Tim, der jugendliche teil von xxi

0 Aufrufe
0%

Hinweis: Ich bin NICHT der Autor!

Es gibt tatsächlich ein paar Autoren, ich bin mir nicht sicher, ob einer von ihnen die Autoren ist, aber ich weiß, dass ich es nicht bin.

Ich teile diese wunderbare Geschichte nur mit euch allen, weil ich sie hier noch nicht gesehen habe.

Nun sollten es ursprünglich 9 Teile werden, aber?

Jemand sagte, der erste sei zu lang, also beschloss ich, sie alle in kleinere Posts aufzuteilen.

Ich dachte, ich probiere einen anderen Look aus, aber du sahst nicht so aus, also gehe ich zurück zum alten Weg.

GUTEN APPETIT???

Tim Teenager Teil 21 von Rass Senip

+++ Kapitel VI: 9. Klasse, Sommer 1986 – Sommerlager Teil 2 – Mädchenduschen (mc, mf, ff)

Am Dienstag hatte ich es satt, keine eigene Freundin zu haben.

Nach diesem Samstagnachmittag verschwanden Scooter, Paul und Gina immer wieder, um Dreiersex zu haben.

Ich war nach dieser Erfahrung immer noch ein bisschen wund und hatte einfach kein Interesse daran, mich ihnen anzuschließen.

Andere handelten langsam.

Es war in Ordnung für mich, aber niemand war daran interessiert, etwas anderes zu tun, als Dinge mit Mädchen zu tun.

Joey lehnte sogar die Gelegenheit ab, nach den Mädchen zu sehen, wenn sie duschten, um noch eine halbe Stunde bei Tracy zu sein.

Am Mittwoch wurden wir von Donner- und Regengeräuschen geweckt.

Alle Outdoor-Aktivitäten waren während des Sturms abgesagt worden, und bis zur Mittagszeit hatte das saure Wetter allen die Laune verdorben.

Als Mick und Jen sich stritten, stellten sich die Mädchen auf die Seite von Jen und die Jungs auf die Seite von Mick.

Mir wurde klar, dass die ganze Zeit, die sie zusammen verbrachten, sie schließlich satt machte.

Ich wusste, dass es nur vorübergehend war, also nutzte ich die Gelegenheit, um Spaß zu haben, als sie unzufrieden genug waren, um zuzuhören.

Wir ließen die Mädchen zurück und gingen zu unserer Kabine, wobei wir eine Kabine fanden, die kühler war als die extrem schwüle Außenluft.

Ich hing schweigend herum, während ich den Umzug plante, und dann, als alle Platz genommen hatten, fing ich an.

„Hey Jerry. Wie wäre es mit den Zeitschriften, die du mitgebracht hast?“

„Hä?

Wie geht es … Oh.

Oh ja.

In Ordnung.

Ich habe mich in den letzten zwei Nächten geweigert, jemanden zu kontaktieren, also waren alle ziemlich geil.

Joey bot an, seine Koje mit mir zu teilen, und ich stimmte zu.

Ich war überhaupt nicht überrascht, als sich Joeys Hand von meiner Hose löste und anfing, mich anzumachen.

Aber ich stoppte seine Bemühungen und sagte: „Tut mir leid, Mann.

Ich bin nicht in der Stimmung zu kämpfen.“

Ich wartete zwanzig Minuten, bevor ich einen weiteren Zug machte, weil ich wusste, dass alle nach dem zweiten Magazinwechsel gut und bereit sein würden.

„Ich glaube nicht, dass sich danach irgendjemand für die Duschszene interessieren würde.

Ich schätze, die Mädchen werden in ungefähr dreißig Minuten duschen und nichts anderes zu tun haben.“

Ich freute mich über die positive Resonanz und machte einen kritischen Schritt.

„Okay, hier ist der Deal. Heute haben wir eine Peep-Show mit den Mädchen, und morgen lasst ihr mich euch mit einer noch größeren Show überraschen. Dann lasse ich euch zurück zu euren Freundinnen, wenn ihr wollt.“

Auch.

Aber du musst versprechen, mir morgen deine volle Aufmerksamkeit zu schenken.

Joey wusste es besser, blind darauf einzugehen, also ließ ich ihm in Gedanken das Bild von dem, was ich meinte, aufblitzen.

Der Rest stimmte zu, als Joey es tat, und fünfzehn Minuten später waren wir auf dem Weg zur Mädchendusche.

Die warme, dampfige Luft machte das Hemd zu einer schlechten Idee, da es selbst ohne Regen innerhalb von Minuten durchnässt gewesen wäre.

Und der Regen verwandelte die Wege in Schlamm, was die Schuhe zu einer noch schlechteren Idee machte.

Deshalb trugen wir sechs nur Shorts, und ich vermutete, dass einige keine Unterwäsche trugen.

Ich weiß, dass du es nicht tust.

Joey ging mit mir zu einem der Berater, während die anderen sechs Stühle ausliehen und auf meine Rückkehr warteten, um unter die Dusche zu gehen.

Ich verbrachte den ersten Teil der Woche damit, Mädchen Befehle zu geben, die durch Big Tims Aussagen ausgelöst wurden.

Als ich die PA bekam, las ich gerade die Wettervorhersage, die Regen für den Rest des Tages vorhersagte.

Morgen wird es sonnig, heiß und sehr schwül, und ich glaube, ich war die einzige, die sich darüber gefreut hat.

Ich sprach dreimal das befreiende Wort und wusste, dass es funktioniert hatte, als die erste Gruppe von Mädchen nach Hause ging.

Joey und ich eilten zur Dusche, Joey gewann eine Meile, nachdem ich ausgerutscht war und es geschafft hatte, von Kopf bis Fuß schlammig zu werden.

Als ich mich zu den anderen gesellte, lächelte ich Joey an und sagte: „Erinnert dich das an etwas?“

– Hey, ja.

Nacktes Wrestling im Schlamm.

Denken Sie darüber nach, es später zu tun?

– Ich hatte es nicht geplant, aber vielleicht.

Ich ließ Joey erklären, worüber wir sprachen, während ich den Schlamm abwusch.

Ich habe mich nicht darum gekümmert, Shorts zu tragen.

Keines der Mädchen hätte bemerkt, dass etwas fehl am Platz war, selbst wenn wir eine Herde Kamele mitgebracht hätten.

Als die erste Mädchengruppe hereinkam, sagte ich: „Die Regeln sind einfach.

Ohne zu berühren.

Sie können so nah herankommen, wie Sie möchten, und nachdem sie geduscht haben, werde ich sie aufstellen und uns posieren lassen.

Mädchen,

du kannst anfangen „.

Alle Mädchen fingen an sich auszuziehen und machten ein Zelt mit Shorts für die Jungs.

Alle freuten sich, dasitzen zu können und den Mädchen zuzusehen, wie sie mit ihrer regelmäßigen Duschroutine begannen.

Ich scannte die Mädchen und stellte fest, dass die meisten von ihnen reinen Herzens waren und nicht viel sexuelle Erfahrung hatten.

Nur zwei der Zwölf taten mehr als nur einen Kuss und nur einer verlor seine Jungfräulichkeit.

Enttäuscht ließ ich alle Mädchen los, nachdem sie wie gespreizte Models posiert hatten.

Gina war in der nächsten Gruppe, was dazu führte, dass einige der Jungs mich und Paul ansahen.

Alles, was ich sagte, war: „Für einen Penny, für ein Pfund.“

Mit diesen Mädchen hatte ich mehr Glück.

Meine Nachforschungen ergaben, dass zwei Mädchen ihren Freunden gerne einen blasen und ein drittes Mädchen mochte.

Amy, eine der beiden Lesben, interessierte Jerry.

Die Brünette hatte einen schönen Körper, anständige Titten und sie verlor erst vor einem Monat ihre Jungfräulichkeit mit ihrem langjährigen Freund.

Ich stand von meinem Stuhl auf und ging zu Jerry hinüber, wobei ich versuchte, mich aufzurichten und die Aufmerksamkeit aller Typen auf mich zu lenken, als ich vor ihnen herging.

Ich hielt Jerry meine Hand hin, und nach einem Moment der Verwirrung nahm Jerry meine Hand und stand auf.

Ich steckte meinen Finger in das Gummiband seiner Shorts und zog sie nach unten, sodass sein Ständer heraussprang und mich fast ins Gesicht traf.

Jerry errötete, als sein Knochen zu schrumpfen begann, aber dann führte ich ihn zu Amy.

„Jerry, das ist Amy.

Erinnerst du dich an das versprochene Eis?

Nun, er wird es tun, wenn es dir nicht gefällt.

Sein Knochen nahm wieder Haltung an, und seine Atmung beschleunigte sich ein wenig.

– Ähm, ich weiß nicht.

Ich meine, sie ist großartig und so, aber … ich würde nicht … äh, sie würde es tun, wenn sie es nicht wollte.

„Amy, das ist Jerry, dein neuer Freund für eine Stunde.“

Er ist der sexieste Mann der Welt.

Er ist etwas nervös, dass du ihm einen bläst.

Amy drückte ihren nassen, eingeseiften Körper gegen Jerry und schlang ihre Hände um seinen Hals.

Ich konnte nicht anders, als nach Luft zu schnappen, als Amy seine Lippen leckte und sagte: „Schatz, gib mir etwas Sahne.“

Sie ließ die Seife in seine Brust gleiten und hinterließ eine Seifenspur.

Jerry blinzelte, als sein Schwanz durch das Tal zwischen ihren Brüsten wanderte.

Als Amys Gesicht seinen Schritt erreichte, nahm sie ihre Hand und schmierte Seife auf seinen Schwanz und reinigte ihn, während sie einen kurzen Job machte.

Amy führte seinen Schwanz in das Duschwasser und spülte die Seife von beiden ab.

Jerry zuckte zusammen, als sich ihre heißen Lippen gegen sein hartes Fleisch schlossen, entspannte sich dann, als Amy anfing, an seinem Organ zu arbeiten.

Als er seine Augen schloss, ging ich zu Joey hinüber, der jetzt nackt dastand und das andere Mädchen anstarrte.

– Ich dachte, du sollst nicht anfassen?

sagte Joey und beobachtete, wie Jerry sich windete.

„Tut mir leid. Ich habe ihm am ersten Tag, als wir hier waren, einen Blowjob versprochen. Amy war bereit. Ich möchte nicht, dass eines der Mädchen etwas tut, das sie vorher nicht mochten

Dusche.

Jeder bekommt einen Blowjob.

Ich habe gerade … “

„Er hat mich berührt“, sagte das Mädchen plötzlich.

„Okay, alle Mädchen außer Amy stellen sich an die Wand“, sagte ich.

„Wer hat es vermasselt?“

„Tut mir leid“, sagte Mick.

„Ich habe nicht nachgedacht, und ich …“ „Zieh deine Shorts und Unterwäsche aus und setz dich hin. Mach dir keine Sorgen.

Als er sich setzte, sagte ich: „Ihre Hände und Füße sind jetzt gefesselt und Sie können nicht von Ihrem Stuhl aufstehen.

Wachen, tun Sie dem Gefangenen das Schlimmste.

Fünf Mädchen gingen zu Mick hinüber und fingen an, ihre Hände über Micks Körper zu berühren und zu kreisen, aber sie berührten nie Micks Schritt.

Sie neckten ihn, indem sie ihre Brustwarzen gegen seine Wangen strichen, aber ließen ihn sie nie mit ihrer Zunge oder ihrem Mund berühren.

Ich habe eine Sperre eingebaut, um zu verhindern, dass Mick abspritzt, bevor seine Bestrafung vorbei ist.

Nach ein paar Minuten dieser Art von Folter schnappte Mick nach Luft, streckte sich in imaginären Fesseln und versuchte verzweifelt, ihre Haut mit seinen Lippen und seiner Zunge zu berühren.

Als eines der Mädchen anfing, ihre Zunge an seinem Hals zu benutzen, wurde er einfach schlaff und schloss die Augen.

Ein paar Lippen begannen seinen Bauch zu küssen, während ein drittes Mädchen mit ihren Händen seine Schenkel auf und ab strich und sich jedes Mal seinem Schritt näherte.

Andere Jungs sahen sich diese intensive Aktion an und ich verpasste beinahe Jerrys Orgasmus.

Amy nahm es nicht in den Mund, sondern benutzte ihre Hand, als er seine Ladung durch das Badezimmer feuerte.

Als sein Orgasmus vorbei war, taumelte er und fiel fast nach hinten, aber mit Amys Hilfe schaffte er es, sein Gleichgewicht wiederzuerlangen.

Dann verschlang Amy wieder seinen entleerten Penis und begann wie verrückt zu schlürfen.

Jerry schwankte erneut und ließ sich dann langsam in eine sitzende Position fallen.

Nachdem seine Festigkeit erfolgreich wiederhergestellt war, verlangsamte Amy ihre Bemühungen, nahm dann ihren Mund heraus und strich langsam mit ihrer Hand darüber.

Micks nächstes lautes Stöhnen lenkte meine Aufmerksamkeit wieder auf ihn und ich war schockiert, als ich feststellte, dass eines der Mädchen anfing, ihn zu schlagen.

„Hallo!“

Sagte ich, trat vor und packte den Arm des Mädchens.

– Die Regeln galten nicht für den Schritt des Gefangenen.

Warum hast du das getan?

Sie ließ los und sagte: „Es tut mir leid.

Ich wollte nur, das ist alles.“

Ich wühlte eine Weile in ihrem Kopf herum und fand etwas, das ich zuvor übersehen hatte.

Rita führte ein ziemlich behütetes Leben.

Sie lebte bei ihrer Mutter und besuchte eine Mädchenschule.

Einer ihrer Freunde zeigte ihr ein XXX-Video, das Ritas sexuelles Interesse weckte.

Sie hatte bis zu diesem Camp noch nie so viel Zeit mit Jungs verbracht, und da sie die meiste Zeit alle fast nackt herumliefen, verlor Rita allmählich die Kontrolle.

„Rita, seit du die Regeln gebrochen hast, bist du keine Wache mehr. Wache, befreie den Gefangenen und gesell dich zu den anderen entlang der Mauer.“

Die vier verbleibenden Mädchen stellten ihre Bemühungen ein und lösten Micks imaginäre Fesseln.

Micks rechte Hand begann sofort, seinen Schwanz zu streicheln und versuchte, durch meine Blockade zu kommen.

Ritas Verstand verarbeitete ständig die neuen Informationen, die er über Männer sammelte.

Ich beobachtete ihre Gedanken, während ihre Lust ihre Vorstellungskraft anregte, um den Geschmack, die Berührung und andere Sinne verschiedener sexueller Handlungen zu visualisieren.

Ich dachte, Rita würde sich höchstwahrscheinlich als Nymphomanin entpuppen, wenn ihr Sexualtrieb nicht geleugnet worden wäre.

Bevor ich auf diese neue Information reagieren konnte, traf eine weitere Gruppe von Mädchen ein.

– Rita und Amy bleiben.

Der Rest zieht sich an und geht.

Mick, hör auf damit.

Du wirst dir weh tun.

Ich bedeutete Jerry, zu seinem Stuhl zurückzukehren, und sagte der dritten Gruppe, dass sie anfangen sollten.

Amy folgte Jerry zu seinem Platz und setzte sich auf seinen Schoß.

Ich brachte Rita zu Mick und sagte: „Mick, ich werde Rita gleich aufwecken, aber bevor ich das tue, möchte ich wissen, ob du den ganzen Weg mit ihr gehen möchtest, wenn sie will.“

Joey sagte: „Hey, ist das nicht gegen deine Prinzipien?

Du hast immer gesagt, dass du ein Mädchen nicht dazu bringen kannst, es beim ersten Mal zu tun.

„Ihr Kopf ist voller Gedanken an Sex, aber sie war noch nie wirklich nah genug an einem Typen, um das zu tun.

Sie ist Jungfrau, aber ich glaube nicht, dass sie nach Hause gegangen wäre, selbst wenn ich nicht aufgetaucht wäre

ich selbst.

Ich werde nichts tun, außer dafür zu sorgen, dass sie keine Angst bekommt, wenn ich sie wecke.

Es liegt an Rita.

Ich wollte Mick nur die Chance geben, seine Jungfräulichkeit mit einer anderen Jungfrau zu verlieren.

Was bist du

Sag Mick?

Mick saß da ​​und starrte Rita an, seine Hand umklammerte immer noch seinen halbharten Penis.

Es wurde ein paar Mal schwieriger, aber dann fiel es wieder.

Als er mit den Augen blinzelte, sagte er: „Nein.

Ich denke, ich werde warten.“

„Worauf warten?“

sagte Paul spöttisch.

– Ich weiß nicht … Ich glaube, das richtige Mädchen.

Bevor Paul etwas sagen konnte, sagte ich: „Das haben Joey und ich gemacht.“

„Ja, sei still, Paul“, sagte Joey.

„Cholera.

Was ist los?

Muschi ist Muschi“, murmelte Paul.

„Wen kümmert es, was dabei herauskommt.“

Joey dachte zu mir: Er muss eine Lektion lernen.

Ich antwortete: „Ja, ich weiß.

Aber wie?“

Scooter hat mir diese Frage beantwortet.

„Paul, du hast nie eines dieser Mädchen geliebt, oder?

Scheiße, ich wünschte, ich hätte gewartet“, sagte Scooter.

„Hier ist deine Antwort“, sagte Joey laut.

– Jawohl.

Und Rita ist perfekt für den Job.

„Worüber redest du?“

Scooter fragte.

Ich ignorierte ihn und führte Rita in die hinterste Ecke, wo niemand sie hören konnte.

Ich holte sie aus ihrer Benommenheit und erklärte ihr den Plan.

Sie war mehr als bereit.

Rita würde an dieser Stelle alles tun, wenn ich vor ihrem nackten Körper stehen würde.

Als ich mich umdrehen wollte, hörte ich: „Er hat mich berührt.“

Ich drehte mich gerade rechtzeitig um, um zu sehen, wie Paul die Titte drückte, was den Besitzer dazu veranlasste zu sagen: „Er fasst mich wieder an!“

„Paul, hör auf“, sagte ich ruhig.

