Mexiko urlaub, teil 3

0 Aufrufe
0%

Am Morgen wachte Ginger erfrischt, glücklich und seltsam aufgeregt auf.

Es wurde bald klar, warum sie sich so fühlte, Dan streichelte sanft ihre Titten und Muschi, während sie schlief;

Jetzt, da er wusste, dass sie wach war, schob er die Decke zurück, bewegte sich nach unten und begann, ihre schlüpfrige Muschi zu lecken.

Er spreizte sanft ihre Knie und benutzte seine Hände, um ihre Muschi zu öffnen und ihren kleinen Knopf seinem Angriff auszusetzen.

Er blies sanft ihren Kitzler und benutzte ebenso sanft seine Zungenspitze, um sie zu streicheln.

Ginger war gerade dabei, als es an der Tür klopfte und der Zimmerservice angekündigt wurde.

Dan trat vom Bett zurück und warf den Bademantel über, um die Tür zu öffnen, und überließ es Ginger, die Decke gerade rechtzeitig herunterzuziehen, um einen Herzinfarkt des Kellners zu vermeiden.

Der Kellner rollte auf einen Wagen voller Frühstücksleckereien, Dan bot ihm ein großzügiges Trinkgeld, und der Mann wich lächelnd von einem Ohr zum anderen zurück, nachdem er Gingers bedeckte Gestalt im Bett untersucht hatte.

– Du hast es mit Absicht gemacht, richtig!?

sagte sie mit gespielter Wut.

„Du hast den Zimmerservice bestellt und dann hast du angefangen, mich anzurufen, weil du wusstest, dass wir nicht fertig werden konnten, richtig?“

Dan zuckte nur mit den Schultern, lächelte und reichte ihr ein Stück Mango.

Sie beendeten das Frühstück, zogen sich für den sonnigen Tag an und gingen Carol und Tom entgegen.

Sie waren im Café des Hotels leicht zu finden, Carol trug ein dünnes weißes Oberteil und einen großen weichen Hut.

Tom trug eine Wüsten-Camouflage-Hose und ein Army-Ranger-T-Shirt.

Sie grinsten beide, als sie aufstanden, um in der großen Kabine Platz zu machen.

Ingwer bestellte O.J.

und Dan bekam schwarzen Kaffee, bevor Ginger Carol erzählte, was Dan ihr heute Morgen angetan hatte.

Carol schüttelte Dan ihren Finger, lächelte aber breit, ebenso wie Tom, der ihm ein High Five gab, was ihm eine Kugel von Carols Schulter einbrachte.

Das Gespräch wandte sich schnell dem zu, was sie für den Rest des Tages tun sollten.

Niemand hat daran gedacht?

außer Carol, die mit Ginger einkaufen wollte;

Sie bot an, die Jungs gehen zu lassen, aber sie lehnten rundheraus ab, als Tom sagte, er würde lieber zurück in den Irak gehen, als einkaufen zu gehen.

Es wurde beschlossen, dass die Mädchen bis 16 Uhr allein sein würden, dann würden sie sich hier treffen, um weitere Pläne zu schmieden.

Die Jungs wurden mitgenommen, um für sich selbst zu sorgen, was Dan sagte, war für ihn in Ordnung.

Eine kurze Taxifahrt brachte die Mädchen in ein Einkaufsviertel mit offenen Geschäften und vielen Straßenverkäufern.

Sie wanderten herum und sahen sich alles an, hoben ein paar Gegenstände auf, kicherten und stellten sie zurück auf die Regale oder Tische.

Ginger betrat den kleinen Laden und fragte die Dame an der Theke auf Spanisch, ob sie etwas vor Ort gemacht hätten.

Der Besitzer grinste und begann mit einer schnellen feurigen Stimme, Ginger durch den Laden zu schleifen;

Sie zog ein paar Gegenstände heraus und reichte sie ihr immer wieder, wobei sie jeden Gegenstand detailliert aufführte.

Carol bekam schließlich das Wort und fragte, was Ginger gesagt hatte, dass diese Dame so aufgeregt war und wie es kam, dass sie so fließend Spanisch sprach.

Ginger begann ihre Geschichte langsam, da sie häufig innehalten musste, um die Verkäuferin zu diesem oder jenem Artikel zu kommentieren, kam aber schließlich heraus, dass sie fragte, ob es irgendwelche lokalen Sachen gäbe, von denen sie wüsste, dass der Besitzer sich freuen würde, sie zu sehen

ihr Job.

Die Spanier sind eine längere Geschichte, ihre Nachbarn von nebenan sind aus Spanien ausgewandert, als sie ein kleines Mädchen war, und hatten zwei kleine Mädchen in Gingers Alter.

Die Erwachsenen sprachen hauptsächlich Spanisch und ein wenig gebrochenes Englisch, aber die Mädchen wuchsen mit beiden Sprachen auf, und da sie beste Freundinnen waren, sprach Ginger schließlich auch Spanisch.

Sie verbrachte sogar mehrere Sommerferien in Madrid mit ihren Freunden, wenn sie zu ihren Großeltern geschickt wurden.

Diese drei Mädchen wurden sowohl von ihren Großeltern als auch von zahlreichen Onkeln, Tanten und Cousins ​​​​wie Könige behandelt;

Wo immer sie arbeitete, war sie immer mit mexikanischen oder südamerikanischen Arbeitern zusammen und lernte die Unterschiede zwischen Spanisch, wie die Spanier sprachen, und Spanisch aus Mexiko und Südamerika.

Jetzt war es für sie selbstverständlich, in dieser Umgebung in den spanischen Modus zu wechseln.

Zwei Käufer entschieden sich für mehrere Oberteile und Röcke und zahlten deutlich unter dem Ticketpreis.

Carol bat Ginger zu fragen, ob der Besitzer ein anderes Geschäft empfehlen würde, in dem sie Badeanzüge und / oder Unterwäsche finden könnten, und mit einem verschmitzten Lächeln wurden sie die Straße hinunter und die Gasse hinunter zu einem solchen Geschäft geleitet.

Man sagte ihnen nur: Maria hat uns geschickt?

und erhalten Sie den besten Service der Stadt.

Sie fanden den Ort leicht und mit speziellen Codewörtern auf Spanisch wurden sie durch den Laden geführt und ein zusätzlicher Verkäufer wurde gerufen, um ihnen auf jede erdenkliche Weise zu helfen.

Die Dinge, die ihnen gezeigt wurden, waren die besten und beeindruckten Carol mit Qualität und Quantität.

Sie wurden gebeten, alles anzuprobieren, also ging jeder mit einem halben Dutzend Kleiderbügeln in die Umkleidekabine, um BHs, Slips, Korsetts, verschiedene Bikinis und Unterwäsche anzuprobieren.

Sie begannen jeweils mit ihrem eigenen Raum, aber nachdem sie sich ein paar Mal versteckt und ausgegangen war, zog Ginger einfach in Carols Raum, wo sie anprobierte, angab und über viele besondere Outfits kicherte.

Als Ginger einen kleinen BH und einen Tanga auszog, streichelte Carol ihre Schulter, kommentierte Gingers schöne Haut und wie eifersüchtig sie war.

Ginger nahm das Kompliment ehrlich an und warf eines von ihren beiseite und sagte Carol, wie schön sie sie auch fand.

Die beiden Frauen standen einen Moment lang da und sahen sich wirklich an;

akzeptieren, was jeder von ihnen für wahre Schönheit hielt.

Carol brach schließlich das Schweigen und sagte, dass sie sicherlich verstehe, warum Dan seine Hände nicht von Ginger lassen könne;

Ginger errötete und sagte, es sei nichts an Carol, das Tom um den kleinen Finger gewickelt zu haben schien.

Carol sagte, es sei Tom gewesen, der sie um seine Sachen gewickelt habe.

Sie erinnerte sich an ihre früheren Gespräche und fragte: „Wie viel kostet Dans Magie?“

Ginger antwortete: „Ein bisschen überdurchschnittlich, ungefähr sieben Zoll, aber er ist dick und hart, wenn er es braucht, und es war die Art und Weise, wie er seine Magie einsetzte, die den Unterschied ausmachte.“

Carols Augen schienen dabei zu glühen.

Ginger fragte: „Ist es wirklich sein Ding, das dich zu Tom hinzieht?“

Carol antwortete, dass ich nicht nur von dem, was nett war, von ihm angezogen wurde, sondern auch von der Art, wie er mich behandelte.

Es scheint, als wäre es ein echtes Gefühl, nicht nur die Lust, die mich dazu bringt, für ihn da sein zu wollen.

Carole sah aus, als hätte sie bereits ihre Babyspielzeuge und es war schön, sie bei sich zu haben, aber die Neuheit verging schnell und sie musste sie wegwerfen.

Tom, dachte sie.

er ist anders?.

Im Verlauf des Gesprächs kamen sich die beiden Frauen näher, ihre Stimmen wurden so sanft, dass sie nur noch wenige Zentimeter voneinander entfernt waren.

Carol war mehrere Zentimeter größer als Ginger und trug ein Höschen, während Ginger nackt war.

Es schien natürlich für Carol, ihre rechte Hand zu heben, um Gingers Hinterkopf zu halten, als sie sich vorbeugte, um ihre Lippen sanft zu küssen, Ginger nahm den Kuss an und erwiderte ihn ebenso sanft.

Die Brustwarzen an ihren Brüsten berührten sich, weil Gingers Brüste fest und hoch auf ihrer Brust lagen, während Carols Brüste etwas tiefer und leicht herabhängend lagen.

Reds Brüste waren immer noch weiß mit großen dunklen Brustwarzen, die einen Kontrast zum Rest ihrer Haut bildeten, die einen goldbraunen Farbton angenommen hatte;

Carols Brüste waren größer, gebräunt, mit einem großen Warzenhof und kleinen Brustwarzen.

Es funkelte fast zwischen ihnen, als sie einen Moment zurücktraten, um tief Luft zu holen, bevor sie sich wieder küssten.

Ginger hob ihre Hände in einem fast defensiven Manöver und endete damit, Carols Brüste mit ihren Brustwarzen in ihren Händen zu halten.

Carol hob ihre andere Hand, um ihren roten Kopf zu halten, als der Kuss sich vertiefte;

bald verschlungen sich ihre Zungen, und ihr Atem wurde schneller und unregelmäßiger.

An diesem kritischen Punkt hustete der Rezeptionist sanft, bevor er mit weiteren Gegenständen in den mit Vorhängen versehenen Raum trat;

Frauen zogen sich schnell in neutrale Ecken zurück.

Carols schwelte und Ginger sah weit und wild aus, bis sie ihre Fassung wiedererlangten.

Keiner von ihnen roch den Geruch einer überhitzten Muschi, die in einen kleinen Raum eingedrungen war, aber ihre Körper begannen auf die erhöhten Hormonspiegel zu reagieren, als sie fortfuhren, die ihnen angebotenen Dinge anzuprobieren.

Die Jungs beschlossen, einen kleinen Sprung zur Bar zu machen und fanden Zuflucht in einem kleinen Tauchgang in der Nähe des Hotels, wo sie anfingen, lokale Biere zu probieren.

Nach zwei oder drei gingen sie zum nächsten Lokal, wo ihnen neben Bier auch ein Stierkampfplakat auffiel.

Damit begann die Herausforderung, wer länger in der Bullenarena überleben würde, Dan oder Tom.

Am Ende waren sie sich einig, dass keiner von ihnen eine Minute durchhalten würde, und das war, bis Dan die Daten auf dem Plakat bemerkte, was bedeutete, dass heute Stierkampf stattfand, und jetzt war es etwas, was sie beide noch nie gesehen hatten, also gingen sie.

Sie erwischten ein Taxi, das dem Fahrer sagte, er solle einen Stierkampf finden.

Es war eine kurze Fahrt und sie waren da.

Mit Taschen, die an beiden Händen baumelten, lachten die Mädchen in das Café, redeten mit ihrer eigenen kurzen Hand und kicherten über ihre geheimen Nachrichten, während sie nach den Männern suchten.

Als sie niemanden sahen, bekamen sie einen Stand und bestellten Margaritas zum Abkühlen.

Die Jungs betraten schließlich die Bühne in großen Sombreros und bunten Ponchos.

Schulter an Schulter gingen sie auf die Mädchen zu und sangen ein lustiges Lied über den Stierkampf;

Sie waren offensichtlich betrunken und glücklich, die Mädchen zu sehen.

Sie brachen in der Nische neben ihrer Dame zusammen und versuchten, einen dicken Kuss zu bekommen;

Einmal verschmäht, fingen sie wieder an, den Raum mit ihrem lauten Gesang zu erfreuen, bis die Damen nachgaben und sie heftig küssten.

Es wurde beschlossen, dass die Herren, die nichts planen konnten, ausschlafen sollten, während die Mädchen ihre Abendaktivitäten planten.

Die Damen legten ihre beiden Hombres in Toms und Gingers Zimmer, wo sie sofort in einen tiefen Schlaf fielen, und gingen zu Carols Zimmer, um Pläne zu schmieden.

Als erstes rief Carol an der Rezeption an und bat um einen Zimmerwechsel.

Sie bemerkte, dass das Gingers-Zimmer eine Tür hatte, die geöffnet werden konnte, um in das nächste Zimmer zu gelangen, also fragte sie, ob dieses Zimmer frei sei und ob es möglich sei, einen Jungen zuzuweisen, der ihnen beim Umzug hilft, er könne und sei auf sich allein gestellt

hoch.

Ginger war von Carols Villa beeindruckt und sie begann über die Möglichkeiten nachzudenken, die ihr dieser Umzug eröffnet hatte.

Sobald sie alle Habseligkeiten von Tom und Carol in dem neuen Zimmer hatten, holten sie neue Outfits heraus und breiteten sie über zwei Queen-Size-Betten aus;

Sie zogen sich vollständig aus und versuchten es noch einmal, prahlten voreinander, paradierten wie französische Torten und schleuderten sich gegenseitig Komplimente oder Schläge auf ihre Wahl.

Ginger kommentierte, dass sie wünschte, sie hätte eine ältere Schwester wie Carol, wenn sie aufwächst, es würde so viel Spaß machen.

Das erstarrte Carol und Tränen stiegen ihr in die Augen, als sie leise den Raum durchquerte, um Ginger zu umarmen und ihr zu sagen, dass es das Süßeste war, was sie je gehört hatte.

Ginger erwiderte Carols Umarmung und ließ sie nicht los, bis sie sich auf die wenig schwesterliche Weise küssten.

Die Spiele wurden fortgesetzt und fortgesetzt, bis sie sich für ihre Outfits entschieden hatten und ihr Plan für den Abend abgeschlossen war.

Zwei Tiere durften bis 20 schlafen, als die Mädchen sie weckten;

Carol schleifte Tom den Flur hinunter in ihr Zimmer.

Die Männer sollten duschen, ausnüchtern und aufräumen, denn die Nacht war noch jung.

Erst als sie aus der Dusche kamen, bemerkten sie, dass ihre Damen tief ausgeschnittene Oberteile und enge Röcke mit Schlitzen trugen, die hoch genug waren, um zu zeigen, dass ihre Strumpfhosen von Strapsen festgehalten wurden;

Reds Outfit enthüllt braune Linien, Carol betont ihr Dekolleté.

Ihre Gesichter waren übermalt und ihre Haare standen auf, um große baumelnde Ohrringe zu enthüllen.

Die Mädchen verrieten nicht, dass ihre Zimmer miteinander verbunden sind, bevor sie sich in der Lobby wieder trafen.

Mit zwei so entzückenden Damen an den Händen begannen sie, die Köpfe der Männer ein wenig aufzuhellen, damit sie in Partystimmung waren, wenn sie sich in ein Taxi quetschten, um zum Clubhaus zu fahren.

Das Wochenende begann und der Club hüpfte mit vielen Leuten, die tranken und tanzten.

Sehr zu Dans Freude war die Musik älter, Rock ’n‘ Roll, also fühlte er sich nicht fehl am Platz.

Die Mädchen buchten einen Tisch in der Nähe der Tanzfläche, sodass sie gleich nach ihrer Ankunft ihren Platz im Mittelpunkt des Geschehens einnahmen.

Die Jungs wollten ihre besonderen Damen unbedingt auf die Tanzfläche bringen, um sie vorzuführen, also zogen sie die Mädchen sofort von ihren Sitzen.

Der Boden war überfüllt, aber die vier Freunde hatten bald genug Platz, um sich zu bewegen, ohne andere Tänzer zu treffen.

Die Mädchen entschieden, dass eine gedämpfte, sexy Villa der beste Weg wäre, ihre Männer auf Trab zu halten;

er wird heute Abend nichts Offensichtliches oder Nuttiges tun.

Sie schafften es nicht nur, ihre Leute zu verzaubern, sondern die Hälfte des Mannes auf dem Boden war in ihren Schlingen gefangen;

ein paar andere Frauen um sie herum, die die gleiche diskrete Haltung einnehmen, nur um zu konkurrieren.

Dan mochte das Tempo, das er und Ginger hatten, da er wusste, dass er die ganze Nacht mit ihr tanzen könnte, wenn er es täte.

Langsame Tänze waren für Frauen schwieriger;

Dan und vor allem Tom wollten sich verwöhnen, aber die Frauen schafften es immer, von übereifrigen Annäherungsversuchen und schmutzigen Tänzen wegzukommen;

Die Jungs haben endlich herausgefunden, dass die sanften Liebkosungen und der Mund zum Hals durch eine Liebkosung der Titte oder das Streicheln ihres Schritts zurückgegeben werden.

Die vier tanzten eine Weile und setzten sich dann hin und tranken etwas;

Erlaubte den Jungs, durch Verbrennen des Alkohols nüchtern zu werden, und die Mädchen behielten ein angenehmes Summen bei.

Als Ginger ihre alten Freunde auf der Tanzfläche bemerkte, tanzten sie mit ein paar jungen Gringos in der Ecke;

sie sahen höllisch aus!

Ihr Haar war widerspenstig, ihre Kleidung, was sie trugen, sah ausgefranst aus und sie benahmen sich, als würden sie bereits Typen auf der Tanzfläche ficken.

Ginger wandte den Blick ab und sah Carol in Toms Armen tanzen, während die anderen dastanden und das elegante Paar beobachteten.

Ginger fiel in Dans Arme und küsste ihn hart auf die Lippen;

bevor er reagieren konnte, drehte sie sich um und warf ihm über ihre Schulter einen glühenden Blick zu.

Sie setzten sich wieder an ihren Tisch, aber dieses Mal nickte Ginger Carol zu und entschuldigte sich dafür, dass sie ihnen die Nase gepudert hatte;

Nach ein paar Augenblicken zurückkommend, überreichte jeder von ihnen seinem Freund ein kleines Geschenk.

Die Jungs mussten die Geschenke nur eine Sekunde lang in ihren Händen halten, bis sie herausfanden, was sie waren;

Sie hielten Mädchenhöschen.

Beide Männer pressten sie an ihre Nasen, holten tief Luft, bevor sie auf die Gegenstände einschlugen, und griffen nach dem Mädchen, um sie zu küssen.

Carol sagte, sie wolle etwas frische Luft, was Ginger befürwortete, also gingen alle.

Als sie aus der Tür traten, gingen sie ein Stück die Straße hinunter, bis sie zu der kleinen Straße kamen, die zum Ufer führte, der sie folgten, bis sie den Kai erreichten;

dort standen die Paare, umarmten sich und drehten sich um, um das Mondlicht auf dem Wasser funkeln zu sehen.

Dann baten beide Frauen, auf das Schott gesetzt zu werden, um ihre Füße zu reiben.

Sie stellten sich Seite an Seite auf, während die Jungs ihre Schuhe auszogen und sich die Seelen ihrer Füße rieben.

Tom lächelte Dan an, während sie arbeiteten.

Dan hielt es wieder für einen Witz, als die Mädchen zusammen sagten: „Leck mich.“

An diesem Punkt war Dan Tom weit voraus;

Er zögerte nicht, sein Gesicht nach vorne zu schieben, als er Gingers Beine spreizte und ihre heiße Muschi mit der Spitze seiner hervorstehenden Zunge durchbohrte.

Tom schüttelte sein Erstaunen ab und warf sich schnell direkt in Carols überhitzte Muschi.

Ginger benutzte beide Hände auf Dans Hinterkopf, um sein Gesicht gegen seine Mitte zu drücken, während sie das erotische Gefühl genoss.

Carol drückte ihre Knöchel zusammen und drückte Toms Kopf, während er wiederholt mit seiner flachen Zunge ihren Arsch an ihrer Klitoris leckte.

Dans Zunge tauchte tief in Gingers‘ mit Nektar gefüllte Muschi ein, als sie seine Nase gegen seine Klitoris drückte.

Beide Frauen schüttelten ihre fast gleichzeitigen Orgasmen;

Als sie begannen, sich zu beruhigen, lehnten sie sich zueinander und küssten sich, beide Männer fuhren fort, ihre Fotzen sanft mit dem Mund zu manipulieren.

