiten nicht sofort sichtbar war.
Er öffnete schweigend seine Hose, während er dem Urinstrahl zuhörte, der in das Wasser in der Toilettenschüssel stürzte, und zog seinen bereits sehr harten 5-Zoll-Schwanz heraus und stellte sich vor, dass er genauso aussah wie der, den er dieses Mal vor sich gesehen hatte Bus. . Sie streichelte ihn sanft, als er in Gedanken seine Augen schloss. Er kam fast, aber er wollte den Moment auskosten, er bremste so sehr, dass er fast seine Hand bewegungsunfähig machte und lauschte und dachte, dass er morgen um diese Zeit, wenn alles gut ginge, nicht mehr träumen müsste, sondern nur noch Uhr
Nachdem seine Schwester aus dem Badezimmer kam, kam Nelson mit einer der Lufterfrischerkameras herein und steckte sie in die Steckdose direkt vor der Toilette. Es stellt sich heraus, dass die Kontrollleuchte kurz aufleuchtet und dann das Heizelement nach ?Seegras? riecht. Er bemerkte, dass es ausging, als es anfing zu heizen. Geruch im kleinen Flüssigkeitstank. Er würde daran denken müssen, sich mit diesen einzudecken, damit er eine ständige Ausrede hatte, sie zu Hause zu haben.
Dann ging er zurück in sein Zimmer und holte seinen Laptop und die Software-Installations-CD heraus, die aus der Schachtel kamen. Es stellte sich als einfaches Setup heraus, aber es gibt unzählige Einstellungen für Wi-Fi-Signale, Energiespareinstellungen, Audio- und visuelle Einstellungen usw. Tatsächlich brauchte Nelson fast eine Stunde, um die Kamera im Badezimmer zum Laufen zu bringen. Es wurde jedoch schnell klar, dass ihre Bemühungen belohnt werden würden. Die Standardhöhe des Steckers, wo genau seine Schwester hinzeigte? es würde Fotzen geben. Als sie auf ihrem Bett saß und das Bild der Toilette betrachtete, nahm sie ihr Gerät heraus und fing wieder an, es zu streicheln, als ob ihre Schwester gerade rechtzeitig die Szene betreten hätte.
Als er zum ersten Mal die Fotze seiner Schwester sah, seit sie klein waren, fing sofort an, Vorsaft aus seinem Schwanzkopf zu sickern. Er trug Jeans und ein Sweatshirt und knöpfte lässig seine Hose auf und zog sie herunter, wodurch sofort ein sehr haariger Schritt zum Vorschein kam. Leider schob sie ihre Hose nicht bis unter die Knie, sodass sie ihr beim Pinkeln wieder einmal die Sicht auf ihre haarige Fotze komplett versperrte, aber dieses Mal hatte Nelson ihre Fotze zumindest wirklich gesehen und wusste nun, dass sie sich weder rasiert noch gewichst hatte .
Ihr Orgasmus kam so schnell, dass sie ihre Ladung fast über die gesamte Computertastatur warf und kaum Zeit hatte, auf ihre eigene T-Shirt-Brust zu zielen. Das passte perfekt zu dem zweiten Blick auf ihren Schritt, als die Frau wieder aufstand und ihr Höschen hochzog, dann ihre Hose.
Das hatte er nicht In der Hoffnung, zumindest einen Restgeruch, wenn nicht gar Geschmack zu finden, merkte er sich das Höschen, um es später zu suchen.
Der Mann war nach dem Orgasmus fassungslos, als die Frau aus dem Badezimmer kam und einmal an die Tür klopfte und sagte: Ich gehe zu Susan. bis zum Abendessen?
Erst dann suchte er fieberhaft nach den Aufnahmeeinstellungen, merkte aber, dass er sie verpasst hatte und dass er diesen großartigen Anblick auf keinen Fall noch einmal sehen konnte. Nur die Gewissheit, dass noch viel mehr übrig ist? hielt ihn bei guter Laune. Dann richtete er alles so ein, dass er jeden Moment aufzeichnete, in dem es Bewegung gab, auch wenn das bedeutete, dass er stundenlang nutzlose Videos durchblättern musste.
Während er darauf wartete, dass die Haustür zuknallte, zog er sein Hemd aus und versuchte, den klebrigen Schaum in seinem Sperma davon abzuhalten, auf etwas anderes zu gelangen. Dann warf er sein Hemd in den Wäschekorb und kaufte ein anderes, bevor er sich entschied, welchen Rauchmelder er zuerst installieren sollte.
Letztendlich wollte sie, dass sowohl das Zimmer ihrer Schwester als auch das Zimmer ihres Vaters und ihrer Stiefmutter vollständig einsehbar sind. Seinem Vater dabei zuzusehen, wie er seine heiße Stiefmutter fickt, war fast so wichtig wie jede Sekunde der nackten Körper seiner Schwester so gut er konnte zu beobachten.
Da die erste Kamera möglicherweise ihre beiden Schwestern einfangen würde, beschloss sie, ein leeres Haus zu nutzen, um den Rauchmelder im Hauptschlafzimmer zu ersetzen. Es stellte sich als viel einfacher heraus, als er dachte. Nachdem sie herausgefunden hatte, wie sie den Fußhocker ihres Vaters auf ihr Bett stellen konnte, damit sie den Rauchmelder erreichen konnte, musste sie nur noch ein paar Umdrehungen mit einem Kreuzschlitzschraubendreher drehen, um ihn von der Decke zu lösen. Der kleine Kabelstecker war so universell wie in der Anleitung behauptet und schlüpfte aus dem kleinen Stecker und wieder zurück in den neuen. Das Ersetzen der Schrauben in den alten Löchern war noch einfacher als das Entfernen. Tatsächlich bestand die größte Herausforderung darin, das Bett so zu restaurieren, dass es keine Anzeichen dafür gab, dass er sich im Zimmer befand.
Als er sicher in sein Zimmer zurückkehrte, holte er seinen Laptop wieder heraus und beendete die Installation dieser zweiten Kamera. Sie wehrte sich etwa eine Stunde lang, während sie sich vorstellte, wie ihr Vater ihre Stiefmutter knallte, hinein- und herauszoomte und sie anwies, auf verschiedene Teile des Bettes oder den Boden vor dem Kamin oder den Hocker neben dem Waschtisch zu schauen. Alle Porno-MILFs, die sie sich ansahen, langweilten sich.
Obwohl Mandy (Stiefmutter) sehr sexy gekleidet war, hatte sie sich nie wirklich über Nelson lustig gemacht und Mandy hatte ihn noch nie nackt gesehen und musste hart arbeiten, sogar um ihren Rock zu pflegen, als sie ihr Höschen dreimal erfolgreich sah. . Er freute sich darauf, seine Aktionen aus seiner eigenen Vogelperspektive zu sehen. Er hatte kaum Zeit, in das Zimmer mit eigenem Bad des Hauptschlafzimmers zurückzukehren, um Lufterfrischer hinzuzufügen, und dann entfernte er das USB-Ladegerät auf dem Nachttisch neben dem Bett und richtete es sorgfältig auf eine schöne Aussicht aus.
Er hörte seine Mutter, während er an den Einstellungen herumfummelte. und Papa kommt nach Hause, kurz nachdem seine Schwester gekommen ist. Mama begann sofort mit dem Abendessen, und Amy (ihre Halbschwester) dominierte das Gespräch, indem sie darüber sprach, wie schön es für Mandy (die andere Halbschwester) wäre, an Thanksgiving vom College nach Hause zu kommen. Nelson, der sich darauf gefreut hatte, sich in seinem Zimmer einzuschließen und das Haus zu beobachten, fiel es offensichtlich schwer, sich auf das Gespräch zu konzentrieren.
Nach dem Abendessen ging Dad hinaus, um den Rasen zu harken, und Mom ging Lebensmittel einkaufen, um sicherzustellen, dass das Haus für Mandys Rückkehr voll ausgestattet war. Amy ging zu ihrer Freundin Susan, was Nelson genug Zeit gab, die anderen 3 Rauchmelder zu installieren. Eine für jede Schwester? Zimmer und ein Wohnzimmer. Hat er die USB-Stecker auch an seine Schwestern verteilt? ein Zimmer sowie das Wohnzimmer. Die Taschentuchbox stand auch im Wohnzimmer, obwohl er sich nicht sicher war, warum.
Dann ging er zurück in sein Zimmer und richtete seinen Laptop ein, um eine beliebige Bewegungserkennungskamera anzuzeigen.
?

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert