Song Banging Zeitraum Period Auf Dem Bett

0 Aufrufe
0%


Meine Sitzung mit Sandra öffnete mir die Türen zu einer ganz neuen Welt. Es fehlte an Schuldgefühlen und an Hemmungen, weil wir nicht verwandt waren. Der Sex war rein und wunderbar gewesen.
Sie hatte ihr klar gemacht, dass unsere Sitzung nicht die letzte sein würde, und Susan erzählte mir später, dass Sandra kaum aufgehört hatte, darüber zu reden.
Ich weiß nicht, was er diesem armen Mädchen angetan hat, aber seitdem redet er davon Du hast offensichtlich Eindruck gemacht? Ich sagte ihm nicht, was wir taten, aber ich war erleichtert, dass er darauf brennt, diese Erfahrung zu wiederholen.
Laut Susan kam das Glück ein paar Wochen später, als Sandra kam und fragte, ob sie mehr Zeit mit mir verbringen könnte. Susan war glücklich, dies zu arrangieren, und eines sonnigen Nachmittags fanden Sandra und ich mich wieder in meinem Schlafzimmer wieder und sahen sie mit einem Ausdruck der Erwartung an.
Ich sagte nichts, als ich sanft mit meinen Fingern durch sein Haar strich, und er sah mir in die Augen, als ich mit meinen Fingern über sein Gesicht und unter sein Kinn fuhr. Ich streichelte sanft ihren Hals und beugte mich dann vor und küsste sie auf die Lippen. Sofort öffnete sich sein Mund und seine Zunge kam heraus. Wir küssten uns ein paar Sekunden lang so, bevor ich zurücktrat. Ich ließ meine Finger von ihrem Hals zu ihrer Bluse gleiten und fing an, sie aufzuknöpfen.
Als ich den ersten Knopf aufknöpfte, seufzte Sandra und die weiche Wölbung ihrer Brüste tauchte oben aus ihrem BH auf. Ich schwöre, sie trug eine Nummer zu klein Ich küsste sanft die Spitzen ihrer Brüste, während sie damit fortfuhr, ihre Bluse aufzuknöpfen und die Seiten zu teilen. Ich stehe wieder aufrecht, halte ihren Blick fest, ziehe ihr sanft die Bluse von den Schultern und lege sie auf den Stuhl, genau wie sie es bei mir getan hat. Ich fuhr mit meinen Fingern sanft über ihre Brust, das weiche Fleisch ihrer Brüste, und dann ergriff ich sie sanft, drückte sie und fühlte ihr Gewicht.
Du hast schöne Brüste, nicht wahr Sandra?
?Danke.? murmelte leise. Ich drückte und streichelte weiter ihre Brüste durch den weißen Spitzenstoff, und dann griff ich um mich herum und öffnete vorsichtig den BH. Sandra zuckte mit den Schultern und ließ die Brille fallen, wodurch ihre wunderschönen Brüste enthüllt wurden. Obwohl sie nicht groß waren, waren sie groß für ihr Alter, und sie standen schön von ihrer Brust ab.
Ich genoss die zarte Wärme des Fleisches, nahm es noch einmal in meine Hände und fuhr mit meinen Daumen über die bereits angespannten Brustwarzen. Sandra stieß ein weiteres Murmeln aus.
Ich liebe es, dass du das machst? Sandra starrte jetzt auf ihre Brüste, während meine Hände das Fleisch bearbeiteten und ihre Hände auf meinen Schultern lagen. Dann fühlte ich, wie es mich nach unten führte, und ich verstand den Hinweis, beugte mich hinunter, um ein paar sanfte Küsse auf die oberen Hänge ihrer Brüste zu platzieren. Seine Hände sind jetzt auf meinem Kopf und ich lege meine eigenen Hände um seinen Rücken, während er mich zu seinem Dekolleté zieht. Jetzt küsste und nagte ich an ihren Brüsten, brachte abwechselnd jede Won zu meinem Mund, leckte um ihre Brustwarzen herum und knabberte sanft daran. Sandra stieß ein leises Quietschen aus.