Er ignorierte nicht nur meine Anweisung, er packte und fing an, das Mädchen am ganzen Körper zu streicheln.

Letzte Warnung, Paul.

„Ich habe diese berührungslose Scheiße satt“, sagte er, bevor er die Brustwarze an seinen Mund nahm.

Das Mädchen, das er belästigte, sollte mit seiner Stimulation kooperieren.

„Rita, weißt du was zu tun ist?“

„Ich denke schon“, erwiderte Rita.

– Dann hol ihn dir.

Rita ging gerade zu Paul hinüber, als er anfing, ihn und ihr jetzt williges Opfer zu Boden zu tragen.

Rita streckte die Hand aus und legte sie auf seine linke Schulter, ließ sie über seinen Nacken und seine Wange gleiten.

In dem Moment, als sie seine Haut berührte, überflutete ich ihn mit einem Gefühl von Glück und Aufregung.

Paul vergaß das Mädchen, das er ficken wollte, und folgte der Bewegung von Ritas Hand, um den Kontakt zu verhindern.

Rita drehte Paul zu ihr um.

Als sich seine Augen auf Ritas Gesicht konzentrierten, sandte ich Eindrücke in Pauls Kopf, die sicherstellten, dass er den schönsten Platz für sie finden würde, den er je gesehen hatte.

Als ich durch Pauls Gedanken ging, führte ich kleine harmlose Befehle ein, die ihn indirekt dazu brachten, sich vollständig in sie zu verlieben, während ich ihn zwang, zu warten, bis Rita mit sexuellen Aktivitäten begann.

Als sich ihre Lippen trafen, beendete ich meine Einmischung, indem ich ihnen versicherte, dass ihre Romanze am Sonntag, dem Tag, an dem sie beide nach Hause zurückkehrten, schmerzlos enden würde.

Das alles dauerte weniger als dreißig Sekunden.

– Was zum Teufel hast du mit meinem Bruder gemacht?

sagte Scooter, ohne seine Augen von dem umarmten Paar zu nehmen.

Joey ging zu Scooter hinüber, legte Scooter eine Hand auf die Schultern und sagte mit verträumter Stimme: „Was denkst du?

Paul hat sich gerade zum ersten Mal verliebt.

„Aber… Aber was ist mit Gina?“

sagte Scooter leicht panisch.

Ich schaute in seinen Kopf und entdeckte, dass er aufrichtige Gefühle für sie hatte.

Gina rutschte sogar aus der privaten Liebe zu ihm heraus, ohne dass Paul es wusste.

„Ich denke, du musst einfach auf sie aufpassen“, dachte ich zu Scooter.

Scooters Augen trafen meine und ich spürte seinen Dank.

„Nun, ich weiß nicht, wie es euch anderen geht, aber ich bin geil“, sagte Mick und streichelte seinen Schwanz.

Jerry fühlte Amys Titten, während sie ihm einen Handjob machte.

Joey war nackt und hart und starrte einige der Mädchen an, während Scooters Augen glasig waren, als er seinen Bruder ansah.

Ich fing an, die Mädchen zu scannen, als sie mit ihrer Dusche fertig waren.

Ich lächelte, als ich entdeckte, dass zwei von ihnen nicht nur Sperma tranken, sondern auch Fotzen leckten.

– Barb, Amy und Trish, kommt her.

Als eine Blondine und zwei Brünette vor mir standen, nahm ich ein paar schnelle Veränderungen vor und weckte sie auf.

– Oder Oralsex?

Ich fragte sie.

„Das klingt nett“, sagten alle drei.

Zu dieser Zeit traf eine weitere Gruppe Mädchen ein, darunter Penny und Dana.

Barb ging zu Scooter hinüber und grub ihn tief aus, während Trish und Amy sich hinknieten und anfingen, Joeys und Micks Hoden zu lecken.

Ich nahm Danas Hand und führte sie zu Jerry.

„Wie geht’s?“

sagte Jerry nervös.

„Dana, könntest du uns bitte die Jerry-Fantasie erzählen, die du letzte Nacht hattest?“

„Ähm, ich auch nicht.“

„Warum?“

„Weil … ich nicht möchte, dass Jerry denkt, ich sei schmutzig.“

Jerry stand auf, nahm ihre Hände und sagte dann: „Ich hätte nie gedacht, dass du schmutzig bist.

Vielleicht pervers.

Aber du kannst nicht schlimmer sein als ich.“

Sie schaute auf ihre Hände und sagte: „Ich habe so getan, als würden wir uns im Boot küssen und … ich fing an, ein bisschen mehr zu tun.

„Dein Bruder?“

sagte Jerry schockiert.

„Ich habe seinen kleinen Schwanz gelutscht … ich glaube seit der siebten Klasse“, sagte Dana leise.

Sie starrte immer noch auf ihre Hände, aus Angst, Jerrys Gesicht zu begegnen.

– Scheisse.

Ich habe so etwas nicht erwartet.

„Sie wurde nicht wie du von Mama erwischt“, erinnerte ich ihn.

„Dana? Willst du immer noch … mehr mit mir machen?“

– Jawohl!

Und du?

Jerry antwortete, indem er sie küsste, während er seine Hände über den Rücken ihrer Shorts gleiten ließ.

Bevor ich die Aufmerksamkeit auf das nächste Ziel lenkte, entfernte ich Dana aus meinem „alles ist normal“-Zustand.

Eine Minute später hörte ich sie seufzen, als ihr klar wurde, dass Jerry nackt war.

Penny stand gerade da und sprach mit den anderen Mädchen, als ich hinter sie trat und meinen harten Schwanz gegen ihren bedeckten Arsch drückte.

Ihre einzige Reaktion war, ihn wegzustoßen, wie ich es erwartet hatte.

Ich seufzte und bedauerte meine Entscheidung, ihr zu helfen, anstatt ihr eine Lektion zu erteilen.

Aber ich dachte mir, ein bisschen Spaß würde nicht schaden.

