Teeniestieftochter In Zahnspange Reitet Hdspermagesichtsbesamung Für Schwanz

0 Aufrufe
0%


Ich sah ihn ständig aus den Augenwinkeln an und versuchte nicht zu zeigen, dass ich vor sexueller Spannung verrückt war. Er war ungefähr 1,80 Meter groß, mit dunklen Augen, langen schwarzen Haaren, dicken wässrigen Lippen und Schlangenbissen an seinen Armen, die bis zu seinem Arm reichten, was mich nur dazu brachte, zu sehen, was auf der Rückseite seines schwarzen Hemdes war . Gothics, Punks, Rocker, lange Haare, Piercings und Tattoos machen mich vor Geilheit absolut verrückt. Und das perfekte Beispiel war drei Sitze von mir entfernt und direkt vor mir. Ich schaute nach unten und konnte durch seine zerrissenen schwarzen Jeans die Umrisse eines beträchtlichen Schwanzes sehen und stellte mir vor, wie ich auf ihm auf und ab hüpfte, während sein riesiger pochender Schwanz in mir anschwoll und mich ausfüllte, während ich härter auf seinem Schwanz ritt. härter und dann komme ich zu mir selbst zurück und erkenne, dass ich wieder träume.
Ich schaute ihm erneut ins Gesicht und sah, dass er mich dabei erwischte, wie ich ihn anstarrte und mir ein teuflisches Grinsen zuwarf, das mich fast sofort auf der Stelle leerte. Ich grinste auch, ich fühlte mich ziemlich sexy, ich trug einen Tripp-Rock und ein Korsett mit meinen schwarzen Schnallenstiefeln und ich sah aus wie eine dunkle Sexgöttin, meine eigene Tinte zeigte sich auf meinem Oberschenkel, wo mein Rock endete, also war es ein Teaser.
Ich war ungefähr dreißig Minuten von meinem Haus entfernt, und der Zug schien langsamer zu fahren als gewöhnlich. Ich griff in meine Tasche und holte mein Buch heraus, damit ich diesen Kerl zumindest ansehen konnte und nicht so auffällig wirkte. Ich öffnete es halb und riss ein kleines Stück ab, um ihm meine Nummer zu schreiben. Hin und wieder schaue ich ihn an, um nach dem Typen zu suchen, den ich treffen und immer und immer wieder ficken möchte. Ich hätte schwören können, dass er mich auch an meinen Peripheriegeräten überprüfte, ich sah, wie er auf mich herabblickte und meine Falten überprüfte und möglicherweise versuchte, die Tinte in meinem Rock zu sehen.
Der Zug wurde schließlich langsamer und ich stand auf, um meine Sachen für den Heimweg zu holen, aber bevor ich ging, sah ich das frühere böse Grinsen des Mannes auf mich gerichtet. Ich grinste ihn an und sagte: Ruf mich an, gab ihm meine Nummer, und als ich versuchte, meinen Rock hochzuheben, drehte ich mich um, um etwas von meiner Tinte und meinem wohlgeformten Hintern zu zeigen, bevor ich ging.
Es war nur ein kurzer Spaziergang vom Zug zu meinem Haus und ich musste wirklich so schnell wie möglich nach Hause, um mich um mich selbst zu kümmern. Ich ging zu meiner Tür, schloss sie auf und öffnete sie sofort und knallte sie sofort wieder zu und riss meine Kleider herunter, als ich durch mein Haus ging und direkt in mein Zimmer ging. Ich ging in mein Zimmer und zündete schnell Räucherstäbchen an und legte mich auf mein Bett und steckte meine Hand in meinen Rock und rieb meinen schmerzenden Kitzler. Ich reibe meinen Kitzler fester, während ich an den Mann im Zug denke und das große, pochende Stück Fleisch, das meine enge, heiße Muschi zuschlägt, bis ich meine Muschi mit heißem Wasser fülle.
Ich nahm die Fernbedienung, damit ich etwas Metall darauf legen konnte, um meine Geräusche zu übertönen, die von den kleinen, dünnen Wänden meiner Wohnung kamen, und als ich die Stereoanlage einschaltete, hörte ich ein Rumpeln aus einem anderen Raum, ich lauschte einen Moment und stellte es ein ab, als ein Nachbar etwas fallen ließ. Ich legte mich auf mein Bett zurück und riss mein schwarzes Spitzenhöschen herunter und steckte zwei Finger in meine bereits durchnässte Fotze. Ich stöhnte vor Begeisterung und hörte ein leises Knurren von meiner Schlafzimmertür. Ich blickte auf den Mann aus dem Zug, der vor meiner Tür stand, mich ansah und die jetzt große Beule seiner Jeans rieb.