?Verdammt? es ist wunderschön??
Nun kniete ich mich vor sie und küsste ihren Bauch, erreichte den Saum ihres Rocks und band ihn mit Sandras Hilfe auf. Es fiel mit einem leisen Rascheln zu Boden und Sandra kam heraus. Ich war überrascht, dass er kein Höschen trug, und ich starrte auf die weichen Schamhaare, die jetzt nur Zentimeter von meinem Gesicht entfernt waren. Ich fuhr langsam mit meinen Fingern hindurch und Sandra spreizte ihre Beine, als ich meinen Mittelfinger zwischen die Lippen ihrer bereits feuchten Fotze gleiten ließ.
Sandra wimmerte jetzt leicht, als ich meinen Finger um die weiche Feuchtigkeit ihrer Fotze schwang, und ich musste die Hand ausstrecken, um ihren Hintern zu greifen und sie zu fixieren. Er lehnte seine Hände leicht nach vorne auf meine Schultern und spreizte seine Beine weiter auseinander, was bedeutete, dass ich jetzt leicht meinen Finger auf seine Fotze gleiten lassen konnte.
?ah ja?ah ja David?? Unter Sandras Anleitung fuhr ich fort, meinen Finger in ihre Katze hinein- und herauszuschieben, ich spürte, wie ihre Beine zitterten und sie plötzlich grummelte.
Oh Gott verdammt ja? Ich spürte, wie sich ihre Muschimuskeln um meinen Finger schlossen und ihre Hände sich auf meine Schultern legten, als sie durch ihren Orgasmus zitterte.
?Wie ist es passiert?? flüsterte ich und sah sie einmal an oder ihr Orgasmus hatte nachgelassen. grinste mich an
?Fantastisch? Sandra kicherte. Ich stand schnell auf und Sandra ließ sie zurück aufs Bett fallen. Während er da lag und sich erholte, zog ich mich sofort aus. Mein Schwanz war jetzt hart und Sandras Augen weiteten sich, als ich auf das Bett kletterte. Ich spreizte seine Beine und zog ihn zu mir.
Wirst du mich jetzt ficken?
?Möchtest du, daß ich …. tue …..? Ist es nicht zu früh? Ich war besorgt, dass er gerade angekommen war. Sandra schüttelte den Kopf.
?Ich kann es kaum erwarten, es in mich aufzunehmen?
Ich kniete zwischen ihren Beinen und sie sah mich an, als ich sanft meinen Schwanz streichelte. Ich warf einen Blick auf ihre Katze, die rot war, wo ich sie zuvor gefingert hatte, und riss schnell das kleine Päckchen auf, das ich auf der Fensterbank liegen gelassen hatte, und zog das Kondom heraus. Langsam greife ich nach meinem Schwanz und Sandra sieht gebannt zu, wie ich das Gummi repariere.
?Bist du bereit für das? Bist du bereit für meinen Schwanz? Ich lächelte Sandra an.
?Jawohl?? Das hat mich gekitzelt. Es war das erste Mal, dass er mich Sir genannt hatte, und ich muss zugeben, es fühlte sich ziemlich gut an Er lachte über meine Reaktion.
Bitte darum Bitte um meinen Schwanz? Sandras Augen schienen zu funkeln und sie kicherte.
Ich will es, David Ich will deinen Schwanz in mir Ich will, dass du mich fickst Ich will, dass du mich hart fickst und in mich eindringst? Ich grinse und entspanne mich dann nach vorne, während ich die Spitze meines Schwanzes einladend an seiner klaffenden Fotze reibe. Es glitt problemlos um den ersten Zentimeter hinein.
Darauf hast du definitiv Bock, nicht wahr, Sandra? Du kannst es kaum erwarten, dass sich deine Muschi füllt, oder?
?Anzahl Bitte mein Herr, füllen Sie mich auf Füll meine Fotze mit deinem Schwanz? Sobald sie das gesagt hatte, platzte ich herein und Sandra grunzte, als ich in sie eindrang. Ich machte eine schnelle Bewegung und Sandra schlang ihre Arme um mich, als ich auf ihr lag. Er hob seine Beine und schlang sie um meinen Rücken, kreuzte seine Knöchel hinter mir, was mich noch mehr anzuziehen schien.
?Gott bist du so groß? Er murmelte in mein Ohr. Ich blieb regungslos. Ich spürte, wie seine Muskeln ein paar Mal zuckten.
Komm schon David?
?Fragen Sie mich höflich? Sandra kicherte wieder und drückte mich dann hoch, um mich anzusehen. Ich sah sie mit einer Hand auf beiden Seiten ihres Kopfes an und sie sah absolut hinreißend aus.
Fick mich du frecher Bastard Fick deinen Monsterschwanz Jetzt? Ich schob es schnell fast über die gesamte Länge meines Schwanzes von ihrer Muschi weg und zog es dann wieder zu. Sandra hat dabei geweint und dann habe ich angefangen, sie ordentlich zu ficken. Es war so rein und einfach. Es war kein Rumknutschen, es war kein Sex, es war reiner Tierfick.
Macht dir das Spaß? murmelte ich ihm ins Ohr.
?Ja?
?Wie ist das??
Sehr schön Sehr schön?
Ich liebe dich Sandra? Ich sagte das zum ersten Mal. Sandra zögerte, griff mich aber weiter an.
Ich liebe dich David Ich liebe dich so sehr dass es wehtut
?ah ja Sandra?ja?ja?? Ich näherte mich jetzt meinem eigenen Orgasmus, und Sandra schien ihn zu spüren.
Komm für mich, Baby, komm für mich Komm schon, David, komm für mich … Ich liebe dich so sehr, Liebling … Ich möchte, dass du für mich kommst? Das hat es für mich getan und ich bin plötzlich explodiert. Ich schrie, als der Orgasmus mich traf und in ihn pumpte, erleichtert, dass ich mich entschieden hatte, ein Kondom zu benutzen.
Oh Baby Baby…das ist…süß? Sandra murmelte in mein Ohr und dann kam sie plötzlich auf mich zu.
Ich… ich komme wieder, ich komme wieder Verdammt ja, ich komme wieder? Halt? Bitte nicht aufhören Bitte bitte bitte Oh verdammt ja? Ich spürte, wie Sandras Fotze meinen Schwanz drückte und dann verkrampfte sie sich auch und stieß einen Schrei aus, als sie kam.
Wir lagen Seite an Seite und zitterten vor Schweiß, als wir uns beide von unseren Orgasmen erholten. Plötzlich packte Sandra meinen Kopf und küsste mich leidenschaftlich auf die Lippen. Ich reagierte auf die Leidenschaft, meine Zunge glitt in seinen Mund und Sandra schaffte es, mich auf den Rücken zu drehen, indem sie mich weiter küsste, obwohl wir noch zusammen waren. Dann zog er sich zurück und sah mich an, stützte sich auf seine Ellbogen.
Was hast du zu mir gesagt? darüber, mich zu lieben In der Hitze unserer Leidenschaft erinnerte ich mich daran, was ich als Antwort auf das gesagt hatte, was er zu mir gesagt hatte. Mir ist klar, dass ich es wirklich getan habe. Ich war in dieses Mädchen verliebt.
?Natürlich habe ich. Hast du getan? Sandra grinste und schüttelte den Kopf. Dann wirst du meine Freundin sein?
Natürlich werde ich das, Liebling Sandras Gesicht hellte sich auf und sie küsste mich erneut. Ich glitt mit meinen Händen über ihren Rücken und griff nach ihren Wangen, mein Schwanz war immer noch in ihr, obwohl er langsam zu verblassen begann.
