Das leben von megan 2

0 Aufrufe
0%

Das Geräusch des kreischenden Weckers weckt Megan aus Träumen von Sex und Orgasmen.

Sie streckt sich, setzt sich hin und wirft die Decke ab.

Nachdem Megan eine halbe Stunde Zeit hat, bevor sie zur Arbeit geht, steht sie auf und geht ins Badezimmer, um schnell zu duschen, um ihr beim Aufwachen zu helfen.

Zwanzig Minuten später kommt Megan in einem schwarzen Rock und einer weißen Bluse auf dem Weg zur Arbeit aus der Tür.

Das war der Nachteil des Wohnens in der Vorstadt;

Sie musste eine Stunde gehen, bevor sie tatsächlich zur Arbeit musste, um nicht zu spät zu kommen, weil alle versuchen, sofort zur Arbeit zu kommen.

Megan fährt fünf Meilen vor der Hauptverkehrszeit und braucht etwas Zeit, um ihren Rock hochzuziehen, sodass er um ihre Taille gewickelt ist, und die Konsole neben ihr zu öffnen.

Es erzeugt eine kleine Atmosphäre von vier Zoll.

Sie bewahrte es in ihrem Auto auf, damit sie auf dem Weg zur Arbeit masturbieren konnte, und stellte fest, dass es keinen besseren Weg gab, eine langweilige Stunde damit zu verbringen, es zu genießen und der glücklichen Person, die neben ihr anhielt, eine Show zu bieten.

Megan deaktiviert die Vibration und drückt sie gegen ihre Klitoris, als sie endlich nach Bewegung greift.

Als ihr Auto zum Stehen kommt, schaut sie auf und sieht den Mann im Wohnwagen neben ihr, der sie anstarrt.

Sie lächelt ihn an und zieht ihren Rock etwas höher, damit er die Vibrationen an ihrer Muschi sehen und ihm eine Show geben kann.

Megan dreht sich im Sitz, um ihm eine bessere Sicht zu geben, reibt die Vibrationen an ihrer Klitoris und schiebt zwei Finger tief in ihre nasse Muschi.

Als er aufblickt, kann er nicht anders als zu lächeln, als er zuerst den Schock auf dem Gesicht des Mannes sieht, dann wird der Schock schnell von Vergnügen ersetzt, als er sich vorstellt, wie er seinen Schwanz aus der Hose zieht und ihn schlägt, während er zusieht, wie er mit sich selbst spielt.

Während sie die Vibration weiterhin gegen die Klitoris hält, beginnt sie, ihre Finger zuerst langsam in ihre Muschi hinein und wieder heraus zu schieben, dann immer schneller, bis ihre Hand verschwommen ist.

Stöhnend, als sie spürt, wie er sich ihr nähert, schiebt Megan einen weiteren Finger in ihre Muschi.

Gerade rechtzeitig, als sie spürt, wie sich ihr Orgasmus aufbaut und ihr Körper sich zusammenzieht und um die Befreiung fleht, die sie so lange verdient hat.

Sie krümmt ihren Rücken und wirft ihren Kopf zurück und schreit, als ihr Körper mit einem Orgasmus explodiert, der so stark ist, dass er ihren ganzen Körper erschüttert.

Als sie von ihrem Orgasmus kommt, entfernt Megan die Vibrationen von ihrer Klitoris und zieht ihre Finger aus ihrer Muschi.

Sie sieht den Mann an, bringt ihre Finger an ihren Mund und leckt sie sauber, wobei sie den Geschmack ihrer süßen Muschi liebt.

Nichts könnte beschreiben, wie unwiderstehlich der Geschmack war.

Als Megan sieht, dass der Mann ihre kleine Show bisher genossen hat, beschließt Megan, noch einen Schritt weiter zu gehen.

Sie schiebt ihre Hand zurück in ihre Muschi und lässt mühelos drei Finger in sie gleiten.

Sie fickt sie ungefähr eine Minute lang, fügt einen vierten Finger hinzu und dann einen fünften, bis sich ihre Hand tief in ihre Muschi bohrt.

Sie sieht den Mann wieder an und beobachtet ihn, wie er den Rest seiner Hand in sie schiebt.

Stöhnend beginnt sie, ihre Faust zu ficken, während sie beobachtet, wie der Mann bei seinem eigenen Orgasmus zusammenzuckt.

Sie greift nach der Stimmung, während sie ihre Muschi weiter fistet, steckt sie in ihren Mund und lutscht, was es wert ist, und tut so, als wäre es der Schwanz ihres Lovers.

Sie schließt die Augen und saugt daran, zuerst nur die Spitze, als wollte sie ihn reizen, dann das ganze Ding, bevor sie es langsam in ihren Mund und in ihre Kehle steckt und mit der Mini-Vibration tief einatmet.

Sie entfernt die Vibration aus ihrem Mund, legt sie wieder an ihre Klitoris und hat einen weiteren erstaunlichen Orgasmus.

Sie zieht seine Faust aus ihrer Muschi und setzt sich hin, während sich die Bewegung vor ihr zu bewegen beginnt.

Er winkt dem Lkw-Fahrer zum Abschied zu, geht hinüber und lächelt in sich hinein, als er neben einem anderen Publikum anhält.

Diesmal ein Auto mit zwei Teenagern.

Megan greift nach dem Handschuhfach, als sie das Auto auf dem Parkplatz geparkt hat, und ihre Bewegung zieht die Blicke der Jungs auf sich, als sie sich mit einem doppelseitigen Dildo in der Hand hinsetzt.

Als sie sie ansieht, lächelt sie und beginnt, an einem der Schwanzköpfe zu saugen.

Während sie die Spitze meines Schwanzes lutscht, kniet sie sich mit ihrem Arsch hin, den beiden Teenagern zugewandt.

Sie greift hinter sich und fängt an, ihren Hintern mit Gleitgel einzureiben.

Sie zieht seinen Schwanz aus ihrem Mund, greift nach hinten und schiebt ihn langsam in ihren Arsch.

Sie schnappt nach Luft, als der Kopf seines Schwanzes in ihren Arsch schießt, langsam tief in ihren Bauch gleitet und ihren Arsch weit dehnt.

Megan nimmt das andere Ende, reibt es an ihrer Klitoris und schiebt es tief und rau in ihre Muschi.

Als sie zurückschaut, um zu sehen, ob es den Jungs gefällt, ist sie froh, sie mit offenem Mund zu sehen.

Er hält den Dildo in beiden Löchern, setzt sich auf den Beifahrersitz und sieht sie an.

Lächelnd beginnt sie auf dem Sitz hin und her zu schaukeln, jeder Stein nach vorne zieht einen Dildo aus ihr heraus und jeder Stein nach hinten drückt ihn tief nach hinten.

Während sie schwankt, streckt sie ihre Hand aus und beginnt, ihre Bluse aufzuknöpfen.

Als der letzte Knopf aufspringt, fällt ihr Shirt herunter und gibt den beiden Teenagern einen köstlichen Blick auf ihre hervorstehenden Titten.

Ihre Neckereien mit ihnen sind nur von kurzer Dauer, da das Auto ihrem Kofferraum folgt, damit sie fahren kann, und sie aus ihren Träumen zurück in die reale Welt bringt.

Sie kriecht schnell zurück auf den Fahrersitz, beide Schwänze in ihr.

Sie sieht die beiden Jungen an, gibt ihnen einen Kuss und fährt wieder im Verkehr davon.

Da der Verkehr jetzt stetig läuft, beschließt Megan, ein letztes Mal zum Orgasmus zu kommen, bevor sie den ganzen Tag arbeiten muss, ohne ihre Muschi zu berühren.

Leise stöhnend beginnt sie wieder an den beiden Schwänzen zu schaukeln, dieses Mal reibt sie ihre Klitoris an der Innenseite des Autositzes.

Sie wird immer schneller, bis ihr Körper vor einem entfesselten Orgasmus zittert.

Megan fährt auf den Parkplatz, wo sie arbeitet, nimmt die Köpfe ihres Schwanzes aus ihrem gut gefickten Arsch und ihrer Muschi und steckt den Dildo dann zurück in die Handschuhabteilung, wo er hingehört.

Er knöpft sein Hemd zu und glättet seinen Rock, schnappt sich seine Aktentasche und steigt aus dem Auto.

In dem Wissen, dass sie den ganzen Tag stinken oder Sex haben wird, und wissend, dass es ihre Kollegen in den Wahnsinn treiben wird, schließt Megan das Auto ab und geht über den Parkplatz zum Aufzug.

Bereit für den Start in den Arbeitstag.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.