Diese neue Entwicklung ging nicht im Äther der Jungs verloren, sie waren vielleicht ein bisschen mit der saftigen Spalte direkt vor ihnen beschäftigt, aber sie müssten taub, stumm und blind sein, um die Einstellungsänderung wie ihre Damen zu verpassen

aufgezogen.

Dans Verstand wurde allmählich überlastet.

Er war froh, der ältere Partner in dieser sexuellen Beziehung zu sein, sein Ego wurde genauso oft gestreichelt wie sein Schwanz, als er Ginger durch eine sexy Episode nach der anderen führte;

jetzt fühlte er, dass er die Dominanz an diesen weiblichen Dynamo und ihren reifen Begleiter verlor.

Boom!

Eine Glühbirne blitzte in seinem Gehirn auf und beleuchtete eine große Wahrheit, die irgendwo in seinem Hinterkopf verborgen war.

Er musste nicht der dominante Partner sein, um diese Beziehung zu genießen!

War er nicht begeistert, als Gingers Selbstvertrauen und seine Möglichkeiten vor seinen Augen wuchsen?

Hatte ihn die Frau, zu der sie geworden war, mehr denn je erregt?

Ermutigte er sie nicht zu wachsen und wollte, dass sie das war, was sie geworden war?

JAWOHL!

Erregte sie ihn nicht jedes Mal, wenn er sie ansah?

Was sollte er sich vor ihr fürchten;

kannte er sie nicht gut genug, um ihr als seinesgleichen zu vertrauen?

Welche Überraschungen könnte sie für ihn haben, wenn er sein Spiel intensiviert, um auf seinem neuen Niveau zu spielen?

War er Mann genug für sie?

Oh ja!

Mit ruhigem Geist konzentrierte er sich auf die zu erledigende Aufgabe oder auf die Zungenspitze.

Ihre Muschi strömte immer schneller Nektar und sie schien in einem ständigen Zustand der Ekstase zu sein, als Carols Hände ihre Titten neckten, während er an ihrer Klitoris saugte und ihre Säfte trank.

Tom stellte fest, dass es nicht ausreichte, sein Gesicht in Carols Muschi zu verstecken, und er riss ab, zog sie in den Sand, wo er sich um sie wickelte, um sie mit Küssen zu würgen, sie nach oben zu ziehen und ihre Titten zu befreien.

Zur gleichen Zeit knöpfte Carol ihre Hose auf und zog seinen Schwanz heraus, streichelte ihn kräftig, während er an ihren Nippeln saugte und ihre Brüste umfasste und sie zu seinem Mund hochzog.

Ginger und Dan verwickelten sich bald in ihren eigenen leidenschaftlichen Wrestling-Kampf.

Er drückte sie an den Wellenbrecher, seine Hände überall gleichzeitig;

Er streifte ihr Kleid mit einer Hand über und steckte drei Finger in ihre offene Muschi, mit der anderen nahm er ihre Bluse von ihrer Brust, um an ihren harten, langen Nippeln saugen zu können.

Sie riss sein Hemd auf und versuchte, seine Brust freizulegen, und als sie es tat, kämpfte sie darum, seinen Gürtel zu lockern und trat seine Hose weg.

Am Ende fielen sie auf den Sand und nachdem sie umgefallen waren und versucht hatten, Kontakt mit ihnen aufzunehmen, brachen sie in schallendes Gelächter über ihre Notlage aus.

Sie hielten sich fest und sahen Tom und Carol an, die ebenfalls erkannten, wie dumm sie waren, und aufhörten, sich nur an eine Umarmung und einen sanften Kuss im Mondlicht zu klammern.

Sie brauchten alle vier, um sich anzuziehen, um anständig genug auszusehen, um zurück auf die Straße zu gehen und ein Taxi zu rufen, aber sie schafften es mit einer Menge gutmütiger Rippen und feuchten Küssen.

Der Fahrer betrachtete sie viele Male in seinem Spiegel, während er die jetzt ruhige Straße hinunterfuhr.

Sie waren ein ziemlicher Anblick;

Überall war Sand, es gab keine Knöpfe und die Kleidung wurde an den interessantesten Stellen geschnitten?

und brach in Gelächter aus.

Jemand kicherte, und dann brachen alle in schallendes Gelächter aus, das verebbte, bis ein weiteres Kichern folgte.

Zurück im Hotel schaffte es schließlich eine vierköpfige Gruppe, die Halle zu passieren, ohne allzu viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, und verschwand im Aufzug, der sie auf ihre Etage brachte.

Tom war etwas verwirrt, als Carol an Dans Zimmer vorbei zur Nebentür ging und nach der Zugangskarte fragte;

seine Verwirrung hielt an, als sie den Raum betraten, nur um Ginger wie durch Zauberei am Fenster erscheinen zu lassen.

Er fand es endlich heraus, als Dan durch die Tür kam und Ginger packte, während er den Mädchen für ihre Überraschung dankte.

Die Jungs versuchten, die Wrestling-Kämpfe wieder aufzunehmen, aber die Mädchen bestanden darauf, dass sie den Sand abwaschen mussten, bevor irgendetwas Wichtiges unsachgemäß gerieben wurde.

Ginger kehrte in ihr Zimmer zurück, um sich in der Dusche auszuziehen, Dan gesellte sich zu ihr und ließ schnell seine Kleidung fallen;

Sobald sie nackt war, hob er sie hoch und schleifte sie zurück zu Toms und Carols Tür.

Als Ginger die Dusche im Badezimmer laufen hörte, trug sie sie hinüber und schrie: „Öffnen Sie die Tür?“

Sie gesellten sich zu Carol und Tom in die Dusche.

Es könnte sehr eng werden, wenn die Duschkabine wie ihre wäre, aber diese neue Dusche wurde für Behinderte gebaut und war mehr als doppelt so groß, mit zusätzlichen Düsen, die heißes Wasser ausspuckten, und einem Handstab.

Hilfsbereite Hände waren überall, Flüssigseife wurde auf die Vorder- und Rückseite jedes einzelnen gedrückt, und anständiger Schaum bildete sich nur, um abgespült zu werden, wenn sich jemand umdrehte.

Niemand achtete darauf, wessen Hände über wessen Hintern glitten, wessen Hand wessen Schwanz streichelte oder wessen Finger in welchem ​​Loch steckte.

Es musste alles geputzt, gestreichelt und gestreichelt werden.

Irgendwann fanden sie sich in einem engen Kreis von Junge-Mädchen, Junge-Mädchen wieder;

Die Jungs hatten die Mädchen in der Hand?

Arme mit Mädchen, die ihren Müll halten.

Carol hielt jeden der Männer in ihren Händen, Ginger hielt ihre Hoden;

Carol wog jeden von ihnen sorgfältig und nahm ein oder zwei Schläge, um sie auf vollem Mast zu halten. Ginger drückte jeden Beutel sanft zusammen und zog ihn nach unten, bis sie sie aus ihren Händen gleiten ließ.

Während ihr Müll manipuliert wurde, kümmerten sich die Männer um die Titten des Mädchens und verglichen und ergänzten jede Dame basierend auf ihren individuellen Vorzügen.

Carol stimmte Ginger bei ihrer Beschreibung der Ausrüstung der Männer zu;

sagen, dass ihre Länge und Breite und ihr Gewicht sie zu einem Kunstwerk machten.

Die Jungs drehten dann die Mädchen um, um ihre Fannys besser sehen zu können.

Sie waren sich einig, dass Ginger härter war, Carol aber runder und weicher, und dass jedes kleine Loch in ihrem faltigen Hintern eine Freude war.

Ihre Finger glitten nach unten und in saftige Fotzen.

Während ihre Ärsche untersucht wurden, beugten sich die Mädchen vor, legten ihre Hände auf ihren Schoß und ließen ihre Titten baumeln und sich bewegen.

Ginger hatte weniger Tittenbewegungen als Carol, als sie jünger war;

Ihre Brüste baumelten frei und schwankten einladend, als sie es genoss, wie die Männer ihr Gesäß untersuchten.

Jetzt, da alle sauber waren, jagten die Mädchen die Männer aus dem Badezimmer, damit sie eine weitere Überraschung vorbereiten konnten;

Die Jungs gingen widerwillig, mit vollen Schwänzen und gespannten Hoden, um sich abzutrocknen und voller Vorfreude auf den nächsten Akt zu warten.

Carol schrie Tom an, er solle auf ihrer Kapsel, die auf dem Tisch in der Ecke lag, „Play“ drücken;

Als die Musik anfing, verließen zwei Mädchen das Badezimmer und tanzten wie Stripperinnen.

Carol trug einen weißen Einteiler, der mehr enthüllte, als er verdeckte.

Das Oberteil enthielt Unterstützung für ihre großzügigen Brüste, legte aber ihren Warzenhof und ihre Brustwarzen frei, das Material verjüngte sich dann zu dem Stoffstreifen, der gerade ihre Muschi bedeckte, und weil sie so erregt war, waren ihre Lippen geschwollen, um den großen Zeh eines Kamels zu bilden.

Gingers Outfit war smaragdgrün und bestand aus zwei Teilen;

Sowohl die Ober- als auch die Unterseite waren aus Spitze und im Grunde Materialstreifen, die dick genug waren, um ihre dunklen Brustwarzen und ihre nackte Muschi zu bedecken.

Sie trugen beide hohe Absätze, was ihre Beine unglaublich lang und wohlgeformt machte.

Jeder von ihnen schnappte sich Stühle und stellte sie vor ihre Männer, die am Fußende des Bettes saßen;

Sie benutzten Stühle als Requisiten, streichelten sich gegenseitig, indem sie ihre Körper bewegten, sich über die Präsentation ihres Arsches lehnten und dann zwischen ihre Beine griffen, um lasziv ihren Schritt zu streicheln;

Als sie sich ihrem Mann näherten, beugten sie sich vor, um ihre Titten sanft vor und zurück im Gesicht des auserwählten Opfers zu schlagen.

Tom und Dan saßen auf der Kante ihres Sitzes, völlig gefesselt von den wirbelnden Visionen vor ihnen, ihre Schwänze so hart wie sie sein konnten und wütend aus ihren Schritt ragten;

Als sich die Mädchen näherten, streckte jeder Mann die Hand aus und versuchte, seine Tänzerin zu greifen oder zumindest zu berühren, aber die Mädchen überholten sie eine Sekunde lang und tanzten weiter.

Nach dem Musikwechsel nahm Carol ihren Platz hinter Ginger ein und schlang ihre Arme um das jüngere Mädchen, mit dem sie ihre Titten streichelte;

Ginger antwortete mit einem leisen Stöhnen und lehnte sich zurück, drehte ihren Kopf und traf Carols Mund mit einem lustvollen Kuss.

Carol ließ dann ihre Hände auf Gingers Hüften fallen und zog sie zurück, wobei sie den Arsch des Mädchens an ihrer Muschi schleifte.

Ginger zog ihre Bluse bis zu ihrer Taille und ergriff beide Brüste, massierte sie langsam, während Carol ihren Arsch pumpte, als hätte sie einen Schwanz.

Ginger löste den Griff nach acht Takten Musik;

Sie wirbelte um Carol herum und schlüpfte mit ihren Händen in ihre weiße Kleidung, hielt ihre größeren weichen Titten in ihren starken Händen, was Carol zum Stöhnen brachte, als sie ihre winzigen Brustwarzen kniff, als sie versuchte, sie von ihren Brüsten zu ziehen.

Ginger knabberte an Carols Hals und ließ sie lauter stöhnen, während sie ihren Druck auf den kleinen Kieselsteinen ausübte;

Ziehen und Rollen Sie sie zwischen Ihren Fingern.

Carol trat zurück und drehte sich zu Ginger um.

Sie stand aufrecht, als sie den weißen Stoff aus ihrem Körper zog, mit einer Hand fest nach unten drückte und ihre Hand fest auf ihrer Klitoris hielt, während sie ihre Hüften vor und zurück bewegte.

Ginger beobachtete nur, wie Carol zwei Schläge lang holperte und schleifte, dann zog sie sich ebenfalls aus, und sie tanzten näher, berührten sich, während sie einander ansahen.

Der Geruch von zwei überhitzten Kätzchen durchdrang den Raum, während sie tanzten.

Ihre Aufmerksamkeit richtete sich nun auf die beiden nackten Männer, die auf den Betten saßen;

Sie tanzten über sie, sie begannen, ihre Titten an den Männern zu reiben, und die Jungs streichelten ihrerseits jeden Zentimeter der Haut.

Sie rieben den Arsch des Mädchens mit ihren Händen, dann streichelten sie zwischen ihren Beinen auf und ab und tränkten ihre Finger mit den Säften, die jetzt aus ihren Fotzen strömten.

Ginger setzte sich als erste auf Dan und ließ seinen harten Schwanz zwischen ihre Beine gleiten, um den Schaft an ihrer Fotze auf und ab zu reiben.

Dan war halb rückwärts und klammerte sich an ihre Schultern, als er in ihre rutschige Falle ein- und ausstieg.

Carol nahm die Position ebenfalls ein, hüpfte aber auf und ab, während Tom sie an der Hüfte hielt.

Sie atmeten jetzt alle schwer und schnell, als die Musik endete.

Beide Mädchen standen zum Stöhnen ihrer Freundinnen auf, drehten sich um, drückten ihre männlichen Arme zurück auf die Matratze, bewegten sich nach oben und nachdem sie sich niedergekniet hatten, ließen sie ihre Fotzen vollständig gleiten und stießen harte Schwänze in ihre Löcher.

Die vier stöhnten wieder wie eins.

Dan begann mit kleinen Hüftbewegungen, seine Augen fixierten Gingers feurige smaragdgrüne Augen, aus denen grüne Funken entwichen, als sie mit kleinen Bewegungen antwortete;

seine Hände lagen auf ihren Hüften und hielten sie fest, um seine Leidenschaft zu signalisieren.

Er wird sie heute Nacht lang und tief nehmen.

Tom hielt Carols Brüste in seinen Händen, als sie sich über seinen Körper beugte und auf seinem langen Schwanz einen Zoll auf und ab hüpfte.

Er beobachtete sie, wie sie sich mit geschlossenen Augen auf die Bewegung konzentrierte;

Er war erstaunt über die totale Kontrolle über ihren Körper und begann, auf ihre Stöße mit seinen eigenen zu reagieren, was einen größeren Rückprall erzeugte, bis sie das Bett als Sprungbrett benutzten.

Die Bewegungen von Dan und Ginger waren so aufgebaut, dass sie hart mahlten. Ginger bewegte sich auf und ab, rollte und dann von links nach rechts, während Dan sich bemühte, seinen Schwanz so tief wie möglich in ihrem jetzt sehr rutschigen Loch zu halten.

Plötzlich hatte er die Nase voll und warf Ginger weg, nur um sie zu packen und auf seinen Knien auf das Bett zu werfen, wo er wieder in sich selbst hämmerte und anfing, ihre Muschi zu hämmern, während er ihre Hüften packte und sie nach hinten zog, um jedem seinen Stoß zu treffen.

Als sie anfing, sich zu schieben, stand er auf und legte ihr mit einem lauten Schlag seine Hand auf den Hintern;

er knirschte mit den Zähnen und stürzte mit viel mehr Kraft nach vorne, stieß sie von ihrem Schoß in eine Bauchlage, wo sie auf ihr lag und sich wegdrückte, als sie unter seinem Gewicht stöhnte.

Toms und Carols Bewegungen warfen sie schließlich fast aus dem Bett, also musste Carol ihn loslassen und Tom ergriff die Initiative und stellte sich neben das Bett, zog Carol an seinen Penis, während sie auf ihrem Rücken lag.

Er zwang ihre Knie in eine Position gegen ihre Ohren, stach tief in ihre unordentliche Muschi und fickte sie;

So wie er stand, konnte er heftig in seinen Schwanz hinein- und herausstoßen, was sie dazu brachte, wie eine Meerjungfrau zu jammern.

Er hielt ihre Waden und spreizte ihre Beine, damit er es genießen konnte, zu beobachten, wie sich ihre Titten bei jedem Stoß in Wellen bewegten.

Dan warf die beiden um, bis Ginger oben war, die Beine wechselte und anfing, sich in ihren umgekehrten Cowboystiefeln auf und ab zu bewegen.

Mit ihren Händen auf Dans Schienbeinen konnte sie sich einen Moment Zeit nehmen, um Dan wie ein Pferd zu reiten, um zu sehen, was sonst noch vor sich ging.

Sie sah zu, wie Tom Carol mit seinem großartigen Werkzeug aufschnitt und war erstaunt, als er sich vollständig zurückzog, nur um seine Stöße auf ihren Analring zu richten;

In nur drei Versuchen gelang es ihm, die Hälfte seines Schwanzes in ihren Arsch zu quetschen, und Carol behielt ihre rechte Hand auf ihrer Muschi, den Mittelfinger in ihrer Muschi und bewegte ihre Hand energisch.

Dies brachte Ginger zurück zu ihrer eigenen Situation;

Sie muss stark abgespritzt haben, also drückte sie ihre Hüften auf Dans Schwanz, rieb ihn hart in ihrem Loch und ließ los.

Es war so befriedigend, dass ihr Körper auf ihre Bedürfnisse reagierte.

Sie zitterte und ihre Muschi zog sich wellenförmig um Dana, als sie näher kam.

Sie brauchte jemanden, der sie umarmte, also drehte sie sich um, ohne Dan loszulassen, und legte sich auf seine Brust, erneuerte ihre Sanftheit, während Dans Leidenschaft anhielt.

Dan, der einen Gingers-Orgasmus gespürt hat, ist jetzt auf seiner eigenen Mission.

Er legte seine Arme um sie, dieses Mal drehte er sie wieder in die Missionarsstellung und begann sie zu einem bestimmten Zweck zu ficken.

Er wollte, dass sie zusammenkamen;

Er schmiegte sich an ihr Ohr und drängte sie, wieder mit ihm zu kommen.

Er begann im Rhythmus seiner Stöße zu singen: „Komm? Mit? Me, cum? With?

ICH?

?

Ginger beschleunigte seine Schritte, und bald flogen sie zusammen.

Seine Bewegungen wurden ruckartiger, was bedeutete, dass er sich dem Ende näherte.

Sie ließ es wieder los und sie waren da?

Gesamt.

Tom sank vollständig in Carols Arsch und ertrug ihre schwere Umarmung, als er sie hämmerte;

Carol war eine andere Welt für mich, weil sie alles, was dieser junge Hengst geben konnte, mit genauso viel genommen hat.

Sie musste jetzt auch kommen, also schlug sie auf ihre Klitoris und zog sie von ihrem Körper weg, und das kam in Wellen, ihr Höhepunkt ging weiter und weiter, bis sie ein Geschirrtuch war und fast ohnmächtig wurde;

Als Tom fühlte, wie ihr Körper zitterte, entfesselte er eine Flutwelle von seinen Hoden, bevor er neben Carol fiel.

Ein paar Minuten lang gab es wenig Bewegung und kein Geräusch, bis Ginger Dan schließlich zwang, sie herunterzuwerfen, damit sie sich entspannen und atmen konnte;

Im Schein sah sie Carol an und sah, dass ihre Muschi auf sie gerichtet war und vor Flüssigkeiten glitzerte, als Toms Sperma aus ihrem geschwollenen Arsch quoll.

Ginger fühlte sich von Carols feuchter Mitte angezogen;

sie war noch nicht fertig, sie wollte, musste nicht mehr tun.

Sie löste sich aus Dans Griff, kniete sich zwischen Carols Beine und lehnte sich nach vorne, um auf Carols nasse Muschi und ihr Loch zu springen.

Sie nahm die verschiedenen Flüssigkeiten vorsichtig mit ihrer Zunge auf und steckte sie in ihren Mund, wo sie sie herumwirbelte, als würde sie guten Wein schmecken.

Nachdem die meisten Flüssigkeiten weggespült waren, konzentrierte sie sich auf Carols Klitoris;

Die harte Perle war blutrot und wurde aus der Kapuze geschoben, als Ginger ihn stillte, indem sie ihre Zunge in Carols Nadelloch hinein- und herausgleiten ließ.

Carol bemerkte schließlich, dass ihre verbrannte Muschi etwas Aufmerksamkeit erregte, als sie aufsah, und stellte fest, dass Ginger ihr Bestes tat, um sie wieder zum Leben zu erwecken.

Sie setzte sich hin, schnappte sich Gingers Ohren und bewegte sie beide zurück in die Mitte des Bettes, wo sie Ginger auf neunundsechzig setzte und das Mädchen sich wieder um ihre Muschi kümmern ließ, während sie auf Gingers Muschi starrte, die direkt über ihrem Kopf lag

.