… Und so wurde sie meine erste Freundin
Rückblickend scheint dies der falsche Weg zu sein. Normalerweise denkst du, ich werde eine Freundin bekommen und irgendwann wird die Beziehung körperlich. Bei Sandra war es genau umgekehrt. Wir waren still, als wir uns anzogen, und ich fühlte eine ähnliche Aufregung wie die, die ich hatte, als ich darauf wartete, mit Sandra zu schlafen. Es war eine andere Aufregung. Die Aufregung zu wissen, dass die Beziehung etwas Intimeres ist.
Wir gingen beide ins Wohnzimmer, wo Sue fernsah und sie uns ansah. Er bemerkte, dass wir uns an den Händen hielten und sagte:
Dann versteht ihr euch gut? Ich erzählte ihm die Neuigkeiten und er war überglücklich für uns. Ich dachte, ich hätte einen Schmerz verspürt, weil er das Gefühl hatte, dass jemand seinen Bruder von ihm genommen hatte, aber ich war mir sicher, dass er es verstand. Danach versicherte ich ihr, dass wir uns immer noch küssen und kuscheln könnten wie zuvor, ich war mir sicher, dass Sandra nichts dagegen hätte, und wir einigten uns natürlich darauf, unsere weitere körperliche Beziehung nicht fortzusetzen.
Eigentlich machte ich mir mehr Sorgen um Lynne, aber sie schien ziemlich erleichtert zu sein, als sie es herausfand. Ich war mir nicht sicher, wie ich damit umgehen sollte, aber Susan sagte mir später, Lynne wolle keinen körperlichen Kontakt.
Er machte sich Sorgen, dass ich die Beziehung weiterführen wollte, wenn er zu freundlich mit der Beziehung und mir wäre. Ich habe das sehr gut verstanden.
Sandra und ich haben im Sommer viel Zeit miteinander verbracht. Abgesehen von den Sitzungen, die wir in meinem Schlafzimmer genossen, gingen wir zusammen in die Stadt und gelegentlich nach Southampton Common. Dies war ein beliebter Ort für uns Kinder, und Sandra und ich fanden oft ein abgelegenes Plätzchen, um Spaß zu haben. Mehrmals in diesem Sommer lag ich im Gras und genoss das Gefühl der Sonne auf meinem Gesicht und wie Sandras Hand meinen Schwanz auf und ab glitt
Glücklicherweise blieben Sandra und Susan gute Freunde und wir hatten später im Sommer einen interessanten Nachmittag, und wegen eines miserablen, regnerischen Nachmittags fanden wir uns zu dritt in meinem Schlafzimmer wieder und unterhielten uns. Wie üblich saßen Sandra und ich Händchen haltend auf dem Bett und Susan saß auf der Couch.
Willst du, dass ich euch zwei allein lasse? Sue lächelte uns an. Mit einem kleinen Schuldgefühl, ja, ich wollte mich gerade bedanken, aber dann Sandra,
Nein, es ist okay, du kannst bleiben, wenn du willst. Wir versprechen, gut zu sein Sandra grinst mich an und drückt meine Hand. Aber hat sich meine anfängliche Enttäuschung bald geändert?
?Ich sag dir was, du kannst zusehen, wenn du willst? Sues Augenbrauen hoben sich und sie lachte, als Sandra ihr das Angebot machte. Ich drehte mich um und sah ihn seltsam an.
Seien wir ehrlich, es gibt nichts, was Sie nicht schon einmal gesehen haben, oder? Ich habe dieses Problem auch nicht?
Ja, ich habe euch beide nackt gesehen, nicht wahr? Susan antwortete und sah uns beide abwechselnd an.
Für eine Weile, richtig? Ich habe jetzt größere Brüste? Susan betrachtete Sandras Koffer.
Dann verstehe ich Jetzt sind sie fast so groß wie meine, oder? Sandra sah ihn an und auf seine Brust und nickte.
