Meine japanische liebe, teil 4

0 Aufrufe
0%

Meine japanische Liebe Teil 4: AJ Surprise

Ich konnte nicht aufhören, darüber nachzudenken.

Hat Akira mir gerade zugesehen, wie ich ihre Schwester fickte, bis sie ohnmächtig wurde und dastand und sich selbst befummelte?

Diese Tatsache war mir wirklich peinlich.

Nicht weil sie uns beobachtete, sondern weil ich blöd geil war, vergaß ich die Tür zu schließen.

Ich meine, sie weiß definitiv, dass ihre Schwestern sexuell aktiv sind, nachdem Akira mich den ganzen Tag getroffen hat, hat Amya ihr und ihren Eltern gestanden, dass wir Sex hatten.

Aber Wissen und Sehen sind zwei verschiedene Dinge.

Ich musste mich bei Akira entschuldigen.

In diesem Fall gab es kein Aber oder Aber.

Sie ist Gast bei mir zu Hause und sie hat mich gerade nackt gesehen.

Ich stand auf, zog eine Jogginghose und ein T-Shirt an und ging den Flur hinunter zu Akiras Zimmer.

Ich klopfte an die Tür und sagte: „Akira, kann ich reinkommen?“

– Natürlich ist es dein Zuhause?

Sie sagte.

Ich öffnete die Tür und trat ein.

„Es mag mein Zuhause sein, aber im Moment ist es auch dein Zuhause, plus es ist dein Zimmer.

Ich würde es nicht ohne deine Erlaubnis tun?

Akira saß auf ihrem Bett mit einer Decke, die ihren Unterkörper bedeckte.

Ihr Zimmer war ein bisschen kühl, aber ich dachte nicht daran.

Ich dachte mir, sie wollte einfach nicht, dass ich sehe, dass ihre Hose innen nass war.

Ich ging zum Bett hinüber und ließ mich auf die Knie fallen, sodass ich ungefähr auf Augenhöhe war.

„Ich möchte mich für das entschuldigen, was Sie vor ein paar Augenblicken gesehen oder nicht gesehen haben.

Ich hätte die Tür schließen sollen.

– Nein Alfred, ich sollte mich entschuldigen.

Ich habe gehört, du hattest Sex und ich bin dorthin gegangen.

Es war falsch von mir, aber ich war nur neugierig.

Amya sagt, du bist das Beste, was ihr passiert ist.

Ich wollte sehen, was sie meinte, und jetzt weiß ich es.

Ich hätte nichts so Privates und Intimes zwischen euch sehen sollen.

„Bitte Akira, nenn mich AJ.

Ich mag Alfred nicht.

Ich weiß, Sie haben die Tradition, mit Menschen zu sprechen, aber bitte nennen Sie mich AJ.

Sie haben meine Erlaubnis dazu.

Was die Neugier betrifft, so habe ich gelernt, dass daran nichts auszusetzen ist.

Sicher, Neugier hat die Katze getötet, aber du bist ein kluges Mädchen und ich weiß, dass du deine Grenzen kennst und weißt, was richtig ist und was nicht.

– Du hast recht, ist es gerecht?

oh das ist so peinlich.?

„Du brauchst dich für nichts zu schämen, ich möchte, dass du dich bei mir wohl fühlst und mir alles sagen kannst.

Wie kann ich Sie sonst beschützen und Ihnen helfen, sich an das Leben hier in den Staaten zu gewöhnen?

Schließlich beginnst du in wenigen Monaten dein Studium.

Sie werden Fragen haben, zumal dies eine andere Kultur ist, als Sie es gewohnt sind.

Es ist am besten, sich für mich oder Amya zu schämen, dann für Fremde.

Zumindest machen wir uns nicht über dich lustig, wenn es dir peinlich ist oder du einen Kulturschock erleidest.?

sagte ich, als ich mich neben sie setzte.

Ich konnte nicht akzeptieren, wie sehr sie Amya ähnelte.

Wenn ich es nicht besser gewusst hätte, hätte ich geschworen, dass sie Amyas jüngere Zwillingsschwester ist.

„Aber ich bin es nicht gewohnt, über… du weißt schon… Sex zu sprechen?“

„Ich kenne Akira, aber vertrau mir, wenn ich sage, dass ein College-Typ immer über Sex spricht.

Verdammt, ich erinnere mich an das eine Mal, als ich in der Buchhandlung in der Schlange stand und ich erinnere mich, dass zwei Burschen darüber sprachen, wie lustig es war, Sex mit diesem einen Mädchen zu haben, und sie sagten nichts darüber.

Ich erinnere mich nicht nur an dieses Mädchen, das ihre Klasse verließ und sich bei ihren Freunden darüber beschwerte, dass ihr Freund seit 2 Wochen keinen Sex mit ihr hatte.

Vertrauen Sie mir, es macht mir nichts aus, und Sie sollten sich wahrscheinlich daran gewöhnen.

Sie können mir oder Ihrer Schwester alle Fragen zum Thema Sex stellen.

Wir sind hier um zu helfen.

– Danke, AJ.

Allerdings habe ich eine Frage zum Thema Sex?

– Sehen Sie, das meine ich.

Lass uns das hören?

„Sie können sehen, dass ich Jungfrau bin, also war ich überrascht.

Wie fühlt sich Sex an?

fragte Akira und wandte sein Gesicht von mir ab.

Ich merkte, dass ihr Gesicht vor Scham rot wurde.

Ich finde es süß.

Während Amya dieses sexhungrige kleine Luder ist, war Akira dieser unschuldige Engel, der schließlich nur die Antwort auf eine Frage wissen wollte, die für jeden schwer zu beantworten wäre.

Ich saß ein paar Augenblicke da und dachte nach.

Ich weiß, dass nicht jede Antwort auf diese Frage gleich wäre.

Einige würden sagen, es fühlt sich himmlisch an, andere würden sagen, es tut weh.

Dann war da noch die Tatsache, dass sie Jungfrau war.

Ich wollte ihr nicht sagen, dass es die schönste Erfahrung der Welt war.

Was wäre, wenn sie ihr Jungfernhäutchen noch intakt hätte?

Der falsche Typ würde sie glauben machen, Sex sei nur Schmerz, kein Vergnügen.

„Akira, die Antwort auf deine Frage musst du selbst finden.

Jeder hat eine andere Vorstellung davon, was wenn er fühlt.

Als Jungfrau kann ich dir sagen, dass es dir wahrscheinlich zum ersten Mal wehtut.

Ihr Jungfernhäutchen würde reißen, Ihre Vagina müsste sich daran gewöhnen, dass Sie zum ersten Mal einen Penis in sich haben.

Für die meisten Mädchen war ihr erstes Mal nicht sehr angenehm, da sich die meisten College-Jungs nur um eine Sache kümmern.

Während sie sich ausruhen, kümmern sie sich nicht darum, dem Mädchen zu gefallen, geschweige denn einer schönen, intelligenten jungen Frau wie Ihnen.

Wenn Sie eine Vorstellung davon haben möchten, wie Sex ist.

Versuche einmal zu masturbieren und habe einen Orgasmus.

Dies sollte Ihnen eine Vorstellung davon geben, wie Sex sein sollte.

Akira sah mich an und errötete. „Ähmmm, ich masturbiere.“

Dann zog sie ihre Decke aus und zeigte mir ihre blaue Yogahose.

„Siehst du diesen nassen Fleck.

Ich war so aufgeregt, dir und meiner Schwester zuzusehen, dass ich mich zum ersten Mal gerieben habe.

Als du aufgehört hast, war ich traurig, dass es vorbei war, weil ich nie rausgekommen bin.

Ich sah sie an und dachte nach.

Ich hatte recht, sie spielte mit sich selbst, und ich kam hier runter, bevor sie fertig war.

Sie war wahrscheinlich gerade fertig, als ich klopfte.

Nun, ich sollte wahrscheinlich gehen.

Wenn Ihre Hose eine Ahnung hat und nach dem, was Sie gesagt haben, möchten Sie sich wahrscheinlich selbst erledigen.?

Ich sagte, als ich aufstand, um zu gehen.

– Warte, AJ, bleib bitte, ich habe mich gefragt, ob?

Wenn du?.

Wenn das der Fall wäre, könntest du mir deinen Penis zeigen.

Ich weiß, ich bitte um etwas Privates, aber nach dem, was ich sagte, sah es so gut aus.

Ich will dabei zusehen, wie ich mich reibe.?

Oh, irgendetwas sagt mir, dass Akira mehr wie Amya aussieht, als ich dachte.

Ich denke, das ist ein Mädchen, das normalerweise ruhig und ein wenig schüchtern ist, aber sie anmacht und eine wilde Frau ist.

Ich weiß, ich sollte es wahrscheinlich nicht tun, aber sie hat mich schon nackt gesehen.

Außerdem kenne ich Amya und ich bezweifle, dass es sie interessiert.

„Ok Akira, werde ich dir das nur einmal zeigen?

und ließ meine Hose auf meine Knie fallen.

Ich war nicht hart und mein Schwanz war immer noch mit einer Mischung aus meinem und Amyas Sperma bedeckt.

– Oh, sieht es so gut aus?

als Akira sich aufs Bett legte und ihre Hand in ihre Hose steckte.

Ich habe nicht gesehen, was er wirklich tut.

Ich weiß nur, dass sie etwas richtig gemacht hat.

Sie drückte ihren Rücken durch und ich sah, wie der nasse Fleck größer wurde.

Akira kaute auf seiner Unterlippe, aber ich konnte die Lust in ihren Augen sehen.

Was auch immer sie dachte, sie wollte nicht laut sein.

Als ich sie beobachtete und wusste, was sie tat, begann ich darüber nachzudenken, wie sie nackt aussah.

Ich konnte mich nicht zurückhalten.

Hier ist eine 18-jährige, sehr sexy, sehr attraktive Frau, die weniger als 2 Fuß von mir entfernt liegt und masturbiert.

Ich kann an keinen Typen denken, ohne aufgeregt zu werden.

Verdammt, es gibt Frauen, die das tun würden.

Aber ich hörte, wie er seine nasse Muschi rieb.

Allein dieser Sound schickte mich schneller ins steife Ville als jeder Pornofilm.

Squish Squish erfüllte die Luft.

Ich konnte sagen, dass Akira gleich kommen würde.

Sie krümmte ihren Rücken, verdrehte die Augen von ihrem Hinterkopf und ballte ihre Beine so fest, dass ich dachte, sie hätte ihren Arm weggerissen.

Als sie keinen Orgasmus mehr hatte, sah sie mich an und lächelte.

Dann nahm sie ihre Hand aus ihrer Hose und ich konnte ihr Sperma und ihre Säfte überall auf ihrem Zeige- und Mittelfinger sehen.

Dann führte sie es zu ihrem Mund, ließ es um ihren Mund gleiten und leckte einen sauber, damit ich meine Ladung sofort abblasen konnte.

Es war eines der heißesten Dinge, die ich je gesehen habe.

Seit sie fertig ist, habe ich meine Hose hochgezogen.

Gott, es tat weh, dass meine Hose hart auf meinem Rücken lag.

Akira stand auf und ging zu mir.

„Danke AJ.

Ich bin noch nie so hart rausgekommen.

Hier ist ein Dankeschön-Geschenk?

dann fuhr sie mit ihrem anderen mit Sperma bedeckten Finger über meinen Mund und bot an, ihn sauber zu lecken.

Ich stand eine Weile dumm da und trug es, lutschte aber für sie an ihrem Finger.

Mein Gehirn funktionierte nicht, aber es schmeckte gut.

Fast so gut wie ihre Schwester, aber die Tatsache, dass es jungfräuliches Muschi-Sperma war, ließ es sich unangemessen anfühlen.

Ich liebe Amya, aber Scheiße.

– Willkommen Akira.

Soll ich schlafen gehen?

„Nacht AJ angenehme Träume, ich weiß, ich werde sie haben.“

Ich war wieder in meinem Zimmer, als es mir einfiel.