„Meine Damen, Sie sollten besser mit Ihrer Dusche beginnen. Penny und Lisa, Sie fühlen sich wirklich geil auf Ihre Körper. Sie können es kaum erwarten, sich einzuseifen.“

Die Augen der Mädchen verschwammen für einen Moment, dann begannen sie sich auszuziehen.

Ich drehte die Dusche für sie auf und stellte fest, dass das heiße Wasser auslief, was keines der Mädchen bemerkte.

Penny war mit der Seife auf Lisas Brust beschäftigt, als ich von einem lauten Kratzgeräusch aufgeschreckt wurde.

Dana nahm Jerrys Penis in den Mund, wodurch Jerry das Gleichgewicht verlor und auf den Stuhl fiel.

Die Füße des Stuhls machten einen schrecklichen Lärm auf den Fliesen, was dazu führte, dass alle außer denen, die duschten, stehen blieben und starrten.

Als alle zu ihren eigenen Geschäften zurückkehrten, überprüfte ich, wie sie vorankamen.

Joey hatte Trish an, die sich gegenseitig kräftig wärmten.

Mick entschied, dass Joey eine gute Idee hatte und brachte Amy dazu, zum ersten Mal Muschisaft zu probieren.

Scooter saß nackt auf einem Stuhl und saugte an Barbs Brüsten, die auf seinem Schoß saß und einen Schwanz in ihrem Vordereingang hatte.

Paul lag flach auf dem Rücken mit Rita darauf, wiegte und schlug ihren Körper, während sie sich weiterhin leidenschaftlich küssten.

Als ich anfing, zu meinen seifigen Lesben zurückzukehren, setzte sich Rita plötzlich auf Paul und ritt seinen Schwanz.

Scheinbar hatte sie keine Schmerzen verspürt, seit sie sich auf Paul gelegt und mit ihren Bewegungen begonnen hatte.

Als ich zusah, wie sich ihr Arsch hob und senkte, dachte ich darüber nach, zu ihr zu gehen und ihren Arsch zu ficken.

Stattdessen wandte ich mich meinen beiden tickenden Freundinnen zu und konnte der Idee, eine von ihnen zu ficken, nicht widerstehen, als sie verzweifelt versuchten, es miteinander zu tun.

„Lisa, du spürst das Bedürfnis nach einem Schwanz in dir.

Du willst dich voller Schwänze fühlen.

Du willst spüren, wie der Same in dir heraussprudelt.

Penny, dein Orgasmus baut sich auf.

Wenn ich Sperma sage, wirst du es tun

Komm so hart, dass du dich hinsetzen und mit dir selbst spielen musst, bis ich stopp sage.

Komm schon, Penny.

Lisa, schau dir meinen Schwanz an.“

Als Penny die Fensterläden schloss und auf den Boden fiel, starrte Lisa auf meinen Schwanz.

– Lisa, du weißt, dass du das willst.

Allein der Anblick macht dich heißer als je zuvor.

Sagen Sie mir, was Sie wollen.

„Ich will es ficken.“

– Das ist richtig.

Du willst es ficken.

Du musst das ficken.

Du spürst seinen Zug, der dich zu dir selbst zwingt und dich noch heißer macht.

„Ja … Fick mich. Bitte … ich brauche das! Ich muss es haben!“

Lisa weinte, als sie ihren Schritt über meinen schob.

– Scheisse!

Ich glaube, ich habe übertrieben, ich habe es niemandem besonders gesagt, als Lisa mich im Stehen geschlagen hat.

„Leg dich hin, Schlampe“, befahl ich.

Lisa legte sich hin und spreizte ihre Beine, was mir einen einfachen Zugang ermöglichte.

Ich ließ mein Werkzeug in sie gleiten und küsste dann ihre willigen Lippen.

Als ich anfing, mich zu räkeln, fing ich an, ihren Mund mit meiner Zunge zu ficken.

Ich behielt einige Minuten lang einen gleichmäßigen Rhythmus bei, musste aber aufhören, meinen Mund zu ficken, als unsere Atmung es unmöglich machte, weiterzumachen.

Als meine Stöße ein wenig schneller wurden, fing Lisa an zu keuchen: „Ja, fick mich.

Fick mich.

Ich brauche es so sehr.

Ihre Worte erregten mich und brachten mich näher an den Abgrund.

Ich leckte ein paar Mal mit meiner Zunge über ihr Gesicht und spürte ein vertrautes Geschwür in meiner Leistengegend.

Kurz bevor ich anfing zu spritzen, streckte ich mich aus und schoss ihr in den Bauch.

Als mein Orgasmus vorbei war, zwang ich meinen Schwanz, steinhart zu bleiben, und tauchte ihn erneut in sie ein.

Als ich meine Lust wiedererlangte, stach ich Lisa hart und schnell.

Ich schickte Stimulationswellen in ihren Damm, wodurch ihr Stöhnen die Höhe eines Schreis erreichte, während ihr Kopf hin und her schaukelte.

Ich spürte, wie ihr Orgasmus seinen Höhepunkt erreichte und kombinierte meinen mit ihrem.

Ich zog meinen Schwanz vollständig aus ihr heraus und steckte ihn dann wieder hinein, wiederholte es dreimal, bevor ich vor Vergnügen explodierte.

Meine zweite Ladung fühlte sich noch größer an als die erste und ich war noch nicht fertig.

Als unser Orgasmus vorbei war und ich wieder zu Sinnen kam, nahm ich meinen immer noch harten Schwanz aus ihrer nassen Muschi und drehte ihn um den Mut auf ihrem Bauch.

Ich brachte meinen Schwanz zu ihren Brüsten und fing an, ihn mit Sperma zu bedecken.

Als ich es satt hatte, drehte ich mich auf den Rücken und sagte: „Penny, sieh dir Lisa an.

Sieht ihr Körper nicht lecker aus?

Sieht mein Samen darauf nicht köstlich aus?

Pennys glasiges Aussehen war auf Lisas glänzendem Bauch, als sie sich ruckartig in Bewegung setzte und zu ihrem Snack hinüberkroch.