David liebt sie, oder? Er drehte sich zu mir um und ich nickte mit rotem Gesicht. Es war ein wenig peinlich, im Zimmer über eine Affäre mit Susan zu sprechen.
?Küsst sie gerne ihre Brustwarzen?
Gott ja… Er macht das oft. Er ist sehr gut, nicht wahr? Susan nickte zustimmend. Ich konnte nicht glauben, wie dieses Gespräch lief. Wann hast du deinen Bruder das letzte Mal nackt gesehen? Susan sah nachdenklich aus.
?Ich glaube, es war letztes Jahr eine Pause? Er sah mich zur Bestätigung an und ich nickte. Sandra wusste, dass Susan und ich gelegentlich Küsse und Umarmungen hatten, und sie war sehr glücklich darüber. Ich war jedoch überrascht von dem, was er als nächstes sagte.
Möchtest du ihn wiedersehen? Susan sah mich an und ich wusste von ihrem Gesichtsausdruck, dass sie eifrig war ?Es sieht jetzt wirklich gut aus.?
?Sie sah immer wunderschön aus? Susan lachte und verteidigte mich. Und Sandra hob die Hände und erklärte, dass sie es nicht so meinte. Dann sagte er:
Sollen wir uns alle ausziehen? Mittlerweile fing ich an aufzuwachen und ich konnte an Sandras Gesichtsausdruck sehen, dass sie auch anfing erregt zu werden. Ich sah Sue an, die etwas in ihrem Kopf abzuwägen schien, aber sie leckte sich mehrmals die Lippen und sagte:
?Alles klar?? Ich fragte mich, wie weit wir gehen würden.
Wir standen alle drei auf und begannen uns auszuziehen, wobei wir uns gegenseitig verlegene Blicke zuwarfen. Sandra war eifriger als wir und zog sich schnell aus und setzte sich wieder aufs Bett. Um mich zu ermutigen, zog Susan sich schnell aus und ich warf einen weiteren Blick auf ihren wunderschönen Körper. Ihre Brüste waren größer geworden, sogar noch größer als die von Sandra, und sie war immer noch so fett wie zuvor, aber wenn möglich sogar noch niedlicher.
Susan lehnte sich schnell auf dem Stuhl zurück und beide Mädchen sahen mich an, während ich nur in meiner Unterwäsche dastand.
Komm schon Schatz? Sandra ermutigte mich und streckte die Hand aus, um die Taille meines Höschens zu tätscheln. Ich zog sie schnell herunter und mein halberigierter Schwanz kam heraus.
?Wowie… Ich habe vergessen, wie gut er ist? rief Susanne. Sandra sah ihn an.
?Haben Sie ein Gefühl? Susan und ich sehen uns an.
Ich mache es besser nicht? Er fuhr fort, Sandra zu erklären, wie wir vereinbart hatten, keine körperliche Beziehung fortzusetzen. Sandra sah überrascht aus, verstand aber und stimmte zu.
Dann ziehen wir uns besser wieder an? Er sah ein wenig enttäuscht aus. Aber hatte Susan andere Ideen?
Na ja, Spaß kann man auch noch haben, oder? Wie auch immer, du hast gesagt, ich könnte es mir ansehen?
Möchtest du dann, dass wir eine Show für dich machen? Sandra lachte.
?Ja? antwortete Susan mit einem Lächeln. Er saß tatsächlich vorne auf dem Sofa und sah uns an. ?Gehen Sie dann? Sandra und ich tauschten Blicke und lachten. Dann drehte er sich zu mir um und beugte sich herunter, um mich zu küssen. Ich fing an, sie eifrig zurück zu küssen, und unsere Zungen begannen zusammenzugleiten, als sich unsere Lippen trennten. Ich senkte meine Hand und umfasste seine rechte Brust, und er entspannte sich an mir.
