Nützliches sommertraining kapitel 5

0 Aufrufe
0%

Kapitel 5 Nützliche Sommerpraxis

John knallte jetzt zwei sehr heiße Frauen und versuchte auch, sein Geschäft mit der Rasenpflege aufrechtzuerhalten.

Tuesday kümmerte sich um Jill und Thursday kümmerte sich um Mary, und DID ist nicht ganz der richtige Job.

Als die Dinge eine große Veränderung nahmen, hatte es einige Wochen gedauert, bis beide Frauen es an ihrem Tag geschafft hatten.

Mary und Jill hatten mittwochs ihre eigene Orgie, und die Dinge wurden wirklich heiß, sogar ein wenig peinlich.

Es war Mittwoch und Jill kam wie gewöhnlich zu Mary nach Hause.

Als ich durch die Hintertür ging, kam Jill gerade vorbei, hey Mary, du sexy Schlampe, ich fühle mich wieder geil.

John hat mich wirklich gut gefickt, aber ich will mehr und du scheinst eine komische Art zu haben?

Jills Muschi war klatschnass, als sie darüber nachdachte, was John gestern getan hatte und was Mary für heute geplant haben könnte.

Mary war in dem Hinterzimmer, das sie als Spielzimmer benutzten.

„Komm hierher zurück, du ungezogene kleine Hure, für heute habe ich etwas Besonderes vor.“

Mary sah sich ein paar Spielsachen und andere seltsame Dinge an, um sie auszuprobieren.

Jill Mary nahm eine große Spritze mit Basting mit einem daran befestigten Schlauch, als sie hereinkam.

Jill trug ihr kleines Sommerkleid;

weil sie so gut ausgestattet war, dass sie immer einen BH und einen Slip mit einem nassen Fleck trug.

„Wofür ist das dann?

„Nun, ich möchte heute ein anderes Loch benutzen und dachte, ich sollte dich gründlich reinigen.

Dann zieh dich aus und folge mir.

Wann ging Mary ins Badezimmer und Jill zog sich aus und folgte ihr.

„Ich denke, du solltest etwas über Analsex lernen, aber bevor du das tust, brauchst du einen Einlauf.

Ich habe es selbst schon gemacht.

Mit einem verschmitzten Lächeln und einem kleinen Glucksen dachte Mary: viele, viele Male.

„Hey, warte, Analsex?

Ich habe das noch nie gemacht und bin mir nicht sicher.

„Hey, jeder Typ denkt darüber nach, also sei besser bereit, wenn du gefragt wirst oder wenn jemand darum bittet.

Ich finde es auch sexy und sehr erregend.

Ich hatte sogar einmal einen Typen in meiner Fotze und einen Typen in meinem Arsch.

Ich kam so hart, dass ich dachte, ich würde ohnmächtig werden, aber ich nahm mehr.

Also komm, bück dich hierher und öffne deine Wangen für mich.

?

Jill bückte sich und teilte dann ihre schönen runden Wangen.

Er spürte, wie Marys Finger seinen Anus entzündete und ihn dann untersuchte.

Mary hatte etwas Wackelpudding aufgetragen, also kam ihr Finger leicht in Jills Arsch.

Mary drückte ihren Finger so tief sie konnte und wackelte dann damit.

„OHHHHH, das ist so komisch und mmm so gut, schüttle es noch ein bisschen, ich mag es.“

Jill schwang ihren Hintern und beugte ihren Hintern und ergriff Marys Finger.

„MMM, ich dachte, es würde dir gefallen, jetzt entspann dich, tja, entspann dich.

?

Mary führte dann zwei Finger in Jills geschmierten Anus ein und drehte sie, dann schob sie den dritten hinein.

Zu denken, dass Jill ihren Arsch wirklich entspannen und ohne Probleme einen großen Schwanz bekommen könnte.

MMM, eines Tages werden wir viel Spaß haben.

„Oh mein Gott Mary, das ist so sexy ahhh ja ja ohhh fick meinen Arsch.“

Mary entfernte dann ihre Finger und schob den Schlauch zu Jill.

Er schob gut 20 Zentimeter vor und drückte Jill kräftig auf die Brause, die eine Menge Wasser verspritzte.

„AHHHHHHHHH oh oh Mary, das ist so komisch.

Ja, ich habe mir schon einmal einen Einlauf gegeben, aber ich habe mich noch nie so sexy gefühlt wie du es für mich getan hast.

Oh ja, stopf mir in den Arsch

Der Druck des Wassers, das ihn anspannte, war ein seltsames und sexy Gefühl.

Mary pumpte mehr und nahm es dann heraus und Jill entkernte es.

Es wurde mehrmals wiederholt, und dann zog Mary einen Analplug heraus.

„Okay, du? hast du jetzt aufgeräumt, mal sehen, ob du das anziehst?“

Er führte nun einen ziemlich großen Analplug in den sauberen und geschmierten Anus ein.

Mary schaute auf das immer noch schmale kleine Kordelloch und wollte mehr tun, aber das würde ein anderes Mal kommen.

„Ah oh deine Finger sind so sexy und pervers und oh verdammt was ist das?“

„Es ist ein Analplug, und ich möchte, dass du ihn festhältst, dir hilfst, diesen engen Anus zu beugen, damit wir in Zukunft leichter spielen können.

Ich denke, Sie werden eine angenehme Erfahrung finden, gefällt es Ihnen nicht?

?MMM nun, das ist anders und ahh komisch und MMMM ich mag pervers und ja, es ist nicht so schlimm und ich spiele in FUTURE und was bedeutet das??

„Ich habe einige Überraschungen und wir wollen sie nicht verderben, oder?“

Mary ging herum und packte Jills zwei große Brüste und kniff in ihre Brustwarzen, was sie zum Stöhnen brachte.

Dann nahm er sie an der Hand mit dem Analplug tief in ihrem Arsch und trug sie zurück ins Zimmer und legte sie auf das Bett.

Mary trug ein einfaches T-Shirt und sehr enge Shorts.

Da Mary kleine Brüste hat, trug sie keinen BH, also kamen ihre Brüste und ihre sehr großen harten Nippel zum Vorschein, sobald sie ihr Top auszog.

Er blieb vor Jill stehen.

„Oh, leck meine Nippel, du heiße kleine Schlampe, leck sie gut.“

Er streckte die Hand aus und packte Jills Kopf und zog ihn an ihre Brust.

„Saug diesen Nippel?

Mary knöpfte dann ihre Shorts auf.

? Laden Sie meine kleine kleine Schlampe herunter.

Ja, so ist es.?

Sie nahm sie dann heraus und Jill ließ ihre Brustwarze nie los.

„Jetzt meine Fotze Finger.“

Jill öffnete sich, mit Klistier, Buttplug und Tit-Aufmerksamkeit, Marys nasse Muschi und üppige Brüste waren alles, woran sie denken konnte.

Zwei Finger über Marys Katze zu wischen, während sie an Marys Brustwarze saugte, ließ Jill genauso stöhnen wie Mary.

Bald küssten sie sich beide nackt im Bett und berührten sich ohne zu zögern.

Mary fing dann an, Jills Muschi zu essen, saugte an ihren Lippen, beißt und peitscht dann ihre Klitoris mit ihrer Zunge.

Jill antwortete Mary auf die gleiche Weise.

„Ich möchte, dass du heute etwas anderes machst?“

und Mary zog einen doppelseitigen Dildo heraus und griff in die Schublade des Nachttisches.

„Wir werden uns damit gegenseitig ficken?

Sie rieb eine Ecke von Jills nassen Schamlippen und schob sie dann hinein.

?AHHHHHHHHH oh ja mmm, es fühlt sich an wie Johns Schwanz, ist es gut, ihn jetzt tiefer zu schieben?

?MMM bekomme ich den letzten zuerst?

und Mary schob das andere Ende in ihre Fotze.

„Jetzt pumpen wir, ja ja so, du kleine Schlampe?

Jill knallte in Mary, sobald der Dildo eindrang und spürte, wie ihr Ende tief ging, wirklich tief, als sie ihre Hüften in Marys Muschi stieß.

„Oh ja, verdammt, ja, ja, ahhhhhhhhhh, oh Gott, mmm.“

Mary spürte, wie das Ende ihren Gebärmutterhals traf, nicht wahr?

Oh du kleine Schlampe, du brauchst die Anleitung nicht, ahhhhhhhh yeah oh fick mich gut.?

Jetzt rieben ihre Brüste aneinander, schlossen sich in einer leidenschaftlichen Umarmung, und Lippen schlossen sich, Zungen tanzten und Hüften schlugen zu, als sie sich gegenseitig fickten.

Sie hüpften beide in lauten pochenden Orgasmen auf und ab.

Sie lagen beide nackt in ihren Armen und streichelten die nackte Haut, die so angenehme Gefühle hervorrief.

Mary sah Jill in die Augen und lächelte.

„MMMM sieht aus, als würdest du mein Spielzeug mögen.“

„Das tue ich und du hast eine große Auswahl.“

Er spürte, wie der Analplug mit seinem Arsch wackelte und dachte an das neuste Spielzeug.

„Ich liebe sogar den Analplug und mmm, ich denke, ich möchte ihn behalten, aber vielleicht ein bisschen kleiner.

Schätze, ich könnte komisch sein, es im Laden zu tragen?

„Nun, ich habe einen wunderschönen kleinen Jungen, den du haben kannst?“

Er griff in die Schublade und zog einen schmalen, juwelenbesetzten Stöpsel heraus.

„Manchmal ziehe ich mich so an, wenn ich in Bars abhängen oder einfach nur sexy und frech sein möchte.

Ich denke, es lässt mich sexy und besser laufen, ein Perverser zu sein hat besondere Vorteile.

Jetzt rollen Sie es auf und ich werde es setzen.?

Mary steckte den kleinen Analplug ein und Jill seufzte ein wenig und schob ihren Arsch hinein.

„Oh, das ist so versaut und sexy, ich werde es zu Hause tragen.

Erst mal duschen, mmm, zusammen?

„Hehehe, du bist süß wie immer.“

Mary steuerte auf die große Dusche zu, um mehr CLEAN zu spielen.

Der Donnerstag war für John üblich, zuerst Gras, dann Mary, aber dieses Mal hatte Mary eine kleine Überraschung für John.

Er hatte einen kleinen Vibrator und er würde ihn wirklich erregen, so hoffte er jedenfalls.

Der Sex war heiß, schwer und körperlich wie immer.

Marys Beine waren hoch und Johns Schwanz war in den Eiern.

Mary legte sich dann unter ein Kissen und zog den kleinen silbernen Vibrator heraus und schaltete ihn ein.

Dann griff er nach unten und rieb es an Johns engem Anus und drückte es in seine kleine Falte.

„AH was ah oh du perverse Schlampe, oh ah?

Das war alles, was diese sexy Schlampe sagen konnte, als sie hart und tief in ihre heiße, nasse Muschi eindrang.

Ihre Beine ruhten auf seiner Brust und sie drückte ihre Brüste und kniff in ihre Brustwarzen, während sie ihn mit ungezügelter Leidenschaft fickte.

„Oh ja fick mich du dreckiger geiler Bastard fick mich härter.“

Dann schob John den Vibrator in ihren Arsch, als sie sich an ihn kuschelte.

Er drückte so tief er konnte und spürte, wie John noch härter gegen ihn prallte.

„AHHHH Frau, was zum Teufel, ah verdammt, das ist so heiß, ahhhhhh, verdammt, ich werde abspritzen.“

Der Vibrator hatte den Punkt erreicht, an dem er bei vielen Männern eine schnelle und massive Ejakulation hervorrufen würde.

„OH AH oh verdammt ahhhhhhhhhh.“

Ich schlug eine Ladung Sperma mit großer Kraft in Marys eifrige Muschi.

John spürte den Vibrator tief in seinem Arsch und dann floss das Sperma aus seinem Schwanz und Marys Muschi drückte seinen Schwanz.

Sein Körper wurde von Aufregungen erschüttert, die er noch nicht erlebt hatte, und er hatte viele neue Nervenkitzel, seit er anfing, Mary zu schlagen.

Mary hatte einen Orgasmus, gerade als John fertig werden wollte, und sie bewegte sich auf und ab.

Johns enormer Höhepunkt sandte eine solche Erregung durch seinen Körper, dass er sicher war, dass andere Überraschungen wirklich gut ausgehen würden.

John ging nach Hause und verbrachte das Wochenende damit, sich über die neue Aufregung in Marys Händen zu wundern.

Dann fragte er sich, was er meinte, als er sagte, dass auch der Dienstag ein neuer Nervenkitzel werden würde.

Mary hatte Jill angerufen und mit den beiden gesprochen, die John am Dienstag bekommen hatten.

Sie würden zu dritt sein.

Der Dienstag kam und John fuhr zum Auto und bemerkte dort auch Marys Auto.

Zunächst sieht es so aus, als gäbe es heute keinen Sex, werden die beiden wieder alleine zusammenkommen?

er dachte.

