Nicky bliss (die reise einer transe)

0 Aufrufe
0%

Nicky Bliss (Die Reise einer Transe)

Eine Hommage an die schönsten Geschöpfe und die perfektesten Menschen, die je auf der Erde gelebt haben.

Mein Name ist Nicky Bliss.

Ich bin Selfmade-Millionärin und Geschäftsfrau.

Ich kümmere mich nicht so sehr um Geld, aber ich kümmere mich sehr um die Branchen, die es für mich verdient haben.

Sie sehen, tagsüber bin ich ein Model für schöne Damenkleider und nachts arbeite ich als exotisches Escort hauptsächlich für eine sehr wohlhabende Klientel.

Es war nicht immer so, ich komme aus sehr bescheidenen Anfängen, die ich in meiner Geschichte erzählen werde, aber ich war schon immer vom menschlichen Körper fasziniert und von klein auf liebte ich Sex.

Ich wurde als Nicklaus Shtick als Sohn von Vater Berndt und Mutter Kira geboren.

Ich wurde in den Vereinigten Staaten geboren, ein Jahr nachdem sie aus Deutschland ausgewandert waren.

Ich weiß nicht genau, wo sie sich immer geweigert haben, darüber zu sprechen.

Mein Vater war Sportlehrer in der High School und meine Mutter war eine Ballerina, die darum kämpfte, den großen Moment zu erreichen.

Ich hatte am Anfang eine großartige Beziehung zu meiner Mutter, aber es fühlte sich von Anfang an wie eine Störung der Pläne meines Vaters an, denke ich.

Die wahre Geschichte beginnt, als ich 5 war.

Meine Mutter und mein Vater haben zu Silvester eine Kostümparty geschmissen.

Es waren ungefähr 50 Gäste in unserem bescheidenen Haus und Hof zusammengepfercht und sie hatten immer noch nicht aufgehört zu kommen.

Es war ungefähr 8 und Mama hatte vergessen ins Bett zu gehen.

Es war mir aber egal, ich hatte Spaß daran, im Hintergrund zu stöbern und all die Sehenswürdigkeiten und Gerüche aufzunehmen, ohne bemerkt zu werden.

Gab es dort ein anderes Kind, mit dem ich anfing, Verstecken zu spielen, und mich nur am selben Ort wie meine Eltern versteckte?

Schlafzimmerschrank für fast 40 Minuten und hatte geglaubt, er sei eingeschlafen.

Ich wollte gerade gehen, als sich die Schlafzimmertür öffnete.

Aufgeregt zog ich mich sofort zum Schrank zurück und schloss die Tür, damit Edmund mich finden konnte.

Dann hörte ich die Tür schließen und seltsame Geräusche begannen.

Es gab schweres Atmen und jemand wechselte seine Kleidung oder so etwas.

Die Neugier überwältigte mich und ich öffnete die Tür gerade so weit, dass ich hinaussehen konnte.

Ich sah einen Mann aus der Tanzschule meiner Mutter und Mutter kniete vor ihm.

Wir waren überhaupt keine religiösen Menschen und selbst wenn wir es wären, warum sollte sie hier in ihrem Schlafzimmer vor diesem Mann beten.

Der Mann schloss nun die Augen, doch statt der Gebetsworte hörte ich saugende Geräusche.

Ich öffnete den Schrank noch ein Stück weiter und konnte nun im Spiegelbild das Gesicht meiner Mutter sehen.

Sie steckte den Penis des Mannes zwischen ihre Lippen und lutschte dann an seinem Penis.

Er leckte daran wie an einem Lutscher und lutschte erneut daran.

Ich war erstaunt über die Größe des Penis des Mannes.

Es war so groß, so lang und so rund.

Es passt perfekt in Mamas Mund.

Sie sah so hungrig aus, als wäre es der leckerste Lutscher der Welt und er mochte ihn so sehr, bis am Ende eine weiße Creme herauskam.

Er grunzte ein paar Mal, als würde es ein wenig weh tun, und lächelte dann ein breites Lächeln.

Meine Mutter leckte die Sahne ab und ging auf die Knie, und sie gingen beide zurück zur Party.

Edmund hat mich nie gesucht und ich habe nie vergessen, was ich von dieser Anrichte aus gesehen habe, es war für mich das Schönste, was ich je gesehen habe.

Als ich 7 Jahre alt war, fand ich auf dem Computer meines Vaters einige Clips von ihm und einigen seiner Schüler in der Schule.

Zu diesem Zeitpunkt wurde unter den Kindern meines Jahrgangs ein wenig über Sex gesprochen, sodass ich wusste, worauf ich hinaus wollte.

Er lutschte an ihren kleinen Titten und leckte zwischen ihren Beinen und offensichtlich steckten sie ihm seinen Penis in den Mund.

Die Mädchen waren so süß, ich wollte schön erwachsen werden und sie lutschten den Penis meines Vaters so gut.

Ich hoffte, dass mein Penis nicht immer klein war, und ich konnte es kaum erwarten, dass so süße Mädchen daran lutschten.

Es gab etwas an diesen Mädchen oder schönen Frauen im Allgemeinen, das ich verehrte und das ich schon in diesem jungen Alter zu wollen begann.

Ich überredete meine Mutter, meine Haare länger wachsen zu lassen, und fing an, mich von Zeit zu Zeit in mädchenhafte Kleider zu kleiden.

Meine Freunde in der Schule waren alle Mädchen und ich hatte ein paar gute Freunde, die gerne übernachteten und sich anzogen und so, das war unser kleines Geheimnis.

Wir wurden so gut, dass die Mädchen mich eines Tages verkleideten und ihre Mutter mich nicht erkannte und sie bat, mich vorzustellen.

Es war so lustig und noch lustiger, als ich ging und mich von Mrs. Wilson (Lucys Mutter) verabschiedete

Oh auf Wiedersehen Nicky, wusste ich nicht einmal, dass du hier bist?

Mein Vater fand mich eines Tages verkleidet zu Hause und randalierte.

Hat er vorausgesagt, dass ich erwachsen werden würde?

von Anfang an und gab meiner Mutter und ihren Eltern die Schuld?

schwule Tänzerfreunde?

deswegen.

Mom schaffte es, ihn davon zu überzeugen, dass es für eine Schulaufführung war, oder ihn vielleicht nicht zu überzeugen, sondern ihm eine Lüge zu liefern, mit der er leben konnte.

Er ließ mir die Haare schneiden und ich war völlig am Boden zerstört.

Waren meine Freundinnen Lucy und Melinda gut zu mir und haben es geschafft, mir ein paar Perücken zu besorgen, die ich bei uns benutzen kann?

Verkleidung?

ganz gewöhnliche Partys, aber in dem Alter war es genug.

Als wir etwa 11 Jahre alt waren, begannen sich unsere Interessen zu ändern.

Wir sprachen über Sex und waren sehr neugierig darauf und beschlossen, einige Experimente durchzuführen.

Eines Abends schlugen die Mädchen auf einer Kostümparty vor, dass wir unsere Oberteile ausziehen sollten, also taten wir es.

Sie hatten beide begonnen, süße Brüste zu formen, das wusste ich, weil es in ihrer Kleidung sichtbar war, aber sie nackt zu sehen, machte meinen Schwanz sofort hart.

Plötzlich fühlte ich mich unwohl, als ob ein Messer in meinem Bauch stecken würde.

Ich war so eifersüchtig auf ihre Brüste und ihre sich verändernden Körper.

Lucy bemerkte dies und versuchte mich zu trösten

»Oh Nicky, du siehst wunderschön aus.

Wir lieben Ihr Aussehen und na ja … denken Sie an die Vorteile?

Sagte sie und sah auf die Beule in meinem Rock.

„Möchtest du sie hören?“

fügt Melinda hinzu

»Das würde ich gerne, nehme ich an.

Ich meine, sicher?

Ich berührte eine Brustwarze von jedem der Mädchen mit meiner Handfläche, was sie dazu brachte, sanft zusammenzucken.

Ich fing an, sie zu drücken und sie in meinen Händen zu rollen.

Sie waren unglaublich;

sie waren alles, wovon ich geträumt hatte.

Ich verbrachte eine lange Zeit damit, sie zu reiben und zu küssen.

Als ich aufhörte, sah ich auf meine flache Brust und dann auf ihre und fing an zu weinen.

„Oh Nicky, schau auf die positive Seite, wenn du Brüste hättest, würde dann nicht dieser wunderschöne Schwanz unter deinem Rock hervorstehen?

sagte Melinda.

Es war perfekt, das zu sagen.

Wir lasen unsere Gedanken, zogen alle unsere Kleider aus und saßen ein paar Minuten da und starrten uns an.

Sie hatten sehr süße Fotzen, alle eng mit einem kleinen Büschel Schamhaar.

Ich wollte sie lecken, wie ich es in Papas Filmen gesehen hatte.

C können wir es berühren?

Lucy schnappte nach Luft, als sie meinen Schwanz ansah

? Um OK?

Ich antwortete

Zu diesem Zeitpunkt im Leben hatte ich viel damit gespielt und sogar einen Orgasmus erreicht, aber das Gefühl, dass jemand anderes ihn so sanft streichelte, war unglaublich.

Zuerst streichelte und rieb Lucy es und dann hatte Melinda eine Drehung.

Meine Augen verdrehten sich in meinem Kopf und ich wollte einfach in diesem perfekten Moment sterben.

Genau in diesem Moment hörte ich ihn kommen und wollte die Mädchen warnen, aber ich wusste nicht wie.

?Beachtung?

Ich schaffte es zu schreien.

Trotz der Warnung lief mein Sperma über die Hände des Mädchens und ein bisschen auf Lucys Bauch.

Da war ein Klopfen an der Tür.

„Geht es dir da drin gut?“

„Schöne Mama, spielen wir nur?“

Lucia schrie.

Wir fielen lachend zu Boden und beschlossen, dass es für heute genug war, also zogen wir uns alle an und gingen nach Hause.

Ich hatte eine wundervolle und aufregende Zeit, aber irgendetwas fühlte sich immer noch nicht richtig an.

Das Gefühl, dass jemand anderes mit meinem Schwanz spielte, war unglaublich und machte mich glücklicher, vorerst männlich zu sein.

An diesem Abend ging ich mit einem warmen Gefühl im Bauch ins Bett und erinnerte mich an die weichen Hände des Mädchens auf meinem Penis und den Geschmack, Geruch und das Gefühl ihrer weichen, köstlichen Brüste.

Ich freute mich auf unser nächstes Mal und hoffte, beim Einschlafen davon träumen zu können.

Als ich das nächste Mal mit den Mädchen zusammen war, sprangen wir ein und brachten die Dinge auf die nächste Ebene.

Habe ich die Mädchen geleckt und gelutscht?

Fotzen, eine nach der anderen, während die andere meinen Penis lutschte.

Sie schmeckten so köstlich und ich konnte nicht anders, als die Tiefen ihrer Vagina zu erkunden.

Lucys Mund um meinen Schwanz war so wunderbar, dass ich aus Versehen kam und ihren Mund füllte.

Sie würgte und spuckte es auf meinen Bauch und überraschte mich dann, als sie ihren Finger hineinsteckte und es schmeckte.

?Hmm, nicht so schlimm, ein bisschen salzig, aber ich mag es?

Sie lächelte.

Melinda beugte sich vor und leckte sie ausgiebig, und allein ihr Anblick brachte mich dazu, meinen eigenen Schwanz lutschen zu wollen.

Ich liebte die Art und Weise, wie sich die Mädchen auf meinem harten Schwanz auf und ab bewegten, mein Schwanz war heiß und glitschig in ihrem Mund und ihre Zungen tanzten auf der Oberfläche meines Schwanzes und machten mich verrückt.

Ein paar Jahre später, in einer heißen Sommernacht, krabbelte ich mitten in der Nacht aus dem Bett, um mir einen Drink zu holen, um meinen rasenden Durst zu stillen.

Ich landete gerade in der Küche, als ich Geräusche aus dem Wohnzimmer hörte.

Ich spähte um die Wandschränke herum, überzeugt, dass ich jemanden beim Sex sehen würde.

Ich lag richtig;

Da waren zwei männliche Freunde meiner Mutter, Carlo und Mark, von denen einer sich gegenseitig einen bläst.

Ich hatte so etwas noch nie im wirklichen Leben gesehen, nur im Netz.

Ich schwieg und sah nur ein wenig überrascht, aber ziemlich fasziniert und ein wenig aufgeregt aus.

Ich fing an zu träumen, dass ich derjenige war, der den Blowjob von diesen beiden starken, athletischen Männern bekam.

Ich wurde schnell aus meinem Traum gerissen, als einer von ihnen mich anrief

Komm her Nicky?

Ich blieb stehen und sah weg, weil ich dachte, ich würde in mein Zimmer rennen.

Haben Sie keine Angst, kommen Sie und setzen Sie sich zu uns?

Mit fast aus der Brust schlagendem Herzen stellte ich mich vor sie

Warum hast du uns angesehen, Nicky?

fragte Carlo und streichelte den Sitz neben ihm.

„Ich ähm … also du …?

mir ist nichts außergewöhnliches eingefallen.

?Magst du das?

Das willst du damit sagen??

? Hm ja?

antwortete ich nervös

Willst du es versuchen, Nicky?

Mark bat Carlos, zurückzutreten, um mich hereinzulassen

Oh wow, äh ok?

Schmetterlinge in prähistorischer Größe spielten in meinem Bauch verrückt, als ich vor Carlo kniete.

Zuerst streckte ich nervös die Hand aus und nahm seinen Schwanz in meine Hand und zog nervös daran.

»Einfach Nicky, so?

sagte Carlo, packte Marks Schwanz und streichelte ihn ein paar Mal auf und ab.

Mark trat an unsere Seite.

? Schau jetzt?

sagte Carlo

Sie brachte das Ende von Marks Schwanz an ihre Lippen und fuhr mit ihrer Zunge den Spalt in der Mitte hinauf und schluckte dann seinen ganzen Schwanz.

Er schloss die Augen und begann hin und her zu gleiten und den Kopf ein wenig zu drehen.

Ich verschwendete keine Zeit und versuchte, seine Handlungen an seinem eigenen Schwanz zu spiegeln.

Zuerst fühlte ich mich ein wenig unbehaglich und dann verlor ich mich in einem anderen Traum, außer dass ich es diesmal war, aber ich war ein Mädchen.

Ich stoppte plötzlich und zuckte bei dem Bild in meinem Kopf zusammen.

Bist du okay, Nicky, bist du okay?

sagte Carlo

War ich eine Frau?

ich keuchte

?Ähm … was ??

sagte Marco

War ich Tagträumer und war ich eine Frau?

Ich versuchte unbeholfen zu erklären

Wie wäre es mit einer anderen Frau oder einem Shemale oder so?

fragte Marco

?Hä?

Trans??

Ich bat um Aufklärung

Ein Mädchen mit einem Schwanz, hast du noch nie einen deiner kleinen Perversen gesehen?

Mark sagte betäubt

»Mark, entspann dich?

sagte Carlo.

Ein Mann, der durch Operationen und Behandlungen praktisch eine Frau geworden ist, aber immer noch einen Penis hat?

erklärte Carlo

„Wow, das klingt komisch?

Ich lachte

?Hör auf zu reden?

sagte Carlo und rieb meine Wange.

Ich leckte und lutschte kurz wieder seinen Schwanz, bevor mein Vater einbrach.

Vor meinem Haus, ihr verdammten Schwuchteln.

Nicky … was zum Teufel machst du da.

Bist du eine Schande?

?Wie gewonnen, so zerronnen?

Carlo sagte, verkleide dich

»Werde ich dich umbringen, kleiner Puff?

sagte Dad, packte meinen Arm und zog ihn fast aus der Steckdose.

Mark wollte ihn festhalten, aber Dad schlug ihm hart ins Gesicht, wodurch er gegen ein Sofa krachte.

Carlo ließ Dad mit einem Schlag zwischen die Augen fallen.

Dad hob den Kopf, sah mich an und sagte

»Alle raus;

Seid ihr verdammte Homosexuelle nicht in meinem Haus willkommen?

An diesem Punkt weinte ich.

Komm schon Junge, werden wir das beheben?

sagte Carlo beruhigend.

Ich ging und blieb in dieser Nacht bei ihnen, aber ich schlief überhaupt nicht.

Ich wollte nur zu Hause bei meiner Mutter sein.

Ich glaube, ich habe in dieser Nacht leer geweint.

Meine Mutter wachte am nächsten Morgen mit ihrem Koffer in der Hand auf.

Sie hatte Dad verlassen und es war keine wirkliche Überraschung für mich.

Sie waren nie wirklich leidenschaftlich gewesen, oder zumindest nicht miteinander.

Nachdem wir den Jungs dafür gedankt hatten, dass sie sich um mich gekümmert hatten, unterhielten wir uns großartig und Mama versicherte mir, dass sie da sein würde, um mich zu unterstützen, was auch immer ich im Leben durchgemacht hatte.

Das war gut, denn zu diesem Zeitpunkt war ich verwirrt, aber eines kam mir in den Sinn, der Begriff Trans.

Ich wusste, dass ich das untersuchen musste.

Ich hatte viele Pornos im Internet gesehen, konnte mich aber nicht erinnern, welche gesehen zu haben?

Küken mit Schwänzen?

und es hat mich fasziniert.

Wir entschieden uns vorerst, bei Carlo und Marco zu bleiben, und die Mutter ließ ihre Freundin mit in ihr Zimmer ziehen.

Mama und Bianca waren schon lange befreundet, schon seit sie auf der Highschool waren.

Ich fand es eigentlich immer lustig, dass Mum und Bianca beste Freundinnen waren, aber sie hatten keine Bilder oder so etwas.

Ich meine, es muss die Heimkehrkönigin oder so etwas gewesen sein;

sie war die schönste Frau, die ich je gesehen hatte.

Ich war schon immer sehr in sie verknallt und jetzt, wo ich wusste, dass Mama und sie ein Bett teilten, war ich auch ein bisschen eifersüchtig.

Papa hasste sie.

Aus irgendeinem Grund schien er eifersüchtig zu sein und gab vor, nett zu sein, aber Mom und ich wussten, dass er sie tief im Inneren hasste.

Eines Abends veranstaltete Mom eine Show, an der ich aufgrund von Einschränkungen nicht teilnehmen konnte, und blieb für einen Babysitter hängen.

Bianca meldete sich freiwillig, obwohl sie nie eine einzige Show verpasst hatte, in der Mom gewesen war.

Es tut mir so leid, B?

Ich sagte ihr.

Sei nicht albern, wunderschön, werden wir viel Spaß zusammen haben?

?Wirklich wirklich?

fragte ich nervös

Ähm sicher Unno, was würdest du gerne machen??

„Nein, nicht für die große Zeit, hast du mich schön genannt?

Schatz, nimm von deiner Mutter, wie könntest du etwas anderes als hinreißend sein?

Magst du nicht, wie du aussiehst??

„Nun, mehr oder weniger, denke ich?

Ich antwortete.

Innerlich wollte ich, dass das Gespräch weiterging, aber ich hatte Angst davor, wie ich mich fühlte.

Ich war völlig durcheinander.

„Du weißt, dass ich dich liebe, Nicky, wenn du über irgendetwas reden willst, werde ich alles tun, um dir zu helfen?

Sie bot an.

Ich nahm ein paar alte Fotoalben heraus, ließ sie auf dem Tisch liegen und setzte mich neben Bianca.

„Liesst du nur meine Gedanken, dass ich das Gefühl habe, dass etwas fehlt?

?Was?

fragte ich neugierig, aber sie war schon am Telefon und bestellte Pizza und Knabbereien.

Als wir durch die Fotos blätterten und über Mama und ihre Schulzeit sprachen und lachten, fing ich an zu erklären oder zumindest zu versuchen zu erklären, wie ich mich fühlte, was ich nicht wirklich wusste, wenn ich mich selbst kannte.

B Ich habe viele Geheimnisse, an die ich für jemanden in meinem Alter denke.

Kennst du meine Freundinnen Lucy und Melinda ??

Sicher, sind sie ein paar süße Mädchen?

Sie sagte

Nun, hatten wir Sex und haben uns geküsst und so?

sagte ich nervös

Als sie meine Nervosität sah, versuchte Bianca, den Moment aufzulockern, damit ich mich gut fühlte.

Glückspilz, ist alles in Ordnung oder gibt es Probleme?

»Nein, ja, mehr oder weniger?

murmelte ich

Okay Hun, ich werde dich nicht verurteilen.

Weitermachen?

»Ich werde eifersüchtig und solche Sachen?

„Wie wär’s mit Baby, sie lieben dich?“

»Nicht über die Beziehung, über ihr Aussehen?

»Du bist die schöne Nicky;

ist das bei männern einfach anders?

Nun, manchmal wünschte ich, ich wäre als Mädchen geboren worden, das ist alles?

Sagte ich und sah mit Tränen auf dem Boden auf.

Bianca umarmte mich lange fest, während ich schluchzte, und als ich aufhörte, bemerkte ich, dass sie auch weinte.

Irgendetwas in meinem Kopf machte Klick und ich sah es an und fragte

B warum?

Es gibt keine Bilder von dir und Mama zusammen?

»Ich bin da, Baby, lass es mich erklären.

Als ich in der High School war, gab es einen Typen, der nicht sehr gut zu Kindern zu passen schien und tatsächlich von ihnen ins Visier genommen wurde.

Ich konnte nicht verstehen, warum, ich meine, er liebte Frauen und fühlte sich sehr zu ihnen hingezogen.

Ich denke, er hat sich besser mit ihnen identifiziert und mehr Zeit mit ihnen verbracht, insbesondere mit Ihrer Mutter.

Dieser Typ hatte den tiefen Wunsch, der Beste zu sein, der er sein konnte, und wurde von seiner körperlichen Erscheinung besessen.

Bald darauf kam ihr die Idee, dass sie vielleicht eine Frau sein sollte und fing an, mit Mädchenkleidern zu spielen und sich mit ihren Freundinnen zu schminken.

Sie kam schnell zu dem Schluss, dass sie wie eine Frau aussehen wollte, das einzige Problem war, dass sie es liebte, beim Sex männlich zu sein, sie liebte seinen Schwanz und wollte sich nicht davon trennen.

Er suchte nach einer Möglichkeit, dies zu erreichen, und traf einige Freunde, die ihm halfen, Hormontherapien und Operationen zu entdecken, die ihn in eine Frau verwandeln würden.

Sie wartete, bis sie die Schule abbrach, und begann dann mit ihrer Verwandlung.

Ist sie eigentlich eine Frau geworden, hat aber ihren Penis behalten und bevorzugt generell Sex mit Frauen?

?OMG?

Ich schrie.

»Ich muss mit ihm reden, hm mit ihr?

„Du bist Honey, und wenn du dir die Fotos genau ansiehst, kannst du sehen, dass es viele Fotos gibt, auf denen sie zu sehen sind.

Siehst du diesen Typen, der ich bin, oder war ich es, schätze ich?

Ich war lange erstaunt.

Als ich endlich sprechen konnte, sagte ich

»Du musst mir helfen B;

Ich möchte auch eine Frau sein.

Ich musste eine Frau sein;

Muss ich eine Frau sein?

„Hey, langsamer Tiger, wir müssen mit deiner Mutter reden, ist es das, was wir tun müssen?“

Wenn ich früher in sie verknallt war, bin ich jetzt in sie verknallt.

»B, denkst du, ich könnte dich … sehen.

Ich meine euch alle?

„Ich denke, das wäre in Ordnung, ich meine, du bist bereits aktiv und ich glaube nicht, dass deine Mutter etwas dagegen hätte?

Er stand auf und führte mich an der Hand in sein Zimmer, mein Herz schlug, aber mein Kopf raste schneller.

Meine Welt war durch die Entdeckung von Biancas Vergangenheit und das Engagement meiner Mutter auf den Kopf gestellt worden.

Aber eines war mir klar, ich wusste genau, was ich werden wollte und je früher ich damit anfing, desto besser.

Mein Schwanz war schmerzhaft hart, als ich das Schlafzimmer erreichte.

Bianca stand mitten im Zimmer und ließ mich machen, was ich wollte.

Jeden Gedanken an Selbstbeherrschung ablehnend, legte ich meine Hand direkt auf ihren Schritt.

Zu meiner Überraschung war es schon hart und zuckte bei meiner Berührung zusammen.

Ich rieb im Kreis über ihre Kleidung und wurde immer schneller.

„Ooh, bitte nimm es heraus und sauge daran, Baby?“

sagte Bianca und rollte mit den Augen nach hinten.

Sie zog ihren Rock hoch und ich schob ihn vorsichtig von der Seite des winzigen Tangas, den sie trug, während sie sich auf den Stuhl hinter ihr setzte.

Ich kniete mich zwischen seine Beine und schnappte mir eine Handvoll seines wunderschönen Schafts und bewegte meine Haut auf und ab, während ich den großen lila Knopf bewunderte.

Sein Schwanz war der größte, den ich je gesehen hatte, und auch der schönste.

Ich leckte und lutschte an ihrem Knauf, als wäre es das letzte Abendessen, und begann dann, Stück für Stück weiter nach unten zu ihr zu gehen.

Sie gab die köstlichsten und süßesten Keuchen des Vergnügens von sich, als ich sie unbeholfen mit allem, was ich wert war, lutschte.

Ich streichelte seinen weichen, glatten Sack mit meiner Wange, während ich an der Basis seines Schafts knabberte.

Es muss ungefähr 15 Minuten gedauert haben, bis es ankam, aber für meinen Geschmack war es zu früh.

Er zielte und feuerte über ihre prächtigen Brüste und ich war nur zu glücklich, sie mit meiner hungrigen Zunge zu reinigen.

Oh B, war das ein wahr gewordener Traum, oder sollte ich sagen, wahr?

»Nun sage ich Ihnen, dass Sie für einen Vierzehnjährigen zu viele Fähigkeiten haben, aber ich glaube, ich weiß, woher das kommt?

sagte Bianka.

„Jetzt endlich das, was ich werden möchte und mir geht es gut.

Oh danke B?

»Wir lösen dich, Hun, keine Sorge?

Sie stand von ihrem Stuhl auf und lehnte mich darauf und fing sofort an, mir einen zu blasen.

Sie war zuerst sanft, nahm mich langsam den ganzen Weg, hielt dann für eine Sekunde inne, bevor sie zurücktrat.

Einmal, als er den absoluten Tiefpunkt erreichte, glitt seine Zunge über meine Lippe und fuhr damit über meinen Sack und ich hätte fast geweint, es fühlte sich so gut an.

»Oh B?

Kann es nichts Schöneres geben, als dein hübsches Gesicht, das mich ansieht, während dein Mund um meinen Schwanz gewickelt ist?

Als Antwort saugte er härter und schneller.

Tatsächlich so hart, dass ich dachte, ich könnte meinen Schwanz in ihrem Hals verlieren, es tat tatsächlich nur ein wenig weh.

Ich griff mit aller Kraft nach den Armlehnen des Stuhls und meine Bauchmuskeln spannten sich an, als mein Rücken sich nach vorne beugte und ich kam.

Bianca schluckte meine ganze Ladung wie eine Vorspeise und hatte es eilig auf das Hauptgericht.

„Du musst mir beibringen, wie man so saugt wie du?

Ich sagte

Alles in allem, Schatz, gibt es noch einen letzten Trick?

?Welcher Trick??

Bist du noch Jungfrau?

Sie fragte

Und Sie wissen?

Sind sie nicht?

Sagte ich etwas verwirrt

Gerade als ich zu Ende gesprochen hatte, fuhr er mir mit einem Finger in den Hintern und lächelte.

?Fick dich selber?

ich schrie

?Ja, das ist richtig, verdammt?.

Im Arsch.

Verstehst du es jetzt?

„Nun nein, habe ich nicht, aber ????

?Was ist los?

Bist du sehr groß?

Du weißt ich kümmere mich um dich Junge bitte ich war noch nie mit einer Jungfrau zusammen und mit dir wäre es so besonders?

sagte er mit flehenden Augen.

Sicher, aber brich mich nicht?

?

Warum lege ich mich nicht einfach aufs Bett und dann hast du die Kontrolle, kannst du das Tempo bestimmen und so?

Sie schlug vor

OK?

Ich kletterte auf die Spitze und küsste ihre schönen Brüste und ihren festen Bauch bis zu ihrem bereits steifen Schwanz.

Ich trank es und saugte es bis zum vollen Schaft und stellte sicher, dass es sehr gut geschmiert war.

Also hockte ich mich auf sie und fummelte herum, bis ihr Knopf mit meinem jungfräulichen Loch übereinstimmte.

Ich fing an, nach unten zu sinken und fühlte nur eine leichte Dehnung, bevor ich mein Gleichgewicht verlor und seinen Schwanz vollständig aufspießte, während ich an der Decke heulte.

Geht es dir gut, Nicky?

Bianca schnappte entsetzt nach Luft.

?Das?

Bin ich keine Jungfrau mehr?

Sagte ich mit einem Lächeln und ignorierte meinen brennenden Hintern.

Ich saß ein paar Minuten still, um mich daran zu gewöhnen, dass sein großer Schwanz versuchte, mich in zwei Hälften zu teilen, und dann fing ich an, es zu genießen.

Ich beugte mich vor und küsste ihre Brüste, während ich anfing, hin und her zu schaukeln.

Der Schmerz war unglaublich, aber das Vergnügen war großartig.

Ich schmerzte und beschwerte mich, schnaubte und schnappte nach Luft.

Ich sah Bianca an und mir wurde klar, dass mein Schwarm in diesem Moment einen qualitativen Sprung gemacht hatte und ich verliebt war.

Ich legte meine Hände unter ihre Schultern und hielt sie fest und forderte sie auf, mich sinnlos zu ficken.

Ich schloss fest meine Augen, als sie in mein pulsierendes Arschloch hinein- und heraushämmerte und merkte, dass mein Schwanz steinhart und bereit war, wieder loszulegen.

Bianca bemerkte es auch, als sie ihn packte und anfing, ihn wie eine Fahrradpumpe zu pumpen.

Ich wusste, dass ich versuchen sollte, Widerstand zu leisten, aber in einem Moment der Selbstsucht warf ich mich zurück, wölbte meinen Rücken und stützte mich auf meine Hände.

Ich schrie und explodierte mit meinem Schwanz immer noch in Biancas Hand und sie verteilte mein Sperma über ihre Brüste, ihren Bauch und ihr Gesicht.

Als ich vom Orgasmus herunterkam, spürte ich, wie Biancas Schwanz drei letzte Spritzer Sperma in mein brennendes Arschloch pumpte.

Ich rollte von Biancas Top herunter und ließ mich neben ihr keuchend aufs Bett fallen.

Bist du ein natürliches Baby?

sagte er stolz.

Mama, Bianca und ich setzten uns am nächsten Tag zusammen und unterhielten uns und zu meiner Enttäuschung waren wir uns nur auf eine Sache einig, die sowieso das Wichtigste war.

Sie würde meinen Übergang vom Mann zum Transsexuellen unterstützen, wenn ich das wirklich wollte, aber sie glaubte nicht, dass 14 alt genug war, um diese Entscheidung zu treffen.

Sie wollte, dass ich mindestens 18 warte, was mich frustrierte, weil sie wusste, wie Bianca damit zu kämpfen hatte und dass die zusätzlichen Jahre nichts an ihrer Meinung änderten.

Ich war so traurig, dass ich von zu Hause weggelaufen bin.

Mom hat mich ganz leicht gefunden, als sie sich vor Lucy versteckte.

Ich konnte ihr nicht böse sein.

Ich wusste, dass sie nur versuchte, eine gute Mutter zu sein.

Es ermöglichte mir, zu recherchieren und mit der Planung meines Übergangs zu beginnen, und stellte mich einigen Menschen vor, die mir helfen konnten.

Ich war so verrückt danach, eine Frau zu sein, dass ich es nicht ertragen konnte.

Ich habe Geschichten und Berichte darüber gelesen, wie lange der Übergang Zeit und Geld kosten würde.

Ich brach die Schule nach einem weiteren monumentalen Kampf mit meiner Mutter ab.

Ich hasste Streit mit Mom.

Schließlich half es mir, die Schule abzubrechen, um Arbeit zu finden.

Mit ein wenig Hilfe meiner Freunde bekam ich einen Juniorjob in einem schönen Modehaus.

Meine Mutter runzelte die Stirn, als ich ihr sagte, sie stünde da in einem hübschen Kleidchen, das ich mir von Melinda geliehen hatte, mit einer langen geraden braunen Perücke.

Dann fiel sie lachend zu Boden und wir anderen auch.

Ich zog mich gern an, um zur Arbeit zu gehen, und es ging mir wirklich gut.

Meine Chefin Miranda war sehr zufrieden mit meinem Verhalten und erfüllte meine Aufgaben mit Enthusiasmus.

Ich hatte das große Glück, dort zu arbeiten und die neueste Mode immer zur Hand zu haben.

Ich erwachte oft aus einem Tagtraum, indem ich ein Kleid an mein Gesicht hielt oder so etwas Dummes.

Miranda bot mir ein Praktikum an und sagte mir, dass ich in der Branche viel machen könnte.

Eines Abends war ich mit Mom und Bianca auf einer Party, als ein Junge auf mich zukam und mich an der Hand nahm, um mich an einen privateren Ort zu führen.

Ich sah Mom an, um ihre Zustimmung zu erhalten, und sie nickte.

Nathan muss ungefähr 22 gewesen sein;

Er war sehr höflich und freundlich, als er mich zu einer leeren Kabine führte.

Er ließ mich einen Drink holen und kam mit zwei großen, fantasievollen Cocktails zurück.

?Oh?

sagte ich mit einem Quietschen, weil ich dachte, ich hätte mit der weiblichen Stimme übertrieben.

Bist du sicher, dass du wunderschön bist?

sagte er und sah mich von Kopf bis Fuß an.

Ich lächle und schaue nach unten, als wäre ich schüchtern.

Sah es schön aus oder?

Hitze?

Ich denke, aber ich hatte mich noch nicht mit der ganzen Frage des männlichen Geschlechts befasst.

Ich meine, die Erfahrung mit Mark und Carlo war positiv und jetzt genoss ich Analsex, aber ich genoss es, neue Leute kennenzulernen, und wenn er mir einen blasen würde, würde es nicht schaden, wenn man sieht, wie ein heißer Typ wie er runtergeht

mich selber.

In diesem Moment wurde mir klar, dass er vielleicht nicht wusste, dass ich immer noch ein Mann war.

Da beugte er sich über den Tisch und fragte

Also Liebling, werde ich heute Abend Glück haben?

Ich saugte nervös den Strohhalm in meinen Cocktail und musste einen großen Schluck nehmen, um zu antworten.

?Glücklich?

äh vielleicht?

sagte ich und klang sehr amateurhaft.

Ich schluckte den Rest meines Drinks und spürte sofort die Wirkung, was ich wollte.

Ich war so nervös, dass er herausfand, dass ich immer noch ein Mann war.

Verdammt, das klang für mich auch komisch.

Ich sah weder aus noch fühlte ich mich männlich.

OK?

begann.

»Ich werde direkter sein.

Kann ich deinen Schwanz lutschen, frecher Nicky?

Ach ja, wäre das toll?

Sagte ich mit schwirrendem Kopf, als ich mich auf den Stuhl fallen ließ.

Ohne zu zögern kletterte er unter den Tisch, hob meinen Rock hoch und löste meinen halbharten Schwanz aus meinem Tanga.

Er schluckte es sofort in seinen Mund und fing an, mich zum Abspritzen zu bringen.

Ich hatte so keinen Alkohol mehr, dass ich mich nicht konzentrieren konnte, aber Nathan hat großartige Arbeit geleistet, indem er mich ganz runtergesaugt und keinen einzigen Tropfen verschwendet hat.

Dann verbrachte er viel Zeit damit, mit mir zu reden, und ich zwang mich, zuzuhören, aber am Ende schlief ich ein.

Ich wachte eine Stunde später auf und Nathan rüttelte an meiner Schulter.

Komm schon Baby, bringe ich dich nach Hause?

Nach dem Rest fühlte ich mich viel besser.

Wir unterhielten uns hauptsächlich über meinen Wunsch, eine Frau zu sein, während wir gingen, und Nathan gab mir schließlich die Namen einiger Leute, die mir den Einstieg erleichtern könnten.

Es war nicht ganz legal, aber ich war verzweifelt und sehr dankbar für den Kontakt.

Plötzlich fühlte ich mich beobachtet, also schaute ich mich um und sah nichts.

Ein paar Minuten später kam ein Mann vor uns heraus, ein sehr ungepflegt gekleideter Mann, den ich kaum als meinen Vater erkannte.

Oh Nicklaus, mein Junge, was haben sie dir angetan?

Ist mein einziges Kind jetzt tot?

Sie schluchzte, drehte sich dann um und rannte in die Ferne davon?

Meine Hoffnung und Freude verwandelten sich in Schmerz und Verzweiflung, aber kein Bedauern.

Mein Kummer war, dass mein Vater mich nie so akzeptieren konnte, wie ich wirklich war.

Alles, was er zu akzeptieren bereit war, war der Sohn, der geboren wurde.

Er konnte die Tatsache nicht akzeptieren oder unterstützen, dass ich anders war und mich einfach liebte und mich ermutigte, mein Bestes zu geben.

Ich ging ein Stück weiter und brach dann zusammen.

Ich weinte wie ein Baby und dann spürte ich Nathans Hand um meine Taille.

Er zog meinen Kopf gegen seine Schulter und wiegte mich hin und her, bis ich mich ein wenig beruhigte.

Ich weiß nicht, was ich sagen soll, und ich weiß nicht einmal, was du hören willst, aber du musst versuchen, das Beste zu sein, was du sein kannst.

Sie müssen trotz der Erwartungen oder Wünsche anderer mit sich selbst zufrieden sein.

Nur so wirst du wirklich glücklich?

»Haben Sie meine Gedanken gelesen?

Ich sagte, ich fühle mich etwas besser.

Das nächste, was ich höre, wird mich nie verlassen.

Ich höre vier aufeinanderfolgende starke Schläge vom Ende der Straße.

Mit einem Gefühl der Verzweiflung im Bauch begann ich zu laufen

?MUTTER?

Ich schrie immer und immer wieder, als ich uns näherte, wo wir standen.

Ich rannte die Treppe hinauf und durch die weit geöffnete Vordertür, kurz bevor die Polizei eintraf.

Ich rannte in die Küche und dann zu ihrem Zimmer und kniete mich neben sie.

Überall war Blut, und es sah aus, als wäre Mom zweimal in die Schulter und in die Brust geschossen worden.

Mama war kaum noch bei Bewusstsein und flüsterte: „Bianca?

über und über.

Bianca lag sehr, sehr still quer durch den Raum.

Nathan überprüfte es und schüttelte den Kopf.

Ich schüttelte meinen Kopf, um die Botschaft zu übermitteln, als Carlo an seiner Seite erschien.

Sie zuckte zusammen, als sie Carlos Hand drückte und ihm intensiv in die Augen sah und fest sagte

„Du kümmerst dich um mein Baby, richtig?“

Er versprach es und damit schlüpfte sie davon.

Ich war untröstlich und weinte in dieser Nacht wieder einmal trocken.

Mein Vater wurde gefangen genommen und eingesperrt, meine Aussage brachte den letzten Nagel in den Sarg.

Sie zwangen mich, mich für die Anhörung als Junge zu verkleiden, was mich nur noch mehr gegen ihn ärgerte.

Am Ende war ich froh, dass ich ihn losgeworden bin.

Jetzt stand mir nichts mehr im Weg.

Ich nahm mir ein paar Wochen frei von der Arbeit, um mich wieder zusammenzureißen, und in der Zwischenzeit brachte mich Nathan mit ein paar Freunden zusammen, die mir halfen, eine Hormontherapie zu beginnen, und ich würde endlich die Frau sein, die ich sein wollte.

Anfangs wurde ich sehr schnell, aber heimlich unter die Fittiche der Transgender-Community genommen.

Ich arbeitete tagsüber im Fashion House und begann nachts, meine Vorräte aufzufüllen.

Ich habe schnell gelernt, dass viele prominente und wohlhabende Männer ein Mädchen mit einem Schwanz lieben und viel Geld bezahlen, um ihr kleines Hobby zu verbergen.

Als die Hormone einsetzten und ich anfing zu füllen, wuchs mein Kundenstamm.

An meinem siebzehnten Geburtstag unterschrieb ich meinen ersten Modelvertrag und an diesem Tag hatte ich mein erstes Fotoshooting.

Ich fing an, Damenkleider zu modellieren.

Zwei Wochen später zog ich in mein Haus in der gleichen Nachbarschaft wie Carlo und Mark.

Für eine Weile habe ich einen Live-Bodyguard engagiert, der kein richtiger Bodyguard war, er war nur ein Boarder, der riesig war und mir ein sicheres Gefühl gab, außerdem wusste er wirklich, wie man einen bläst.

Obwohl ich Frauen bevorzugte und vielleicht immer bevorzugen würde, liebte ich es, Männern dabei zuzusehen, wie sie meinen Schwanz lutschten.

Bisher hatte ich mich bei meinem Übergang sehr zurückhaltend gehalten, aber die körperlichen Anzeichen begannen, mich zu verraten.

Ich war so nervös, Miranda bei der Arbeit davon zu erzählen, weil sie so unterstützend und so wunderbar war, einem schüchternen kleinen Mädchen eine Chance zu geben.

Eines Tages verabredete ich mich mit ihr nach der Arbeit und bot ihr eine Tasse Tee und einige ihrer Lieblingskuchen an.

Ich begann nervös

Miranda, ich möchte dir so sehr dafür danken, dass du mir diese Gelegenheit gegeben hast …?

Oh je, verlässt du mich, wusste ich, dass dieser Tag kommen würde?

»Ich verlasse dich nicht, es sei denn, du willst es?

?Warum sollte ich??

Bitte lassen Sie mich ausreden

Ich sagte, ich hätte sie dieses Mal unterbrochen.

»Oh, Entschuldigung, Schatz, mach weiter?

„Nun, war ich nicht immer ehrlich zu dir?“

Ich sagte

?Woher??

sagte sie und sah sehr verwirrt aus

?

Darüber, wer ich bin, ich meine war.

Oh, ich bin mir nicht sicher, was ich meine?

Machst du keinen Sinn, Nicky?

Sie sagte

Ich hielt lange an und dann ballte ich meine Faust und sagte es ihm.

Wurde ich als Junge geboren?

Ich hatte mit einem völlig schockierten Blick gerechnet, aber auf Mirandas Gesicht war eher eine Mischung aus Überraschung und Erleichterung zu sehen.

Bist du nicht sauer auf mich?

Ich habe gefragt

»Nein, keine Liebe.

Habe ich das gewusst oder stark vermutet?

sagte er und umarmte mich.

?Aber wie??

flüsterte ich ihr ins Ohr, als wir uns umarmten.

Er hielt meine Hand gegen sein Bein und ließ sie sein Bein hinauf gleiten, bis sie auf seinem Schwanz stoppte.

Ich zog mich zurück und schrie

?OMG?

Sie schien ein wenig verlegen zu sein, also versuchte ich schnell, meine Unhöflichkeit so gut wie möglich zu kompensieren.

Ich kniete mich vor sie und fragte sie leise.

?Darf ich??

Sie lächelte sehr sanft und nickte nur, als sie ihre Beine spreizte.

Ohne meine Hände zu benutzen, nahm ich die Spitze sanft in meinen Mund und glitt langsam entlang ihrer bescheidenen 6 Zoll.

Es hatte eine angenehme Größe zum Saugen.

Ich habe mit etwas über 7/8 Zoll Länge gekämpft.

Miranda schob ihren Hintern auf dem Stuhl nach vorne und lehnte sich zurück.

Sie öffnete ihren Rock und er fiel zu Boden.

Es roch großartig, eine Mischung aus Beeren und Vanille, und schmeckte großartig.

Ich liebte es, Frauen zu lutschen, die auf sich selbst aufpassten.

Ich saugte noch ein paar Minuten und half ihr dann, die oberste Schicht loszuwerden, sodass sie bis auf ihren Schmuck und ihre Schuhe ganz nackt war.

„Oh Miranda, siehst du aus wie ein Pornostar?

Ich sagte

Bist du so süß Nicky?

sagte er errötend

Ich fing an, ihre Brüste zu küssen und zu saugen.

Sie waren weich und rund und schmeckten auch großartig.

„Nicky, habe ich auch ein Geständnis?

Sie sagte

?Oh??

»Ich habe lange von dir geträumt.

Fühlen Sie sich wohl dabei, sich selbst zu sehen?

Ich meine nackt?

Ich antwortete nicht mit Worten, aber ich begann mich voller Begeisterung auszuziehen und dann stand ich vor ihr.

Sie streckte die Hand aus und packte meine frechen Brüste und sagte

Oh mein Gott, du hast es richtig ausgefüllt.

Deine Brüste sind so lecker und wunderschön.

Viel besser als das Pad, das Sie trugen?

sagte er mit einem frechen Lächeln.

Ich liebte das Gefühl zu sehen, wie meine Brüste von Männern und Frauen geküsst und gestreichelt wurden.

Miranda senkte ihren Kopf und nahm die Spitze meines harten Schwanzes in ihren Mund und saugte hart und begann dann, in Richtung der Basis zu gleiten.

Ich legte meine Hände hinter ihren Kopf und ließ sie meine Wertschätzung wissen

Ist das so gut?

Ich nahm ihre Hand und zog sie zum Sofa und sie legte sich darauf und kletterte auf eine 69 und wir begannen sofort, uns gegenseitig zu bedienen.

Es war nicht hektisch oder intensiv, dass wir die Körper des anderen erkundeten mit dem Ziel, mehr Vergnügen zu bereiten, als wir bekamen.

Mirandas Erfahrung machte mich sicher, dass ich sowieso an erster Stelle stehen würde.

Er schluckte meinen Sack und glitt gekonnt auf und ab und um meinen Schwanz herum.

Sie war eine außergewöhnliche und fürsorgliche Liebhaberin.

Sie knetete und massierte meine Brüste, während mein Schwanz in ihren Mund glitt und glitt.

Ich fühlte, wie sich schnell ein Höhepunkt aufbaute und hatte kaum Zeit zu quietschen

?

Kommen?

bevor ich explodierte

Miranda zuckte nicht zusammen, sie hielt perfekt ihr Tempo und melkte mich.

?Ich bin dran?

Sie sagte

Er stand von der Couch auf und positionierte mich an einem Ende, den Kopf gesenkt und den Hintern in der Luft.

»Nein, sei nicht angespannt, Baby, entspann dich.

Werden Sie viel mehr Spaß haben?

Ich war so überrascht, dass er recht hatte.

Ich konzentrierte mich mit allem in mir darauf, mich entspannt zu halten und schaffte 70% seines Eintrags.

Oh Miranda, erteile mir eine Lektion.

Fick mich, als wäre ich noch nie gefickt worden.?

flehte ich

Hast du das Mädchen gefragt?

Er beugte sich über mich, packte meine engen Titten mit seinen Fäusten und biss in meinen Rücken, als er langsam herausglitt und dann hart rammte.

Ich schrie ein wenig, aber sie fuhr fort und ich war glücklich.

Mehrmals brachte er mich bis an die Grenze und berührte dann eine Brustwarze oder biss oder schlug mich, um zu versuchen, meinen Orgasmus zurückzuhalten.

Während er mich sinnlos schlug, verlangte er, dass wir, wenn wir dort ankamen, in einem 69er wieder hochfahren würden, damit er mich austrinken könne.

?

Ich kann nicht?

Ich kann nicht mehr lange durchhalten, Boss, tut mir leid?

?Jetzt?

Sie schrie

Sie drehte sich, als ich mich umdrehte, und ritt perfekt, als ich ihre Härte packte und sie in meine Kehle stopfte.

Wir schaukelten, schwankten und leerten unsere Milch in die hungrigen Mäuler des anderen und brachen dann nebeneinander zusammen.

Oh mein Gott, hast du dich in eine so tolle Frau verwandelt?

sagte Miranda stolz.

?Ich bin?

eine Frau meine ich?

Was denkst du, oder genauer gesagt, was fühlst du?

Ich habe mich immer wie eine Frau gefühlt, glaube ich.

Aber ich kann keine Kinder haben und da ist die kleine Frage nach meinem Schwanz?

„Schatz, es werden viele Frauen geboren, die aus dem einen oder anderen Grund keine Kinder bekommen können, aber du hast mit deiner Verwandlung erstaunliche Arbeit geleistet, bis zu dem Punkt, an dem ich denke, dass es für jeden sehr schwierig wäre zu glauben, dass du nicht als Mädchen geboren wurdest . . .

Es ist wie du dich fühlst und nicht für jemand anderen, also antworte mir Nicky, bist du eine Frau ??

?Jep?

Sagte ich zögernd und hielt dann eine Sekunde inne, bevor ich zuschnappte?

JEP?

»Sicher, dass Sie einer der besten sind, die ich je gesehen habe?

„Nun, um ehrlich zu sein, sehe ich mich mehr als eine Frau.

Ich denke, wir sind die perfekteste Version eines Menschen, die es gibt.

Denke ich, dass wir die attraktivsten und funktionalsten sind, wenn es um Sex geht?

? Du bist mein Liebling;

Du bist das Schönste, was ich je gesehen habe.

Also, was sind deine Pläne für die zukünftige Puppe?

Glaubst du, du kannst eines Tages einen Ehemann nehmen?

»Nein, nein, ich bin eher geneigt, eine Braut zu nehmen und vielleicht ein oder zwei Kinder zu bekommen.

Aber es ist sehr weit.

Will ich jetzt der berühmteste unserer Art sein, den es gibt?

?Geh, Mädchen?

sagte er und schlug auf meinen nackten Arsch.

Das ist also deine einzige Bombe, Baby?

Du verlässt mich nicht oder nichts bist du?

? Ach nein.

Eigentlich studiere ich Design.

Ich möchte eines Tages unsere eigene Modelinie entwerfen.

Was denkst du??

Ich finde es großartig und Sie werden einen großartigen Job machen, da bin ich mir sicher?

Wir gaben den Chat zugunsten einer zweiten Runde großartigen Sexs auf und gingen dann nach Hause.

Carlo wartete auf mich.

Er hatte sein Versprechen sehr ernst genommen und mich im Auge behalten.

Wir waren eine Familie geworden, denke ich.

Er hatte vor einiger Zeit mit Mark Schluss gemacht, er war ein bisschen chaotisch und Mark hatte ihn ausgerechnet mit Nathan betrogen.

Ich glaube, er hatte ein Auge auf Felipe, meinen Pensionsgast, geworfen, um ehrlich zu sein, aber das war in Ordnung für mich, ich habe es genossen, ihn zu sehen und über Mama und so zu reden.

„Wow Hun, wäre deine Mutter so stolz, dass du ihre Seele segnest?

Sagte er und lächelte mich stolz an.

„Hallo Carlo, bleibst du zum Abendessen?“

Wer könnte einem solchen Angebot widerstehen?

Ich hoffe nur, das Dessert ist inbegriffen, Honig?

Sagte er frech und hob eine Augenbraue.

Weißt du, dass ich immer einen Lutscher herumliegen habe, um deine Naschkatzen zu stillen?

Oh mein Gott, du bist sexy.

Ist dir klar, dass ich mittlerweile total schwul wäre, wenn da nicht dein geiler Arsch wäre?

Es ist gut zu hören, hatte ich einen verrückten Tag?

Ich machte einen mageren Hummersalat und kochte ein Steak für Carlo, das er mit ihm essen sollte, und wir unterhielten uns und tranken etwas Wein, den er mitgebracht hatte.

Es war so viel los, dass mir klar wurde, dass es drei Wochen her war, seit ich Carlo das letzte Mal gesehen hatte, und wahrscheinlich ganze drei Monate, seit wir uns zu einem echten Gespräch zusammengesetzt hatten.

Ich erzählte Carlo, was in meinem Leben passiert war, und er erzählte mir von seinem.

Er war jetzt Tanzlehrer.

Ich glaube nicht, dass er selbst eine Leidenschaft fürs Tanzen hatte, seit seine Partnerin, meine Mutter, gestorben ist, aber zumindest ist er in Form geblieben.

Nach einem langen Gespräch ging ich noch etwas Wein aus der Küche holen und nahm unsere Gläser heraus.

Carlo nahm seinen und nippte und sah mich mit großer Lust an, als ich meinen engen Minirock anzog und meinen Schwanz an meinem Tanga vorbeigleiten ließ und meinen Kopf in meinen Wein tauchte.

Dann drückte ich es gegen seine Lippen und er nahm es in seinen Mund und fing sofort an, es an mir zu saugen.

Sie saugte eine Weile und stand dann auf und zog ihn und dann mich aus.

Er war erstaunt über die Veränderungen, die ich durchgemacht hatte.

Scheiße, ich könnte niemals vollständig homosexuell werden, nachdem ich das gesehen habe.

Sicher, du bist großartig und ich kann ein wenig von deinem alten Herrn sehen, aber ich kann es fast nicht glauben?

Er lehnte mich gegen den Esstisch und saugte an mir, bis es ihm in die Kehle lief.

Dann schob er mich zurück auf den Tisch, legte mich hin und befeuchtete mein Loch mit etwas Speichel und seinem Finger.

Er konnte seine Augen nicht von mir oder mir abwenden, als er hereinkam und anfing, langsam zu schaukeln.

Er massierte meine Brüste und küsste sie.

Siehst du immer noch wie Brüste, gibt es Hoffnung?

Ich sagte frech.

Er reagierte, indem er so fest zuschlug, wie er konnte, was mich zusammenzucken ließ.

Das ist es, schwieriger Baby, findest du es jetzt heraus?

Ich hielt meine Brüste jetzt fest, als sie wild auf und ab hüpften, fast auf meiner Brust.

Carlo legte eine große Hand um meinen Schwanz und pumpte ihn wild, während er mich rein und raus rammte.

Als er kam, trafen wir uns, er füllte meinen Arsch, während ich über meine Titten und meinen Bauch spritzte.

Er leckte mich und dann zogen wir uns an.

Als er ging, sagte er

Was würden Sie gerne für Ihr achtzehntes Kind tun?

Etwas Besonderes ja ??

Verdammt, ich habe so hart gearbeitet, dass ich es komplett vergessen habe.

Vielleicht nur ein nettes Abendessen für uns beide an dem elegantesten Ort, den man sich vorstellen kann.

Das wäre nett?

?Bist du sicher??

?Absolut?

Ich antwortete

„Wow, ich würde mich geehrt fühlen.

Okay, rede bald, hey, und arbeitest du nicht so hart?

„Es ist einfach, ich liebe meinen Job?“

Ich grüßte ihn.

Wie erwartet hatte ich ein tolles Geburtstagsessen und danach spektakulären Sex.

Die nächste Biene, die ich in meiner Kapuze hatte, sollte ein Unternehmer sein.

Mit der Hilfe meiner Freunde, die in bestimmten Bereichen viel mehr Erfahrung hatten, konnte ich 2 Unternehmen gründen.

Carlo und ich kauften einen Club mit einer spezialisierten Transgender-Attraktion mit einem Ableger eines Begleitservices, den ich außerhalb des Hauses betrieb. Alles, was ich tun musste, um mich mit meinem Pensionsgast wohl zu fühlen, war, ihm mehr Sex anzubieten, als er verkraften konnte, und er war drinnen.

das

Das meiste habe ich selbst erledigt.

Ich schätze, ich hatte die Art von Selbstvertrauen, die die Leute dazu brachte, an mich zu glauben und auf meinen Erfolgszug aufzuspringen.

Ich wusste, dass ich Glück hatte, aber ich wollte, dass sich meinesgleichen nicht mehr versteckte.

Ich wollte, dass mein Erfolg und meine Akzeptanz durch meine Community fließen.

Hier war ich also 18, Unternehmerin und Mitinhaberin, Hausbesitzerin, noch 2 Jobs und wollte auch nach Vollendung meiner Geschlechtsumwandlung studieren.

Etwas musste nachgeben;

das einzige war, dass ich keinen von ihnen aufgeben wollte.

Miranda hatte nach Möglichkeiten gesucht und angeboten, für meine Schule zu bezahlen.

Alles, was ich tun musste, war, nach dem Studium ein ganzes Jahr für sie zu arbeiten.

Das war ein unglaublicher Deal, weil ich immer noch für sie arbeiten wollte.

So hatte Carlo die Bar im Griff, er kümmerte sich um Studium und Arbeit im Modehaus und ich übernahm nur eine Führungsrolle bei der Begleitagentur, um abends meine Hausaufgaben machen zu können.

Ich habe immer noch einige besondere Kunden bedient und tue es heute noch.

Die Dinge beruhigten sich für eine Weile, als sie ankamen, aber ich war unruhig.

Ich war fast die Person geworden, die ich wollte, aber etwas fehlte.

Ich sah in den Spiegel und es war offensichtlich, auch wenn ich es nicht zugeben wollte.

Meine kecken kleinen Brüste waren nett und passten zu meinem Körperbau, aber tief im Inneren wusste ich, dass ich vor einer Operation stehen würde, um wirklich so auszusehen, wie ich es wollte.

Ich vereinbarte einen Termin und begann den Beratungsprozess mit einem Chirurgen und trotz der Chirurgen gingen die kleinen Sorgen mit den Implantaten weiter, die mir ein schönes D-Cup machen würden.

Ich war sehr nervös, da es eine große Veränderung war, und obwohl ich das Bild in meinem Kopf hatte, war mir klar, dass es nach der Operation möglicherweise nicht mehr der Fall sein wird.

Der Chirurg hat wirklich tolle Arbeit geleistet.

Als ich nach Hause kam, starrte ich fast 3 Stunden lang auf meine Brüste im Spiegel, posierte nach der anderen, berührte und küsste sie.

Endlich konnte ich an meinen Nippeln saugen.

Ich musste es jemandem zeigen.

Ich rannte zur Arbeit, um es Miranda zu zeigen.

Sie war so aufgeregt für mich.

Oh Gott, wenn du vorher nicht perfekt warst, bist du es jetzt sicher.

Wirklich Nicky, du bist fantastisch, sagte sie.

Darf ich??

Sagte er und senkte seinen Kopf zu meiner Brust.

Weißt du, dass du nicht fragen musst?

Ich erinnerte ihn

Sie saugte sanft an jeder Brustwarze und legte mich dann auf ihren Schreibtisch.

Sie zog ihren Rock aus und kletterte sanft darauf und platzierte seinen Schwanz zwischen meinen Brüsten.

Ich schob meine Brüste um sein schnell wachsendes Glied und er begann hin und her zu pumpen.

Ich war steinhart, ich machte mein erstes Spanisch und es war großartig.

Mirandas geschwollener lila Schwanzkopf, der in meiner Grube verschwand und dann wieder auftauchte, machte mich verrückt.

Er bemerkte dies und griff nach hinten und fing an, meinen harten Schwanz zu pumpen.

Sie war so schön, wie ein Cowgirl oder so.

Ihre Hüften stießen vor und zurück, als sie sich zurücklehnte, um meinen Schwanz zu pumpen, ihre Brüste schwankten von Seite zu Seite und ein Ausdruck purer Glückseligkeit auf ihrem perfekten Gesicht.

Habe ich auf den Hahnenkopf zurückgeschaut, der klang?

Spähen Sie eine Pfeife?

mit mir und ich nahm es in meinen Mund.

»Oh verdammt?

rief er, als er Runde um Runde seines süßen Nektars über mein Gesicht und meinen Hals spritzte.

Oh, böses, böses Mädchen, du bringst mich bald so zum Abspritzen?

Er flüsterte mir ins Ohr.

Muss ich dir dafür einfach einen blasen?

?Nein, nein bitte lutsch mich nicht?..?

Ich fing an, ihren Rücken zu necken, wurde aber von dem warmen, feuchten Gefühl ihres Mundes unterbrochen, der auf meinen Schaft glitt.

Miranda kannte mich gut und brachte mich 3 Mal an den Rand des Orgasmus, dann zog ich mich zurück, also bat ich sie, mich am Ende zum Abspritzen zu bringen, und als ich es tat, war es der anstrengendste Höhepunkt, den ich je erlebt hatte.

?Was war das??

sagte ich immer noch in den Wehen meines Orgasmus

War das Honigglück, reine Glückseligkeit?

Ich hatte lange überlegt, meinen Namen zu ändern, und das passte perfekt.

?

Nicky Bliss.

Oh danke Miranda.

Das ist der perfekte Name.

Danke danke danke!?

„Ist es okay für dich, Tgirl?“

Sie lachte.

Oh, das tut es, das tut es.

Oh, ich liebe dich?

Stille, unangenehme Stille, und riesige Schmetterlinge bildeten sich in meinem Bauch.

Als ich mich unbeholfen anzog und zu Boden blickte, sie aber aus den Augenwinkeln ansah, stand Miranda da, murmelte leise Worte und versuchte, ihre Stimme und die richtigen Worte zu finden.

Ich nahm Mirandas hübsches Gesicht in meine Hände, küsste sie auf die Lippen und rannte aus dem Laden davon.

Ich ging benommen nach Hause und versuchte mich zu erinnern, wann ich das letzte Mal jemandem gesagt hatte, dass ich ihn liebte.

Ich konnte nicht.

Es schien ein unwahrscheinlicher Ausdruck zu sein, wenn man meinen Hintergrund bedenkt.

Mama und ich haben uns umarmt, geküsst und so, aber wir haben es nicht in Worte gefasst.

Habe ich Miranda geliebt?

Soll ich Miranda lieben?

Wenn ich Miranda liebte und sie mich auch liebt, würde ich dann jemals Mutter sein?

Plötzlich war eine Hand auf meinem Mund und da standen zwei Typen vor mir.

Sie waren beide schwarz wie die Hand auf meinem Mund.

Sie sahen aus wie Teil einer Bande, ich hatte Angst.

Also Ladyboy, du magst Schwänze, hey.

Na Schlampe, wir haben hier eine Überraschung für dich, he?

sagte der kleinere der beiden

Hässlich, wir teilen dich in zwei Teile, nicht wahr, Jungs?

es kam von dem dahinter.

Ich habe so sehr versucht, durch die Hand vor meinem Mund zu schreien, ohne Erfolg.

Ich trat und versuchte, den Arm herauszuziehen, mit dem die Arme an meiner Seite festgenagelt waren, und biss dann so fest ich konnte in zwei Finger.

Als ich losgelassen wurde, stürzte ich zu Boden und spürte dann zweimal einen harten Schlag in die unteren Rippen und in den Bauch, als die anderen beiden Typen mich traten.

Ich versuchte aufzustehen, aber der Junge hinter mir, der jetzt geheilt war, trat mir in den Rücken und zwang mich, mich auf den Kies neben dem Bürgersteig zu legen.

Schließlich schaute ich mich um und sah die größte Person, die ich je gesehen habe, über mir aufragen.

Er packte mich an den Haaren und schrie mich durch Kies und über einen Rasen zu einem dunklen Bereich hinter einigen Bäumen an und ließ mich zu Boden fallen.

Wer bist du, was willst du von mir?

Ich schrie, als sie höhnten und lachten.

»Sind wir nur ein großer alter Mann?

geiles Niggas auf der Suche nach einer leckeren weißen Muschi?

„Ja, aber dann haben wir dein hübsches Gesicht und deine episch großen Brüste gesehen und beschlossen, aus dieser Zone herauszukommen und dir eine Reemin zu geben?“

Lass mich verdammt noch mal in Ruhe

Ich schluchzte

Nun, das ist eine rassistische Hure!

Alter, halt sie zum Schweigen, bevor ich ihr etwas von dem Stahl in den Arsch versenke?

sagte einer der Jungen und zog ein Springmesser aus seiner Gesäßtasche.

Der Riese blockierte mich während die anderen beiden mich oral und anal vergewaltigten.

Sie schienen sich nicht darum zu kümmern, ob ich erstickte und starb, als sie ihre langen schwarzen Penisse in meinen Mund zwangen.

Ich schloss meine Augen und betete nur, dass sie es schaffen würden, während sie mich traten und grinsten, lachten, mich schlugen und mich immer wieder vergewaltigten.

Als die Riesen an der Reihe waren, war ich wie betäubt und geschockt, weil ich mich beherrschen musste.

Er kniete sich einfach hinter mich und zog mich um die Taille zu seinem Schwanz und stürzte direkt hinein.

Ich fühlte, wie mein Körper knackte und Blut meinen Körper hinab tropfte und von meinem Schwanz tropfte, aber ich war nicht in der Lage zu reagieren.

Sobald sie ankamen, waren meine Angreifer weg und ich lag da und konnte mich nicht bewegen.

Ich lag da und hoffte und betete, dass jemand ein paar Stunden vorbeikommen würde, und kroch dann an einem nahe gelegenen Baum hoch.

Ich fand einen Stock, den ich als Krücke benutzen konnte, und fing an, nach Hause zu hinken.

Gerade als ich in meine Straße kam, hörte ich Schritte hinter mir, und ich brach zusammen und rollte mich zu einem Ball zusammen, weil ich dachte, ich würde wieder geschlagen werden.

Es war Carlo und er holte mich ab und rannte nach Hause, eilte hinein und rief einen Krankenwagen.

Da ich wusste, dass ich helfen würde, gab ich nach und wurde ohnmächtig.

Ich wachte sauber und mit verbundenen Wunden auf, eine sehr erwachsene Lucy hielt meine Hand und Melinda lag auf dem Bett und fuhr mit ihren Fingern durch mein Haar.

Ich habe seit fast 3 Jahren keine Mädchen mehr gesehen.

Wir haben versucht, Schritt zu halten, aber ich denke, es ist heutzutage zu einfach, online zu aktualisieren, anstatt persönlich.

? Guten Morgen Schlafmütze?

Ich war so glücklich, sie beide zu sehen, dass ich weinte.

?Hallo, Schatz?

Es ist so schön, dich zu sehen.

Wo ist Carlo?

Ich habe gefragt

„Er ging zur Arbeit, sobald wir dort ankamen, und Ihr Chef kam, um Sie zu sehen.

Hat er gesagt, er kommt später?

Ich fühlte, wie ich errötete.

?Miranda kommt ??

fragte ich und sah zur Tür

»Sicher tat es das.

Sag mir, was ist zwischen euch beiden los??

sagte Lucia

?Offensichtlich nicht?

Sagte ich ein wenig empört?

Warum hat er etwas gesagt?

Ich sagte, ich versuche, nicht offensichtlich zu sein.

Gibt es das?

Sagte Melinda strahlend, komm schon, Sturz?

Für eine Weile vergaß ich, in welcher Verfassung ich war, als wir uns wie in den alten Tagen von Miranda, mir und dem ganzen Stand der Dinge unterhielten.

Ihr Rat war, bei ihr zu bleiben und einen Weg zu finden, Kinder und einander zu bekommen und es zum Laufen zu bringen.

„Nicky sieht sich an, woher du kommst, was du alles erreicht und überwunden hast.

Nichts kann dich aufhalten?

sagte Lucia

„Außerdem steht sie definitiv auf dich, die Art, wie sie redet, ist, als ob ihr verheiratet seid.

Du hast so viel Glück, Nicky, sie ist wunderschön.

Verdammt, würde ich jeden Tag ihre Kinder haben?

sagte Melinda und legte dann schnell eine Hand auf ihren Mund.

?Es tut mir Leid.

Ich meinte nicht??

„Hey, okay Baby, wirklich.

Hast du mich gerade zum Nachdenken gebracht, ist das alles?

Ich sagte

?Was soll ich sagen??

• Eine Leihmutter.

Das ist eine großartige Idee, danke Baby?

Ich sagte ihm Kredit geben.

Die Mädchen und ich haben viele Dinge besprochen.

Wenn ich aus dem Krankenhaus nach Hause kam, kamen sie und blieben bei mir, bis ich mich erholt hatte.

Sie waren beide auf dem College und machten ein paar Wochen Pause.

Es gab so viele Freunde, die helfen konnten, dass es manchmal schmerzhaft war.

Ich wollte einen Moment mit Miranda sprechen, und ich konnte sehen, dass sie genauso empfand.

Dieser Moment kam erst am zweiten Tag, nachdem ich nach Hause zurückgekehrt war.

Sie hielt auf dem Weg zur Arbeit an, um Kaffee zu trinken.

Ich ließ sie herein und legte mich auf die Couch und setzte mich direkt neben mich auf die Kante.

Er sah mich an und sagte

?Du hast gemacht?

?Ja, ich meinte!?

Ich habe es unterbrochen

Oh Baby, habe ich dich schon lange geliebt?

Sie schluchzte vor Freude, als sie mich umarmte

?Wie zum Beispiel?

»Oh, Entschuldigung, Unno.

Zeichneten diese verbesserten Bastarde nicht diesen perfekten Körper?

sagte sie und glitt mit ihrer Hand unter meine Robe und über meine Brüste.

Er fuhr mit seiner Hand über meinen flachen Bauch und auf meinen Schwanz.

Er reagierte sofort und begann sich zu verhärten.

„Sag es noch einmal, Baby.“

Ich stieß ein leises Stöhnen des Vergnügens aus, als seine Hand meinen Schaft pumpte.

»Ich liebe dich Miranda und ich will dich heiraten.

Willst du mich heiraten??

Ich habe gefragt

Oh zum Teufel, ja

sagte er und beugte sich vor, um meine Lippen zu küssen.

Sie küsste vorsichtig meinen kaputten Körper, bis sie an meinen Schwanz kam, und saugte mich dann vorsichtig mit langen Bewegungen auf und ab, bis ich dort ankam.

Gerade dann kamen die Mädchen vom Milchkauf fürs Frühstück zurück.

»Oh Miranda?

Lucy sagte, ich bin froh, dass du hier bist.

Wir wollen für euch beide Abendessen kochen und über einige Ideen sprechen.

okay heute abend??

»Lassen Sie mich die Reservierungen für heute Nacht überprüfen.

Ähm, ja, es wird funktionieren, nur 3 Buchungen und sie sind alle Outcall. Haben wir die Wohnung ganz für uns alleine?

Ich sagte

?Perfekt?

Melinda sagte, machen wir schnell eine Liste und gehen dann zurück in die Läden?

»Ich gehe jetzt besser zur Arbeit?

sagte Miranda

Wir sehen uns hier um 7 Uhr.

Fragte Lucia

7 ist es toll?

Miranda antwortete, lächelte und ging.

Er schloss die Tür und die Mädchen kicherten leise

Du hattest so viel Glück, nicht wahr?

sagte Melinda

Mein Erröten war Antwort genug, denke ich.

Also, was habt ihr zwei vor?

Was ist mit Abendessen ??

Ich habe gefragt

»Um dich zu feiern, meine Liebe, und dass du die tollste Frau der Welt geworden bist, die ich je gesehen habe?

Lucy lächelte sanft und vermied die Frage.

„Ich habe dich immer geliebt, aber ich muss zugeben, Hun, du bist eine viel bessere Frau als ein Mann, bist du so sexy?“

Melinda stimmte zu

Oh, ich dachte, du magst meinen kleinen Freund?

Ich sagte, ich reibe meinen Schwanz durch meine Kleidung.

„Hmm, ist dein Freund nicht mehr so ​​kleines Baby?

sagte Lucia

Ich hustete und hielt meine wunde Seite.

»Ich bin so froh, dass ihr Mädchen hier seid, vielen Dank?

Die Mädchen gingen ihren Geschäften nach, indem sie das Esszimmer und das Haus herstellten, während ich mich ausruhte.

Erst die Ereignisse der letzten Stunden haben meine Stimmung gehoben und mich in allen Belangen viel besser gefühlt.

Ich hatte mich so auf das Abendessen gefreut.

Wenn Carlo dabei gewesen wäre, hätte er es perfekt gemacht.

Ich hatte viele Freunde in der Transgender-Community und allein in der Community, aber ich denke, diese Leute wurden meine Familie.

Ich träumte von einer perfekten Hochzeit und fing an, an den Ideen in meinem Kopf zu arbeiten.

Ich bin eingeschlafen und habe geträumt oder hatte eine Vision, wenn Sie so wollen.

Ich hatte eine große Show organisiert, um die neue Kleiderlinie des Modehauses vorzustellen.

Es gab zwei Labels und zwei spannende Sortimente.

Die erste war die?

Miranda?

Bereich, sehr elegant und elegant mit einem Hauch von Schalk.

Dann kamen die ?Nicky Bliss Klamotten?

Bereich, der viel kühner und sexier war.

Ich sah die Menge jubeln und unsere Models waren großartig.

Ein Traum wurde Wirklichkeit.

Für das große Finale ein Laufsteg von mir und Miranda in ?Bliss Vs Miranda?

Brautkreationen.

Als wir uns dem Ende des Laufstegs näherten, gesellte sich ein Zelebrant aus der Transgender-Community zu uns auf die Bühne, wo wir vor der ganzen Menge heirateten.

Ich wachte krachend auf und dann tauchte ein Kopf aus der Küche auf

Entschuldigung Unno?

Ich war nach dem Traum so aufgeregt, dass ich fast geweint hätte.

Ich rief Miranda sofort an und sagte es ihr, und sie bestand darauf, dass ich alles aufschreibe und dass die Hochzeitspläne genau so ablaufen, wie ich es mir erträumt hatte.

Ich konnte es kaum erwarten, und als das Abendessen kam, hatte ich überall Papier und Materialien in meinem Büro und ich war so in meine Arbeit vertieft, dass ich die ersten drei Dinner Calls nicht hörte.

Ich zog sofort das Kleid an, das ich zuvor ausgewählt hatte, und überprüfte meinen Blick im Spiegel, bevor ich nach unten ging.

Als ich die Treppe hinunterging, war Miranda bereits angekommen und saß an dem von Kerzen beleuchteten Tisch, strahlte und lächelte mich an.

„Hallo Schöne, habe ich gehört, dass du beschäftigt warst?

Ist es gut, sich besser zu fühlen und wie war dein Tag?

»Nicht sicher, ob ich ein wenig abgelenkt war?

sagte er und sah die Mädchen an

Okay, lass uns essen?

Sie sagten, dass sie uns eine sehr spektakuläre Mahlzeit vorsetzten.

?

Komm schon Mädels, weißt du, dass ich diese Kalorien gerade nicht trainieren kann?

Ich wimmerte

Oh, ich denke, das kannst du, werde ich dir dabei helfen?

sagte Miranda frech und schaute auf den Tisch.

Die Mädchen sahen sich an und lächelten.

Okay, ist es nicht unser Ziel, euch zu foltern?

„Hat Lucy angefangen?“ Wir wissen, dass zumindest du, Nicky, gerne Kinder haben würdest, und wir haben uns gefragt: „Miranda, was hältst du von dieser Idee?

„Wow, ist das ziemlich unverblümt und persönlich?

Miranda sagte lachend: „Ich hätte gerne ein Kind, vielleicht zwei?

Ok, also haben wir diese richtige Idee.

Sind wir der Meinung, dass Sie heiraten sollten und möchten wir Ihre Kinder haben?

schnappte Melinda

Du hättest eine Stecknadel fallen hören können, als wir alle am Tisch saßen und uns anstarrten.

Nach ungefähr einer Minute des Schweigens antwortete ich mit.

Oh mein Gott, wäre das toll?

»Ihr Mädchen seid so jung.

Hast du wirklich darüber nachgedacht?

fragte Miranda

Das ist der Punkt.

Wir sind jung und wir sind nicht bereit, unsere eigenen Kinder großzuziehen, aber wenn wir es sind, wollen wir keinen anonymen Samenspender, von dem wir nichts über die Spende wissen, und ich denke, das ist, wo wir möchten, dass Sie sich revanchieren?

Hör zu, es kommt alles ein bisschen plötzlich, Mädels, und nun, du hast uns den Blitz gestohlen.

Haben wir Neuigkeiten von uns?

sagte Miranda.

?Wir werden heiraten?

Ich schrie.

Der Rest der Nacht war ein aufgeregtes Geschwätz über Hochzeiten und Kinder, und es gab viele Anzeichen dafür, dass die Mädchen bereit waren, sofort loszulegen.

Ich sagte ihnen, dass ich dem vielleicht nicht gewachsen sei, aber nach einer kleinen mündlichen Ermutigung von Miranda entschied ich, dass es mir gut gehen würde, wenn ich es langsam angehen würde.

Ich lag auf dem Boden vor dem Kamin, Melinda ritt vorsichtig auf mir und starrte mir in die Augen

Oh Gott, werde ich deinen Schwanz vermissen?

Sie sagte

Auf der anderen Seite des Raumes sagte Miranda: „Oh, dafür gibt es keinen Grund.

Kann ich jedes Mal, wenn du meinen Schwanz ausleihst, deine Muschi ausleihen?

als er bei einer sehr geilen Lucy auf der anderen Seite des Raumes ein- und ausging.

Melindas Nippel berührten meine, als sie sich herunterbeugte, um mich zu küssen.

Das Grunzen und Keuchen von der anderen Seite des Raums sagte mir, dass die Mädchen einen Orgasmus hatten, und drückte mich auch über den Rand.

Ich pumpte Runde für Runde tief in Melinda hinein und rollte sie dann herum und küsste ihren Bauch, als wollte ich ihn segnen oder ihn für Glück oder so etwas küssen.

Wir tauschten die Partner und ich deponierte meine zweite Fracht so tief wie möglich in Lucy.

Ohne darüber nachzudenken, machte ich weiter Liebe mit Miranda und während wir die Mädchen zwischen ihnen ansahen, fiel der Groschen, dass sie ein Paar waren.

Ich war aufgeregt für sie und fühlte mich schuldig, weil ich so von mir selbst besessen war und es nicht merkte, aber alles schien so zu sein, wie es sein sollte.

Die Präsentation des Hauses Nicky Bliss und Miranda?

Die Witze waren sehr erfolgreich und die Hochzeit war so perfekt wie in meinem Traum.

Carlo hat mich verraten und Melinda war mein Trauzeuge.

Es war eine andere Hochzeit, das ist sicher.

Meine Frau und ich haben jetzt nur 4 kurze Wochen frei, um Eltern zu werden, und wir können es kaum erwarten, dass sie das viel tun, das und was auch immer das Leben in der Zukunft losbricht.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.