Hat Akira mit mir geflirtet und wird sie von mir träumen?

Ich wusste nur eines.

Ich war jetzt so hart, dass ich wahrscheinlich Diamanten schleifen konnte.

Amya war wach und sah mich sehr angespannt und kicherte.

– Meine kleine Schwester hat dich also nach Sex gefragt?

Sie fragte.

?Woher wusstest du das??

– Wer, glaubst du, hat ihr gesagt, sie soll dich fragen?

Ich liebe dich so sehr und ich liebe sie.

Sie und ich versuchen, unsere Geheimnisse nicht voreinander zu verbergen.

Ja, ich hielt Hiro dazu, ein Geheimnis zu missbrauchen, aber ich schämte mich dafür.

Wir haben alles geteilt, seit sie eingezogen ist.

Ich sagte ihr, wie besonders du mich machst und dass es das beste Gefühl ist, wenn wir uns lieben, das ich mir vorstellen kann.

Ich dachte, er würde versuchen, irgendwann nachzusehen, und ich wusste, dass er heute Abend da war.

Ich habe ihr nichts gesagt.

Ich fand es heiß.

Unter ihrer Schüchternheit ist sie ein sehr neugieriges Kätzchen.

– Sie fanden es heiß, uns zu sehen?

„Ja, und mach dir keine Sorgen, ich hatte deine Hose nicht heruntergelassen, als sie mit ihrer Muschi gespielt hat.“

Wie sie sagte: „Ich bin noch nie so hart rausgekommen?“

Und weißt du, dass ich eine Seite aus dem Akira Play-Buch genommen habe?

Amya entfernte dann die Abdeckung und zeigte mir, wie sie mit ihrer Muschi spielte.

Es war wirklich nass und glänzend.

Anscheinend fingert er sich selbst.

„Du weißt AJ, dass ich betrogen wurde und ich will nicht noch einmal betrogen werden.

Akira ist meine Schwester und ich möchte, dass sie weiß, wie Liebe und Sex sein sollten.

Ich wünschte, ich wäre Jungfrau, damit ich dir meine Jungfräulichkeit geben könnte.

Wahrheit ist alles, was ich dir geben kann, ist meine Bereitschaft und etwas anderes.

Akira und ich hatten ein langes Gespräch darüber.

Wir sind uns beide einig, dass du ihr erster sein solltest.

Ist es okay für dich?

Ich will nicht, dass sie zum ersten Mal mit einem Arschloch wie Hiro zusammen ist.

Also bitte, Schatz.

Zeig meiner Schwester, wie ein Gentleman eine Frau liebt.

Zeigen Sie ihr, wie Sex sein sollte und wie gut sie sich mit dem richtigen Mann fühlen sollte.

Zum zweiten Mal an diesem Abend war ich sprachlos.

Amya gab mir die Erlaubnis, ihre Schwester zu ficken.

Ich glaube nicht, dass ich genug Blut ins Gehirn bekomme.

Ich träume, warte nicht, ich träume nicht.

– Bist du sicher, Amya?

Ich will dich nicht betrügen.

– Ich betrachte es nicht als Betrug, wenn ich Ihnen die Erlaubnis gebe.

Akira verdient einige der Dinge, die ich habe.

Außerdem sagte sie mir, sie verstehe, warum ich mich in dich verliebt habe.

Sie sagte mir auch, ich solle mich entscheiden, dich zu verlassen und es ihr sagen, damit sie dich aus meinen Händen nehmen kann.

– Ok, ich werde es tun, aber nicht heute.

Wenn ich mit ihr Liebe machen will, will ich das zu meinen Bedingungen tun.

Im Moment bin ich so geil, dass ich mich einfach entspannen und ihre Scheiße ficken könnte, ohne mich darum zu kümmern, ob sie aussteigt?

?Ich weiß Schatz.

Zwischen meinen Fingern und deinem Schwanz bekommt meine Muschi zu viel Aufmerksamkeit.?

Amya kniete sich hin und bewegte sich so, dass ihr Hintern mir zugewandt war.

Sie schaute über ihre Schulter und sagte: „Andererseits ist mein Arsch geheilt und ich will diesen harten Schwanz wirklich spüren.“

Ich war wieder sprachlos.

Was war das für eine Nacht.

Erst habe ich geilen Sex mit Amya, dann sehe ich zu, wie Akira vor mir mit ihrer bedeckten Muschi spielt, dann bekomme ich die Information, dass ich Amya ficken darf und jetzt werde ich Amyas engen japanischen Arsch ficken.

Ich musste sterben und in den Himmel kommen.

Ich ging zu Amya hinüber und steckte zwei Finger in ihre Muschi.

„MMMMM ist ein nettes und nasses Baby, mach weiter.

Verwenden Sie meine Muschisäfte, um meinen Arsch zu schmieren.?

Amya stöhnte.

Mit meinen Fingern in ihrer Muschi schob ich sie so tief ich konnte.

Dann zog ich sie aus und stopfte meinen geschwollenen Schwanz in ihre Fotze.

„Oh verdammt Baby.

Diese Muschi ist so gut geschmiert, dass ich einfach hineingleite.

Gott, bitte versuche, sie nicht zu sehr zu bewegen.

Ich will nicht darin abspritzen.

Ich will deinen Arsch vollspritzen?

Ich bat sie.

„Mach dir keine Sorgen, Baby, mach einfach meinen Hintern schön und geschmiert.

Also kannst du verdammt noch mal davonkommen?

Mit meinem Schwanz in ihrer Muschi, der von ihren Säften durchnässt war, fing ich langsam an, die zwei Finger, die ich in ihrer Muschi hatte, in ihren Arsch einzuführen.

Ich sah, wie Amya ein bisschen hüpfte, was einen weiteren Orgasmus verursachte.

Ich spürte, wie sich ihr Schraubstock zusammenzog, als sich ihre Muschi an meinem Schwanz festzog.

Scheiße, es ist jetzt schwerer denn je.

Ich bearbeitete ihren Arsch mit meinen Fingern, um alles zu schmieren.

Ich fingerte ihren Arsch etwa 2 Minuten lang.

Als ich sah, dass sie sie nehmen konnte, zog ich meinen Schwanz aus ihrer Muschi.

Ich hörte ihr trauriges Stöhnen, als der Kopf meines Schwanzes ihre Muschi verließ.

– Bist du bereit für dieses Baby?

„Oh ja Baby, aber bitte bist du so groß, sei sanft wenn du reingehst?

– Keine Sorge, werde ich sein?

sagte ich, als ich meinen Pilzschwanz kopfüber mit ihrem Hintern schob.

Ich packte meinen Schwanz und schob ihn langsam hinein.

Es war enger als ich dachte.

Mit einiger Mühe steckte ich ihren Kopf hinein.

Amya stöhnte und versuchte, nicht alles auf einmal in ihren Arsch zu stopfen.

Reiben Sie die Klitoris Ihres Babys.

Sollte Ihnen das helfen, sich von der Kante zu lösen?

Sie fing an, ihre Klitoris zu reiben, während ich langsam meinen Hintern gegen sie drückte.

Als ich tief in der Kugel war, hörte ich auf, damit sie sich daran gewöhnen konnte.

Währenddessen rieb Amya ihren Kitzler und ihre Muschi hart und schnell.

Ich konnte sagen, dass sie an mich dachte, weil sie meinen Namen stöhnte.

– AJ, es ist lange genug her.

Gib mir das.

Fick mich so hart in den Arsch, dass ich morgen nicht mehr laufen kann.

Ich begann langsam, meinen Schwanz in ihren engen Arsch hinein und wieder heraus zu schieben, und der Freund war eng.

– Wenn es wehtut, sag es mir und ich höre auf.

– Wagen Sie es verdammt noch mal nicht aufzuhören.

Fick mich.

Zeig mir, wie du die Muschi meiner engen jungfräulichen Schwester ficken wirst.

Ich wette, ihre Muschi ist so eng wie mein Arsch.

Das ist Babyficken, gib es mir in den Arsch.

Oh Gott, du bist die erste Person, bei der ich geneigt war, meinen Arsch zu ficken.