Bitte hör nicht für mich auf, sagte sie, ihre Stimme war sexy, tief, dunkel und böse, als ich es mir je hätte vorstellen können. Überraschenderweise, ohne zu erschrecken, setzte ich mich in meinem Bett auf und bedeutete ihm, ans Bett zu kommen. Er war gezwungen, auf mich zuzugehen, küsste mich sofort hart und drückte meine Beine. Ich konnte fühlen, wie die Schlangenbisse an meinen Lippen rieben, und ich packte den Kragen seines Hemdes und riss es ihm vom Körper. Ich sah auf ihre tätowierte Brust und stöhnte, als ich spürte, wie ihre Hand an meinem Rock entlangfuhr und sie ihre Nägel in die Innenseite meiner Beine bohrte. Er drückte meinen Kopf zur Seite und ich spürte, wie seine Zähne in meinen Nacken gruben, was dazu führte, dass ich mit der Begeisterung, die es in meinem Körper auslöste, abschaltete. Er streckte die Hand aus und zerriss mein Korsett, wie ich es bei ihm getan hatte, und packte meine Brust, drückte und biss meine Brustwarzen zwischen seinen Zähnen. Ich bückte mich und griff nach seinem Gürtel, zog ihn über ihn und öffnete seine Hose. Ich steckte meine Hand in seinen Boxer und packte den Schwanz, dass meine Muschi schrie.
Ich nahm seinen pochenden harten Schwanz in meine Hand und ich konnte spüren, wie er genauso geil wurde wie ich. Ich zog seine Hose an und er zog sie schnell herunter, während er mit meinen harten Nippeln spielte und weiter darauf biss und meine Schenkel drückte. Ich stand auf, packte ihn an den Schultern und legte ihn auf den Rücken aufs Bett. Ich beugte mich über seinen Hals und biss ihn so fest ich konnte und er stieß ein tierisches Knurren aus, das meine Fotze verrückt machte. Ich ging nach unten und sah mir sein riesiges pochendes Gerät an, es war etwa achteinhalb Zoll groß und wirklich dick. Ich leckte mir mit meinem Zungenring über den Kopf und ging dann eineinhalb Zentimeter in meine Gedanken und fing an, meinen Kopf komplett zu schütteln. Als er mich ansah, während er an seinem Schwanz lutschte, legte er seine Hände auf meinen Kopf und begann, seinen Schwanz härter und schneller nach unten zu drücken.
Er zog meinen Kopf von seinem Schwanz weg und drehte mich auf meine Knie und sagte: Knie JETZT sagte. Ich mochte die Art und Weise, wie er es mir sagte, und ich hörte zu, dass ich bereit war, seinen Schwanz an meiner Muschi zu spüren. Ich spürte, wie sein Schwanz an meinem Kitzler und meiner Fotze rieb, und er schob seinen Schwanz tief in mich hinein, während wir beide laut stöhnten, die Nachbarn müssten taub sein, um es nicht zu hören. Er fing an, meine Fotze hart und schnell zu schlagen, während er meine Hüften ergriff, um sicherzustellen, dass er seinen Schwanz bei jeder Bewegung, die ich machte, gegen meine Muschi schlagen konnte, bis wir beide in einem Bewegungsrhythmus waren. Er packte meine Hüften und drehte mich um und legte meine Beine auf seine Schultern und beugte sich über mich und schlug sein pochendes Glied tief in meine Fotze. Er schlug härter und schneller auf meine Fotze, während wir beide vor Vergnügen nach Luft schnappten, stöhnten und grunzten.
Ich drückte meine Beine fest gegen seine Schulter und drückte ihn auf seinen Rücken, stieg schnell auf ihn und rammte ihn in seinen Schwanz. Ich sprang so heftig auf und ab, dass meine Beine taub wurden, aber nichts konnte mich davon abhalten, zu ejakulieren und sein warmes Wasser in mir zu spüren. Ich sprang auf seinen Schwanz und er legte seine Hand auf meinen Hügel und drückte seinen Finger gegen meinen Kitzler, während ich ihn sinnlos fickte. Das war der letzte Strohhalm, ich stöhnte und spürte, wie sein Schwanz anfing anzuschwellen, als meine Muschi sich zusammendrückte und mit einem Orgasmus um sein Glied herum zuckte. Ich fing an, härter und schneller zu reiten und hörte ein Knurren, als er meine Hüften packte und mich fest auf sich drückte. Als wir beide bockten, konnte ich spüren, wie sein Schwanz härter zu drosseln begann und ich fühlte, wie sein Sperma meine Muschi mit jedem Pochen füllte.
Ich brach in Ekstase zusammen, als ich spürte, wie sich unser Wasser in meiner Muschi vermischte und sein Schwanz immer noch in mir pochte. Wir sind glücklich eingeschlafen, zufrieden, zufrieden mit den Feierlichkeiten des Tages und dem unglaublichen Ficken mit dem heißen Typen im Zug, und zufrieden, dass wir uns so geliebt haben, Gott sei Dank für die Züge?

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert