Einfach lust auf ficken

0 Aufrufe
0%

Hallo zusammen, meine Freundin Dana arbeitet und deshalb war ich gelangweilt und dachte, ich schreibe.

Meinem Ex-Mann ging es eine Zeit lang gut und deshalb habe ich ihn überhaupt geheiratet, aber nach etwa 6 Monaten schien er das Interesse daran verloren zu haben, das zu tun, was ich brauchte.

Nun, ich entschied, dass ich fast verzweifelt viel Aufmerksamkeit brauchte, also zog ich meinen maßgeschneiderten Bikini mit Kordelzug an und damit meine ich, dass das Oberteil ein kleines Dreieck war, das meine Brustwarzen bedeckte und meine Muschi kaum meine Lippen bedeckte.

und es rutschte tatsächlich durch sie hindurch, wenn ich ein bisschen ging, also erregte es immer meine Aufmerksamkeit.

Ich legte eine durchsichtige Abdeckung auf und ging zum See in der Nähe der Basis.

Es waren ein paar Leute dort, aber nicht so viele, dass ich keinen Platz finden konnte, um meine Decke hinzulegen und mich zu entspannen.

Ich habe es an einem kleinen Ort platziert, der vor dem Rest des Strandes versteckt werden kann.

Ich nahm mein Visier ab und ging den Strand entlang auf ein paar Jungs zu, die Volleyball spielten.

Sie alle sahen aus wie College-Studenten oder Soldaten, aber keiner war älter als 22, und die meisten waren 18, vielleicht das gesetzliche Mindestalter.

In einigen Kühlboxen war Bier.

Ich ging an ihnen vorbei und sagte „Hey Leute“ und sie hörten auf zu spielen und sahen mich alle an.

Ich ging in die Kühlboxen und sagte: „Nun, was ist, wenn ein sexy Mädchen ein paar Bier trinkt, um sich zu beruhigen?“

genannt.

Sie sagten alle, es sei in Ordnung, und ich beugte meinen Hintern zu ihnen und beugte mich über den Bikini mit Kordelzug zwischen meinen nassen Schamlippen und dachte daran, was bald passieren würde.

Ich hörte einige Kommentare und setzte mich dann auf ihre Decken und nippte an meinem Bier, während ich ihnen beim Spielen zusah.

Es war klar, dass ich die Wirkung hatte, die ich haben wollte, da viele von ihnen ihre Erektionen durch ihre Shorts sichtbar machten.

Bald beendeten sie das Spiel und sie kamen auf mich zu und fingen an, mir Fragen zu stellen, mein Name, war ich verheiratet, ja, war ich, war ich allein und wusste mein Mann, dass ich im Bikini ausging?

Ich beantwortete sie alle und stand mit zwei weiteren Bieren in der Hand auf und ging zurück zu der Decke, die ich ausgelegt hatte.

„Nun Leute, danke für die Show und das Bier, ich ziehe mich alleine wieder auf meine Decke und denke über unanständige Dinge nach.“

„Es ist schade, dass wir nicht mitkommen können.“

sagte einer.

„Wer hat gesagt, dass du nicht kommen kannst?“

sagte ich und alle nahmen den Bierkühler und folgten mir.

Ich schaute über meine Schulter und 8 von ihnen folgten und fast 8 von ihnen hatten große, harte Ausbuchtungen in ihren Shorts.

Ich wurde feuchter und heißer und meine Brustwarzen waren hart und so machte ich den richtigen Schritt, um sie von der Spitze zu lösen, damit sie alle freigelegt und hart waren.

Ich ging den kleinen Weg hinauf und spreizte meine Beine und nahm sofort das Bier, das ich trank, in die Hand und öffnete das nächste und trank das auch.

„Hast du keine Angst davor, hier abgeschieden und allein zu sein, du weißt nie, was passieren wird?“

«, sagte jemand und rieb seine wachsende Schwellung.

Sie rieben sich jetzt alle, „Also, was genau bedeutet das?“

sagte einer.

Ich öffnete mein Ober- und Unterteil und warf sie beiseite und spreizte meine Beine ein wenig und legte sie auf meine Hände. „Was glaubst du, was ich meine?“

sagte ich und die Person, die mich fragte, war nah und ich massierte seinen Schwanz durch seine Shorts.

Er öffnete den Reißverschluss und nahm einen schönen dicken Schwanz heraus, den ich in meine Hände nahm und anfing, ihn zu lecken.

Er stöhnte und nun zogen sie alle ihre Shorts aus und kamen auf mich zu.

Ich legte mich hin und spielte zuerst mit dem einen und dann mit dem anderen und sie waren alle hart und ich leckte das Sperma von einigen ihrer Köpfe.

„Sag mir Bescheid, wenn du bereit bist, damit ich Sperma aus deinem Schwanz saugen kann. Keine Zeitverschwendung, verstanden?“

sagte ich und alle stimmten zu.

Jemand sagte: „Verdammt, ich bin bereit, ich ging auf meine Knie und nahm ihn in meine Hände und saugte an meiner Kehle und zog ihn tief. Er stöhnte und es begann sich rein und raus zu bewegen und dann fühlte ich, wie es anschwoll und

Er senkte es ganz und das Sperma füllte meine Kehle und ich schluckte alles und leckte meine Lippen, nachdem ich fertig war.

ein weiterer folgte und dann fing er an, meinen Mund rein und raus zu schütteln und er stieß ein Keuchen aus und stopfte meinen Mund und ich hatte einen sprudelnden Orgasmus, als er meinen Kitzler rieb.

Hier für etwas Hilfe.“ Ich wurde auf meinen Rücken gedrückt und meine Beine öffneten sich und ein Schwanz rammte mich hart. „Oh verdammt ja, schön hart und tief, gut, fick mich.“ Ich schrie fast, als er mich hart durchbohrte.

Ich lächelte immer und beobachtete einen Typen mit einem großen, großen, langen Schwanz und vollen Eiern. Der Typ in mir war fertig und ich streckte ihm meine Hand entgegen: „Komm schon, großer Junge

Du bist dran“, sagte ich und er kniete sich zwischen meine Beine und rieb die große Spitze seines Schwanzes an meinen Lippen und die Klitoris ließ mich vor Freude springen.

Ich hielt es, bis es keine Luft mehr gab, und dann zog es ein wenig, und ich hielt den Atem an, dann drückte ich erneut und hielt es an.

Ich hatte währenddessen fast ununterbrochene Orgasmen und der große Schwanz in mir füllte sich so sehr, dass Sperma herausspritzte und das Geräusch das einer wirklich schlampigen Muschi war.

Er füllte mich voll und rollte dann herum und lutschte an meinen Brüsten und jemand anderes kam herein und fing an, mich zu schlagen.

Meine Brüste schmerzten schön vom Beißen und Saugen und ich bat sie, stärker zu beißen, und sie taten es, bis jemand sagte: „Verdammte Brustwarze blutet, du hörst besser auf“ und ich drückte das Gesicht zurück in meine Brust.

„Nein.

, lass sie bluten, es fühlt sich so gut an, beiße sie beide, hinterlasse BTE-Markierungen, damit ich mich daran erinnere.“ Jetzt haben sie also das Bild und alles beginnt sich zu verhärten und fängt an, meine Brüste und meinen Arsch zu schlagen.

du hast gefickt.

Einer in meinem Arsch und einer in der Katze machten mich verrückt und jeder füllte mich wieder aus.

Meine Kehle war auch voll, und ich nahm alles, was ich konnte.

Jemand kam durch ihr Labor und blieb stehen: „Verdammter Gangbang

„Und er wurde eingeladen, also machte er mit und fickte mich. Sein Hund saß einfach da und er saß winselnd da und ein Typ sagte: „Was ist los, Junge, du willst auch welchen, schau dir deinen Schwanz an, er wird härter.“

„Nimm mich auch.“

sagte ich und die Jungs jubelten jetzt und ich ging auf meine Knie und verbeugte mich.

Sperma sprudelte aus meinem Arsch und Eiter

sy und es war überall auf meinem Gesicht und meinen Haaren.

Er kam und leckte meinen Arsch und meine Muschi und dann stieg er auf und seine Vorderpfoten gruben sich in meine Hüften und ich fing an und er beugte sich ein paar Mal vor und ich griff nach hinten, um ihn zu führen.

Er schlug mich leicht und fuhr mich

und fing an zu wimmern.

Jetzt war ich im Tiermodus und schrie, sabberte, warf meinen Kopf hin und her und bettelte darum, gefickt zu werden.

Dann fand seine Schwanzspitze meinen Schoß und ich spritzte seinen Schwanz und seine Eier und sein Knoten fing an, mich auf seine Schamlippen und dann auf mich zu schlagen.

Ihr Schwanz war in meiner Gebärmutter und ihr Knoten war zusammengeschlossen und ich flippte aus: „Oh verdammt ja, füll mich auf, mach mich schwanger, mach mich zu deiner Schlampe, fick mich.“

Und viele andere Dinge.

Er fickte mich für immer und ließ schließlich den Knoten los und setzte sich, wo ich saß, sich selbst leckte und die Aufgabe übernahm, seinen Hundeschwanz zu lutschen und das kombinierte Sperma in meinem Mund zu reinigen.

Während ich das tat, stieg ein Typ auf meinen Arsch und füllte mich schnell aus.

Der Hund war wieder hart und jetzt habe ich Maßnahmen ergriffen, um ihn meinen Arsch bekommen zu lassen, und er tat, was ich gehofft hatte, und bald stopfte sein Knoten meinen Arsch und schlug ihn hart.

Es dauerte einige Zeit, und schließlich füllte es mich aus und legte sich hin.

„Gibt es sonst noch jemanden?“

Ich habe mich zurückgezogen.

sagte ich und alle standen herum und streichelten es.

„Na dann, wie wär’s, wenn du mich saubermachst, muss jemand pinkeln?“

Sagte ich und trat zwei Schritte näher, und bald fing die Pisse an, über meinen ganzen Körper zu strömen.

„Sonst noch jemand, Jungs?“

Ich sagte, einige von ihnen schlugen mir ins Gesicht und ich schluckte einige.

Jetzt standen sie alle näher und fingen an, mich anzupissen.

Ich drehte mich um und ließ die Pisse über meinen Körper fließen.

Ich war kurz vor dem Orgasmus, „Jemand in mir schnell, pss fick mich.“

und ein Typ schob seinen Schwanz in meine Muschi und er brachte mich mit einem lauten Schrei zum Orgasmus.

Er hat mit dem Pinkeln aufgehört und ich habe um einen weiteren gebettelt und dann habe ich ihn in meinen Arsch bekommen.

„Oh verdammt, ja, fick mich, ja.“

Ich schrie.

So ziemlich alle taten es und schließlich lagen wir alle herum, Sperma und Pisse bedeckten mich und Biere rollten herum.

Die Jungs fingen alle an aufzustehen und ich sagte ihnen meine Telefonnummer, „Nächste Strandpartys rufen mich an, aber bringen Sie mehr Jungs mit.“

sagte ich und bald war ich allein und ich lehnte mich zurück und legte mich hin und stand auf und ging ins Wasser.

Ich schwamm dort eine Weile und wickelte mein Handtuch um mich und rieb es nach Hause.

Mein Ex war da drin wie immer betrunken und ich ließ das Handtuch fallen, während ich ihn erwischte.

Meine Brüste waren trocken und leer und mein Körper wurde gut benutzt.

„Wo zum Teufel warst du?“

er plapperte.

„Nehmen, was du mir nicht mehr gibst.“

sagte ich und badete eine Stunde lang in der Wanne.

Ich stand auf und legte mich aufs Bett, ohnmächtig auf dem Stuhl.

Ich habe super geschlafen und freue mich auf das nächste Mal.

Das Telefon klingelte und einer der Männer sagte: „Können wir nächstes Wochenende gut sein?“

genannt.

genannt.

„Oh ja, absolut.“

„Wie viele?“

genannt.

Ich habe sie gebeten.

„Bisher etwa 15 Männer und ein paar Frauen auch.“

genannt.

„Oh ja, ich werde da sein.“

und geschlossen.

Das nächste Wochenende war noch besser, aber dazu später.

Ich liebe Sie alle.

Verklagen

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.