Ich ließ meinen Schwanz weicher werden, nur um ihn wieder zu verhärten, während ich Pennys Zungenbewegungen beobachtete.

Sobald Lisas Brust und Bauch gereinigt waren, bewegte Penny ihre Lippen zu ihrer Muschi.

Ich fühlte mich wieder geil und entschied mich trotzdem für Penny.

„Penny, du liebst den Geschmack meines Spermas, nicht wahr? Warum lässt du dich nicht von Lisa essen, wenn du frisches Essen hast? Du willst wirklich etwas frischen Timmy-Mut.“

Penny hatte noch nie aufgegeben und ich wusste, dass ich meine eigene Regel brach, aber ich dachte, es wäre ein Vorschuss für Hilfe, den ich ihr später geben würde.

Außerdem würde sie sich sowieso nicht daran erinnern.

Als Pennys Lippen die Spitze meines Penis berührten, hielt sie den Mund.

Ihr Verstand lehnte meine Vorschläge ab.

Ich hatte ihre Gedanken kaum gefangen, als plötzlich meine Befehle verschwanden.

„Was zur Hölle!“

rief Penny.

Ihr Verstand löste ihre Abwehrreaktionen aus und ich realisierte kaum, was passiert war, als ihre Faust meinen ersten Schlag in meinen Magen versetzte.

Penny nahm zwei weitere Schläge, bevor ich den Schlafbefehl geben konnte.

Sie brach zusammen, und ich sehnte mich nach dem Atem, den sie ausgestoßen hatte.

Bevor ich meine Sinne wieder unter Kontrolle bringen konnte, kniete Joey neben mir und fragte, was passiert sei.

Ich konnte nicht mehr als ein paar Worte sagen, also gab ich ihm die Grundlagen in meinem Kopf.

„Nun, ich denke, das ist das letzte Mal, dass du deine eigenen Regeln brichst“, sagte Joey.

Ich lächelte ihn schwach an und schaffte es, „Fuck you“ zwischen meine Atemzüge zu pressen.

Als ich meine Atmung wieder unter Kontrolle hatte, kam eine weitere Gruppe von Mädchen an.

Ich habe sie zurückgeschickt, weil es niemanden interessieren würde.

Meine Lust wurde befriedigt und ich fühle mich schuldig für das, was ich getan habe.

Lisa war mehr oder weniger eifrig, aber Penny war so verstört von der Vorstellung, den Penis in den Mund zu nehmen, dass er sie aus dem Schlaf weckte.

Ein paar Tage zuvor entschied ich, dass der beste Weg, Penny zu helfen, ihren Hass auf Männer zu überwinden, darin bestand, absolut ehrlich zu ihr zu sein und ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.

Der Plan war, sie zu nichts zu zwingen und jede Gelegenheit zu nutzen, sich auf natürliche Weise zu verlieben.

Einige Aspekte ihrer Persönlichkeit waren für mich sehr liebenswert.

Ich wollte ihr meine Liebe geben, um ihre Vergewaltigungswunden zu heilen.

Aber meine dummen Aktionen haben es ernsthaft vermasselt.

Sie würde mir niemals vertrauen, wenn sie aufwachte.

Ich könnte ihr befehlen zu vergessen, aber das würde mich beunruhigen, weil ich versuchen würde, in allem anderen ehrlich zu ihr zu sein.

Lisa ging, nachdem sie sich gewaschen hatte.

Ich habe Penny wieder zum Einschlafen gebracht, indem ich ihr Kleid so gemacht habe, wie ich es getan habe.

Bevor ich aus der Dusche kam, erklärte ich Joey, dass er dafür verantwortlich war, Barb, Amy und Trish aufzuwecken, wenn sie alle mit dem Spielen fertig waren, er angezogen und draußen war.

Es regnete stark, also standen wir am Duscheingang und überlegten, was wir Penny sagen sollten.

Ich wollte es nicht riskieren, Penny in den Regenguss zu tragen, weil ich befürchtete, sie würde wieder aufwachen.

Ich musste sie an einem Ort aufwecken, an dem sie sich sicherer fühlte, und ich konnte meine Fähigkeiten nicht mehr einsetzen, als ich bereits hatte, wenn es noch eine Chance gab, ganz ehrlich zu ihr zu sein.

(Durch die Verwendung des Traumzustands konnte ich ihnen verschiedene Dinge vorschlagen, obwohl sie immer noch die Kontrolle über ihre eigenen Handlungen hatten. Ich konnte sie nicht dazu bringen, etwas zu tun, das sie nicht mochten, aber es erlaubte mir, ihre anfänglichen Hemmungen zu überwinden.

sie taten etwas, das sie tun wollten, aber normalerweise nicht tun würden (während sie schliefen, benahmen sie sich normal, ignorierten alle ungewöhnlichen Ereignisse um sie herum und die meisten von ihnen hatten überhaupt keine Erinnerung an ihre Erfahrungen.

der sicherste Weg, das zu bekommen, was ich wollte, ohne es anderen aufzuzwingen.

Okay, das war also eine Spitzfindigkeit.

Aber es war besser, als ihre Persönlichkeit und Meinung zu ändern.)

„Penny, es tut mir leid, was ich versucht habe, dich dazu zu bringen. Ich glaube, ich habe die Kontrolle verloren. Ich wollte dich nie zu irgendetwas zwingen.“

Sie sagte nichts.

Da sie sich in einem Traumzustand befanden, konnten sie sich nicht über das aufregen, was ich sagte, also wurde mir klar, dass ich so nirgendwo hingehen würde.

Nach ein paar Minuten des Schweigens überlegte ich, sie im Regen zu riskieren.

Aber dann bemerkte ich, dass Smitzer mit einem sehr großen Regenschirm zu einem anderen Gebäude ging.

Ich lächelte und sagte: „Taxi!“

Smitzer war sehr glücklich, uns zu Pennys Hütte zu begleiten.

Zwei von Pennys Freunden in der Kabine waren bereits drinnen und spielten Karten.

Ich wäre lieber mit Penny allein, aber ich dachte mir, Penny würde sich wahrscheinlich wohler fühlen, wenn wir nicht allein wären.

Nachdem ich die beiden Stühle in die hinterste Ecke des Raums neben die Koje gestellt hatte, sagte ich: „Penny, hier … setz dich hin“, und bot ihr einen Platz mit voller Sicht auf die Kabine an, während sie ihr gleichzeitig freien Weg ließ sie will fliehen

.

„Penny, ich möchte, dass du dich daran erinnerst, was ich zu sagen habe, bevor ich dich wecke.

Ich weiß alles über deine Vergewaltigung und wie viel Schmerz sie dir zugefügt hat.

Ich möchte dir helfen.

Was ich unter der Dusche gemacht habe, war falsch

dumm und … Ich glaube nicht, dass ich es dir verübeln würde, wenn ich die Scheiße aus mir herausholen wollte.

Aber es tut mir wirklich leid.

„Ich werde dich zu nichts zwingen und ich verspreche es auch nicht

Verwenden Sie eine meiner, ähm, Spezialfähigkeiten auf Sie.

Nun, außer um sich selbst zu schützen.

Ich bin noch etwas empfindlich von deinen drei Verrückten zu meinem Bauch.

„Ich weiß, dass es schwer für dich sein wird, aber versuche bitte, mir zu vertrauen.

Ich werde dich nicht verletzen.

Okay, du kannst aufwachen.“

Pennys Augen wurden kalt und ihr Gesicht veränderte sich zu einer Mischung aus Schock, Angst und Wut.

„Entschuldigung“ war alles, was ich so zu ihr sagen konnte.

„Du Bastard. Wenn du jemals in meine Nähe kommst … bringe ich dich um!“

sagte sie und drückte mich nach hinten.

Ich schlug mit dem Kopf auf den Boden und der Raum wirbelte einen Moment lang, während Penny meine Hände zusammenpresste und sich auf meine Brust setzte und meine Arme schmerzhaft verdrehte.

– Wie gefällt Ihnen das Gefühl der Hilflosigkeit?

Penny fuhr fort.

„Wie findest du es, wenn dich jemand anderes dazu zwingt …“ Penny brach mitten im Satz ab, als ihre Hände mich ohne ihre Zustimmung losließen.

– Scheisse.

Ich habe dir gesagt, dass ich mich schützen würde.

Scheiße, Penny.

Ich bekam fast einen Gehirnerschütterung.

In ihren Augen stand Angst, aber er wurde schnell wieder wütend, als sie ihre rechte Hand hob, um mir einen weiteren Schlag zu versetzen.

Ich lächelte, als sie mir ihre Faust ins Gesicht drückte und zusah, wie ihre Hand mich komplett verfehlte.

Nach zwei weiteren fehlgeschlagenen Versuchen änderte ihr verrückter Verstand die Taktik und versuchte, mit schmerzhafter Geschwindigkeit ein Knie in meine Leistengegend zu treiben.

Ihr Knie verfehlte das Ziel und schlug mit einem „Sprung“ auf dem Boden auf.

– Penny, komm schon.

Ich werde nicht zulassen, dass du mich verletzt.

Aber bitte glaub mir, ich werde dir auch nicht weh tun.

„Wie geht es dir!“

sagte Penny frustriert, als ihre Faust an meinem Kinn vorbeifuhr.

Nach ein paar weiteren Versuchen stand sie auf und versuchte, mich zu treten.

Anstatt sie verfehlen zu lassen, packte ich ihren Fuß und sandte ein warmes angenehmes Gefühl ihr Bein hinauf.

„STOP!“

sagte sie und ließ meine Hände los.

Pennys Angst überwältigte sie und sie war kurz davor wegzulaufen.

„Penny, was ist passiert?“

rief eines der Mädchen am Tisch.

Ich spürte, wie sie sich näherten.

„Hilf mir!“

Sie weinte.

Als sich ihre Kojenfreunde zu ihr gesellten, sah ich, wie ihre Angst wieder Wut Platz machte.

– Er hat mir etwas angetan.

Ich kann ihn nicht schlagen!

sie spuckte.

„Was meinst du damit, dass du ihn nicht schlagen kannst?“

fragte Mary und starrte auf meinen hilflosen Zustand.

„Uhr!“

sagte Penny und versuchte, mir gegen den Kopf zu treten.

Ich kontrollierte ihren Schlag und passte meine Reaktion so an, dass es so aussah, als hätte sie es tatsächlich geschafft.

Ich täuschte ein Stöhnen vor und gab vor, sinnlos zu sein.

Ich bemerkte, dass Penny genauso schockiert war wie Mary und Joanie, weil sie dachte, sie hätte mich wirklich verletzt.

Ich verschätzte mich bei ihrem zweiten Versuch und ließ Pennys nackten Fußabsatz einen Teilstoß auf meinen oberen Wangenknochen versetzen.

Mary und Joanie stießen sie von mir weg und ich kämpfte gegen die Tränen an.

Mein Kopf schmerzte, mein Wangenknochen pochte, und dann war hinter mir eine Menge Schreie zu hören.

Ich konzentrierte meine Bemühungen darauf, die Schmerzen zu lindern, und konzentrierte mich dann auf das, was geschah.

Joanie rannte los, um die Krankenschwester zu holen, während Mary blieb, um Penny zu beruhigen.

Als Penny nicht erklären konnte, was ich getan hatte, um sie zu verärgern, rannte sie mit Tränen in den Augen aus der Hütte.

Als Mary Penny anrief, um zurückzukommen, stöhnte ich, als mir klar wurde, dass ich es wirklich vermasselt hatte.

Als sie mein Stöhnen hörte, ging Mary zu mir und fragte, wie ich mich fühle.

„Abgesehen von den King-Kong-Kopfschmerzen“, sagte ich und versuchte, mich aufzusetzen.

„Ich denke … ich denke, alles wird gut, wenn sich der Raum nicht mehr dreht.“

Schwester Joanie und Smitzer kamen herein und machten mir klar, dass ich Ärger bekommen würde, wenn ich nichts unternehme.

Die Jungen durften nicht in die Kabinen der Mädchen.

Gerade als ich sie ins Traumland versetzen wollte, erschien Penny.

