Seinen mädchen das ficken beibringen (teil 4 die feiertage) _ (0)

0 Aufrufe
0%

Eine Woche nach der Rückkehr aus dem Urlaub mit Peg und den Mädchen ging unser Bataillon in höchste Alarmbereitschaft.

Wir wurden schnell nach Saudi-Arabien geschickt, um ein intensives Training in der Wüste zu absolvieren.

In der ersten Februarwoche wurden wir nach Afghanistan geschickt.

Mein Trupp hat 12 Soldaten und wir sind ein fortgeschrittenes Aufklärungsteam.

Mitte Mai bekam ich eine Nachricht, dass mein CO mich sehen wollte.

Ich ging zum Kommandozelt und war überrascht, dass es der Oberst war, der mich sehen wollte.

Er saß an seinem Schreibtisch und ging einige Unterlagen durch.

Ich stand stramm, bis er auf einen Stuhl zeigte, auf dem ich mich setzen konnte.

„Sergeant of Staff, nein Jack, du warst ein vorbildlicher Soldat unter meinem Kommando, deshalb finde ich diesen Befehl aus Fort Bragg sehr ungewöhnlich.“

Er sagte.

„Der Befehl besagt, dass ich Sie verhaften und so schnell wie möglich nach Fort Bragg zurückschicken muss.

Er hat erklärt,

„Was meinen Sie?“

fragte ich ihn mit einem schockierten Gesichtsausdruck.

„Ich kenne Jack nicht, aber ich habe meine Befehle und jetzt nehme ich Sie unter Arrest.“

Er informierte mich, als zwei Militärpolizisten das Zelt betraten.

„Jack, ich lasse jemanden deine Ausrüstung zusammenbauen und du gehst gleich morgen früh.“

Er sagte mir.

Sie schleppten mich zur Brigg, wo ich die Nacht verbrachte.

Ich schlief kein Augenzwinkern, als ich versuchte herauszufinden, was passiert war, um das zu verursachen.

Am Morgen wurde ich in ein Flugzeug gesetzt und trat meine lange Reise zurück nach Fort Bragg an.

Das Flugzeug kam am späten Abend an und ich wurde von ein paar Militärpolizisten begrüßt, die mich direkt zur Brigg eskortierten.

Am Morgen wartete der mir zugeteilte JAG-Anwalt in der Konferenzzelle auf mich, während die Wachen mich hinein eskortierten.

Ich bin wegen zweier krimineller sexueller Übergriffe mit Penetration mit einer Person zwischen 13 und 16 Jahren angeklagt.

Ich war fassungslos, Peg verklagte mich, weil ich Sex mit seinen Mädchen hatte.

Ich konnte nicht glauben, dass er so etwas tun würde.

Eine Million andere Gedanken gingen mir durch den Kopf, als der Anwalt mit mir sprach.

Er hat mich darüber informiert, was passiert ist.

Es schien alle drei ohne mein Wissen schwanger gelassen zu haben.

Da beide Mädchen minderjährig waren, meldete der Arzt ihre Diagnose den Behörden.

Sie führten intensive Interviews mit den Mädchen und Peg.

Es wurden Dinge gesagt, die mich als eine Person von Interesse involviert haben.

Schließlich trennten sie Wanda und sie erzählte ihnen die ganze Geschichte.

Offenbar haben die beiden Mädchen herausgefunden, dass Peg die Pille abgesetzt hat und versucht hat, schwanger zu werden.

Ich habe mich gefragt, warum ich an Thanksgiving mein Gehirn vermasselt habe.

Sie versuchte schwanger zu werden.

Die beiden Mädchen hörten im Dezember auf, die Pillen zu nehmen.

Deshalb wollten sie in den Weihnachtsferien so gerne ficken.

Sie versuchten, es ihrer Mutter gleichzutun.

Die war damals schon schwanger.

Im April gestanden sie ihrer Mutter, was sie getan hatten und dass sie beide schwanger waren.

Peg brachte sie zur Untersuchung zum Arzt, und dann nahm die ganze Sache ihren Lauf.

Jedes Mädchen hatte eine andere Geschichte zu erzählen und der Arzt wurde misstrauisch und informierte die Behörden.

Die Polizei von Ohio kontaktierte das JAG-Büro in Fort Bragg und informierte sie über die anhängigen Anklagen gegen mich.

Das Militär sagte, es würde sich allein um die Angelegenheit kümmern und mich dann der Polizei von Ohio übergeben.

Mein Standgericht wurde auf den 1. Juni angesetzt.

Er gab meinem Anwalt etwas Zeit, um meine Verteidigung vorzubereiten, aber es sieht so aus, als ob das Deck gegen mich ist.

Zu diesem Thema kann ich nicht viel für Sie tun.

Er sagte.

„Die Armee wird Ihnen höchstwahrscheinlich Ihren Rang entziehen, alle Ihre Vorteile zunichte machen und Sie unehrenhaft entlassen.

Dann werden sie dich der Polizei von Ohio übergeben.“ Sagte er mir.

Ich saß mit meinem Kopf in meinen Händen da, während sich meine ganze Welt nur um mich zu drehen schien.

Es lief mehr oder weniger so, wie er sagte.

Peg und die Mädchen waren da und weigerten sich, gegen mich auszusagen.

Aber der Schaden war bereits angerichtet.

Das Urteil wurde gefällt und ich wurde für schuldig befunden.

Ich hatte die Gelegenheit, Peg und die Mädchen für eine kurze Sekunde zu umarmen.

Sie weinten und sagten, wie leid es ihnen täte, all dies verursacht zu haben.

Ich rieb alle drei ihrer schwangeren Bäuche.

„Ich habe Peg gesagt, dass ich sie liebe und wenn dieser Schlamassel vorbei ist, hoffe ich, dass sie auf mich warten wird und dass wir heiraten können, wenn sie mich immer noch will?“

fragte ich sie mit einem Lächeln.

„Ich werde auf dich warten und ja, ich werde dich heiraten.“

Er schrie zurück, während die MPs anfingen zu kommen und mich zu holen.

Die Gesetzgeber näherten sich und eskortierten mich in einen Armeewagen für die Reise nach Ohio.

Die Polizei von Ohio holte uns an der Grenze ab, nahm mich in Gewahrsam und brachte mich zur Unterbringung nach Toledo.

Meine Probe war für die dritte Juniwoche angesetzt.

Es scheint, als wären zwei Jahre vergangen, statt ein paar Wochen.

Mein Anwalt benutzte jeden Trick im Buch, um mich aus den Formalitäten herauszuholen, aber am Ende waren die Beweise gegen mich überwältigend.

Sie zwangen Peg und die Mädchen, Partei zu ergreifen, aber sie weigerten sich, irgendwelche Fragen zu beantworten, selbst gegen die Androhung von Verachtung durch das Gericht.

Kein vernünftiger Richter würde drei schwangere Frauen ins Gefängnis stecken.

Sie führten sowohl bei mir als auch beim Fötus DNA- und Bluttests durch, die perfekt übereinstimmten.

Es war nicht zu leugnen, dass ich der Vater aller Kinder war.

Auch in diesem Fall wurde das Urteil gesprochen und ich wurde der Anklagen für schuldig befunden und für jede Anklage wegen sexueller Gewalt zu einer Freiheitsstrafe von 2 bis 5 Jahren verurteilt, die gleichzeitig verbüßt ​​werden musste.

Epilog

Nach meinem Prozess jagten sie Peg, nahmen ihre Kinder mit und gaben sie ihrem Ex-Mann.

Er nahm den Jungen, aber er wollte die Mädchen nicht in ihrem Zustand.

Das Gericht versuchte andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel Pflegefamilien, aber am Ende wussten sie nicht, was sie mit den beiden Mädchen machen sollten, also ließen sie alle Anklagen gegen Peg fallen und setzten ihr eine zweijährige Bewährungszeit, und sie behielt die Mädchen. .

Anfang September brachte Peg einen kleinen Jungen zur Welt und mehr als einen Monat später brachten Wendy und Wanda im Abstand von einer Woche Mädchen zur Welt.

Sie blieben mit mir in Kontakt und schrieben die ganze Zeit Briefe.

Sie schickten Bilder der Kinder und hielten mich über ihre Fortschritte auf dem Laufenden.

Peg beobachtete die Kinder, während die Mädchen zur Schule gingen.

Ich war ein vorbildlicher Gefangener und verbüßte nur eine einjährige Haftstrafe.

Wegen guter Führung wurde ich vorzeitig entlassen.

Ich wurde auf fünf Jahre auf Bewährung gestellt und musste mich im ersten Jahr jede Woche bei meinem Bewährungsamt melden.

Er hat mir einen Job in einer Baufirma verschafft.

Schließlich arbeitete ich die nächsten dreißig Jahre für diese Firma.

Peg und ich heirateten und bekamen zwei weitere Kinder, einen Jungen und ein Mädchen.

Wir haben ein neues Haus am Stadtrand von Toledo gekauft.

Wendy und Wanda beendeten beide die High School und gingen aufs College.

Wo sie beide ihre zukünftigen Ehemänner treffen und eigene Familien gründen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.