Wir beide lagen langsam auf dem Bett, Sandra auf mir, immer noch leidenschaftlich küssend. Seine Arme legen sich um meinen Hals und meine Hände gleiten über seinen Rücken zu seinem Rücken. Mein Schwanz war zwischen ihren Waden, fest eingeklemmt, aber ich war jetzt völlig abgehärtet und die Spitze war deutlich sichtbar.
?Gott sieht das so sexy aus? Sandra und ich hatten aufgehört uns zu küssen und drehten uns zu Sue um, die zwischen Sandras Hüften hindurchschaute, wo mein Penis herausragte.
?Ist es immer noch undicht?? Susan sah genau hin.
?Noch nicht?? Ich schloss meine Augen. Was für ein Gespräch Sandra küsste mich erneut und dann fing sie an, sich zu trösten und fing an, meine Brust zu küssen. Es war jetzt auf allen Vieren und lief meinen Körper hinunter.
Wirst du jetzt seinen Schwanz lecken? fragte.
?Schau mir einfach zu? Sandra antwortete, als sie meine Taille erreichte. Ich sah Susan an, die intensiv auf meinen Schwanz starrte, während Sandra über das Bett schlurfte, bis ihr Kopf das Bett berührte. Dann öffnete sie ihre Lippen und senkte langsam ihren Kopf. Susan sah mich an und grinste, und ich erwiderte ihr Lächeln, als ich Sandras Lippen auf meinem Schwanz spürte. Das vertraute warme Nass war wunderbar.
?Ist das schön? sagte Susan leise. Ich nickte. Dann glitt Susan von ihrem Stuhl und kroch auf die Knie zum Bett, was mich überraschte. Sandra sah auf, mein Schwanz kam aus ihrem Mund.
?Wirst du dich uns doch anschließen??
Macht es dir etwas aus, wenn ich ihn einfach küsse? Sandra nickte glücklich und wandte ihre Aufmerksamkeit dann wieder meinem Schwanz zu. Ich drehte mich zu Sue um, die mich angrinste, und sie beugte sich vor und küsste mich leicht auf die Lippen. Ich lege meinen Arm um seine Schultern und ziehe ihn zu mir, während wir uns immer leidenschaftlicher küssen, unsere Zungen ineinander verschlungen. Früher haben wir das oft gemacht, aber vor langer Zeit haben wir es komplett unbekleidet gemacht.
Ich ließ meine Hände beiläufig über Susans Schultern und Rücken gleiten, und sie lehnte sich nach vorne, legte ihren linken Arm auf meine Brust und spürte die erste sanfte Berührung ihrer Brüste an mir. Sandra wippte immer noch auf meinem Schwanz auf und ab, und Susan und ich tauschten Blicke aus. Er hebt seine Augenbrauen und ich schüttele schnell den Kopf. Mit Susans Verbeugung und ihren Brüsten jetzt vor meinem Gesicht schien das ein unausgesprochenes Zeichen zu sein. Ich sah sie an, vertraut, aber größer als zuvor, und konnte nicht widerstehen, meine Hände zu heben, um sie sanft zu umfassen.
Susan schloss ihre Augen, als ich sanft mit meinen Fingern über das warme, volle Fleisch strich und sie über ihre bereits festen Brustwarzen gleiten ließ. Ich hob meinen Kopf, um an ihnen zu schnüffeln, und Susan beugte sich vor, ihre Brüste streiften jetzt mein Gesicht. Ich lege meine Arme um ihre Schultern und ziehe sie an mich, ersticke fast an der Wärme ihres Dekolletés.
?das?niedlicher Bruder? Meine Hände waren immer noch auf ihre Brüste geklemmt und ich streckte meine Zunge heraus, um ihr heißes Fleisch zu lecken. Susan hob ihre Brustwarzen leicht an, damit ich sie zu meinem Mund führen konnte, und ich saugte und nagte nacheinander an jeder. Ich fühlte, wie sich Sandras Kopf hob.
