Paketangebot 2

0 Aufrufe
0%

Paketangebot 2 (Impax-Charaktere und Basisgeschichte)

Shellie, eine 21-jährige ältere Schwester.

Lauren, eine 17-jährige jüngere Schwester.

Rick, ich bin Shellies Verlobter.

Zusammenfassung von Teil 1: Ich sagte Lauren, dass ich ihrer Schwester, ihrer einzigen Familie auf der Welt, einen Antrag gemacht hatte, und bat sie, mit uns nach Montana zu kommen.

Lauren stimmte unter der Bedingung zu, dass ich ihre Jungfräulichkeit in unserer Hochzeitsnacht nehme.

Ich sagte es Shellie und sie war offensichtlich wütend auf ihre Schwester und nach einer kurzen Diskussion beschloss sie, Lauren Angst vor ihrer Schwärmerei für mich zu machen, indem sie sie zwang, sich vor mir auszuziehen und mich nach rechts zu saugen

jetzt und lass mich mit mir weitermachen und ihr heute Abend ihre Jungfräulichkeit nehmen.

————————————————–

————————————————–

———————————————-

Ich dachte schon hart an diese verrückte Situation, in der ich nicht glauben konnte, dass ich mich befand.

Lauren stand jetzt vor mir, noch keine siebzehn, nackt wie ein Kind, stand schüchtern vor mir.

Ich lehnte mich auf ihrer Couch zurück und wartete darauf, dass sich die Szene zwischen den Schwestern abspielte, um zu sehen, ob Lauren meiner Forderung nachgab, mir hier und jetzt einen zu blasen.

Ihre Schwester saß mit verschränkten Armen und einem strengen Gesichtsausdruck in der Meerenge neben mir auf der Couch und wartete darauf, ob ihre kleine Schwester tun würde, was uns gesagt wurde.

Shellie hatte gedroht, sie hier in Ruhe zu lassen und mit mir auszuziehen, wenn sie es nicht täte, und ich konnte sehen, dass Lauren das nicht von ihrer einzigen Familie erwartete.

?In Ordnung??

Shellie hat sich mit mehr als einer Prise Vitriol vollgepumpt.

Lauren brachte ihren geschmeidigen Körper näher zu uns und kniete sich vorsichtig vor mich hin.

Ihre kleinen festen Brüste, sehr ähnlich wie ihre Schwestern, hüpften ein wenig und schwankten verführerisch, als sie leichtfüßig zwischen meinen Schoß ging.

Dort blieb sie stehen, nervös und unsicher.

„Du hast gesagt, du bist noch Jungfrau, aber du bist fast siebzehn.“

Bist du sicher, dass du schon einmal einen Schwanz gelutscht hast?

Ihre Schwester spuckte sie fast an.

Ohne Kommentar schüttelte Laura langsam den Kopf.

?Wirklich??

Shellie schien davon wirklich überrascht zu sein.

Shellie erzählte mir, dass sie seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr sexuell aktiv war, aber sie war viel mutiger als ihre kleine Schwester.

Auch die Tatsache, dass ihre beiden Eltern starben, als Lauren vierzehn war, hatte wahrscheinlich auch einen Einfluss auf sie.

Shellie dachte einen Moment nach, dann sagte sie: „Knöpfe deine Hose auf und knöpfe sie vorsichtig auf;

Du willst seinen Schwanz nicht verletzen.?

Dann schaute sie auf meinen Schritt und lachte ein wenig, als sie meine Beule sah.

Ich zuckte mit den Schultern und Shellie schüttelte den Kopf, während wir darauf warteten, dass Lauren wahr wurde.

Sie biss sich kurz auf die Lippe und streckte ihre Arme nach vorne und versuchte, meine Jeans aufzuknöpfen.

Es ist noch nie so einfach, jemand anderem so etwas anzutun, und es dauerte fast eine Minute.

Als sie bemerkte, dass sie sich wieder auf die Lippe biss und an meiner Locke arbeitete, drückte sie ihre Hände gegen meinen zurückgehaltenen Schwanz.

Sogar durch die Jeans konnte ich die Wärme ihrer weichen Hände spüren, ungeschickt und ungeübt, die sich manchmal schmerzhaft gegen mich drückten, bis sie endlich den Reißverschluss öffnete und ihn langsam aufzog.

Jetzt war meine Unterwäsche freigelegt und ich beschloss zu helfen, indem ich meine Jeans in meinen Hintern stopfte, damit sie nicht im Weg waren.

Das Letzte, was ich wollte, war mein Schwanz in der Nähe meines Schiebers mit jemandem, der keine Erfahrung mit Petting hatte.

Ich trug Boxershorts und Lauren hatte keine Ahnung, wie die Klappe in der Mitte funktionierte, und war sich nicht sicher, wie sie vorgehen sollte.

– Einfach ziehen?

Ihre Schwester hat es gerade angewiesen.

Lauren griff nach dem Gürtel und ich hob meinen Hintern von der Couch, während sie meine Unterwäsche auszog, ihr Gesicht nur wenige Zentimeter von meinem bald entblößten Penis entfernt.

Als sie über meinen Arsch ging, fing mein Schwanz an, in Sicht zu kommen, angefangen bei der Basis und den Hoden und dem Schaft, und schließlich, als das letzte Stück Stoff mit den Oberteilen meiner Jeans heruntergerollt war, tauchte mein Schwanz frei heraus.

er stand stramm und überraschte das junge Mädchen mit einem Schlag auf die Nase auf dem Weg zu seiner aufrechten Haltung.

Sie stieß einen leisen Überraschungsschrei aus und wich zurück, während ihre Schwester völlig die Fassung verlor und anfing, hysterisch zu lachen.

Ich konnte nicht anders als zu lachen und verlor ein wenig Steifheit, während Lauren rot wurde.

Shellie riss sich zusammen und wandte sich wieder dem Koffer zu.

– Also, lasst uns gehen !?

Sie sagte, die Fesselung klinge ernst, aber sie konnte das Lächeln nicht aus ihren Mundwinkeln schütteln.

„Willst du meinen Mann teilen, ihm zeigen, dass du bereit bist und ihm einen blasen!?

Dann unterdrückte sie ein Kichern und versuchte, größtenteils erfolglos, ihr strenges, mammutartiges Gesicht zu zeigen.

Laurens Erröten ließ nicht nach, als sie ihre Aufmerksamkeit auf meinen immer noch steifen Penis richtete, und ich spürte, wie das heiße Blut in meinen Adern zu ihm zurückkehrte, bevor sie mit ihrer sanften, sanften Hand nach meinem Schwanz griff.

Dann schloss sie die Augen, bewegte ihren Kopf über meinen Schoß und sah an meinem Stab hinunter.

Dann senkte sie den Kopf, nahm die Spitze in ihren heißen Mund und saugte daran.

Tatsächlich war es ein bisschen schmerzhaft, als sie versuchte, es wie Strohhalme zu benutzen.

Ich zuckte ein wenig zusammen und ein weiteres Kichern entfuhr Shellie, bevor sie offen sagte: „Du weißt nicht, was du tun sollst, oder?“

Lauren trat zurück und antwortete nur: „Ähm?“

Shellie seufzte und stöhnte.

„Okay, ich denke, es ist besser, dir zu zeigen, wie man das macht, als meinen Mann zu verletzen.“

Dann beugte sich Shellie vor, hielt meine Basis fest und drückte gegen meine Eier, so wie ich es mag.

„Wenn dein Schwanz hart ist, kannst du hier mit der Basis umgehen und die Jungs mögen es.

Die Eier und der Kopf sind sensible Bereiche und Sie müssen ein wenig nichtjüdischer sein.

Jetzt sei keine Mieze, sie mögen es ein bisschen rau, schneide sie nur nicht mit deinen Nägeln oder beiße sie mit deinen Zähnen.

Dann drehte Shellie ihren Kopf und schluckte buchstäblich meinen Schwanz in den Mund, den ich die letzten neun Monate geliebt hatte.

Ich lehnte mich zurück und rollte mit den Augen, als mein Verlobter meinen Schritt mit fachmännischem und geübtem Geschick manipulierte.

Sie saugte und rollte ihre Zunge, ihre Hand drückte und zog an meinem Schwanz, und ich spürte, wie ihre bekleideten Brüste meinen Oberschenkel streiften.

Instinktiv rieb ich ihren Rücken und ihren Arsch und drückte ihr Gesäß, um ihr meine Lust zu zeigen, während ich in ihrem Mund pochte.

Leider hörte sie auf und kühle Luft blies auf meinen pochenden Schwanz, als er sich vorbeugte.

»Okay, du bist dran?

Sie wandte sich an ihre jüngere Schwester.

Laura bereitete sich vor und versuchte, das Verhalten ihrer älteren Schwester nachzuahmen.

Sie ersetzte die Umarmung ihrer Schwester an meiner Basis, nicht so hart, aber sie machte es richtig, und nachdem sie ihrer Schwester zustimmend in die Augen gesehen hatte, beugte sie sich vor und steckte die Spitze meines Schwanzes in ihren Mund.

Dann versuchte sie wie Shellie den Kopf zu schütteln und würgte sofort.

Sie schob ihren Husten und ihre tränenden Augen beiseite, während sie versuchte, wieder zu Atem zu kommen.

Anstatt über den Schmerz ihrer Schwester zu lachen, drückte Shellie dieses Mal ihr Mitgefühl aus.

„Es ist okay, atme einfach und versuche es langsam noch einmal.

Sie müssen wissen, wie weit Sie gehen können, und mit ein wenig Übung können Sie mehr erreichen.

Sie sollten sehen, dass Billy Marson sich daran erinnert, dass er der erste Junge war, mit dem ich in der High School ausgegangen bin?

Laura nickte, als sie sich erholte.

?In Ordnung??

Shellie fuhr fort: „Wir haben gerade zu Abend gegessen und am See geparkt, anstatt ins Kino zu gehen, wie wir angekündigt hatten.

Wir wurden Freunde und ich wollte versuchen, auf ihn zu krachen, wie ich es von anderen Mädchen gehört hatte, und am Ende verschluckte ich mich und übergab Spaghetti auf seinen Schoß!?

Die beiden Mädchen kicherten und Lauren fühlte sich besser, als sie das hörte.

„Versuch es noch einmal, geh einfach langsam und fühle, wie weit du gehen kannst und geh einfach so weit.“

Laura wischte sich erneut über die Augen und wandte sich wieder ihrer Aufgabe zu.

Erneut meine Basis greifend und ihre heißen Lippen wieder über mein menschliches Fleisch gleiten lassen.

Sie war zart und bewegte sich einen Moment lang langsam.

? Das ist es ??

Shellie ermutigte sie: „Wenn du dich wohl fühlst, drücke seinen Schwanz und lutsche ihn fester.

Denken Sie daran, durch die Nase zu atmen, um sich nicht zurückzuziehen.

Lauren dachte unbewusst nicht ans Atmen und atmete scharf in meinen Schoß aus, dann begann sie zu atmen, bevor sie den ersten Blowjob fortsetzte.

Sie war rau, unerfahren und kratzte sich ein paar Mal an den Zähnen, aber ich bekam einen Blowjob von diesem extrem süßen Mädchen mit meinem Verlobten … und ermutigte sie, an meiner Seite zu sein.

Es war nicht das, was ich jemals erwartet hatte, und die Situation selbst machte mich wirklich an und ließ mich vor Vergnügen stöhnen.

Shellie drehte sich zu mir um und umarmte sie, drückte ihre Brüste gegen meine Brust.

?Es gefällt dir??

Ich nickte und wusste, dass sie auch aufgeregt war.

– Magst du es, wenn meine kleine jungfräuliche Schwester dir einen bläst?

Wartest du darauf, dein Sperma in ihrem kleinen jungfräulichen Mund zu trinken?

Shellie redete immer gerne schmutzig, und das machte mich immer an.

Wir hatten fast ein Jahr lang Sex, seit sie und ich letzten Heiligabend ein wenig betrunken waren und darauf warteten, dass Lauren ins Bett ging.

Jedes Mal, wenn Lauren zu Hause war, wenn wir Sex hatten, flüsterte sie ihr Dirty Talk, aber jetzt machte sie es mit ihrer sinnlichen Stimme deutlich, und ich pochte im Mund ihrer Schwester.

Lauren verschluckte sich ein wenig, als ich älter wurde, kehrte aber nach einem kurzen Atemzug schnell zurück.

– Oh?

Shellie fuhr mit ihren Nägeln über meinen freigelegten Bauch und kratzte mich leicht.

„Wirst du deine Ladung in ihren jungfräulichen Bauch werfen?“

Sie fing an, ihre Bluse aufzuknöpfen und zischte ihre sexy Worte in meine Ohren.

„Mein männlicher Mann, so stark, dass seine versaute Freundin seine kleine Schwester dazu bringen muss, ihm einen zu blasen.“

Ihre Bluse war jetzt aufgeknöpft und zog ihren BH über ihre glatten, prallen Brüste, die nur wenig größer waren als die ihrer kleinen Schwester.

Dann warf sie ein Bein über mich und den Kopf ihrer Schwester, kniete auf der Couch über meiner Taille und bedeckte Lauren vollständig.

– Mama muss ihre Titten lutschen?

als sie ihre festen Brüste mit den erigierten Nippeln gegen mein Gesicht drückte.

Ich legte meine Hände auf ihren mit Jeans bedeckten Hintern und hielt sie fest, während ich hart an ihren Titten saugte.

Ich mochte die Gänsehauttextur von Shellies extrem gekräuselten Nippeln und den Warzenhof auf meiner Zunge.

Ich wechselte zwischen ihnen und stöhnte, als Lauren weiter an meinem Scholong saugte.

„Fuck yeah, lutsch meine Titten!“

Fick ihren Mund mit Sperma für sie!

Gib ihr salzige Güte, du verdammte Schwester, du Bastard!?

Ich konnte nicht mehr ertragen, es war alles so intensiv, ich fing an, ein bisschen zu albern, aber meistens wurde ich von zwei Schwestern niedergehalten.

„Saug es hart, Schatz, es kommt gleich!“

Und vergiss nicht, jeden verdammten Tropfen seines Spermas auszusaugen, oder ich werde ihn nicht davon abhalten, deinen verdammten Arsch zu ficken!?

Lauren drückte mich fest und ich stöhnte laut, löste Shellies Titten aus meinem Mund und drückte sie gegen die Seite meines Gesichts, während ich ihren Arsch fest gegen mich drückte.

Das Sperma hat sich aus meinen Hoden gelöst und eine halbe Sekunde später spritzt es auf die Mandeln des hübschen kleinen Mädchens, das die letzten zehn Minuten mit mir gearbeitet hat.

Lauren bemühte sich, überrascht von der Stärke, dem Volumen und möglicherweise dem Geschmack meines Spermas, und drückte es von meinem Schwanz weg.

Sie muss ein bisschen in das falsche Loch gefallen sein, da sie sich fast übergeben musste, als ich sie sah, nachdem Shellie mich umgehauen hatte.

Sie tat mir leid und ich wollte ihr helfen, aber Shellie hielt mich zurück und sah mich streng an.

Es dauerte länger als der erste Knebel, um zu heilen, aber sie sah uns bald mit meiner Ejakulation auf ihrem ganzen Gesicht und Mund und Tränen in ihren Augen an.

Nach einem Moment sagte Shellie, deren Titten immer noch heraushingen, „Nun?“

Niemand sagte etwas, also fuhr sie fort: „Willst du, dass er deinen Arsch fickt, oder willst du eine gute verdammte Hure sein und sein ganzes Sperma lecken?“

Lauren atmete einfach eine Weile ein, ging dann zurück zu meinem Schwanz und leckte das Sperma aus meinem Loch, das immer noch aus meinem zuckenden Schwanz sickerte.

Dann saugte sie wie ein Strohhalm, um den Rest zu bekommen, bevor sie meine Schwester zur Bestätigung ansah.

?Alle,?

sagte sie streng, aber die arme Laura blickte verwirrt zurück zu ihrer älteren Schwester, die seufzte und sich zu ihr beugte, dann ihren Kopf in ihre Hände nahm, dann ihre Wange an ihre Stirn leckte und einen widerspenstigen Schuss meines Spermas abbekam

ihr Gesicht.

Lauren wurde von ihrer Schwester, die ihr das antat, halb gelähmt und zuckte nur zusammen, als ob sie vor Schmerz stünde, aber noch mehr unter Schock, als mein Verlobter damit fortfuhr, das Gesicht seiner kleinen Schwester von meiner Vogelscheuche zu säubern.

Obwohl ich gerade erst angekommen war, war ich noch hart und richtig geil.

Was kann ich sagen?

Ich bin ein Kerl.

Ich streckte die Hand aus und drückte eine von Shellies Titten und fühlte ihr schweres Atmen und sagte, sie sei jetzt wirklich aufgeregt.

Ich benutzte meine andere Hand und rieb ihren Hintern an meiner Jeans und ich konnte sehen, dass sie sie sogar durch ihr Höschen nass gemacht hatte.

Lauren begann sich zu entspannen, als Shellie sie wie eine Katze leckte, bis sie sauber war, und dann zu mir zurückkehrte.

– Nicht schlecht für das erste Mal?

Wir atmeten alle tief durch und warteten darauf, dass Shellie ihren Satz verkündete.

Ich weiß, wer in unserem Haus Hosen tragen sollte, also kam er ihr nicht in die Quere.

„Aber du hast nicht alles genommen, also muss Rick dir wohl einfach deine Scheiße in den Arsch ficken.“

Lauren fiel die Kinnlade herunter.

Dann stöhnte sie: „Aber?

Ich habe es versucht?

Wirklich!?

Shellie sah mich an, oder Rick?

Was denken Sie??

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.