Sie erwartete von mir, dass ich etwas tue, um aus Schwierigkeiten herauszukommen.

Ich überprüfte Schmitzers Gedanken, um herauszufinden, welche Strafe ich erhalten würde.

Ich lächelte fast, als mir klar wurde, dass ich wahrscheinlich nach Hause geschickt worden wäre, wenn jemand anderes beim Besuch ihrer Kabine erwischt worden wäre.

Aber aufgrund von Pennys Geschichte, Jungs zu ärgern, wäre eine Woche in der Küche das Schlimmste.

Als Smitzer Penny fragte, was passiert sei, sagte ich: „Es war meine Schuld.

Ich habe für eine Weile die Kontrolle verloren und versucht, sie dazu zu bringen, etwas zu tun, was sie nicht tun wollte.

Nachdem er versucht hatte, sich zu entschuldigen und auf einen Stuhl geworfen wurde

, ich hielt sie davon ab, mich zu schlagen.

Als Mary und Joanie zu mir kamen, tat ich so, als wollte sie mich treten.

Ich lächelte Penny schwach an und sagte: „Obwohl du es beim zweiten Mal geschafft hast, ein bisschen zu treten.“

Die Krankenschwester sagte mir, ich solle den Rest des Tages in meiner Kabine bleiben, und ich hatte nichts dagegen.

Smitzer setzte mich für zwei der verbleibenden vier Tage des Camps in die Küche.

Ich war erleichtert zu erfahren, dass ich nicht in der Küche Dienst haben musste, wenn an diesem Sonntag der letzte Unterricht stattfand.

Aufgrund von Pennys Vergangenheit und meiner Ehrlichkeit, meine Taten zuzugeben, war die einzige andere Maßnahme, die sie ergriffen haben, einen langen Vortrag darüber zu halten, wie schlimm es ist, wenn sie bald eine Beraterin wird und Regeln bricht, die durchgesetzt werden.

Penny erhielt eine ähnliche Strafe, weil sie mich angegriffen hatte, nachdem ich gestürzt war.

Ich bat Smitzer, sie gehen zu lassen, und sagte ihr, dass ich dachte, Penny sei vergewaltigt worden.

Ich schaffte es, meine Fähigkeiten zu vermeiden, indem ich mir sagte, warum ich daran glaubte.

Smitzer war nicht ganz überzeugt, aber sie konnte sehen, dass ich mir dessen sicher war.

Also stieg Penny nur mit einer Verwarnung aus.

An diesem Abend erzählte Jerry mir, dass Penny mit Dana darüber sprach, was unter der Dusche passiert war.

Penny war offenbar losgegangen, um Lisa zu finden, als sie aus der Hütte rannte.

Als Lisa sich nicht erinnern konnte, was passiert war, aber bemerkte, dass es wie ein Traum klang, den sie kürzlich hatte, kehrte Penny in die Kabine zurück, um zu versuchen, mich auf frischer Tat zu ertappen.

Da Dana fast die ganze Zeit über wach war, ließ ihre Antwort auf Pennys Fragen Penny vermuten, dass sie mehr wusste, als sie sagte.

Sie bat Dana, zu Smitzer zu gehen und zu sagen, was sie weiß, aber Dana lehnte ab.

Joey hat mir erzählt, was passiert ist, nachdem er aus der Dusche gekommen ist.

Trish erwähnte, dass sie ficken wollte, also kam Joey gerne nach.

Er war sich sicher, dass Scooter und Mick nicht weiter gekommen waren, als ich gesehen hatte, aber Joey dachte, Jerry und Dana seien auf dem Stuhl schon ganz weit gekommen.

Ich sah in Jerrys Kopf und sagte ja.

Sein Schwanz steckte seinen Kopf in sie und sie ließen ihn weiter hineingleiten.

Aber als er ihr Jungfernhäutchen erreichte, hielten sie inne und hielten sich eine Minute lang fest, bevor er sie herauszog.

Bevor alle bereit waren, sich zu waschen und anzuziehen, schlief Rita in Pauls Armen ein.

Joey sagte, Paul müsse sich sehr unwohl gefühlt haben, als er sie so auf dem Boden hielt, aber Paul weckte sie nicht, bis Joey sagte, es sei Zeit zu gehen.

Scooter erzählte mir später, dass er Gina nach dem Abendessen von seinen Gefühlen für sie erzählt hatte, und verschluckte sich, als er ihr von Pauls früheren Bemerkungen erzählte.

Gina überraschte Scooter, als sie zugab, dass sie vermutete, dass Paul es vortäuschte, und dass sie Paul für Scooter absetzen wollte, seit Scooter sich ihrem Liebesspiel anschloss.

Gina war sich sicher, dass Paul ihn zu Scooter bringen würde, also wagte sie es nicht.

Nachdem sie Paul Gin entfernt hatte, nahm sie Scooters Einladung, an diesem Samstag seine Tanzpartnerin zu sein, gerne an.

Joey hat sich beim Abendessen mit Tracy versöhnt und sie gebeten, wieder mit ihm tanzen zu gehen.

Tracy interessierte sich für einen anderen Mann und entschuldigte sich bei Joey, als sie sagte, dass sie bereits ein Date hatte.

Joey war mehr benommen als verletzt, und er schien nichts gegen sie zu haben.

Dachte, er könne es ihr nicht verübeln, seit er Trish fickte, als Frank Thomas sie darum bat.

Mick und Jen haben ihre Meinungsverschiedenheiten beigelegt, entschieden aber, dass sie einfach nur Freunde bleiben wollten.

Jen nahm trotzdem Micks Angebot an, als Freundin mit ihm zum Ball zu gehen.

Alle außer mir waren an diesem Abend gut gelaunt.

Meine eigenen Versuche, eine Affäre mit Penny zu machen, waren katastrophal, und ich beschloss, Penny zu vergessen und sie in Ruhe zu lassen.

Und dank meiner eigenen Aktionen war die Hälfte der Jungs hoffnungslos darauf aus, so viel Zeit wie möglich mit ihren Freundinnen zu verbringen.

Ich wusste, dass nur Joey und Mick daran interessiert sein würden, morgen Spaß am Strand zu haben.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.