Möchtest du zu dieser Sue gehen? Sagte er leise. Susan und ich sehen uns an.
Ich denke, alles wird gut, oder? sagte Sue in einem Tonfall. Ich nickte.
?Gehen Sie dann? Ich grinste. Susan kniete immer noch auf dem Boden und schleifte ihre Füße auf das Bett, wo Sandra sie angrinste.
?Ich habe es für dich aufgewärmt? Die beiden Mädchen tauschten Blicke aus und beschrieben die Bände. Sandra ließ Sue gerne tun, was sie wollte, und Sue war offensichtlich dankbar, dass sie die Beziehung wiederbelebt hatte. Susan sah mich an und öffnete dann ihren Mund und glitt in meinen Schwanz.
Das Gefühl war ein wenig anders als das von Sandra und viel wunderbarer für Fremde. Sandra grinst mich an und zieht ihre Augenbrauen hoch. Ich schüttelte den Kopf und grinste. Er gab mir einen kurzen Kuss auf die Lippen und schlurfte dann überraschenderweise das Bett hinunter.
Sollen wir es teilen? Susan nahm meinen Schwanz aus ihrem Mund und grinste ihre Freundin an.
?Warum nicht?? Dann ging Susan zurück zu meinem Schwanz, aber dieses Mal fing sie an, eine Seite des Schafts zu lecken, während Sandra anfing, die andere Seite zu lecken. Ich sah hypnotisiert nach unten, beide Mädchen arbeiteten mit ihren Zungen an meinem Schwanz. Sie saugten abwechselnd für ein paar Sekunden an meinem Kopf, und dann erreichten sie zu meiner Überraschung beide gleichzeitig meinen Kopf und ihre Lippen trafen sich. Anstatt sich zurückzuziehen, zögerten sie eine Sekunde und dann küssten sie sich.
Sandra streckte die Hand aus und legte ihre Hand auf Susans Schulter, als die beiden Mädchen ihre Münder öffneten und sich leidenschaftlich küssten, so wie es jede bei mir tat. Es war ein unglaublicher Nervenkitzel zu sehen, wie sich zwei Mädchen so küssten, ihre Zungen in ihren Mündern rangen und gelegentlich die Spitze meines Schwanzes berührten. Plötzlich wurde mir klar, dass ich gleich kommen würde.
?Jesus sieht toll aus? Die beiden Mädchen sahen mich lächelnd an. Mein Schwanz zuckte ein paar Mal und Susan sah nach unten.
Ich denke, er wird kommen? es war Sandra, die schnell ihre Finger um meinen Schwanz legte und anfing, mich zu wichsen. Ich bin überrascht, dass Susan blieb, wo sie war, und ihre Hand hochhielt, um meine Eier zu halten. Sie starrten beide intensiv auf meinen Schwanz, während Sandra arbeitete, und ich war entschlossen, meine Augen nicht zu schließen, als ich ankam. Das wollte ich sehen
Ich konnte plötzlich spüren, wie mein Orgasmus begann und ich grunzte warnend. Sandra drückte meinen Schwanz und ich explodierte plötzlich. Susan stieß ein Quietschen aus, als der erste Mutstrahl aus dem Ende meines Schwanzes schoss und ihr ins Gesicht spritzte. Sandra kicherte, als der zweite Strahl über ihre Hände strich, und dann küsste sie die Spitze meines Schwanzes, als der dritte Strahl ihre Zunge traf. Ich zog noch ein paar Mal an ihrem Mund, als Susan ihr Gesicht an Sandras rieb, als würde sie den klebrigen Mut aus ihrem Gesicht wischen.
Mein Orgasmus ließ nach und ich sah die beiden Mädchen an. Sandra hob ihren Kopf und mein Schwanz fiel aus ihrem Mund. Er sah Susan an.