Als sie schließlich ihre Zunge herauszog und Gingers Klitoris berührte, aktivierte sie Gingers Hüften, um über ihr Gesicht zu fallen und das nasse, mit Sperma durchzogene Loch in ihrem Mund zu zerquetschen.

Dan kam mit Gingers Abreise wieder zu Sinnen und blickte nun auf die beiden süßen Kreaturen, während sie sich gegenseitig verwöhnten und anfingen, seinen klebrigen Schwanz zu streicheln, als er anfing, sich zu verhärten.

Tom hatte einen Ringseitensitz, als er neben den zwei lüsternen Damen lag;

ihre Leidenschaft wirkte sich auch auf ihn aus und sein Schwanz begann sich mit heißem Blut zu füllen.

Für eine Weile entspannten sich beide Männer und genossen die Action vor ihnen, sozusagen wissend, dass ihre Zeit wieder abgelaufen war.

Jedes der Mädchen erlebte einen weiteren Höhepunkt, blieb aber zusammengeschlossen, aber es war Carol, die Tom mit ihrer freien Hand packte und ihm sagte, dass er näher an ihren Kopf gehen und sich an dem Spaß beteiligen sollte.

Zuerst dachte er, er wollte, dass er ihren Mund fickt, aber sie packte ihn und stopfte seinen Schwanz in Gingers heiße Muschi.

Er rutschte nach rechts und Carol belohnte seine Gründlichkeit, indem sie an seinen Hoden saugte, die dank seiner Bemühungen bei Ginger hin und her schwankten.

Sie saugte abwechselnd an seinen Hoden und Gingers Schlitz, während sich sein Schaft hin und her bewegte und Gingers Mund mit sich zog.

Ginger war wieder im Himmel, als sie ihren Rücken bog, um wie ein Berglöwe zu schnurren.

Sie war überrascht, als Dans Schwanz ihren offenen Mund fand und hinein glitt;

Sie versuchte, ihn zu lutschen, aber Toms heftiges Stampfen auf ihrer Muschi hielt sie davon ab, zu jeder Zeit länger als eine Sekunde an Dans Schwanz befestigt zu bleiben.

Frustriert bedeutete Dan Tom, sich zurückzuziehen, und Tom tat genau das, packte Ginger an der Hüfte, hob sie hoch, und seine Seite ging zu seiner rechten Seite, legte sie auf seinen Schoß an Carols Seite, während sie sich nach links von ihr arbeitete Er spreizte seine Beine und

Dan schlüpfte in ihr Loch.

Die vier hatten gerade Partner getauscht und fickten nun nebeneinander.

Carol war begeistert von den neuen Empfindungen, die Dans dickerer Schwanz in ihrer Muschi hervorrief;

Sie blickte zwischen ihre Titten hinab und sah, wie Dan leicht hinein- und herausgleiten konnte, was ihre Titten wie Wackelpudding schwanken ließ, bis er sie fest packte, um ihre Brustwarzen zu drücken und Punkte auf ihrer Brust zu machen.

Tom nahm seinen gleichmäßigen Rhythmus wieder auf, nachdem sich Gingers Position am Fußende des Bettes verändert hatte;

Er machte lange, langsame Bewegungen in und aus ihrer Box, und Ginger bog sie, um so viel Kontakt mit ihrer Klitoris und ihrem G-Punkt wie möglich zu bekommen.

Sie war jetzt sehr empfindlich und fing an, in Abständen von etwa fünfzehn Sekunden eine Reihe kleiner Spitzen zu haben;

Sie hatte das Gefühl, er würde sie in den Wahnsinn treiben, wenn sie das Tempo so beibehielt, also blickte sie über ihre Schulter, erregte seine Aufmerksamkeit mit einem schwelenden Blick und bat ihn, ihren Arsch so zu ficken, wie Carol es getan hatte.

Immer wie ein Gentleman ließ er seinen schlüpfrigen Schwanz aus ihrer Muschi gleiten und zog ihn über ihren zerknitterten Ring.

Er hielt ihre Hüften bereits gut fest, sodass er sich einfach in sie hineinschieben konnte, ohne daran zu denken, sie zu trösten, aber er tat es nicht, er drückte seinen Kopf langsam und gleichmäßig gegen ihr jungfräuliches Loch, bis sie anfing nachzugeben.

Ginger entspannte sich so gut sie konnte und stellte sich vor, wie sich ihr Loch öffnete, um sein Monster aufzunehmen, und das tat es.

Etwa alle zwei Zentimeter hielt er an und erlaubte ihr, sich an seine Größe anzupassen, dann begann er mit einer sanften Hin- und Herbewegung und war bald vollständig in ihrem Arsch bis zu den Hoden vergraben.

Ginger fühlte die Fülle in ihrem Bauch und all die neuen Empfindungen seines Schwanzes, der rein und raus glitt, als sie sich ein wenig anpasste, um sich mit dem Durchbrechen ihres Gesäßes wohler zu fühlen.

Sie glitt mit ihrer Hand in ihre Muschi und drückte zwei Finger in ihr Loch und kam wieder;

Jetzt konnte sie etwas Kontrolle über ihren Körper haben, indem sie ihre Finger wegnahm oder einfach ihre Bewegung stoppte, sie konnte jetzt kommen, wann immer sie wollte.

Ihr Kopf drehte sich von den neuen Empfindungen, sie fühlte sich schwindelig und musste sich selbst sagen, langsamer und tiefer zu atmen, um bei Verstand zu bleiben.

Tom war kurz davor, seine zu verlieren;

Obwohl er gerade seine Ladung bei Carol abgeworfen hatte, bereitete er sich auf einen weiteren Schwall vor und die Art, wie Gingers Körper zitterte und seinen Schwanz drückte, wusste er, dass er nicht mehr festhalten konnte.

Er fing an, ihren Arsch mit mehr Kraft zu hämmern, was dazu führte, dass seine Schenkel laut gegen die Wangen ihres Arsches klatschten.

An diesem Punkt verlor Ginger die Kontrolle über ihre Muschi und begann ständig zu kommen, bis Tom sein krampfartiges Loch ein letztes Mal steckte und sein Sperma in ihr Inneres spritzte.

Dan und Carol bauten zu ihrem eigenen großen Abschluss, als Dan sie in eine sitzende Position zog und nachdem sie ihre Beine um ihn geschlungen hatte, stand er auf und fickte sie weiter, während er neben dem Bett stand.

Carol wurde wie eine Stoffpuppe getroffen, als sie Dan an den Hüften und Schultern packte;

Nach mehreren Orgasmen liefen ihre Säfte innerhalb einer Minute über Dans Beine.

Dan schwitzte stark von der Anstrengung, sie gleichzeitig zu ficken und zu stützen, die zusätzliche Spannung ließ ihn schnell zum Höhepunkt kommen.

Im letzten Moment warf er die beiden mit Carol unter sich aufs Bett und kam mit einem lauten Grunzen und einem Seufzen.

Als Dan mit einem in ihrer Muschi eingebetteten Schwanz auf sie fiel, fiel auch Carol um, also dauerte es ein paar Minuten, bis sie ihren Todesgriff um ihn losließ und ihn von sich wegrollen ließ.

Auch Tom und Ginger landeten in einem Wirrwarr auf dem Bett, und erst nachdem Tom sich auf den Boden gerollt hatte, konnte sich Ginger entspannen.

Tom bewegte sich zuerst, weil der Boden kalt und hartnäckig war;

stand auf, hob Ginger auf, zog sich in die andere Suite zurück, wo er sie auf das große Bett legte, bevor er ins Badezimmer ging, um zu pinkeln und sich zu säubern.

Als er zurückkam, rollte sich Ginger in dem großen Bett zu einer Kugel zusammen, also schlüpfte er einfach in sie hinein und fing an, sie zu umarmen, drückte sie fest an seinen Körper und schlief auch ein.

Dan und Carol manövrierten sich irgendwie unter einige der Bettdecken und fielen in Ohnmacht, als Carol halb auf Dan lag und ein Bein über seines warf;

Er hatte einen Arm um ihre Schultern gelegt.

Es war nicht früh am Morgen, dass das Leben in zwei Anzügen zurückkehrte;

Ginger kam irgendwie aus Toms Griff, ohne ihn aufzuwecken, und ging ins Badezimmer, um aufzuräumen.

Dan wachte auf, als Carol seinen mit Sperma bedeckten Penis hielt, während sie ihn im Schlaf melkte;

Sie wachte auf, als er ihre Hand von dem Stock nahm, damit er sie verlassen und Dinge in ihrem Badezimmer erledigen konnte.

Sie gab ihm einen schnellen Kuss auf die Wange, als sie an der Badezimmertür aneinander vorbeigingen und sie die Annehmlichkeiten nutzte;

Dan ließ sich einfach zurück auf das zerbröckelnde Bett fallen und streckte seine müden Muskeln, während er die Stille genoss.

Der säuerliche Geschmack des Morgenatems und das Summen der Dusche machten es viel einfacher, aus dem Bett aufzustehen, um sein Reisegepäck zu holen, dann gesellte er sich zu Carol ins Badezimmer;

Er putzte sich schnell die Zähne und gesellte sich zu Carol unter das heiße Wasser.

Sie kehrte dem Wasser den Rücken zu und öffnete ihm die Arme, als er den dampfenden Raum betrat;

Er nahm sie in seine Arme und drehte sie um 180 Grad, ließ das Spray seine Pobacken benetzen, während seine Vorderseite das Gefühl ihres gegen seinen gedrückten Körpers genießen konnte.

Nach einer Weile fingen sie an, sich gegenseitig zu schrubben, machten sich mit den Körperteilen der anderen Seite vertraut, aber ohne Energie, genossen nur das Leuchten der sinnlichen Überlastung, die letzte Nacht aufgetreten war.

Ginger musste selbst fertig duschen und verließ das Badezimmer mit einem der weichen, flauschigen Bademäntel um sich herum, um Tom immer noch in dem großen Bett schlafend vorzufinden.

Sein kleiner, straffer Hintern ragte unter der Decke hervor, die sich in seinen Beinen verheddert hatte;

Sie saß ruhig auf dem Bett und streichelte seinen Hintern, dann stieß sie ihre Hände vor ihn und stellte fest, dass sie einen Morgen hatte, den sie streichelte.

Sie streichelte ihn und erinnerte sich daran, dass sie ihn gebeten hatte, in ihren jungfräulichen Arsch zu kommen.

Sie streichelte ihn und erinnerte sich an die wundervollen Gefühle, die sein Schwanz ihr gegeben hatte.

Sie streichelte ihn hart, wie er letzte Nacht ihre Muschi streichelte, streichelte ihn hart und leidenschaftlich, bis er aufwachte, schaute auf ihre geschlossenen Augen und berührte ihre Schulter – dann hörte sie auf.

– Halte nicht an?

flüsterte er, seine Augen flehten sie an fortzufahren.

Ginger zog ihre Hand zurück und sah ihn schüchtern an, als er sich im Bett aufsetzte, um sie zu küssen;

Als sie ihn wegstieß, sagte sie ihm, er solle aufräumen, weil er stank.

Tom ging, um seine Ausrüstung zu holen und seinen Verstand zu überschwemmen, völlig verwirrt von Gingers Handlungen und Verhalten;

Er wickelte sich in das Handtuch, verließ das Badezimmer und stellte fest, dass sie die Laken glatt gestrichen und sich auf der anderen Seite des Bettes zusammengerollt hatte.

Sie sah ihn seltsam an;

Als er sich dem Bett näherte, hob sie die Laken auf, enthüllte ihre nackte Gestalt und lud ihn ein, sich ihr anzuschließen.

Er warf das Handtuch weg, schlüpfte unter die Laken und bei Ginger, die ihre Arme und Beine um ihn schlang, seufzten sie beide laut, als er wieder in sie eindrang.

Diesmal war es mehr wie ein Vorspiel, das sie am Abend zuvor nicht gespielt hatten;

Er war sanft und fürsorglich, sie sprachen flüsternd miteinander und wiegten sich sanft.

Er küsste ihre Ohren und ihren Hals, sie kratzte seinen Rücken und packte seinen Hintern, als sie ihren Liebestanz tanzten;

Zeit spielte keine Rolle, weil sie ihre eigene kleine Welt betraten.

Dan und Carol waren mit dem Duschen fertig, und als sie sich in ihre Bademäntel wickelten, fragten sie sich, ob die „Kinder“?

sie schliefen nicht;

Als sie zur Tür gingen, die die beiden Zimmer verband, hörten sie die unfehlbaren Geräusche der Leidenschaft.

Carol kicherte, als Dan sie ansah und mit den Schultern zuckte;

Sie zogen sich zurück, um am Fenster zu sitzen, und zogen sich in ihre eigenen Erinnerungen zurück.

Als der zweite Raum verstummte, wagte Dan noch einmal nachzusehen, was mit den jungen Leuten los war;

sie unter den Laken gekuschelt zu finden und darüber zu reden, was sie gestern getan haben könnten, um durchzubrechen.

Dan lud sie ein, so bald wie möglich zu ihm und Carol zu kommen, damit sie alle ihre Köpfe sammeln und es herausfinden konnten.

Sie hatten noch einen Tag und eine Nacht zu füllen, bevor sie alle einen Flug nach Hause nehmen mussten, und es schien, als hätten sie alles getan und gesehen, was zu tun war, außer dass sie nicht wirklich nur an den Strand gingen und sich entspannten.

Der FKK-Strand schien überflüssig zu sein, also entschieden sie, dass ein normaler Strand ausreichen würde.

Sie beschlossen, sich anzuziehen und gingen etwas zu essen und den Strand suchen.

Dan mietete ein Auto und bekam eine Wegbeschreibung zu einem Strand, der als Weltklasse bezeichnet wurde, und sie machten sich auf den Weg.

Eine kurze Fahrt führte sie über ein paar niedrige Hügel zurück zum Meer, wo sie die spektakuläre Aussicht auf den großen halbmondförmigen Strand mit riesigen Wellen bewunderten, die vom weiten Pazifik herabrollten.

Tom stellte sich sofort auf und schrie: „Dude!

Surfen !?

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.