Sexy Ladyboy Groß Minze Selbst Lutschen

0 Aufrufe
0%


In dieser Nacht schlief Daemon. Sie schlief überraschend gut, wenn man bedenkt, wie aktiv sie war, damit jeder Mann in drei Nächten nach ihrem Loch suchte. Aber jetzt schien der Daemon zu erkennen, dass ein neuer Weg vor ihm lag. Er sah sich durch dieselben Höhlen gehen, in denen sich der Kult versteckte; die gleichen Wände und der gleiche Duft berauschten ihn wie im Wachzustand. Dank der Höhlen wurde es gedrosselt und gedrosselt. Als wir durch die Höhlen gingen, wurde es immer schwieriger. Er spürte, wie sein Herz raste, seine Prostata pochte, als würde darin ein Dämonensamen wachsen, der bereit wäre, ihn zu verzehren. Plötzlich stand ein Mann von hinten auf und lachte ihn aus. Daemon zuckte zusammen, als ob sein Herz in Dunkelheit springen würde, wenn er einen Mann sah, den er nicht kannte.
„Du bist bereit Sohn!“
„Worüber redest du?“
„Du bist eine Schlampe, das meine ich, Sohn. Ich weiß, was du dir ausgedacht hast und was du am meisten liebst.“ Er kam näher, jeder Schritt, den er machte, fiel mit dem Puls des Dämons zusammen, sein Herz zog sich zusammen; der Tod war fast nah. Unbekannt für Daemon steckten drei Finger dieses Mannes in seinem Schlampenloch, und er konnte fühlen, wie die Prostata in den gezackten Fingern, die ihn packten, zu stark pochte.
„Du hältst dich gerne für tugendhaft. In der Welt oben magst du es, wie man sagt, als Gentleman zu gelten. Das bist du nicht. Du kannst den ganzen Tag einen Anzug tragen, aber unter der Haut sind deine Instinkte grundlegend. Du bist ein Tier, Daemon. Ob es dir gefällt oder nicht, du bist ein Tier. Welches Tier? Schwein. Schweine haben weiches Fleisch, sie schmecken süß und sie wälzen sich im Schlamm. Sie können tödlich sein, wenn sie wütend sind. Wenn sie schreien , sie drängen mich.“ Seine Finger pressten sich immer mehr gegen die Prostata des Dämons; Es war unklar, was als nächstes zu tun ist. Dieser Mann sabberte bereits, als wäre er geschärft worden, er würde einen ganzen Tag lang sein Fleisch messen können.
„Ich denke gerne, dass ich vernünftig bin.“
„Vernünftig, huh? Verpiss dich. Das mache ich, aber du bist nicht vernünftig. Du schnüffelst und bumst und rauchst. Sofort stieß er seine Finger tiefer in ihr Loch, bevor er sie schnell wieder herauszog. Daemon fiel vor Schmerzen zu Boden. Seine Zähne bissen zusammen, als er laut stöhnte, seine Hand rieb entweder seine Taille oder seinen Bauch.
„Haare, Haare. Diese Klamotten. Dieser Akzent. Diese Einstellungen. Ein Mann braucht das nicht!“ Daemon erholte sich immer noch.
„Ich werde diese Haare abrasieren. Lass los und bediene deine angeborenen Instinkte. Du hast gesehen, gehört und gefühlt, was letzte Nacht passiert ist. Wirst du jetzt hier weggehen und es leugnen?“
„Nein! Ich habe Angst, Sir. Ich habe Angst und werde nie vergeben.“
„Unser Instinkt sagt uns, dass das Verlassen eines Ortes dich nur dazu bringen wird, für mehr zurückzukommen. Du hast eine Seite an dir, eine dunkle Seite. Alle Männer haben eine dunkle Seite. Du solltest diese Seite annehmen.“ Er hockte sich neben den Daemon, der sich auf der Seite liegend schlecht bewegen konnte. „Du hast nichts zu befürchten. Gott kann dich hier nicht retten, und der Rest der Gesellschaft wird es auch nicht tun. Wenn sie sich wirklich darum kümmern würden, würdest du nicht irregeführt werden, hierher zu kommen. Es stimmt, du wurdest hierher gebracht. ; aber du hattest die Wahl zu gehen . Du hast diese Wahl aufgegeben und hier sind wir.“
„Aber ich gehe jetzt! Du bist grausam und ekelhaft. Ich bereue es, diese Entscheidung getroffen zu haben, freiwillig oder unfreiwillig hierher zu kommen. War es meine Entscheidung, angeschlagen und erwachsen zu sein? dunkel und deinen Mann für einen anderen Mann auflösen?“
„Ihr Gewissen akzeptiert es vielleicht nicht, aber Ihre Instinkte. Sehen Sie, Menschen sind so komplex, es ist unser Gewissen, das Moral und Moral lehrt: richtig und falsch. Aber Ihre Instinkte spielen das Spiel.“
„Also, was ist das für ein Spiel?“ Als Antwort hob der Mann die Beine des Dämons und stellte sich zwischen sie; Sein steinharter Hahn, jetzt in Stein gemeißelt wie die Zunge einer Viper, zischte in die dunkelsten Abgründe, die Daemon jemals zu verbergen versucht hatte. Er fickte sie bereits, während er sprach.
„Es ist ein Überlebensspiel, Sohn. Wir sind hier, um zu überleben. Wenn wir unseren Instinkten nicht folgen, sterben wir. Wie ein Wolf, der einen Eber zum Schlachten jagen muss. Ich paare mich mit einem eifrigen Schwein zu züchten. Wenn du mir nicht glaubst, warum bist du hart?“
„Fuck. Es ist mir egal, ob Sie hier sind, um mir weh zu tun. Fick deins, Sir! Fick mich bitte härter!“ Der Mann schlug ihn. „Arm, du willst nicht ficken. Es ist etwas, was du nimmst und du gibst nach und akzeptierst es wie der Wind. Kann man dem Regen sagen, dass er es ihm nicht sagen soll? Nein. Kann dieser Junge mich darum bitten? Stopp? Nein .“
„Was willst du mit mir machen? Was versuchst du an mir zu ändern?“
„Ich gebe dir die Chance, von der viele Männer abgelehnt geboren werden; eine Chance, deine Instinkte zu erkennen und auszuleben. Wie hellhäutig du bist, wie gutaussehend du aussiehst. Es gibt nichts zu befürchten, denn mir wird es absolut gut gehen . Ich kümmere mich um dich und dein Loch!“
Er stellte sich als Riker vor, ein Name, der vom Radfahren herrührt. Daher Tattoos und Piercings. Seine riesigen Ohrringe zeigten, dass er ein Mann war. Seine Tätowierungen deckten die Entdeckungen seines früheren Lebens ab. Sein lebendiger Tempel war sein Körper. Subtil attraktiv; Nicht sehr muskulös, aber auch nicht schwach. Von allen Tattoos erregte der Skorpion Daemons Aufmerksamkeit am meisten.
„Ich mag Ihr Skorpion-Tattoo, Sir.“
„Ta, mein Sohn.“ Schweiß tropfte auf Daemons Gesicht. Ihre beiden Körper waren davon nass. So sehr, dass sich Daemons Beine an Rikers Armen festklammerten. „Dahinter steckt eine Geschichte. Sie werden schnell herausfinden, warum.“
„Steh auf Sohn!“ Es war an der Zeit. Daemon ist jetzt erwacht. Er sagte, sein Traum sei vorbei und er werde vielleicht nie wieder eine Figur wie Riker sehen, außer vielleicht in seiner Erinnerung.

Hinzufügt von:
Datum: August 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.