?Mein Gott? Es bedeckte dein ganzes Gesicht? Als er das sagte, sah ich meinen Mut aus seinem Mundwinkel fließen. Susan leckte sich über die Lippen. Dann bückte er sich und küsste Sandra auf die Lippen und streckte seine Zunge heraus, um den Samen zu umarmen, der immer noch von ihr tropfte. Die Mädchen küssten sich dann erneut, jede fuhr mit ihrer Zunge über das Gesicht der anderen und leckte Sperma, als ob sie sich gegenseitig wie ein Katzenpaar putzen würden.
Sandra drehte sich zu mir um.
Also, wie war es dann, Schatz?
?Das war unglaublich Das war so sexy?
Glaubst du er bringt uns jetzt? Susan sah mich an.
?Ich habe eine Idee? Ich stieg sofort aus dem Bett und sagte den beiden Mädchen, sie sollten sich nebeneinander hinlegen. Sie grinsten sich an und deckten das Bett. Er hat eine wunderbare Landschaft geschaffen Dann kniete ich mich aufs Bett, nahm ein Knie zwischen ihre gespaltenen Schenkel und hob meine Hände, begann meine Finger in ihre Beine zu schieben.
?Oh…das wird schön? Susan schauderte. Ich ließ meine Finger in ihre Fotzen gleiten und war erfreut zu fühlen, dass sie beide klatschnass waren. Ich bemerkte, dass sie ziemlich süß Händchen hielten und fing an, meine Finger über ihre Schamlippen zu reiben. Die Augen beider Mädchen waren geschlossen und ich grinste sie an, als ich meine Finger über meine Lippen gleiten ließ, sie durch das weiche Haar fuhr, sie hinein und heraus gleiten ließ.
Susan begann ziemlich schnell zu stöhnen und ich hob meinen Daumen, um ihre Klitoris zu drücken. Er machte ein Quietschen. Sandra drehte sich zu ihm und dann zu mir um.
?ER ​​IST? Gewinnt? Ich lachte und bewegte meine Hand etwas schneller auf Sandras Fotze. Das brachte ihn zum Grummeln und er warf den Kopf zurück, als sie anfingen, sich zu amüsieren.
Ich fühlte mich, als würde ich ein Musikinstrument spielen, als die beiden Mädchen sich unter meinen Händen wanden und wanden. Ich hatte nun in jeder ihrer Fotzen einen Finger und Sandra fing an zu murmeln.
Gott, ich komme Sue?
?Ich auch?? Die Augen beider Mädchen waren geschlossen und ihre Köpfe zurückgeworfen, und ich konnte spüren, wie Susans Fotze um meinen Finger herum zusammenzuziehen begann. Ich wusste, dass er in der Nähe war.
Oh mein Gott, ich komme? Plötzlich stieß Susan einen Schrei aus und hob ihre Hüften, während ich weiter mit meinem Finger hinein- und heraustippte. Seine Hände sind jetzt in seinem Schritt und er greift nach meiner Hand und zieht sie fest an seine Katze, als er kommt. Er zuckte drei- oder viermal zusammen und fiel dann zurück auf das Bett.
?Baby?? Sandra warf mir einen attraktiven Blick zu und ich bemerkte, dass meine Hand nun zwischen ihren Beinen fixiert war. Schnell frischte ich meine Bewegungen auf, und nun war es Sandra, die mir ihre Hüften entgegenstreckte.
Oh mein Gott Jesus, verdammt, ja, hier kommt er Verdammt ja? Natürlich war ich daran gewöhnt, aber ich bemerkte, dass Susan rot wurde, als sie mich und dann ihre Freundin ansah. Plötzlich erstarrte Sandra und quietschte, als sie kam. Dann stieß er ein langes, leises Stöhnen aus, als sein Körper zitterte und seine Hände die Tagesdecken ergriffen. Er zitterte für ein paar Sekunden und fiel dann zurück auf das Bett. Ich entfernte vorsichtig meinen Finger und sah die beiden Mädchen an, beide errötend und vollkommen zufrieden mit ihrer Anstrengung

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert