Reines gewissen iv

0 Aufrufe
0%

Bis zu dem Tag, an dem Lanie nach Hause kam, hatten ich und Fay praktisch jeden Tag Sex und mein Leben hätte nicht besser sein können.

Wir saßen draußen und hörten Musik, vielleicht etwas zu essen, und als wir sicher waren, dass alle schliefen, schlichen wir uns in unsere Häuser und fickten.

Es war ein verdammt schöner Sommer und ich habe jede Minute davon genossen.

Das heißt, bis Lanie mit ihren Großeltern nach Hause kam.

Ich sagte Fay, dass wir jetzt, da Lanie zurück ist, keinen Sex mehr haben können und sie stimmte zu, aber wir waren immer noch Freunde und zu meinem Glück schienen Lanie und Fay wirklich zusammenzupassen, als ich sie vorstellte.

Aber mein Gewissen war immer noch voller Schuld und ich fühlte mich jeden Tag wie ein Abschaum der Erde, also behandelte ich Lana so freundlich wie möglich und versuchte nichts mit ihr zu tun, bis sie bereit war zu springen.

zurück zu unserer alten Routine.

An diesem Abend fuhren mein Vater und meine Stiefmutter zu ihrem Hochzeitstag nach Santa Fe, Adele war bei Freunden zu Hause und mein jüngerer Bruder war im Camp.

Als ich das Haus für mich alleine hatte, rief ich Lanie an, damit sie vorbeikommt.

„Miles, scheint bei dir etwas anders zu sein?“

fragte Lanie.

– Nichts dergleichen, Lanie?

– Ich habe gelogen.

„Nun, ich glaube, da ist etwas … eigentlich, Miles … ich muss dir etwas sagen …?“

sagte Lanie deprimiert.

?Was??

„In Colorado habe ich dich wirklich vermisst – weißt du – hilf mir und ich habe diesen einen Typen getroffen und ein bisschen … er ein bisschen … wir hatten keinen Sex, aber …

.?

Mein Herz stieg, Lanie hat mich verraten!

Obwohl ich ihr niemals von Fay, ihrer neuen Freundin, erzählen werde, fühlte ich mich wegen dieser ganzen Situation aus den falschen Gründen viel besser.

„Mach dir deswegen keine Sorgen?“, sagte ich und legte meinen Arm um sie, „machen wir alle Fehler?

„Ich weiß?“, fuhr sie fort, „und deshalb verzeihe ich dir, dass du dich mit Fay angelegt hast?

?Was!?

schrie ich und drehte mich schnell um, um Lana anzusehen.

– Entspann dich, sie hat mir von ihr erzählt und du machst Blödsinn.

Sie sagte, Sie hätten sich gerade geküsst?, sagte Lanie ruhig.

Ich hielt einen Moment inne, zu verängstigt, um zu antworten.

Ich versuchte mein Bestes, nicht schuldig zu wirken, und nach ein paar Sekunden des Schweigens küsste ich Lana auf die Wange.

„Okay, wir haben uns nur geküsst?“, log ich zwischen meinen Zähnen.

Lanie schien meine Antwort gekauft zu haben und beugte sich vor, um mich zu küssen, und bevor ich es wusste, begannen wir uns zu küssen.

Lanie legte ihre Hände auf meine Schultern, während ich meine Hände auf ihre Brüste legte und sie sanft durch ihr Shirt drückte.

Nach ungefähr einer halben Minute des Küssens zog Lanie das T-Shirt über ihren Kopf und knöpfte ihren BH auf.

Ich tat dasselbe und zog schnell mein Hemd aus.

Lanie lächelte mich an und rieb meine nackte Brust.

Ich erwiderte ihr Lächeln, legte mich auf die Couch und ließ sie auf mir sitzen.

Wir fingen wieder an uns zu küssen, aber Lanie begann sich langsam an meinem Körper hinabzubewegen, küsste meinen Nacken, dann meine Brust und glitt meinen Bauch hinab.

Als sie meine Taille erreichte, schenkte sie mir ein lustvolles Lächeln, wie ich es noch nie zuvor gesehen hatte, steckte dann langsam ihre Finger in ihren Gürtel und zog mir Shorts und Boxershorts aus.

Unnötig zu erwähnen, dass mein Schwanz jetzt vollständig erigiert war und Lanie erfreut aussah, als er vor ihrem Gesicht heraussprang.

Sie nahm meine Hoden mit einer Hand und begann dann mit ihren Lippen, meinen Schaft zu küssen, beginnend an der Wurzel und bis zu meinem Kopf, wo sie ihre Zunge benutzte, um meinen Kopf von dem Schlitz in seiner Unterseite zu lecken

und bis zu meinem Loch.

„Ahhhh….?“ Ich stöhnte, „Lanie, woher weißt du, wie man den Kopf gibt?“

Sie zuckte mit den Schultern und lächelte glücklich, bevor sie meinen Schwanz bemerkte.

Wie zuvor begann sie an der Basis, dieses Mal leckte sie meine Eier und nahm jeden in ihren Mund, drehte ihre Zunge jedes Mal um sie herum, wenn sie in ihren feuchten und warmen Mund eindrangen.

„… ohh… ohhh….?“, stöhnte ich, mein Gesicht war jetzt rot und mein Kiefer stand offen, als ich Lana ansah.

Sie glitt wieder an meinem Schwanz hoch und wackelte mit ihrer Zunge an meinem Schwanz hin und her, als sie meinen Kopf erreichte, dieses Mal leckte sie um den Rand herum, bevor sie den Vorsaft leckte, der aus meinem Schwanz sickerte.

Dann fing sie an, an meinem Schwanz zu saugen, benutzte ihre weichen Lippen, um meinen Schaft auf und ab zu bewegen, während sie mit ihrer freien Hand meine Hoden kitzelte.

„Lanie, werde ich kommen?“ Ich sagte: „Kann ich das kommen spüren?“

Lanie kicherte, dann nahm sie meinen Schwanz in ihre Hand und drückte mich weg.

Ich fing an, schwer zu atmen, als ich spürte, wie sich mein Orgasmus näherte, und fühlte Schweiß auf meiner Stirn.

„Ahhhh … ahhhh..ohh..oh …?“, stöhnte ich laut, schloss mich, als ich meine Ladung blies, ließ sie in Lanies Gesicht explodieren, … oh … uhhh … oh

…. Entschuldigung …. Lanie …?

sagte ich zwischen den Atemzügen.

„Okay?“, sagte sie, stand auf und ging in die nahe gelegene Küche, um ein Handtuch zu holen, „Liebst du den Geruch deines Spermas?

Dieser Kommentar machte mich wieder hart, aber ich dachte, ich würde sehen, ob sie es noch einmal tun wollte, bevor ich ihr etwas anderes anfütterte, also zog ich meine Shorts und Boxershorts wieder an und ging in die Küche.

Lanie zog ein Geschirrtuch aus dem Schrank und ich ging zu ihr hinüber und schlang meine Arme um ihre Taille.

Ich küsste ihren Hals und sie wusch ihr das Sperma aus dem Gesicht.

„Lasst mich machen?“ sagte ich, „Du hast mich kommen lassen, muss ich kommen?

„Ich werde es dir erlauben, Miles, aber ich habe meine Periode und ich denke, es wäre unangenehm, wenn du diese Woche dorthin gehen würdest?“

Ich seufzte, setzte mich aber auf und umarmte Lanie immer noch.

„Okay, aber werde ich dich nächste Woche mit meinen Fähigkeiten umhauen?“

– Oh, ich bin sicher?

sagte Lanie sarkastisch.

Wir lachten beide und gingen zurück in die Lounge, wo wir uns beide anzogen und umarmten, während wir fernsahen.

– Was hat Fay dir wirklich gesagt?

Lanie seufzte, lächelte aber weiter.

– Miles, ist mir egal.

Du bist nur ein Mensch, und obwohl Betrug falsch ist, verzeihe ich dir, aber nur dieses eine Mal.

Weißt du, du kannst als Werkzeug herauskommen, aber tief im Inneren weiß ich, dass du ein netter Kerl bist?

Ich lächelte und küsste Lana auf den Kopf.

Sie lächelte höflich und neigte ihren Kopf, um meine Wange zu küssen.

„Lanie, was denkst du, wann genau… du weißt schon… wir machen das?“

fragte ich und umarmte sie fest.

Lanie lachte und legte ihren Kopf auf meine Schulter.

„Miles, ich mag dich wirklich, aber wer weiß?

Vor ein paar Wochen hätte mich diese Antwort gezwungen, Lanie sofort zu verlassen, aber aus dem einen oder anderen Grund war ich nicht frustriert oder wütend oder sogar genervt, ich war erfreut …

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.