Gegen meine familie

0 Aufrufe
0%

Gegen meine Familie

Ich kann nicht glauben, dass sie mich dazu zwingen werden.

Ich dachte.

Ich möchte wirklich nicht, dass Gott ehrlich ist, aber ich weiß, dass er mich dazu zwingen wird.

Es ist schwer, in meinem Haus zu leben.

Ich bin Bradley Patrick, kurz Brad.

Ich bin 15.

Ich habe dunkle, schmutzige blonde Haare.

Ich stehe auf 6 gleichen Füßen.

Ich bin hauptsächlich deshalb dünn, weil ich auf einem Laufband laufe und eines der schnellsten, wenn nicht das schnellste Kind im Team bin.

Ich habe 2 Stiefbrüder Ron, der 25 ist, und TJ, der 23 ist, und Stiefschwester Tara, die 18 ist.

Sie würden denken, mein Leben wäre gut, aber Sie liegen sehr falsch.

Mein Vater hat eine vollblütige Kopfhaut.

Ein Neonazi, wenn Sie so wollen.

Mein Vater, der Riesen hat und 6 Fuß 6 cm groß ist, ist ein Poster-Skalp-Junge.

Er trainiert täglich und hat sehr wenig Fett an seinem Körper.

Sein Kopf ist rasiert und er hat Hakenkreuze auf seinem Rücken tätowiert.

Meine beiden Brüder sind auch Leder.

Tara ist das einzige Mädchen im Haus und auf Wunsch unsere Ersatzmutter.

Ich weiß nicht, was mit ihrer Mutter passiert ist, es hat wahrscheinlich meinen Vater verlassen, aber ich weiß, dass meine Mutter bei der Geburt gestorben ist.

– Brad, ziehst du jetzt deinen Arsch hier raus?

Papa schrie mich an.

Ich ging hinunter.

Der Moment der Wahrheit ist gekommen.

Seit ich denken kann, habe ich damit gekämpft, wer ich bin.

Ich kann in einem Haus leben, in dem Rassenreinheit das Gesetz ist, aber ich habe keine Ahnung, dass dies das Leben für mich ist.

Ich habe nie etwas Falsches an den verschiedenen Rassen gesehen.

Sicher, in jedem Rennen gibt es einige schlechte Eier, die in den Banden liegen, die Ärger machen, aber wenn die meisten Massen unter diesen Taten leiden, leiden ein paar.

Ich habe Bücher darüber gelesen, wie Menschen miteinander umgehen.

Ich habe alles über Sklaverei gelesen, dass diese Menschen nichts weiter als Eigentum waren, und doch schaue ich mir an, wie die Gesellschaft heute ist.

Unterschiedliche Rassen herrschen und Weißen auch.

Mir geht es vor allem darum, welchen Einfluss meine Familie darauf hat, was wir Kinder tun können.

Als ich unten an der Treppe ankam, hörte ich ein Mädchen flehen.

Ich bog um eine Ecke und schluckte schwer.

Da war eine japanische Frau mittleren Alters, die von Ron niedergehalten wurde.

TJ zog ihr Höschen aus.

Die Frau hat gekämpft, aber mein Vater war da.

Sie sah den Baseballschläger in seiner Hand und sah, wie er ihn aufhob.

„Hör auf, gegen dich zu kämpfen, gottverdammte japanische Muschi?

er sagte ihr.

„Awe Brad gut.

Ich bin sehr enttäuscht von dir.

Wie kommt es, dass du 15 Jahre alt bist und niemals eine Muschi hast?

Ich sah meinen Vater an und versuchte, eine Antwort zu finden.

„Ich weiß nicht, ich schätze, ich wollte nur warten, bis das richtige Mädchen von selbst kommt?“

Ich sagte.

„Nun, du hast Glück, denn hier liegt die richtige Frau.“

Diese Hure kam in unser Land und nahm ihren Job von einer ehrlichen Weißen.

Sie muss bestraft werden.

Es ist Zeit, sich unseren Reihen anzuschließen.

Es ist eine Zeit mit Familientradition geehrt.

Wie deine Brüder vor dir, dein Papa vor ihnen und dein Großvater vor mir.

Du wirst diese Schlampe wie die Hure behandeln, die sie wirklich ist.

Papa sagte.

„Aber … aber sie will mich nicht und ich werde mich ihr nicht aufdrängen.

Ist das Vergewaltigung?

„Verdammter Junge, wirst du diese verdammte Muschi vergewaltigen oder werde ich dich mit diesem Schläger zu Tode schlagen?“

Sagte er und zeigte mit seinem Stock auf mich.

„Als ich in deinem Alter war, hatte ich 10 Fotzen unter meinem Gürtel.

Ich fange an zu denken, dass du eine verdammte Homo-Schwuchtel bist.

Also Mann, lass deine Hosen runter und fick das JAPANISCHE HÜHNCHEN JETZT, ODER WERDE ICH DICH ANDERS WIE DER QUEER BEHANDELN, DER DU BIST?

Mir wurde klar, dass ich nur zwei Möglichkeiten hatte: sie zu vergewaltigen oder zu wissen, dass mein Vater sterben würde.

Mir kam eine Idee.

Da sie ihr Kleid nie ausgezogen haben, kann ich vielleicht so tun, als würde ich sie vergewaltigen.

Stecke einfach meinen Schwanz zwischen unsere Körper und trockne ihn ab.

In Anbetracht der Situation denke ich, dass ihr das gefallen hätte.

Ich zog meine Hose aus und ging zwischen ihre Beine.

Ich ließ meinen Schwanz über ihre haarige Muschi gleiten, achtete darauf, dass er nicht in sie eindrang, und fing an zu knabbern.

Sie war offensichtlich eine weise Frau und erkannte, was ich vorhatte.

Sie sorgte dafür, dass sie Spaß hatte.

Bitte hör auf

Bitte?

Sie weinte.

Ich tat dies ungefähr 30 Sekunden lang, als ich einen scharfen Stich in meinem Arsch spürte.

– Verdammter Junge, sei nicht süß.

Steck den Schwanz jetzt in sie rein oder so.

TJ, bring mir mein Messer.

Wenn Brad es nicht tut, wird mir gesagt, dass ich ihm die Klinge in den Arsch schiebe und er sie ficken kann wie die Schwuchtel, die er ist?

Papa hat gedroht.

Ich sah die Japanerin mit Angst in meinen Augen an.

Sie hat meine Situation verstanden.

Sie legte es mir schweigend an.

Ich wollte es wirklich nicht, aber ich griff nach unten und steckte es in sie hinein.

Es war nicht locker, aber es war auch nicht fest.

Ich schiebe meinen Schwanz rein und raus.

Ich sah, wie er anfing zu weinen.

Ich wusste, dass sie nicht vergewaltigt werden wollte, aber ich wusste, dass sie auch nicht getreten werden wollte.

Gott, jetzt erwartete ich, meine Jungfräulichkeit zu verlieren.

Ich schätze, ich habe Glück, Jungfrau zu sein, weil ich nicht so lange durchgehalten habe.

Ich fühlte, dass ich gleich abspritzen würde.

„Pass auf, dass du nicht zu dieser dreckigen Muschi kommst.

Die einzige Muschi, die dein Sperma verdient, ist eine weiße Muschi.?

sagte Ron.

Ich streckte mich nicht so schnell aus, wie ich sollte, als ich anfing, mein Sperma auf den Boden zu spritzen.

Ich sah meinen Vater an und er lächelte übers ganze Gesicht.

„Mein Freund ist jetzt ein Mann.

Lass mich nicht wieder hängen.

Jetzt geh?

Er sagte.

Ich stand auf, schnappte mir meine Hose und rannte ins Badezimmer.

Ich warf mich vor die Toilette und übergab mich.

Ich habe mich so geschämt.

Ich wurde gerade gezwungen, eine unschuldige Frau zu vergewaltigen.

Aus keinem anderen Grund als der Tatsache, dass sie Japanerin war.

Wenn deine Kopfhaut zu sein bedeutete, es tun zu müssen, dann zur Hölle damit.

Ich werde keiner sein.

Eher sterbe ich.

Ich hätte mich von diesem Bastard töten lassen sollen.

Ich räumte auf und ging in mein Zimmer.

Ich hörte, wie mein Vater und meine Brüder diese arme Frau abwechselnd vergewaltigten.

Sie müssen zu grob gewesen sein, denn ich konnte ihre Schmerzensschreie bis in mein Zimmer hören.

Ich fing an zu weinen, weil ich wusste, dass ich unter all dem vielleicht anders war, aber ich verursachte ein bisschen Schmerz.

Es klopfte an meiner Tür und sie ging auf.

Tara trat ein.

Sie war wie eine Hure gekleidet.

Ihre Bronze war in einem Pferdeschwanz.

Sie trug ein Shirt mit V-Ausschnitt.

Es zeigte ihren flachen Bauch und bedeckte kaum ihre Titten.

Sie musste leicht 34 ° C erreichen.

Sie trug ein Paar abgetrennte Shorts.

„Warum, wenn dies nicht mein jungfräulicher Bruder ist, sondern mein ehemaliger jungfräulicher Bruder?

Sie lachte.

?Lassen Sie mich allein?

Ich sagte ihr.

– Ach, was ist passiert?

Mir gefiel die Tatsache nicht, dass Dad herausfand, dass du Jungfrau bist.

Ich schätze, Roxy hätte den Mund halten sollen.?

Roxy war Taras beste Freundin, die eines Nachts betrunken war und versuchte, mich zu ficken.

Ich sagte ihr, ich sei Jungfrau, und sie lachte und sagte, ich wäre nicht gut genug, und ging weg.

Ich hörte, wie sie danach meinen Vater fickte.

?Geh weg?

– Oder was sonst?

Du bist kein Mann.

Ich habe Papa gehört.

Du hast versucht, diese Schlampe nicht zu vergewaltigen.

Ratet mal, wofür sie sind.

Mein Großvater hat mir das einmal nach Japans Kapitulation an die USA am Ende des Zweiten Weltkriegs erzählt.

Japanische Frauen sind besorgt, dass sie ihn angreifen.

Sie würden alles tun, um etwas zu essen zu bekommen.

Sogar einen weißen amerikanischen Soldaten ficken.?

Ich stand auf und sah sie an, während sich meine Wut aufbaute.

Ich wurde gezwungen, eine Frau zu vergewaltigen, und jetzt sagte mir meine Schwester, ich solle stolz sein.

– Halt die Klappe, Schlampe?

und drückte sie gegen die Wand.

Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist, aber es war nur von kurzer Dauer.

Die Schwestern steckten mir die Knie in die Hoden.

Ich fiel vor Schmerzen zu Boden.

„Oh, du hast ein bisschen einen Kampf in dir.

Gut.

Wünschte, du hättest das falsche Mädchen zum Ficken ausgewählt?

Sagte sie, als sie mich trat.

GEH, FICK DICH SELBST Tara?

– Nein, Brad, das machst du jeden Abend.

Macht es dir Spaß, das Huhn zu würgen?

Über wen denkst du nach?

Hmm denkst du an mich?

Denkst du an meine großen Titten, die in deinem Gesicht zerquetscht sind?

Meine nasse Fotze um deinen Schwanz gewickelt??

– Nein, bist du meine Schwester?

Tara lachte.

„Du liegst hier falsch, Brad.

Ich bin wirklich nicht deine Schwester.

Meine Mutterschlampe ist mit dem ersten schwarzen Schwanz, der ihr in den Weg kam, und meinem leiblichen Vater davongelaufen.

Nehmen wir an, er kommt nie aus dem Gefängnis heraus.

Die einzigen Verwandten, die ich in diesem Haus habe, sind Ron und TJ.

Siehst du, meine Mom hat meinen Dad mit deinem Dad betrogen.

Infolgedessen gehören Ron und TJ ihm.

Das Problem war, dass sie es liebte, mit einem schwarzen Mann zusammen zu sein.

Was Sie betrifft, mein lieber sogenannter Bruder.

Ihre Mutter starb bei der Geburt, weil sie erst 13 Jahre alt war.

Dein Vater hat sie vergewaltigt wie die Hure, als die sie sich verkleidet hat.

? Lügst du?

Ich konnte ihr nicht glauben.

Auf keinen Fall lügt sie, sie muss es sein.

»Kommen Sie mit, und ich zeige Ihnen die Wahrheit?

Ich weiß nicht warum, aber ich bin ihr gefolgt.

Wir gingen nach unten und in die Küche.

Ich habe gehört, dass alle drei immer noch diese arme Frau vergewaltigen.

Wir gingen in den Keller zu der einzigen verschlossenen Tür, die ich nie war.

Es wurde nun entsperrt.

Wir gingen hinein und ich fiel fast auf den Boden.

„Es ist wie das Trophäenzimmer deines Vaters.“

Er bewahrt Bilder von all seinen Eroberungen und Tötungen auf.

Diese Wand hier zeigt auf die linke Wand, sie ist für all seine Vergewaltigungen, und diese Wand zeigt auf die rechte Wand, sie ist für all die Nicht-Weißen, die er getötet hat.

Die mittlere Wand mit dem Hakenkreuz enthält eine Liste aller Mitglieder von Papas Gruppe.

Sie fragen sich vielleicht, warum Dad nie verhaftet wurde, weil er eine 13-Jährige vergewaltigt hat, hier ist Ihre Antwort, Brad.

Die meisten Polizisten sind Skin Chiefs.

Sie verhalten sich normal und kleiden sich normal, aber ihr Herz zählt.

Deshalb hat sie niemand festgenommen.

Sie kehren alles unter den Teppich und verstecken sich gegenseitig.

Diese Japanerin kann zur Polizei gehen und ihnen erzählen, was passiert ist, und sie werden es nicht aufschreiben.

Oh, wenn es ein Kopf ohne Haut wäre, aber für jeden Kopf mit Haut, der Teil ihrer Gruppe ist, nicht wahr?

„Woher … woher weißt du das?“

„Weil Brad sie alle fickt, seit ich 12 bin.

Ich verlor meine Jungfräulichkeit an den Polizeichef im Wohnzimmer, während mein Vater zusah.

?

– Ich glaube dir nicht?

Tara öffnete den Schrank in der Mittelwand und zeigte mir seinen Inhalt.

Es war voll mit Bändern und Speicherkarten.

„Dein Vater und deine Brüder filmen all ihre Heldentaten.

Du hast es nicht gesehen, aber TJ war mit einer Videokamera da, die dich mit der Vergewaltigung dieser Frau und diesem Band vollgestopft hat.

Vergewaltigt dein Vater deine Mutter?

– Warum hält er sie fest?

Die DUH sollte sich nicht an sie erinnern.

Er kommt hier runter, schaltet den Film ein und wichst beim Anschauen.

– Ich glaube dir immer noch nicht?

– Sehen Sie sich dieses Bild an?

Sie zeigte mir ein Bild von einem etwa 13-jährigen Mädchen.

Sie hatte dunkles, schmutzigblondes Haar wie ich und meine Augen.

Obwohl ich sie noch nie zuvor gesehen hatte, wusste ich, dass sie meine Mutter war.

Tara hat in allem Recht.

Ich sah sie an und konnte es nicht glauben.

Ich rannte unter Tränen aus dem Zimmer und aus dem Haus.

Ich hatte einen geheimen Ort, an den ich gehe, wenn ich mich verstecken will, ich rannte dorthin und versteckte mich.

Ich ging auf einer Matte, die ich eines Tages fand, durch mich hindurch und weinte in den Schlaf.

Ich konnte es nicht glauben.

Als mein Leben nicht mehr schlimmer werden konnte, fand ich heraus, dass ich das Ergebnis einer Vergewaltigung war und der Mann, den ich meinen Vater nannte, in Wirklichkeit der Bastard ist, der meine Mutter vergewaltigte.

Mein ganzes Leben war eine große Lüge.

Am nächsten Morgen wachte ich auf und hatte Hunger.

Ich habe mein ganzes Geld zu Hause gelassen.

Ich dachte, ich könnte genauso gut gehen und es holen.

Dann geh, bis ich weiß, was ich tun werde.

Ich habe mich nach Hause geschlichen.

Alle schliefen noch.

Wahrscheinlich war jeder zu spät und hat dieses Mädchen vergewaltigt.

Ich ging in mein Zimmer, packte meinen Rücken und schnappte mir meine Brieftasche.

Ich wollte gerade gehen, als ich sah, dass eine Gestalt in meinem Bett schlief.

Es war Tara.

Sie hatte ihr eigenes Zimmer, warum war sie in meinem Bett.

Ich drehte mich um, um zu gehen, als sie leise sagte: „Warte, Brad, gehst du nicht?“

Warum sollte ich hier bleiben?

Mein ganzes Leben ist eine Lüge.

Jeder hat mich mein ganzes Leben lang angelogen.

Niemand kümmert sich um mich, niemand kümmert sich um meine Gefühle?

?Es ist nicht wahr.

Deshalb hatte ich das Gefühl, dass Sie die Wahrheit wissen sollten.

Als ich hörte, wie Ron und TJ über dich sprachen und wie jung deine Mutter war.

Ich wusste nur, dass ich dir das hätte sagen sollen.

Du bist anders als sie, Brad.

Roxy hat mir erzählt, wie sie Sex mit TJ hatte.

Ihre Zufriedenheit war ihm egal.

Er wollte nur kommen.

Ich habe gesehen, wie Sie versucht haben, so zu tun, als hätten Sie diese Frau letzte Nacht vergewaltigt, und ich wusste, dass Sie nicht wie sie oder die anderen sind.

Vielleicht habe ich mit anderen Lederköpfen geschlafen, aber ich habe sie nie wirklich genossen.

Sie wollten nur einen Spermaeimer und ich war für sie da.

Ich dachte nur, wenn du die Wahrheit wüsstest, könntest du derjenige sein, der mir das Vergnügen bereitet, das ich so verzweifelt erleben möchte.

– Du hast das alles nur getan, um mich dazu zu bringen, dich zu ficken.

Es hat deine Schwester vermasselt, oder habe ich dich zumindest immer so gekannt?

– Ich weiß, und erst kürzlich die Wahrheit herausgefunden?

– Nun, ich habe nicht vor länger zu bleiben.

Ich gehe weg?

– Du kannst nicht gehen, Brad.

Als dein Vater dich aus dem Haus rennen sah, rief er seinen Freund an, damit er auf dich aufpasst.

Für den Fall, dass du etwas Dummes machst, wie zum Sheriff zu gehen?

– Dann werde ich vielleicht.

Ich werde wahrscheinlich auch wegen Vergewaltigung verhaftet, aber zumindest wird mein Gewissen rein sein.

– Das würdest du nie tun.

Sie brauchen einen Ausweis und die Tür ist verschlossen?

– Ich schätze, ich muss es einfach brechen.

?Und dann was.

Zum Sheriff gehen?

Was denkst du, wird mit mir passieren?

Sie wussten, dass ich Ihnen diesen Raum gezeigt habe.

Wenn Sie sie öffnen, ist mein Leben in Gefahr.

Sie sagten, Sie wollten Ihr Gewissen bereinigen, kann Ihr Gewissen damit leben, dass Ihre Taten zu meinem Tod führen?

Ich stand einige Augenblicke da, während das, was sie sagte, in meinem Kopf widerhallte.

Ich sah die Angst und die Tränen in ihren Augen.

Sie hatte große Angst und hatte das Recht dazu.

Nur sie könnte das Leben unserer Polizeikräfte zerstören, aber was würde passieren, wenn sie auf den Prozess warten würden?

Sie wäre in Gefahr.

Natürlich hätte man sie unter Zeugenschutz stellen können, aber wer gehört sonst noch zu dieser Gruppe?

Wie weit reicht es?

Ein Plan formte sich in meinem Kopf.

Es hat mich krank gemacht, aber wenn ich es tue, bringe ich sie alle mit.

Mein Vater, meine Brüder, die Polizei und alle anderen, die an dieser Qual beteiligt waren.

– Okay, ich bleibe, aber musst du mir etwas versprechen?

?Alle?

„Ich werde sie auf die eine oder andere Weise vor Gericht stellen.

Ich werde meinen Teil dazu beitragen.

Ich werde der sein, den sie wollen, dass ich bin.

Lederkopf, aber genau wie die Bullen.

Jeder außerhalb dieses Hauses und die ganze Gruppe werden mich als mich sehen.

Normaler 15-Jähriger.

Die Skinheads werden mich als einen der ihren sehen, aber ich werde dokumentieren, was passiert ist.

Wenn ich es den richtigen Leuten gebe, wird die Scheiße den Ventilator treffen.

Also werde ich deine Hilfe brauchen, um auszusagen und sie zurückzubringen?

– Zustimmung, ich habe für euch beide verschiedene Dinge dokumentiert.

Ich habe dir gesagt, dass ich 12 war, als ich meine Jungfräulichkeit verlor.

Ich habe dir nicht gesagt, dass ich vergewaltigt wurde.

Max Ellsworth, Polizeichef, erwischte meine Mutter dabei, Geld für Drogen zu stehlen.

Anstatt ins Gefängnis zu gehen, bot sie ihm mich an.

Ich denke, du weißt, was dann passiert ist?

– Ja, aber was ist mit den anderen Cops?

„Wie gesagt, ich wurde als ihr persönlicher Spermaeimer benutzt.

Max erzählte ihnen, was er tat und wie gut ich war.

Sie wollten ein Stück vom Geschehen.

Die einzige Möglichkeit, dies herauszubekommen, bestand darin, einen gefälschten Bericht zu erstellen, der gerade über meinem Kopf hing.

Wenn ich nicht tue, was sie wollen, vergewaltigen sie mich.

Zu sagen, dass ich eigentlich lesbisch bin und einen Gürtel trage, um Frauen zu vergewaltigen, weil ich Angst habe, auszugehen?

Tara fing an zu weinen.

Ich lege meine Sachen ab und halte es fest.

Sie drehte sich um und legte ihren Kopf auf meine Schulter.

Ich setzte uns ab und umarmte sie.

Ich weiß nicht wann, aber ich bin wieder eingeschlafen.

Später an diesem Tag log ich meinen Vater darüber an, warum ich weggelaufen war und wo ich war.

Ich erzählte ihm, wie ich meine eigene Hure zum Ficken finden wollte.

Er lachte und sagte, ich solle zurück ins Wohnzimmer gehen und mich an dem Spaß mit ihnen beteiligen, während sie abwechselnd jedes Loch der armen Frau fickten.

Am nächsten Tag schnappte ich mir meine Bücher und ging zur Schule.

Die Schule war nicht so schlimm.

Ich konnte wenigstens ich selbst sein.

Als ich nach Hause ging, hörte ich einen Tumult von meinem Verbündeten.

Ich blickte nach unten und sah, wie Jake Foster und Gage LaPlante das Mädchen festhielten und bedrohten.

Niemand in der Schule ist wie Jake oder Gage.

Verdammt, sie bekommen immer Ärger wegen diesem oder jenem.

Ich ging dorthin, um sie zu behalten.

Das Mädchen lag mit dem Gesicht nach unten und ich sah, wie Gage versuchte, ihre Hose auszuziehen.

– Genug Leute, die sie gehen lassen?

Ich habe es ihnen gesagt.

„Verpiss dich, Brad, trifft das nicht auf dich zu?“

sagte Jake.

– Ich wünschte, ich hätte es nicht getan?

Jake kam zu mir herüber, aber bevor er näher kam, trat er in die Eier.

Ich fiel vor Schmerzen zu Boden.

Ich packte Gage am Hemd und warf ihn mit dem Gesicht gegen die Wand.

Ihm war kalt, bevor er auf dem Boden aufschlug.

Jake war zurück, aber bevor ich ihn bewegen konnte.

Ein anderer Typ kam aus dem Nichts und schlug Jake.

Ich drehte mich zu dem Mädchen um und überprüfte sie.

Ich traute meinen Augen nicht.

Kimiko Nakamora lag auf dem Boden.

Ich wusste, wer sie war, weil sie die einzige Japanerin in unserem Schwimmteam war.

Das und die Tatsache, dass ich sie sehr heiß fand.

Sie war 15, genau wie ich, 1,67 Meter groß, hatte einen schlanken Körper und eine schöne Brust von 32B.

Sie hatte schulterlanges schwarzes Haar und ein Lächeln, das den Verkehr stoppen würde.

Sie war auch sehr klug.

Ich war in keinem ihrer Kurse, nur in der Turnhalle, weil sie mit allen Ehren dabei war, aber sie begrüßte mich in den Fluren und in der Turnhalle.

Sie war meine Partnerin während der obligatorischen Tanzeinheit.

„Kimiko bist du schon?“

Ich habe sie gebeten.

„Was, oh Brad, ja, geht es dir gut, wo sind die anderen beiden?“

– Kalt am Boden liegen?

sagte das mysteriöse Kind

– Danke, Mikey.

Brad, das ist mein Bruder Mikey.

Mikey, das ist Brad, ein Schulfreund?

Ich sollte Mikey nahe kommen und ich konnte nicht glauben, was Kimiko sagte.

Mikey war kein Japaner, aber er ist ihr Bruder.

Er war weiß, etwa 5 Fuß 11 Zoll groß, hatte rote Haare und einen muskulösen Körperbau.

Ich glaube, er muss Fußball gespielt haben.

Er war wie ein Läufer gebaut.

Ich glaube, mein Gesichtsausdruck war verwirrt, weil Mikey lachte.

– Ich sehe, dass Sie verwirrt sind, also lassen Sie es mich erklären.

Ich bin Kimikos Halbbruder.

Ihre Mutter hat meinen Vater geheiratet?

– Oh, das erklärt alles?

Ich half Kimiko auf und sah, dass sie nicht verletzt war.

„Danke, Brad, dass du gekommen bist, als du gekommen bist.

Ich hatte Angst, dass sie mich vergewaltigen würden.

?Hier sind Sie ja.

Ehrlich gesagt würden sie das wahrscheinlich tun.

Aber lassen Sie uns nicht darauf eingehen.

?Jawohl?

„Brad, ich muss zurück an die Arbeit, ich habe mich gefragt, ob es dir nichts ausmachen würde, Kimiko für mich nach Hause zu eskortieren.

Ich weiß, dass sie ein großes Mädchen ist, aber es wäre besser, wenn ich sie jetzt nach Hause bringe.

Mikey hat mich gefragt.

Wahrscheinlich kein Problem?

– Musst du nicht, Brad?

sagte Kimiko

– Das ist nicht Ok.

Ich möchte nicht, dass mein Tanzpartner verletzt wird.

Ich habe gelacht.

Wir verabschiedeten uns von Mikey und gingen zu ihrem Haus.

Am Rande der Stadt lebend, machten KImiko und ich einen langen Spaziergang, den wir mit Gesprächen füllten.

Ich habe gelernt, dass wir viel gemeinsam haben.

Wir mögen die gleiche Musik, die gleiche Art von Filmen.

Es ist erstaunlich, was man lernen kann, wenn man länger als 2 Minuten miteinander spricht.

Ich stelle jedoch fest, dass Kimiko nie wirklich Kontakt zu mir aufgenommen hat und als sie mich ansah und ich sie erwischte, sie schnell weggeschaut hat.

Als wir bei ihrem Haus ankamen, hielt ich an und musste sie fragen.

»Kimiko geht es dir gut?

Plötzlich wirkst du richtig schüchtern.?

– Was oh, tut mir leid, ich habe es nicht bemerkt und ähm ähm.

»Kimiko, du kennst mich und ich habe das Gefühl, dass ich dich kenne.

Du kannst mir sagen, ob ich etwas falsch gemacht habe.

Wenn ja, möchte ich mich jetzt entschuldigen.?

Oh, Brad, du hast nichts falsch gemacht.

Es ist nur?

Nun, ich mag dich ein bisschen und ich weiß nur nicht, ob du mich mögen wirst.

– Oh, das ist es.

Nun, jetzt, wo ich dich besser kennengelernt habe, kann ich ehrlich sagen, dass ich dich mag.

Ehrlich gesagt finde ich dich ein sehr hübsches, wenn nicht sogar das schönste Mädchen der Schule.

Ich dachte nur, ich wäre zu dumm für dich, weil ich nicht mit Auszeichnungen bin.

– Oh, du dummer Junge, das ist nicht wahr.

Du bist überhaupt nicht dumm.

Ich bin seit Jahren in dich verliebt.

Also stellte ich sicher, dass ich dein Tanzpartner war.

Ich wollte dir näher kommen und dich besser kennenlernen.

Ich finde dich sehr süss.

– Du hast dafür gesorgt, dass du mein Tanzpartner warst, weil ich süß bin.

Das ist so süß?

sagte ich, als ich anfing rot zu werden.

– Ehrfurcht, bist du so süß, wenn du rot wirst?

Ich weiß nicht, was ich mir dabei gedacht habe, aber ich nähere mich vorsichtig dem Wind.

Ich nahm Kimikos Gesicht und trat langsam ein.

Ich drückte meine Lippen sanft auf ihre.

Es war wie nichts, was ich je erlebt habe.

Ich konnte nicht genug von ihrem Mund bekommen.

Ich presste meine Lippen tiefer auf ihre.

Ich spürte, wie sich ihre Zunge zwischen meinen Lippen kräuselte.

Ich schlang meine Arme um ihren Körper und zog sie zu mir.

Sie fühlte sich so warm und weich an.

Wir brachen den Kuss ab und sahen uns an.

?Tust du.

Weißt du, vielleicht möchtest du reinkommen?

Sie fragte.

?Jawohl?

Ich sagte

Wir betraten ihr Haus.

Es war leer.

Ich drehte sie um und zog sie für einen weiteren Kuss zu mir.

Wir küssten uns tief und leidenschaftlich.

Ich hielt sie in meinem Arm und legte sie auf meinen Rücken.

Ich fühlte sie allein ziehen und ich folgte ihr.

Wir betraten einen Raum, der außerhalb des Wohnzimmers lag.

Mir wurde klar, dass dies ihr Zimmer war.

Sie drückte mich aufs Bett und setzte sich auf meine Beine.

Ich küsste sie auf die Lippen und brachte sie an mein Ohr.

Ich neckte sanft ihre Ohren mit meiner Zunge.

Ich spürte, wie ihre Hände um meinen Körper herum an meinem Hemd entlang glitten.

Ich rückte näher an ihren Hals und küsste sie.

Ich hörte ihr leises Stöhnen.

Ich spürte, wie er mein Shirt hochzog und es mir über den Kopf streifte.

Ich küsste sie erneut, als ihre Hände über meine Brust strichen.

Ich fühlte, wie seine Fingerspitzen meine Brustwarzen neckten.

Ich schiebe meine Hand durch den Rücken ihres Shirts.

Sie griff nach ihrem Hemd und zog es aus.

Ich sah ihre Titten in einem BH.

Ich bewegte mich nach unten und küsste ihr Dekolleté und die Oberseite jeder ihrer Titten.

Sie zog ihren BH aus und enthüllte mir diese wunderbaren japanischen Brüste.

Seine Warzenhöfe sind hellbraun gefärbt.

Ihre Brustwarzen waren gerade.

Ich zog ein und fing an, sie zu lutschen.

Kimiko stöhnte und drückte mein Gesicht an ihre Brust.

Ich spürte, wie seine Hüften meine berührten.

Mein Schwanz verhärtet sich langsam in meiner Hose.

Ich ließ ihre Brustwarze los und sie drückte mich aufs Bett.

Sie arbeitete daran, meine Hose aufzumachen, und ich half ihr.

Ich hob meine Hüften, damit sie sie zusammen mit den Boxershorts ausziehen konnte.

Sie packte meinen geschwollenen Schwanz und fing an, seinen Schaft zu lecken.

Ich beobachtete, wie ihre Zunge um jeden Zentimeter meines Schwanzes tanzte und mein triefendes Sperma aus meinem Schlitz leckte.

„MMM, du schmeckst besser, als ich dachte, kannst du es kaum erwarten, dich wirklich zu schmecken?

Kimiko nahm so viel von meinem Schwanz wie sie konnte in ihren Mund.

Ich bin nicht so groß, nur 5 ½ Zoll, aber das war egal.

Sie saugte an der Spitze meines Schwanzes und wichste ihn mit ihrer Hand.

Ich begann zu stöhnen, als ich spürte, wie ich näher kam.

Ihre Zunge leckte einen großen Teil meines Pilzkopfes.

Sie fing an, mich schneller zu wichsen, und ich spürte, wie meine Eier fertig wurden.

„Kimiko, ich komme?

Ich sagte es ihr, als ich spürte, wie der erste Schuss in ihren Mund gefeuert wurde.

Sie hat alles genommen.

Er schluckte nie, bis die letzte Runde abgefeuert wurde.

Sie ließ meinen Schwanz los und schluckte.

?MMM lecker.?

Sie stand auf und fing an, ihre Hose auszuziehen.

– Willst du meine scharfe japanische Sauce probieren?

Sie fragte

Ich half ihr, ihre Hose und ihren Tanga auszuziehen.

Ihre Muschi war rasiert und ihre Lippen waren geschwollen.

Sie drückte mich zurück und setzte sich rittlings auf mein Gesicht.

Ich streckte die Hand aus und genoss meine erste Muschi, die ich je gegessen habe.

Ich konnte die Wärme ihrer Muschi an meiner Zunge spüren.

Ich leckte jeden Teil ihrer Muschi innen und außen.

Als sie sich auf mein Gesicht setzte, bewegte Kimiko ihre Hand zu meiner Klitoris und fing an, sie zu reiben.

Das brachte mich auf die Idee.

Sobald sie ihre Muschi rieb, leckte sie sie genauso schnell.

„OOHH Brad, ich komme gleich.

OOOOHHH OOOOHHH Oh Scheiße, hier komme ich?

Einmal traf sie ihr Orgasmus.

Sie hörte auf, ihre Klitoris zu reiben, und ich wurde mit Säften überschüttet.

Ich trank, was ich konnte, aber es wurde ein bisschen schmutzig in meinem Gesicht.

Sie glitt an meinem Körper hinunter und küsste mich tief und leidenschaftlich.

Die Spitze meines Schwanzes berührt ihre nasse Muschi.

Ich fühlte, wie es über meinen Schwanz glitt.

– Heilige Scheiße, was ist mit Kimikos Sicherheit?

Ich habe sie gebeten.

– Keine Sorge, ich nehme die Pillen?

Sie sagte mir.

Ich legte meine Hände auf ihre Hüften und führte sie an meinem Schwanz auf und ab.

Ihre Muschi war eng, aber ich konnte das Jungfernhäutchen überhaupt nicht spüren.

Es hat mich nicht gestört, dachte ich.

Ich hatte Sex.

Ich hatte nicht nur Sex, wir wollten es beide.

Kimiko stöhnte laut und ich spürte, wie sich ihre Muschi um meinen Schwanz zusammenzog.

„Oh, Brad, du triffst meinen Punkt, hör nicht auf, bitte, ist das okay?

Ich kann es nicht ändern.

Ich wollte nicht aufhören.

Ich legte meine Füße flach auf das Bett und fing an, so schnell ich konnte zu drücken.

Ich hörte ihre nasse Muschi im ganzen Raum widerhallen.

Sie versuchte, sich meinem Stoß anzupassen, konnte es aber nicht.

Stattdessen arbeitete sie daran, ihre Muschi an meinem Becken zu reiben.

Ich war so heiß und geil, als ich ihre Titten wie verrückt hüpfen sah.

Ich hielt ihren Arsch und ließ ihn mit aller Kraft los.

Kimiko hörte auf, ihre Worte zu wählen und stöhnte noch lauter.

IIIIIIIIII OOOOOOO UMMMMM?

Kimiko konnte sehen, wie ich spürte, wie sich ihr Schraubstock wieder in ihrer Muschi zusammenzog, als sie wieder anfing zu kommen.

Es war zu viel für mich, als ich so hart und so tief wie möglich drückte und die Ladung so tief wie möglich schoss.

Ich kam so hart, dass ich dachte, ich hätte Nüsse in ihre Muschi geschossen.

Wir liegen da schon seit einer gefühlten Ewigkeit zusammen.

Unsere Sexsäfte tropfen meinen entleerenden Schwanz herunter.

Kimiko küsste mich und lächelte.

– Es war besser als ich dachte?

– Können Sie das wiederholen, Kimiko?

Sie sah auf die Uhr.

Es sagte 4:30

„Scheiße, sollen meine Eltern in ein paar Minuten zu Hause sein?“

– Oh Junge, Zeit zum Aufräumen und Anziehen?

Wir ziehen uns schnell an und verlassen ihr Zimmer.

Wir kamen kaum zurück in die Lounge, als wir die Autotür hörten.

Die Haustür öffnete sich und ein Mann und eine Frau traten ein.

Der Mann redete und sah Mikey sehr ähnlich.

Ich dachte, es wäre sein Vater.

Ich sah eine Frau und mein Herz blieb stehen.

Von allen Mädchen, mit denen ich Sex hatte, hatte ich gerade Sex mit einem Mädchen, dessen Mutter allen Grund haben wird, mich zu hassen und mich nicht mit ihrer Tochter haben will, ganz zu schweigen davon, was ihr Stiefvater denken wird, wenn sie das herausfindet

Kimikos Mutter ist eine Japanerin, die ich letzte Nacht vergewaltigen musste.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.