Dann mähte und säuberte er den Garten und ging dann zum Poolbereich, wo er sie beide fand.

?Hallo, meine Damen.

Jill, ich bin fertig, also werde ich euch beide absetzen?

„Oh nein John, komm her.“

Jill klopfte neben sich auf das Wohnzimmer.

Beide Frauen trugen sehr kleine Bikinis und John wünschte sich bereits, dass eine von ihnen allein wäre.

Als sie sich näherte, stand Jill auf, streckte die Hand aus, griff nach dem Saum ihres Hemdes und zog es hoch.

?Du schwitzt sehr und brauchst eine Abkühlung.?

John ließ sich von Jill ausziehen und er hob einfach seine Arme und ließ sein Hemd nach oben gleiten.

Mary war schnell, aber du musst in den Pool eintauchen und brauchst die nicht?

Sie hatte ihren Gürtel gelöst und zog ihre Jeans herunter.

Als nächstes saßen beide Frauen ohne Hemd und Hose an den Knöcheln im Wohnzimmer, als sie damit fertig waren, ihre Schuhe und Hosen auszuziehen.

?In den Pool jetzt?

Jill hob ihn hoch und schob ihn in den Pool.

Dann folgten ihm die beiden Frauen.

John war sich nicht sicher, was es war, aber er beschloss, alles zu tun, was ihm vor langer Zeit in den Sinn kam.

Während die beiden Frauen neben dir im Pool stehen, „hey, wenn ich schwimme, bist du auch?“

Damit griff er nach unten und zog Jill das Oberteil aus.

Dann streckte er die Hand aus und griff nach Marys Oberteil, und Jill griff nach unten und griff nach Marys Unterteil.

Lass mich helfen.

Während Mary Jills Hinterteil hielt, zog Jill Marys Oberteil.

Bald waren alle drei nackt im Pool und umarmten sich, während sie versuchten, John einzutauchen.

John kam keuchend herein, und dann schlang er seine Arme um jede der Frauen und zog sie zu sich heran und richtete sich auf.

Da beide kleiner waren, fiel es ihnen schwer, den Boden des Beckens zu berühren, also umarmten sie Johns nackten Körper zu fest.

Das Fleisch, die Brüste, die Schenkel und die Muschi, die fest gegen ihn gedrückt wurden, gaben John eine große Verhärtung.

Es war einfach zu viel für Jills große Brüste und Mary, sich kleiner zu fühlen, wenn sie sich gegen ihre Brust drückte.

John wusste nicht, was er zuerst küssen, was er zuerst lieben und was er als nächstes tun sollte.

Dann fühlte sie eine Hand um ihren Schwanz und stöhnte.

John Jill küsste hart und tief, während Mary seinen Schwanz streichelte.

Dann küsste er Mary mit der gleichen Leidenschaft, seine Hände senkten sich, um jede Wange zu umfassen.

Sie kniff ihre schön runden, harten Wangen, bis beide Frauen stöhnten und über Schmerzen klagten.

Beide Frauen hatten nun eine Hand an seinem Schwanz, eine an seinem Schwanz und die andere an seinen Eiern.

„Oh mein Gott, jetzt machst du mich an, also werde ich jemanden ficken, der es ist.

?

Als er aufstand und mit der Hand wackelte, konnte er mit einem Finger eine Katze hier und seinen Anus dort berühren, und er drückte einfach hart und schaffte es, seinen Finger in eine Katze und einen Arsch zu schieben.

Er ließ sie beide für einen Moment nicht los und packte Jill dann an der Taille und legte sie auf den Rand des Pools, kuschelte sich mit weit gespreizten Beinen in ihre Muschi und begann zu lecken und zu saugen wie ein hungriger Mann.

Mary war hinter ihm und streichelte seinen Schwanz.

Jill legte sich einfach hin und John aß ihre Fotze.

„Oh, es ist John, steck diesen großen Schwanz in diese hungrige Muschi.“

Mary schob John hoch und sie kam heraus und packte Jill und brachte sie schnell zu der Übungsunterlage, die sie auf ihren Rücken gelegt hatte, und hob ihre Beine in einem Ausfall hoch.

„Oh fick mich, fick mich hart.“

Jill streckte die Hand aus und nahm Johns Hand und legte ihre Brüste auf ihn, damit er sie drücken konnte.

Mary streichelte Johns Eier hinter ihr, und dann bewegte sie sich und hockte sich auf Jills Gesicht, damit sie ihre Fotze lecken und saugen konnte.

Mary küsste John dann innig.

Bald darauf bat Mary um einen Schwanz und schob John auf und ab und bewegte sich dann und drückte ihn zurück, um ihn hart zu treiben.

Er packte Jill und führte sie dazu, sich auf Johns Gesicht zu setzen, und dann spielten die beiden Frauen an den Brüsten der anderen.

Dann kam John und platzte in Marys überfließende Füllung ihrer Muschi.

Jill hörte Mary sehr laut stöhnen, als John ihr Sperma kraftvoll auf sie abfeuerte und Jill drückte ihre Muschi hart gegen Johns Gesicht und drückte Marys Brustwarze extra fest, als sie wollte, dass John sie mit Sperma füllte.

John ist am Ende und lehnt sich einfach zurück und lässt die Frauen tun, was sie wollen.

Jill war zur Seite gegangen und Mary leckte und küsste nun Johns Schwanz.

Jill sah, wie Mary ihren schönen Schwanz lutschte und leckte, und es war noch weniger.

„Oh du Schlampe, du hast es zuerst und am besten bekommen und es war mein Tag für John.“

John streckte die Hand aus und zog Jill an sich und küsste sie nicht hart, sondern mit einer angenehmen Leidenschaft und Emotion.

Ihre Brüste rieben ihre Seite, dann ihre Brust und hielten ihren Kopf.

Mary spürte den weichen Hahnpuls und begann sich zu verhärten.

MMMM, du wunderst dich, Junge, ich wusste, dass du das immer und immer wieder tun kannst.

Jetzt ist Jill an der Reihe.

Mary drückte Jill in eine kniende Position, und John muss nicht überredet werden, als sie Jill von hinten reitet.

„Oh Gott ja ja fick mich John fick mich hart.

Ja, ramme diesen großen Schwanz tief.

John brauchte keine Ermutigung, um Jill hart zu ficken, und er pumpte und drückte sie mit neuer Energie in ihren Arsch.

Mary stand auf und ging zu der Tasche, die sie mitgebracht hatte, und nahm den silbernen Vibrator heraus.

Dann stellte er sich hinter John und streichelte seine Brust und seinen Bauch und schob Jills nasse Fotze rein und raus.

Mary schaltete den Vibrator ein, rieb die Feuchtigkeit von ihrer Muschi auf und ab und spreizte dann Johns Wangen mit einer Hand und schob den Vibrator in ihren Arsch.

Das Gefühl des Vibrators machte John verrückt und seine Stöße schienen an Kraft zu gewinnen und tiefer zu gehen.

Jills Augen weiteten sich und John drückte sie fester und spürte dann, wie Jills Daumen ihren Anus rieb.

John konnte seine Gedanken und seinen Körper nicht vollständig kontrollieren, als er auf Jills Hintern schlug und dann ihren Anus mit seinem Daumen rieb und ohne zu zögern seinen Daumen in ihren Arsch steckte.

Mary lächelte und wackelte mit dem Vibrator, als sie sah, wie Johns Daumen in Jills Arsch eindrang.

Das Gefühl, das durch Johns Körper wirbelte, erreichte schließlich seinen Höhepunkt und stürzte mit solcher Kraft in Jill, dass es ihr Gesicht auf die Matte knallte.

Dann schnappte Jill nach Luft und stöhnte.

?OHHH Gott OHH Gott ahhhhhhhh ahhhhhhhhhhh oh verdammt ja.?

Jill brach mit Johns Schwanz immer noch in ihrer Muschi und ihrem Daumen in seinem Arsch zusammen.

John streckte seinen Daumen aus und sein Schwanz wurde weicher.

Mary hatte den Vibrator entfernt und sah sie beide mit einem ziemlich erfreuten Lächeln an.

John war nach einem Tag Arbeit und ZWEI Frauen erschöpft, und es war noch nicht vorbei, als beide Frauen anfingen, seinen Körper zu streicheln und zu fühlen, was dazu führte, dass er sich wieder verhärtete.

Er stand auf und rannte in den Pool und tauchte ein.

Mary folgte John ins Wasser und dann tauchte Jill ein und schwamm auf ihn zu, um zu spielen.

Sie lächelte mmm, warte bis nächsten Dienstag und die Dinge werden wieder heiß, aber Jill braucht zuerst mehr Analarbeit.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.