Dieser Bastard Cory hatte nicht meine Erlaubnis.

Bitte Schatz.

Mein Arsch war sauber, weil ich ihn nie freiwillig aufgegeben habe, jetzt gehört er dir.

Ich gebe dir meinen sauberen Arsch zum Ficken, wann immer du willst.

Ja, Baby, oh Gott, ja, ich werde gleich da sein, oh Götter, du fühlst dich so gut.

Schneller, schneller, fick meinen Arsch so.

Oh Scheiße, ich bin CUMMMMMIIINNNNGGGGGG?

Amya trat durch sich selbst zurück, als sie ankam.

Ich strecke die Hand aus, lege meine Hände auf ihren Körper und hebe sie hoch.

Sie hörte nie auf, ihren Arsch an meinem Schwanz zu reiben.

Ich glaube, sie hat versucht, es abzubrechen.

Sie ließ sich wieder hinunter, sodass sie wieder auf allen Vieren war.

Ich legte meine Hände auf ihre schmale Taille und ließ sie los.

Ich tat, was sie mir sagte.

Ich habe sie hart und schnell gefickt.

Sie hörte auf, echte Worte zu jammern, und fing an, inkonsequente Laute zu stöhnen.

Es war, als könnte sie sich nicht entscheiden, Japanisch oder Englisch zu sprechen.

Es war mir egal, weil ich näher kam.

Ich steckte meinen Schwanz so schnell ich konnte in sie hinein.

Ich wusste nicht, woher ich meine Energie nahm, aber ich musste einfach kommen.

Ich hörte ein Geräusch hinter mir und schaute über meine Schulter.

Akira stand nackt da.

Ich konnte es nicht glauben.

Sie sah zu, wie ich den Arsch ihrer Schwester fickte.

Ihre Titten waren definitiv C, sie hatte eine rasierte Muschi, die sie mir gerne zeigte.

Sie zwinkerte mir zu, legte einen Finger an ihre Lippen, um sich zu beruhigen, spreizte dann ihre Beine noch mehr und befühlte ihre Muschi.

Es war gut genug für mich.

„Oh Gott, komme ich?

Ich habe es niemandem besonders gesagt.

?UGH UMMM OOOO HHHH AAAA IIIIII?

das ist alles, was Amya gesagt hat.

Ich sah zurück zu Akira, ihre Augen waren wie Kleidung und sie formte: „Das ist AJ in meiner engen jungfräulichen Muschi?“

Ich konnte es nicht mehr ertragen.

Ich trieb Seil um Seil tief in Amyas Arsch.

Ich kam so heftig, dass Amya und ich beide das Gleichgewicht verloren und auf dem Bett zusammenbrachen.

Ich rutschte von ihr herunter, um sie nicht zu zerquetschen.

Mein Schwanz machte einen lauten Knall, als er aus ihrem Arsch kam.

Amyi war kalt.

Akira hatte ein breites Lächeln auf ihrem Gesicht.

Ich hatte nicht die Kraft, mich zu bewegen.

Akira kam lächelnd auf mich zu.

Ich öffnete meinen Mund, um zu sprechen, aber Akira legte einen Finger an meine Lippen.

Ich konnte ihre Muschisäfte darauf schmecken.

? SHHH AJ Ruhe.

Wenn du gleich zurückkommst, kannst du mich ficken.

Hoffe, Amya schaut zu.

Vielleicht findet sie es genauso heiß wie ich, aber wenn ich weg bin, weißt du schon, warum ich heute Nacht süße Träume haben werde.

Dann beugte sie sich vor und küsste mich schnell auf die Lippen, dann drehte sie sich um und verließ den Raum.

Ihr Arsch sah so süß aus wie Amya.

Endlich hat es mich getroffen.

Werde ich in der Lage sein, diese beiden sexbesessenen Japanerinnen zu befriedigen, denn wenn es kein einmaliger Deal mit Akira ist, werde ich zu Tode gefickt.

Nun, zumindest weiß ich, dass ich mit einem Lächeln im Gesicht sterben werde.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.